Die Windsor-Akte
 - Dirk Husemann - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Historische Romane
669 Minuten
ISBN: 978-3-7540-0798-3
Ersterscheinung: 25.08.2023

Die Windsor-Akte

Ungekürzt
Gelesen von Nils Kretschmer

(28)

Ein junger Schotte, ein König, der um der Liebe willen abdankt, und die letzten Geheimnisse der Windsors

Ein rätselhafter Besucher stellt das Leben des Studenten Ajax Doggerton auf den Kopf. Ein Agent des britischen Geheimdienstes verlangt von ihm, als Bediensteter für den abgedankten König Edward zu arbeiten. Der genießt mit seiner bürgerlichen Frau Wallis das Leben in Paris und an der Côte d’Azur. Doch über dem Glamour liegt ein Schatten, denn Edward steht im Verdacht, sich mit Adolf Hitler verbünden zu wollen. Mit Ajax’ Hilfe versuchen die Briten herauszufinden, ob der Ex-König England an die Nazis verraten will. Als Ajax in Paris einen fatalen Fehler begeht, beginnt ein Tauziehen um Edward, das zu einer Zerreißprobe für ganz Europa zu werden droht …

Hochspannende, temporeiche Geschichte mit einem sympathischen Helden, der über sich hinauswächst

Rezensionen aus der Lesejury (28)

BiancaSt BiancaSt

Veröffentlicht am 17.09.2023

Ein Meisterwerk, in dem Geschichte und Fiktion aufeinandertreffen und einen nicht mehr loslassen

Ein großartiger historischer Roman, der einen nicht mehr loslässt. Die zwei Erzählsprünge zwischen den 1940er Jahren, in denen Ajax Doggerton, ein Student, der während eines wichtigen Ruderevents von dem ... …mehr

Ein großartiger historischer Roman, der einen nicht mehr loslässt. Die zwei Erzählsprünge zwischen den 1940er Jahren, in denen Ajax Doggerton, ein Student, der während eines wichtigen Ruderevents von dem britischen Geheimdienst angeheuert wird, um den ehemaligen König Edward VIII in Paris auszuspionieren. Da Ajax Familie durch die Briten eine Absicherung erfahren wird, lässt er sich auf diese Tätigkeit ein und nimmt seine neue Tätigkeit als Gehilfe in Paris auf, wobei er sich in das Hausmädchen Lydia verliebt und gemeinsam mit ihr eine turbulente Zeit bei Herzog Edward VIII erlebt und schließlich auch zum Retter wird.
Der zweite Strang spielt 1992, in der der Journalist Roger Ennis auf der Suche nach der sogenannten "Windsor Akte" ist, die sein Großvater zuvor während des zweiten Weltkrieges gerettet hat. Doch trotz vieler Bemühungen und der Suche in den verschiedensten Orten, scheint er die Akte nicht zu erhalten, bis ihm schließlich die Archivarin mündlich von den Inhalten der Windsor Akte berichtet.
Ein absolut hervorragendes Werk für alle, die historische Bücher lieben. Die Handlung und der Schreibstil sind absolut fesselnd und entführen einen in eine andere Zeit. Meiner Meinung nach ein absolutes MUST READ!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Milu Milu

Veröffentlicht am 17.09.2023

Komplett Empfehlenswert

Die Windsor Akte, das perfekte Buch. Obwohl ich dieses Genre gewöhnlich nicht lese, habe ich das Buch verschlungen.

Der Autor weiß wie man seinen Leser in den Bann des Buches zu ziehen. Die Charaktere ... …mehr

Die Windsor Akte, das perfekte Buch. Obwohl ich dieses Genre gewöhnlich nicht lese, habe ich das Buch verschlungen.

Der Autor weiß wie man seinen Leser in den Bann des Buches zu ziehen. Die Charaktere sind absolut perfekt. Man kann die Handlungen, Gedanken und Gefühle nachempfinden.

Das Buch ist einfach super. Unbedingt lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

busdriver busdriver

Veröffentlicht am 17.09.2023

Geheime Pläne.

Geschichten, die das Leben schreibt, sind immer unterhaltsam. Mit einen Schuss Fiktion wird daraus ein grandioser Roman.

Nicht nur für Fans der britischen Monarchie sehr aufregend. Hier kommen auch Fans ... …mehr

Geschichten, die das Leben schreibt, sind immer unterhaltsam. Mit einen Schuss Fiktion wird daraus ein grandioser Roman.

Nicht nur für Fans der britischen Monarchie sehr aufregend. Hier kommen auch Fans von Spionageromanen auf ihre Kosten.

Als der Student Ajax Doggerton während eines Wettkampfes einen Fehler macht, der seiner Mannschaft den Sieg kostet, steht er plötzlich vor einer sehr schwierigen Entscheidung.
Er wurde ausgewählt, um für den ehemaligen britischen König Edward zu arbeiten und dessen Pläne über eine mögliche Zusammenarbeit mit Hitler herauszufinden.

Dieses Buch hat mich mit jeder Seite mehr in seinen Strudel gesogen. Der Autor versteht es wunderbar, seine Figuren in Szene zu setzen. Ihre Handlungen, Gedanken und Gefühle sind authentisch und greifbar. Man ist hautnah dabei und fiebert mit.

Die Kapitel beginnen jeweils mit Zeit und Ortsangaben, so hat man nebenbei auch einen genauen Blick darauf, wieviel Zeit noch verbleibt. Der historische Hintergrund ist allgegenwärtig und macht es noch spannender.
Neben all den geheimen Plänen und Intrigen spielt natürlich auch die Liebe eine Rolle.

Historisch korrekt und mit fiktiven Szenen gemixt, kommt hier auch ein bisschen Action ins Geschehen.

Mir gefällt dieses Buch sehr gut! Dirk Husemann hat mich voll überzeugt und ich habe mir gleich ein anderes Buch von ihm bestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

claudi07 claudi07

Veröffentlicht am 17.09.2023

Eine fesselnde Verbindung zwischen Historie und Fiktion

Bei dem Buch handelt es sich um einen Roman, der auf historischen Ereignissen eine eigene Handlung aufbaut.

Eine Archivarin erzählt einem Reporter, was sich in den 40er Jahren rund um den Herzog Edward ... …mehr

Bei dem Buch handelt es sich um einen Roman, der auf historischen Ereignissen eine eigene Handlung aufbaut.

Eine Archivarin erzählt einem Reporter, was sich in den 40er Jahren rund um den Herzog Edward von Windsor und seine Frau Wallis ereignet haben soll. Viele Spekulationen lassen Raum für Phantasie und literarische Kreativität, die Dirk Husemann gekonnt gefüllt hat.

Zunächst werden die Charaktere und die historischen Hintergründe eingeführt. Neben historischen Persönlichkeiten lernen die Leser die fiktiven Personen Ajax Doggerton, Lydie und Katharina von Braunschweig-Lüneburg kennen.
Man kann nicht unterschieden, wer war real, wer wurde erfunden.

Es gibt in diesem Roman zwei Erzählebenen.
1. 1992: Roger Ennis will die Dokumente, die sein Großvater im Prolog des Buches gerettet hatte, in Cambridge einsehen. Die Archivarin kann sie ihn nicht geben, erzählt aber bei einem geheimen Treffen, was sich in den 40 Jahren ereignet hat.
2. Ajax Doggerton wird als Spion nach Paris zum Herzog von Windsor geschickt. Während der Flucht vor der deutschen Prinzessin Katharina, die ihn den Deutschen in die Hände spielen will, und den britischen Agenten, die ihn töten sollen, damit er nicht den Nazis in die Hände fällt, wird Ajax zu seinem Retter.

Dirk Husemann lässt seinen Roman sehr nah an den historischen Ereignissen spielen.
Man kann der Handlung gut folgen und kommt schnell in der Welt von 1940 an. Auch wenn man mit den Ereignissen der damaligen Zeit nicht so vertraut ist, kann man der Handlung sehr gut folgen. Die Erzählung fesselt mit einer Verschmelzung von Historie und Fiktion.

Die Charaktere sind so beschrieben, dass man neue Freunde findet. Man zittert mit Lydie, wenn sie mit Katharina bei Josquin in Gefahr gerät.
Auch später in den portugiesischen Wäldern hält man mehr als einmal den Atem an.

Zunächst habe ich etwas mit dem Ende im Hafen von Lissabon gehadert. Es bleibt so vieles verschwommen.
Versöhnt wurde ich aber von der Archivarin, die die letzten Dinge aufklärte.
Tatsächlich hat sie mich allerdings während der Geschichte gestört, wenn sie Roger Ennis von den Ereignissen erzählte. Ich wollte nicht aus der Zeit des Herzogs gerissen werden.
Sehr gut gefallen hat mir das Nachwort, in dem die historischen Ereignisse noch einmal deutlich gemacht wurden.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich habe schnell in die Geschichte gefunden und war von ihr gefesselt. Als das Buch ausgelesen war, habe ich sehr traurig Abschied von meinen „historischen“ Freunden genommen.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kristall kristall

Veröffentlicht am 16.09.2023

Geschichte

Das Buch gibt interessante Einblicke in die damalige Zeit und erklärt geschichtliche Hintergründe kurzweilig und unterhaltsam. Das Cover ist wunderbar nostalgisch und passt sehr gut zum Inhalt. Der Schreibstil ... …mehr

Das Buch gibt interessante Einblicke in die damalige Zeit und erklärt geschichtliche Hintergründe kurzweilig und unterhaltsam. Das Cover ist wunderbar nostalgisch und passt sehr gut zum Inhalt. Der Schreibstil ist detailreich und packend. Die Figuren sind interessant angelegt und es macht Spaß, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Ich habe mich glänzend unterhalten gefühlt und kann das Buch empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Dirk Husemann

Dirk Husemann - Autor
© Günter Blaszczyk

Dirk Husemann gräbt als Wissenschaftsjournalist, Archäologe und Schriftsteller Geschichten aus. Er studierte Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie und Ethnologie in Münster. Neben historischen Romanen schreibt er Sachbücher und Reportagen, zum Beispiel über die rosaroten Steine von Stonehenge, Fische in der Sahara oder den Sternenhimmel unter den Pyramiden Mexikos. DIE ROMANFABRIK VON PARIS war Gewinner der Abstimmung zum "Buch des Jahres 2020" bei WDR 2. 2022 bekam er den …

Mehr erfahren

Sprecher

Nils Kretschmer

Nils Kretschmer - Sprecher
© Laura Thomas

Nils Kretschmer studierte Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste und spielte danach etwa am Schauspielhaus Bochum, beim Improvisations-Ensemble „Springmaus“ und dem Düsseldorfer Schauspielhaus . Mit seiner preisgekrönten Inszenierung „Unendlich Luft“ und der Lesung „Die Quarterlife Crisis“ trat er u.a. auf dem Cologne Comedy Festival auf. Er spricht fürs Radio, liest Hörbücher und ist mit seinen eigenen Texten auf Kabarett-Bühnen unterwegs. Ansonsten gönnt er sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage