Eliza Moore
 - Valentina Fast - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes für junge Erwachsene
564 Minuten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7540-0527-9
Ersterscheinung: 13.01.2023

Eliza Moore

Steinernes Herz
Ungekürzt
Teil 2 der Serie "Eliza Moore"
Gelesen von Yeşim Meisheit

(24)

Das packende Finale der Urban-Fantasy-Dilogie!

Eliza ist am Boden zerstört: Sie hat nicht nur ihre Rolle als Hüterin des Portals verloren, auch die Verbindung zu ihrem Anamaite wurde gekappt. Schuldgefühle und eine dumpfe Sehnsucht quälen sie. Deshalb stürzt sie sich in die Jagd nach den Sluagh, die durch das geöffnete Portal in ihre Welt eingedrungen sind. Als plötzlich ihre verräterische Schwester Sadie wieder auftaucht, die sich mit dem Feind verbündet hatte, wird Eliza klar: Das ist ihre Chance, Fehler wiedergutzumachen und ihren Namen reinzuwaschen. Gemeinsam mit der Liga will sie Sadie eine Falle stellen, um sie zu überführen. Doch der Feind ist mächtiger als sie ahnen und scheint Eliza immer einen Schritt voraus zu sein. Schon bald liegt das Schicksal der ganzen Welt in ihren Händen ...

Rezensionen aus der Lesejury (24)

Mandthebooks Mandthebooks

Veröffentlicht am 06.02.2023

Ein toller zweiter Band der Dilogie

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Auf Band 2 habe ich mich total gefreut, denn das Ende von Band 1 hat mich unheimlich geschockt. Und die Wartezeit war grausam!
Aber dafür ging es super gut los und ... …mehr

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Auf Band 2 habe ich mich total gefreut, denn das Ende von Band 1 hat mich unheimlich geschockt. Und die Wartezeit war grausam!
Aber dafür ging es super gut los und ich mochte Band 2 total gerne.
Wir lernen hier auch Mara verstehen und so langsam konnte man sehen, was sie noch so alles beschäftigt. Das fand ich gut, weil sich auch Elizas und Logans Beziehung entwickelt und sie ja immer so ein Faktor daneben ist.
Besonders gefallen hat mir die Entwicklung rund um die Sluagh und die Liga. Es hat sich einiges im Machtgefüge getan und vor allem Richtung Ende fand ich diese Wendung sehr interessant.
Das Buch war wie auch schon der Vorgänger sehr actionreich und konnte mich richtig packen. Außerdem mag ich Valentins Fasts Schreibstil, sie schafft es einfach immer wieder, mich zu überzeugen.

5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovelyliciousme lovelyliciousme

Veröffentlicht am 19.01.2023

Ein gelungener Abschluss

Ich habe mich wirklich lange auf dieses Buch gefreut, da mich der erste Band komplett begeistert hat und ich daher wissen musste wie es weitergeht.
Vor allem weil relativ viele Fragen zum Ende hin offen ... …mehr

Ich habe mich wirklich lange auf dieses Buch gefreut, da mich der erste Band komplett begeistert hat und ich daher wissen musste wie es weitergeht.
Vor allem weil relativ viele Fragen zum Ende hin offen waren, die ich gerne beantwortet hätte.
Der Einstieg ist das Buch ist mir sehr leichtgefallen. Auch wenn Band 1 bereits ein wenig her ist, hatte ich keine Probleme direkt wieder einzusteigen, was ich mehr als gelungen finde. Nichts ist schlimmer, als eine Fortsetzung zu lesen, bei der es mehrere Seiten benötigt um wieder komplett in den Flow zu kommen.
Eliza als Protagonistin, hat mich bereits im ersten Band begeistert. Hier finde ich, hat sie sich noch einmal weiterentwickelt. Sie ist stark, mutig und hilfsbereit. Ihr ist etwas daran gelegen, ihren Fehler wieder gut zu machen. Das überlässt sie aber nicht anderen, sondern will selber mit dabei sein und selbst dafür geradestehen. Für mich ist sie eine wunderbare Protagonistin, mit Ecken und Kanten zwar, aber eine, die man gerne liest und die einem wirklich ans Herz wächst.
Logan ist mir oftmals ein Rätsel gewesen. Ich konnte ihn nicht immer greifen. Oftmals dachte ich, er rutscht mir aus den Händen, da er wie ein Rätsel ist. Auch wenn er Eliza liebt, sieht es so aus, als würde sie kein gemeinsames Happyend haben, denn er ist mit Elizas Cousine verbunden. Logan ist mutig, stark und mysteriös.
Conor ist Elizas Seelenverwandter. Er ist sehr lieb und zuvorkommend. Denn trotz ihrer Differenzen und der zerstörten Verbindung zwischen den beiden, versucht er sich um Eliza zu kümmern. Im Verlauf der Geschichte merkt man, dass es keine Liebe ist, die die beiden zusammenschweißt, sondern eine Freundschaft die von Herzen kommt. Mag man kaum glauben, aber die beiden haben etwas aneinander, was sie nicht auseinanderbringt.
Gut gefallen hat mir auch, dass die Nebenprotagonisten dieses Mal auch ein wenig in den Vordergrund rücken. Denn wir erfahren im Verlauf des Buches erheblich mehr über diese, was ich mehr als gut finde und was das Gesamtbild komplementiert.
In diesem Buch, erfahren wir nicht nur Spannung und Action, sondern auch romantische und emotionale Phasen. Mir persönlich sind diese recht gut dosiert und dominieren nicht das Buch. Sie sind wie eine kleine Parallelgeschichte, die nebenherläuft und die das Ganze mehr als interessant macht. Ob es zu einem Happy end kommt, oder nicht, wird nicht verraten!
Die Story selber, geht spannend weiter und nimmt ganz neue Wendungen an. Ich war mega überrascht, über die ganzen Twists, Offenbarungen, Änderungen und Hinweisen, dass ich stellenweise nicht mehr mitgekommen bin. Es war schnelllebig, rasant und mehr als gut durchdacht. Auch wenn man selber beim lesen eine gewisse Vorstellung davon bekommt, wie ein Buch ausgehen könnte, dann kommt es oftmals doch anders als gedacht.
Gut fand ich, dass es am Ende nicht eine Person ist, die die Welt rettet, sondern dass sie alle Protagonisten zusammenschließen um dies zu tun. Hier geht es um Gemeinschaft und Team Arbeit. Keiner wird alleine gelassen, nur gemeinsam können sie dir Gefahr ins Auge blicken. Am Ende heißt es dann, alles oder nichts? Was müssen sie für ein Opfer bringen um die Welt zu retten? Mehr verrate ich nicht…
Außer, es ist ein extrem gutes Ende. Sehr gut durchdacht, viel Spannung und es kommt alles anders… Spätestens jetzt, will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, sondern weiterlesen und in diesem einfach nur noch abtauchen.
Auch wenn es oftmals Komplex erscheint, mit vielen Informationen, lohnt es sich dran zu bleiben, alles in seinem Geist zu sortieren und weiterzulesen. Denn jede Seite belohnt einen mit mehr Informationen, mehr Hinweisen und mehr spannenden Szenen.
Für mich ist dies rundum gut abgeschlossen, es bleiben keine Fragen offen und ich bin mit dem Aushang absolut zufrieden und happy.


Meine Bewertung: 5 Sterne
Dieses Buch ist ein gelungener Abschluss. Für mich wurden alle Fragen beantwortet und zu einem tollen Ende gebracht. Einen erwarten Spannung, Action, emotionale und liebevolle Momente, die das gesamte Buch komplementieren und rund abschließen. Dieses Buch lebt vor allem von seinen Twistes und Hinweisen, seiner Komplexität und seiner Kreativität. Daher wirklich eine absolute Herzensempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeilaAnne LeilaAnne

Veröffentlicht am 11.01.2023

Spannender Abschluss einer Dilogie!

Zum Cover/Stil:

Das Cover des zweiten Bandes hatte mir auch sehr gut gefallen! Denn es passte wieder Mal sehr gut zum Titel sowie auch zum Inhalt! Der Schreibstil war wieder sehr fesselnd und die Spannung ... …mehr

Zum Cover/Stil:

Das Cover des zweiten Bandes hatte mir auch sehr gut gefallen! Denn es passte wieder Mal sehr gut zum Titel sowie auch zum Inhalt! Der Schreibstil war wieder sehr fesselnd und die Spannung stieg stetig von Kapitel zu Kapitel! Die meisten Charaktere waren mir sehr sympathisch bis auf die Sluagh!

Zum Inhalt des Buches: ACHTUNG :SPOILER:

Im zweiten Band geht es weiter mit Eliza Moore und ihren Freunden von der Liga! Eliza muss nun auf die Jagd gehen und die Sluagh zur Strecke bringen, weil sie mit dem Kette von Mailin das Portal geöffnet hatte statt es zu zerstören (siehe Band 1)

Und dann kann sie noch nicht mal mit Logan zusammen sein, weil er nun ein Anamaite hat und das ist ausgerechnet Mara, die Cousine von Eliza! Denn ihre Anamaite Verbindung zu Connor ist ja gerissen. So sehr sie sich gegen ihre Liebe für Logan wehrt, so klappt es doch nicht für immer! Und sie jagt allein Sluagh, aber das dasw ar nicht klug von Eliza, denn eigentlich weiss sie doch das sie nicht allein jagen soll. Aber sie hört nicht immer gern auf Befehle von ihrem Mentor. Und als sie dann auch noch spürt wer der Scath ist, ist es fast zu spät! Denn sie wacht an einem ihr unbekannten Ort auf. Aber sie ist tapfer und kann auch nach einiger Zeit entkommen, nur kann sie nicht über den Ort reden. das fand ich irgendwie mies, das sie dann jedesmal daran dachte mit schmerzen attackiert wurde. Man konnte Sadie in Gewahrsam nehmen und so nach und nach die Shag von ihr durch die Protektoren entfernt.
Eine totgeglaubte Person kehrt zurück, denn diese war gefangen und wurde befreit von Eliza.

Wer wissen möchte, wer diese Person ist, lest den zweiten Band, denn es ist sehr spannend. Und mir war auch Mara diesmal sympathisch auch wenn die zu Beginn eher eine Zicke war. Denn Mara ist verliebt in Logan genau wie Eliza.

Mein Fazit:

Zum zweiten Band gebe ich auch eine absolute Leseempfehlung raus. Denn ich hatte nur knapp 4 Tage benötigt zum durchlesen dieses Buches! Ich wünsche es gäbe ein Spin off.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchstabenschloss Buchstabenschloss

Veröffentlicht am 03.12.2022

Valentina ist eine wunderbare Dilogie gelungen

Elizas Leben hat sich um 180 Grad gedreht. Ihre Rolle als Hüterin ist sie los und auch die Verbindung zu ihrem Anamaite wurde gelöst. Sie hat noch Glück im Unglück, denn sie darf weiterhin für die Liga ... …mehr

Elizas Leben hat sich um 180 Grad gedreht. Ihre Rolle als Hüterin ist sie los und auch die Verbindung zu ihrem Anamaite wurde gelöst. Sie hat noch Glück im Unglück, denn sie darf weiterhin für die Liga arbeiten, jedoch als Jägerin. Auch wenn die Vertrauensbeziehung zwischen Eliza und der Liga bröckelt, so setzt sie alles dran die Schatten zu vernichten, die durch ihren Fehler in die Welt gelangt sind. Dabei wird sie entführt, bringt einen verlorengeglaubten Gegenstand zurück und geht unfreiwillig eine neue Verbindung ein. Doch hilft ihr genau das die Welt zu retten?

Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Ich mag die Farbgestaltung mit den verschiedenen Rottönen total gerne. Vor allem passt der Farbton perfekt zum Showdown. Die kleinen Details im Cover runden es perfekt ab. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und bildgewaltig. Die Schattenwesen werden detailliert beschrieben, sodass man sie förmlich sehen und spüren kann.

Eliza ist eine starke Protagonistin, die authentisch und sympathisch wirkt. Sie ist sehr ehrgeizig, aber auch neugierig und hinterfragt alles. Sie hat eine gute Portion Skepsis, sodass sie sich nicht so leicht überzeugen lässt. Ihre Freundin Ruby ist eine tolle Begleiterin und Unterstützerin, wie man sie sich als beste Freundin nur wünschen kann. Logan ist offen, freundlich und auch fürsorglich. Er lässt sich nicht so einfach aus der Reserve locken. Allein die Neckereien zwischen Eliza und ihm sind einfach nur göttlich.

Mir hat die Entwicklung zwischen Eliza, Logan und Shawn echt gut gefallen. Die Drei haben eine gewisse Dynamik in die Handlung gebracht, die das Geschehen spannend gemacht haben. Für mich hätte die Liebesgeschichte gerne noch etwas intensiver sein können, denn ich glaube, dass bei den Dreien noch einige witzige Szenen durchaus möglich gewesen wären.

Die Geschichte steckt ansonsten voller Überraschungen und Wendungen. Bis zum Schluss konnte ich das Ende nicht vorhersehen und hatte auch keine Ahnung wie es enden könnte. Mir war zwar bewusst, dass sie die Schattenwesen in irgendeiner Form besiegen werden, aber wie war für mich nicht greifbar. Für mich war das Ende ein phänomenaler Abschluss, der mich vollends überzeugen konnte.

Der Epilog hat die Dilogie für mich zufriedenstellend beenden können. Er ist einfach nur humorvoll geschrieben und vor allem hat er Hoffnung gegeben. Das Ende hat mich zufrieden zurückgelassen.

Valentina ist eine wunderbare Dilogie gelungen, die mir viel Freude bereitet hat, die mich mitfiebern ließ und die mich auf eine Schnitzeljagd mitgenommen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RileyRoss RileyRoss

Veröffentlicht am 27.11.2022

Große Empfehlung!

Der 2. Band der Dilogie „Eliza Moore“ setzt einige Monate nach dem Ende des ersten Teils an und befasst sich zunächst mit Elizas Versuchen, Widergutmachung zu leisten, nachdem sie eine ganze Horde Sluagh ... …mehr

Der 2. Band der Dilogie „Eliza Moore“ setzt einige Monate nach dem Ende des ersten Teils an und befasst sich zunächst mit Elizas Versuchen, Widergutmachung zu leisten, nachdem sie eine ganze Horde Sluagh in diese Welt gelassen hat. Nacht für Nacht jagt sie diese Kreaturen und arbeitet nebenher auf ihren Schulabschluss hin, während sie zugleich versucht, über Logan hinwegzukommen.

So ging es direkt spannend los und die Autorin hat es verstanden, diese Spannung über das ganze Buch hinweg hochzuhalten, indem sie Actionszenen und entspanntere Szenen mit Elizas Clique und ihrem Privatleben abwechselte. Ich hatte zwar ursprünglich angenommen, dass Elizas Jagd auf die Sluagh einen größeren Raum einnehmen würde, aber die Autorin hat der Geschichte nochmal eine andere Richtung gegeben, die im Hinblick auf einige Ereignisse im ersten Band viel Sinn ergeben hat und so mehrere Handlungsstränge geschickt zusammengeführt hat.

Damit ist der Abschluss der Dilogie auch sehr rund geworden, denn es wurden alle Fragen auch bezüglich Elizas Schwester Sadie, ihrem Vater und ihrem mysteriösen Klassenkameraden Shawn geklärt. Man könnte natürlich gerne noch eine Fortsetzung dranhängen, da mit der Lösung des Hauptproblems dieser Geschichte die Protagonisten am Ende noch ein neues Ziel bekommen haben, aber auch wenn ich gerne mehr aus dieser Welt lesen würde, ist das Ende schlüssig und steht für sich selbst, was sehr zufriedenstellend ist.

Das Lesen an sich hat auch wieder jede Menge Spaß gemacht, da die Autorin eine wunderbar selbstbewusste und intelligente Protagonistin geschaffen hat, die mit ihrer Schlagfertigkeit immer für witzige Dialoge gut war. Es war auch schön zu sehen, dass Eliza reflektierter geworden ist und sich zum Beispiel nicht mehr kopflos in Gefahren stürzt, sondern vorher drüber nachdenkt, und zu den Konsequenzen ihrer Handlungen steht. Es war außerdem interessant zu sehen, wie sich ihre Beziehung zu Logan entwickelte, nun da ihre Rollen vertauscht waren. Dabei hat mir besonders gefallen, dass die Autorin auf Misskommunikation und ein ewiges Hin und Her verzichtet hat, und die Figuren stattdessen ihre Schwierigkeiten mit Gesprächen klären konnten.

Mir hat diese Dilogie als Ganzes unglaublich gut gefallen, insbesondere die Protagonistin und das Ins- Gegenteil-Verkehren diverser Klischees hebt diese Geschichte von vielen anderen ab und ich möchte sie gerne jedem Urban Fantasy Fan empfehlen!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Valentina Fast

Valentina Fast - Autor
© Valentina Fast

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie! 

Mehr erfahren

Sprecherin

Yeşim Meisheit

Ye?im Meisheit - Sprecher
© Yesim Meisheit

Schon als Jugendliche stand Yeşim Meisheit auf der Theaterbühne und vor der Kamera. Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft und Linguistik an der TU Berlin fand sie sich bald auch hinter dem Mikrofon wieder und hat seitdem in zahlreichen TV- und Radio-Spots sowie Hörspielen und Hörbüchern mitgewirkt.

Mehr erfahren
Alle Verlage