Schottische Träume - Die Töpferei am Meer
 - Cara Hay - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Feel-Good-Romane
622 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7540-0291-9
Ersterscheinung: 12.08.2022

Schottische Träume - Die Töpferei am Meer

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Schottische-Träume-Reihe"
Gelesen von Yara Blümel

(25)

Freundinnen kann man nicht erben – oder doch?

Die Londoner Keramikkünstlerin Kirsty Woods fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Großmutter ihr eine Töpferei auf der schottischen Isle of Mull vererbt hat. Doch die Freundinnen ihrer Großmutter, allen voran Glasdesignerin Cailin Buchanan, sind gar nicht erfreut über Kirstys Ankunft in Tobermory. Dabei ist Kirsty hingerissen von der Insel und den Keramikschätzen, die sie in der Werkstatt entdeckt. Am liebsten würde sie bleiben – zumal sie herausfinden will, warum ihre Eltern nie ein Wort über die Isle of Mull verloren haben. Und dann ist da auch noch der attraktive Pubbesitzer Aidan, dem Kirsty ihr Herz ausgeschüttet hat ... Aber Cailin und die anderen sind Stammgäste in seinem Pub. Liegt es an ihnen, dass auch Aidan Kirsty auf einmal nach London abschieben will?

Rezensionen aus der Lesejury (25)

Cara024 Cara024

Veröffentlicht am 22.09.2022

dieses Buch hat mich begeistert, tief berührt und zum Lachen gebracht

Die 29jährige Kirsty erbt das Haus ihrer Großmutter und macht sich dazu auf den Weg nach Tobermory, auf die Isle of Mull. Kaum dort angekommen, muss sie sich mit den Freundinnen ihrer verstorbenen Granny ... …mehr

Die 29jährige Kirsty erbt das Haus ihrer Großmutter und macht sich dazu auf den Weg nach Tobermory, auf die Isle of Mull. Kaum dort angekommen, muss sie sich mit den Freundinnen ihrer verstorbenen Granny auseinandersetzen - 4 Frauen, unterschiedlichen Alters, die Kirsty zu Beginn das Leben schwer machen. Und dann wäre da auch noch Aidan, der eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt ;-)

Dieser Roman nimmt einen mit nach Schottland auf die Isle of Mull - ein wunderschönes Setting, in das man sich sofort verliebt. Das Buchcover ist schön gewählt, unaufdringlich und lässt Spielraum für die eigene Fantasie.

Kirsty ist Künstlern, sie fließt förmlich über vor Kreativität, sie ist quirlig und trägt ihr Herz auf der Zunge. Ich mochte ihre ganze Art, ihr Charakter ist unglaublich sympathisch und liebenswert, sie selbst bezeichnet sich sogar als etwas schrullig, aber genau das macht sie aus. Dazu ist sie witzig und ein klein wenig verpeilt :-) Kirstys Gedankengänge zu verfolgen ist eine echte Freude, immer wieder einmal musste ich herzlich lachen. Ich liebe es, dieses Buch, Kirstys Hirn plappert unermüdlich vor sich hin, das ist sowas von amüsant und sympathisch! Ebenso die Nebenpersonen, ich möchte keinen von ihnen missen, jeder einzelne verdient seinen Platz in dieser Geschichte, alle haben Herz und Charakter.

Diese Buch hat mich total berührt und ich mochte es von der ersten Seite an. Es hat einen ganz eigenen und besonderen Humor, der Schreibstil der Autorin faszinierte mich, er ist ganz außergewöhnlich und wunderschön und hat genau meinen Geschmack getroffen. Ich mag es, wenn ich herzlich lachen kann und im nächsten Moment mein Herz überfließt, weil es mich so berührt.

Ich kann Band 2 kaum erwarten ! Ein ganz besondere Geschichte mit viel Liebe, Herz und Humor :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeAm LeAm

Veröffentlicht am 20.08.2022

Tolle Lektüre!

Kristy erbt von ihrer Großmutter ein Haus und reist dafür zurück in die Heimat ihrer Mama. Vor Ort entwickelt sich eine wunderschöne Geschichte mit sympathischen Protagonisten und einer überraschenden ... …mehr

Kristy erbt von ihrer Großmutter ein Haus und reist dafür zurück in die Heimat ihrer Mama. Vor Ort entwickelt sich eine wunderschöne Geschichte mit sympathischen Protagonisten und einer überraschenden Wendung.

Ich bin begeistert von diesem Buch. Die Geschichte ist wunderschön geschrieben, liest sich einfach und leicht. Für mich ein tolles Feel-Good-Buch für eine Alltagspause.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franzy71 Franzy71

Veröffentlicht am 16.08.2022

Spannender Sommerroman fürs Herz

Kaum hat man mit der Leserunde begonnen, ist es schon wieder Zeit für die Rezension. Ich schreibe jetzt einfach mal drauf los und hoffe, ich denke noch an alle wichtigen Punkte. :-)

Zuerst kommt nochmal ... …mehr

Kaum hat man mit der Leserunde begonnen, ist es schon wieder Zeit für die Rezension. Ich schreibe jetzt einfach mal drauf los und hoffe, ich denke noch an alle wichtigen Punkte. :-)

Zuerst kommt nochmal eine kleine Zusammenfassung, wie das Buch anfängt:
Die schrullige Keramikkünstlerin Kirsty aus London erfährt, dass ihre schottische Oma von der Isle of Mull verstorben ist und ihr eine Töpferei hinterlassen hat. Nur Kirsty wusste bis dahin gar nicht, dass sie eine Oma auf Mull hatte... Als sie ihre Mutter darauf ansprechen will, ist diese wie vom Erdboden verschluckt. Daraufhin beschließt sie, nach Tobermory zu fahren, um sich die Töpferei selbst anzusehen und dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Doch leider wird sie nicht so herzlich von den Freundinnen ihrer Oma empfangen, wie sie gehofft hatte. Sie machen ihr die Ankunft schwer, sodass sich Kirsty beim hübschen Pubbesitzer Aidan ziemlich betrinkt und ihm all ihre Sorgen erzählt. Doch dann findet Kirsty heraus, dass die Freundinnen ihrer Oma Stammgäste im besagten Pub sind und Aidan sie plötzlich abweist... Kann das Zufall sein? Oder wendet sich das Blatt noch?

Die Handlung hat mir ganz gut gefallen. Die Story ist schön, nicht zu anspruchsvoll und doch durch das Familiengeheimnis spannend bis zur (fast) letzten Seite. Die Lovestory ist was fürs Herz, auch wenn der "Bruch" kurz vor Schluss einen nochmal wachgerüttelt hat, ist es doch ein tolles Ende geworden. Es sind ein paar Unklarheiten zurückgeblieben, bei denen ich mir jedoch sicher bin, dass sich die im nächsten Band aufklären könnten. Das Verhalten von Cailin konnte ich bis zuletzt nicht ganz glauben und die Mutter hat sich wirklich merkwürdig verhalten... Aber darüber erfahren wir vielleicht im nächsten Band mehr. Das schottische Setting muss man auch noch erwähnen. Die Isle of Mull ist eine typisch schottische Insel mit einer traumhaften Kulisse. Das Leben auf Mull wird beschrieben und man fühlt sich beim Lesen dorthin gebeamt

Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben, sodass man von jeder Person ein Bild vor Augen hat. Kirsty wurde mit ihrer schrulligen, verpeilten Art gut dargestellt, über die man durchwegs schmunzeln muss. Durch sie lernt man, auch auf kleine Dinge, wie z.B. Blumenkübel oder Kleiderhaken achtzugeben. :-D Ian war mein (heimlicher) Favorit des Romans und ich freu mich, dass er beim nächsten Teil eine noch größere Rolle bekommt. Cailin und Kirstys Mutter waren mir nicht ganz so sympathisch, aber das kann sich ja noch ändern.

Der Erzählstil war durchwegs flüssig und die Geschichte wurde spannend gehalten, sodass man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen wollte.

Die Atmosphäre konnte man durch das Buch sehr gut spüren und mitfühlen. Sie war verständlich und total real. Ich habe mich zeitweise gefühlt, als wäre ich mitten drin statt nur die Leserin und das schottische Gefühl ist gut vermittelt worden. :-)

Das Cover hat mich bereits von Anfang an fasziniert und strahlt Schottland aus. Es ist nicht überladen, und lädt zum Träumen ein.

Fazit: Ein herrlicher Sommerroman mit viel Gefühl, Spannung, Freundschaft und Liebe. Perfekt für den Urlaub oder einfach mal für eine Auszeit. Ich kann es nur empfehlen und freue mich schon auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ziesel_Dame Ziesel_Dame

Veröffentlicht am 14.08.2022

Lockerer Roman

Kristy erbt von ihrer schon lange tot geglaubten Großmutter ein Haus auf einer schottischen Insel. Aber kann man auch Freunde erben? Diese Frage stellt sie sich im Buch immer wieder Mal. Und dann dieser ... …mehr

Kristy erbt von ihrer schon lange tot geglaubten Großmutter ein Haus auf einer schottischen Insel. Aber kann man auch Freunde erben? Diese Frage stellt sie sich im Buch immer wieder Mal. Und dann dieser Barmann.
Ich kann nicht genau sagen was ich erwartet habe, aber das Buch hat mir sehr gefallen. Es liest sich leicht durch die Seiten. Die Charakteristischen sind so unterschiedlich wie sie nur sein können, aber verstehen sich trotzdem und es ist nicht dieser klassische Liebesroman. Es geht dann doch eher um Kristy. Deshalb hat mir das Buch so sehr gefallen. Auch die Beschreibungen wie Kristy Gegenstände anfasst und was sie dabei denkt, als ob man in ihrem Kopf wäre.
Freu mich schon auf die Fortsetzung und kann das Buch nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pewo pewo

Veröffentlicht am 14.08.2022

Locker-leichte Unterhaltung

Kirsty hat überraschend ein Haus in Schottland geerbt. Von einer Großmutter, von deren Existenz sie bis dahin nicht wusste. So beginnt eine turbulente Geschichte lockerer leichter Unterhaltung.

Ich habe ... …mehr

Kirsty hat überraschend ein Haus in Schottland geerbt. Von einer Großmutter, von deren Existenz sie bis dahin nicht wusste. So beginnt eine turbulente Geschichte lockerer leichter Unterhaltung.

Ich habe hier kein anspruchsvolles literarisches Werk erwartet, sondern einen eher heiteren Roman, vielleicht auch eine Liebeskomödie. Denn auf dem Klappentext ist noch die Rede von Aiden, dem attraktiven Pub-Besitzer.

Mit diesem Buch bin ich voll auf meine Kosten gekommen: Tolle Figuren, jede auf ihre ganz eigene Art witzig und interessant. Eine Reihe spritziger Dialoge. Diverse peinlich-komische Szenen. Eine spannende Haupthandlung. Das I-Tüpfelchen bildet die Hauptfigur Kirsty selbst mit ihrer träumerischen, manchmal fast schrulligen Art. Einfach liebenswert.

Es hat mir großen Spaß gemacht. Habe diese locker-leichte Sommerlektüre regelrecht verschlungen und freue mich darauf, dass es bald einen weiteren Roman als Fortsetzung geben wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Cara Hay

Cara Hay wurde in Kanada geboren und hat in London gelebt. Mittlerweile wohnt sie mit ihrer Familie im schönen Siegen, aber sie hat immer noch eine Schwäche für Nebel, Jane Austen und den britischen Humor. Sie träumt von Schottland, und wenn sie schon selbst nicht dort leben kann, so kehrt sie doch in ihren Romanen um die fünf Freundinnen aus Tobermory regelmäßig dorthin zurück.

Mehr erfahren

Sprecherin

Yara Blümel

Yara Blümel - Sprecher
© Barbara Köppe

Yara Blümel studierte Schauspiel, Gesang und Tanz in Hannover und Wien. Neben festen Engagements an Theatern wie dem Schauspieltheater St. Gallen und dem Maxim Gorki Theater in Berlin spielt sie auch Musiktheater, derzeit z.B. im Udo Lindenberg-Musical HINTERM HORIZONT. Für Lübbe Audio saß Yara Blümel bereits für diverse Hörspiele (Perry Rhodan, Edgar Allan Poe, Die Wellenläufer und Die Alchimistin) sowie für das Jugendhörbuch Wie ein Kuss von Rosenblüten am Mikrofon.  

Mehr erfahren
Alle Verlage