Alice in La La Land
 - Kelly Oram - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes für junge Erwachsene
767 Minuten
ISBN: 978-3-7540-1100-3
Ersterscheinung: 24.02.2024

Alice in La La Land

Ungekürzt
Gelesen von Pia-Rhona Saxe, Nils Kretschmer
Übersetzt von Stephanie Pannen

(68)

Alice will unbedingt Musikerin werden. Doch ihre Mutter würde sie lieber an einem Elite-College sehen und weigert sich, sie zu unterstützen. Als Alice erfährt, dass ihr leiblicher Vater berühmt ist und ihr Bruder niemand Geringeres ist als Brian Oliver, will sie die beiden unbedingt sehen. Kurzerhand stiehlt sie sich auf die Filmpremiere ihres Vaters – nur um dort von Teeniestar Dylan Reese erwischt zu werden. Der verrät sie jedoch nicht, sondern bietet ihr einen Deal an: Er will Alice helfen, ihren Vater zu treffen, wenn sie ihm hilft, seine Ex-Freundin eifersüchtig zu machen. Alice geht darauf ein und findet sich wieder in einem Wirbel aus Musik, Hollywood-Drama und unerwarteten Gefühlen …

Rezensionen aus der Lesejury (68)

MermaidKathi MermaidKathi

Veröffentlicht am 03.05.2024

Wohlfühlgeschichte mit wichtigen Themen

Mein Fazit: Ein absolutes Wohlfühlbuch! Es hat super viel Spaß gemacht Alice nach LA zu begleiten. Mit der Fake Dating Geschichte, den tollen Charakteren und den Sichtwechseln konnte ich das Buch schnell ... …mehr

Mein Fazit: Ein absolutes Wohlfühlbuch! Es hat super viel Spaß gemacht Alice nach LA zu begleiten. Mit der Fake Dating Geschichte, den tollen Charakteren und den Sichtwechseln konnte ich das Buch schnell in mein Herz schließen. Dass es im Cinder & Ella Universum spielt und die Protas ebenfalls auftauchen hat mich zusätzlich sehr gefreut. Von mir gibt’s auf jeden Fall eine Empfehlung für das süße Young Adult Buch und 4,5 bis 5 Sterne.

Meine Meinung zu dem Buch: Mir hat es richtig viel Spaß gemacht Alice kennenzulernen und sie auf ihrem Abenteuer nach LA zu begleiten. Es ist eine lockere und leichte Geschichte zum Wohlfühlen, aber auch sehr ernsten Themen. Eine schöne Young Adult Story mit tollen Charakteren und ganz viel Humor. Ich mochte es sehr gerne, dass es aus Sicht von beiden Hauptfiguren geschrieben ist und ich beide Perspektiven miterleben durfte. Ich mag Kelly Orams Bücher super gerne und hatte große Erwartungen, zumal die Hauptfiguren aus Cinder & Ella wieder dabei waren und ich die beiden Bücher total gerne mochte. Die Fake-Dating Story war richtig schön und ich habe die ganze Zeit mit Alice mitgefiebert. Dadurch, dass es im „Cinder & Ella“ Universum spielt, habe ich auch einen kleinen Einblick in Leben der Protas aus den Büchern bekommen, der mir ebenfalls gut gefallen hat (Cinder & Ella muss man aber vorher nicht lesen. Geht auch ohne). Insgesamt sehr vorhersehbar aber mit vielen, tollen Momenten. Mir hat es auf jeden Fall richtig viel Spaß gemacht und ich kann euch das Buch nur weiterempfehlen.

Meine Meinung zum Cover: Mir gefällt das Cover ganz gut. Ich mag den Schriftzug und die Einfachhaltung, die mich etwas an Cinder und Ella erinnert. Rosa ist zwar nichtganz meine Farbe, aber zusammen mit dem wunderschönen Farbschnitt ist es richtig schön gelungen.

Ganz viel Spaß mit Alice und ihrem Abenteuer im „Cinder & Alice“-Universum. Eure MermaidKathi

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

betty_the_book betty_the_book

Veröffentlicht am 30.04.2024

La la loved it

Einzelkind Alice wächst in Texas in einer Kleinstadt mit ihrer alleinerziehenden Mutter auf. Die einserschülerin hat aber ein Geheimnis, dass ihre Mutter nicht erfahren darf; sie ist mit ihren zwei besten ... …mehr

Einzelkind Alice wächst in Texas in einer Kleinstadt mit ihrer alleinerziehenden Mutter auf. Die einserschülerin hat aber ein Geheimnis, dass ihre Mutter nicht erfahren darf; sie ist mit ihren zwei besten Punk Freunden in einer Band.
Nach einem Streit deutet ihre Mutter Hinweise auf ihren Vater an, ein absolutes Tabu Thema, das Alice neugierig macht mehr über diesen Mann herauszufinden.

Dylan Reese ist ein Star, Schauspieler mit Erfolg und dem Aussehen dass die Mädchen Anzieht, doch seine geheime Leidenschaft gilt dem Leben hinter der Kamera, der Fotographie.

Klingt ziemlich Klischee, oder? Tja, in manchen Aspekten ist es dass, aber nichts desto trotz ein absolutes Wohlfühlbuch, nachdem man strahlend an die Decke starrt.
Ok, vielleicht bin ich alter Kelly Oram Fan auch voreingenommen, aber mal im Ernst, das Buch ist gut.

Es geht auf Probleme in der eigenen Familie, Unsicherheit mit sich selbst und der eigenen Zukunft, Träumen und der Selbstentdeckung ein.
Manche Stellen sind zwar etwas kitschig und das ganze Buch ist nunmal fiktiv, aber das will man doch als Leser. Einfach mal abtauchen in ein schönes Leben, mit einem richtig süßen Pärchen, Momenten in denen man lachen und mal fast weinen kann.

Eine Achtabahn an Gefühlen, aber im positiven Sinne und ein absoluter Traum um der Realität zu entfliehen.
Kann ich sehr weiterempfehlen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KimVi KimVi

Veröffentlicht am 11.02.2024

Zuckersüße Liebesgeschichte

Alice hat einen großen Traum. Sie will unbedingt Musikerin werden und probt deshalb heimlich mit ihren Freunden. Heimlich deshalb, weil ihre Mutter nichts davon erfahren darf. Denn ihre Mutter hält künstlerische ... …mehr

Alice hat einen großen Traum. Sie will unbedingt Musikerin werden und probt deshalb heimlich mit ihren Freunden. Heimlich deshalb, weil ihre Mutter nichts davon erfahren darf. Denn ihre Mutter hält künstlerische Ambitionen für Zeitverschwendung. Sie drängt Alice in Kurse, die es ihr ermöglichen, auf eine Elite-Universität zu gehen. Eines Tages entdeckt die Mutter, was Alice hinter ihrem Rücken tut. Es kommt zu einem schlimmen Streit, bei dem der Mutter Andeutungen über den Vater von Alice herausrutschen. Alice beginnt nachzuforschen und kommt zu dem Schluss, dass ihr Vater ein berühmter Mann ist und dass sie die Halbschwester von Brian Oliver ist. Da sie sich von den beiden Unterstützung erhofft, will sie unbedingt nach Los Angeles, um Vater und Halbbruder kennenzulernen. Doch dabei lernt sie Teenie-Star Dylan kennen, der verspricht, sie den beiden vorzustellen, wenn sie gemeinsam mit ihm zu einer Filmpremiere geht, um seine Ex-Freundin eifersüchtig zu machen. Alice ahnt nicht, auf was sie sich einlässt und wie diese Entscheidung ihr Leben beeinflussen wird....

Dieses Buch ist Teil des Cinder & Ella-Universums. Wenn man diese Bücher gelesen hat, darf man sich über ein Wiedersehen mit Brian und Ella freuen. Da die beiden hier Nebenrollen einnehmen, ist es aber nicht zwingend notwendig "Cinder & Ella" vorher zu lesen. 

Die Handlung wird in der Ich-Form, aus der Sicht von Alice und Teenie-Star Dylan, erzählt. Dadurch kann man hautnah in ihre Gedanken und Gefühle eintauchen und erfährt außerdem, was sie voneinander denken und wie sie aufeinander wirken. 

Beide Charaktere wirken sofort sympathisch, wodurch man sich von Anfang an auf die Geschichte einlassen kann. Auch die Nebencharaktere überzeugen, da man sie lebhaft vor Augen hat. Man fasst spontane Sympathien, aber auch Abneigungen. Dadurch gerät man früh in den Sog der Ereignisse. 

Alices Ausflug in die Welt der Stars und Sternchen, wird eindrucksvoll beschrieben. Man merkt sofort, dass hier ihre Leidenschaft liegt - und nicht an einer Elite-Universität. Schnell wird klar, dass Dylan, der durch sein Bad-Boy-Image bekannt wurde, erfrischend sympathisch ist und dass hinter seiner Fassade viel mehr steckt. Der Schreibstil ist locker und angenehm lesbar. Humorvolle Dialoge und Szenen sorgen dafür, dass man oft unverhofft schmunzeln muss. Dennoch gibt es auch ernste Themen, die zum Nachdenken anregen, und Momente, die direkt ins Herz treffen. Dadurch liest sich dieses Buch quasi von selbst. 

Eine zuckersüße Liebesgeschichte, die so lebendig beschrieben wird, dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag. 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookslovers_ bookslovers_

Veröffentlicht am 02.02.2024

Absolutes Herzensbuch

In Alice in La La Land begleiten wir Alice, die unter ihrer Mutter leidet und viel lieber Musikerin werden möchte anstatt an einer Eliteuni zu studieren. Um sich diesen Traum zu erfüllen macht sie sich ... …mehr

In Alice in La La Land begleiten wir Alice, die unter ihrer Mutter leidet und viel lieber Musikerin werden möchte anstatt an einer Eliteuni zu studieren. Um sich diesen Traum zu erfüllen macht sie sich auf den Weg nach L.A. und versucht den Kontakt mit ihrem Vater aufzunehmen.

Fazit:
Alice in La La Land ist ein absolutes Herzbuch geworden und es war auch so schön wieder in die Welt von Cinder und Ella zu tauchen und sowohl alte als auch neue Charaktere wiederzusehen. Das Cover passt auch perfekt zu seinen Vorgängern und der Schreibstil war so fesselnd, locker und humorvoll und ich musste an ganz vielen Stellen ziemlich oft schmunzeln. Alice war mir von Anfang an total sympathisch und auch Dylan habe ich direkt ins Herz geschlossen. Ich habe das Buch sehr genossen und kann es nur jedem weiterempfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AboutLovestoriesAndFairytales AboutLovestoriesAndFairytales

Veröffentlicht am 01.02.2024

Spannende Fake-Dating Romance mit viel Hollywood Glamour

ɪɴʜᴀʟᴛ
Alice hat den großen Traum mit ihrer Band erfolgreich Rockmusik zu machen. Ihre Mutter sieht sie allerdings eher auf einem Elite-College. Als Alice herausfindet, wer ihre leiblicher Vater ist und ... …mehr

ɪɴʜᴀʟᴛ
Alice hat den großen Traum mit ihrer Band erfolgreich Rockmusik zu machen. Ihre Mutter sieht sie allerdings eher auf einem Elite-College. Als Alice herausfindet, wer ihre leiblicher Vater ist und das sie einen Bruder hat, geht sie nach L.A. um nach ihnen zu suchen. Dort trifft sie auf Dylan - Teeniestar einer angesagten Serie. Er wurde gerade von seiner Freundin verlassen und nimmt kurzerhand Alice als Ersatz mit auf eine Filmpremiere. Denn dort sind auch ihr Vater und ihr Bruder. Doch die Reaktion die sie sich erhofft hat, bleibt aus. Dafür weckt Dylan unerwartete Gefühle in ihr.

ᴍᴇɪɴᴜɴɢ
Ich liebe das Cover. Es passt außerdem perfekt zu den anderen Büchern aus dem Cinder & Ella-Universum.
Der Schreibstil der Autorin konnte mich mal wieder sehr überzeugen. Ich bin förmlich durch die Geschichte geflogen und es kam mir nicht so vor, als ob das Buch wirklich über 500 Seiten hat.
Alice und Dylan sind zwei richtig tolle Protagonisten. Gerade Dylan konnte mich sehr überzeugen. Man spürt richtig die Gefühle und das Kribbeln zwischen den beiden. Zusammen sind die beiden wirklich ein Traumpaar. Alice Mutter ist schon ein wirklich sehr krasser Charakter - mir war es schon teilweise etwas zu krass.
Ein Highlight waren für mich auch Brian, Ella, Matt und Lexie. Brian und Ella sind einfach so unglaublich herzlich. Und Matt und Lexie sind wohl die besten Freunde, die man sich nur wünschen kann.
An ein paar Stellen wirkte die Geschichte für mich etwas zu konstruiert und zu offensichtlich. Ansonsten habe ich die Geschichte wirklich sehr geliebt. Dylan und Alice sind einfach unglaublich süß zusammen! Und die Geschichte konnte mich wirklich in ihren Bann ziehen.
Eine wirklich spannende Fake-Dating Romance mit viel Hollywood Glamour.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kelly Oram

Kelly Oram - Autor
© Jessica Downey

Kelly Oram ist ein echtes Phänomen im ONE-Kosmos. Als CINDER & ELLA 2018 auf Deutsch erschien, entwickelte sich die YA-Romance schnell zu einem echten Leser:innenliebling und ist bis heute ein wahrer Longseller. Die Autorin schreibt schon viele Jahre. Begonnen hat sie bereits mit fünfzehn – mit einer Fanfiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys. Schnell entwickelte sich daraus eine große Passion, und bis heute veröffentlicht Kelly Oram Jahr für Jahr die verschiedensten …

Mehr erfahren

Sprecherin

Pia-Rhona Saxe

Pia-Rhona Saxe - Sprecher
© Joana Rudziok

Pia-Rhona Saxe, 1990 geboren, ergriff schon in Kindertagen jede Gelegenheit, sich schauspielerisch zu betätigen, zu singen und zu sprechen. 2019 nahm sie, zunächst nebenberuflich zu ihrer Beamtenlaufbahn in der Justiz, ihre Selbständigkeit als Sprecherin auf und ließ sich parallel aus- und weiterbilden. 2021 hat sie das Büro vollständig gegen die Sprecherkabine eingetauscht und bringt ihre Stimme in zahlreichen Hörbuchprojekten zum Einsatz.

Mehr erfahren

Sprecher

Nils Kretschmer

Nils Kretschmer - Sprecher
© Laura Thomas

Nils Kretschmer studierte Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste und spielte danach etwa am Schauspielhaus Bochum, beim Improvisations-Ensemble „Springmaus“ und dem Düsseldorfer Schauspielhaus . Mit seiner preisgekrönten Inszenierung „Unendlich Luft“ und der Lesung „Die Quarterlife Crisis“ trat er u.a. auf dem Cologne Comedy Festival auf. Er spricht fürs Radio, liest Hörbücher und ist mit seinen eigenen Texten auf Kabarett-Bühnen unterwegs. Ansonsten gönnt er sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage