Herzenssachen - Sternenzelt & Sommerträume
 - Corinna Wieja - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

11,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes für junge Erwachsene
196 Minuten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-7540-0700-6
Ersterscheinung: 28.07.2023

Herzenssachen - Sternenzelt & Sommerträume

Gelesen von Bettina Storm

(30)

Die 15-jährige Fee ist eigentlich eine Stadtpflanze. Dennoch lässt sie sich von ihrer Freundin Merle beschwatzen, als Betreuerin im Jugendzeltlager in Frankreich auszuhelfen. Eigentlich macht ihr die Arbeit mit den Kindern Spaß, wäre da nur nicht die viele Natur – und Eric. Der ist ebenfalls Betreuer im Camp, bringt Fee regelmäßig zur Weißglut und ihr Herz zum Klopfen. Na, das kann ja heiter werden!

  • Hardcover
    15,00 €
  • Hörbuch (Download) gekürzt
    11,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (30)

mabuerele mabuerele

Veröffentlicht am 23.05.2024

Mehr als eine Geschichte

„...Mindestens ebenso neugierig wie müde steige ich hinter meiner Freundin Merle ins Freie. Wärme schlägt mir ins Gesicht...“

Die beiden Mädchen sind in einem Naturschutz – Camp in Frankreich angekommen. ... …mehr

„...Mindestens ebenso neugierig wie müde steige ich hinter meiner Freundin Merle ins Freie. Wärme schlägt mir ins Gesicht...“

Die beiden Mädchen sind in einem Naturschutz – Camp in Frankreich angekommen. Es warten abwechslungsreiche Tage auf sie.
Die Autorin hat ein spannendes Jugendbuch geschrieben. Es bietet sehr viel mehr als die Beschreibung von Urlaubstagen.
Das Buch beginnt mit dem Steckbrief von Fee. Danach erklärt sie in einem Brief, wie sie zu der Reise gekommen ist. Die Geschichte des Urlaubs erzählt sie selbst in einer Art Reisetagebuch. Der Schriftstil passt zur Zielgruppe. Er ist locker und leicht. Ab und an blitzt ein feiner Humor auf.
Fee ist ruhig und zurückhaltend, ihre Freundin Merle das ganze Gegenteil. Sie findet schnell Anschluss und hat gern Trubel um sich herum.
Gleich zu Anfang erfahren sie, welche Aufgaben auf die einzelnen Arbeitsgruppen zukommen.

„...Außerdem unterstützen wir die Ranger dabei, Pflanzen zu katalogisieren, die Wanderwege auf Verletzungsgefahr zu checken und die Wildkameras zu kontrollieren, mit denen wir Tiere zählen...“

Im Camp arbeiten die beiden Jungen Eric und Leo. Eric bildet mit Fee eine Gruppe. Sie mag ihn, will aber keinen Urlaubsflirt. Dabei gibt sich Eric viel Mühe, um ihr manches zu zeigen, auch wenn er sich selbst dabei Ärger einhandelt. Bei Eric ist Fee auch nicht schüchtern. Die beiden unterhalten sich über die Natur und ihre Besonderheiten. Eric hat ein umfangreiches Wissen.

„...Wusstest du, dass Eidechsen stehen bleiben müssen, um zu atmen? Ihre Wirbelsäule drückt sich beim Laufen zusammen...“

Ob Fee doch noch ihr Herz sprechen lässt und nicht nur ihren Verstand? Merle redet ihr gut zu. Sie sieht das Ganze nicht so verbissen.
Jedes Kapitel beginnt mit einem Spruch. Der deutet zart an, worum es gehen könnte. Einer lautet:

„...Manchmal muss man stehen bleiben und innehalten, um weiterzukommen...“

Doch die Geschichte nimmt nur Dreiviertel des Buches ein. Danach folgt ein Sammelsurium von nützlichen Mitmachseiten. Einige davon können vom Leser ausgefüllt werden, so der Steckbrief. Andere Blätter enthalten Rezepte, Hinweise zum Kofferpacken, Ratschläge für das Verhalten im Gastland und vieles mehr. Natürlich fehlen auch Rätsel und Basteltipps nicht.
Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Das liegt an der spannenden Geschichte, an den vielfältigen Informationen zur Natur und nicht zuletzt an den ergänzenden Seiten zum Mitmachen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SiWel SiWel

Veröffentlicht am 22.05.2024

Gelungene Mischung

Corinna Wieja hat mit dem Buch Herzenssachen - Sternenzelt & Sommerträume eine gelungene Mischung aus guter Unterhaltung zusammen gestellt. Hier finden sich viele Themen wie z.B. Outdoorurlaub, Natur und ... …mehr

Corinna Wieja hat mit dem Buch Herzenssachen - Sternenzelt & Sommerträume eine gelungene Mischung aus guter Unterhaltung zusammen gestellt. Hier finden sich viele Themen wie z.B. Outdoorurlaub, Natur und kreative Mitmachseiten. Es finden sich sogar tolle Rezeptideen für ein Lagerfeuer. In dem Kurzroman lernen wir die 15jährige Fee und ihre Freundin Merle kennen. Fee lebt in der Stadt und ihre Eltern haben nicht das Geld um ihr viel zu bieten. Deshalb freut sie sich natürlich sehr auf die gemeinsame Zeit im französischen Nationalpark. Dort trifft sie auf Eric, der bei ihr für Schmetterlinge sorgt.

Schon als wir Fees Steckbrief anfangs gesehen haben und Ähnlichkeiten entdeckten, waren wir mitten dabei und freuten uns auf unseren Ausflug in den Nationalpark. Der romantische Kurzroman beinhaltet nur 141 Seiten, die auch leider schon fast viel zu schnell zu Ende gelesen waren. Jedes einzelne Kapitel startet mit einer Überschrift, umgeben von süßen bunten kleinen Illustrationen und einem Spruch. Hier ist sowieso jede einzelne Seite sehr liebevoll von Laura Rosendorfer gestaltet wurden. Das fängt mit dem schönen Softcover schon an. Der pastellfarbene grüne Hintergrund mit dem Herz in der Mitte, in dem sich eine Menge Gegenstände befinden, ist richtig schön anzuschauen. Der Kurzroman ist vom Schreibstil her sehr einfühlsam, unterhaltsam und gut durchdacht. Wie nebenbei werden noch viele gute Werte vermittelt, über die man sich sonst überhaupt keine Gedanken machen würde. Die Umgebung ist so toll gezeichnet, da hätten wir gerne sofort unseren Koffer gepackt. Die Charaktere sind lebhaft und natürlich gezeichnet, die muss man einfach sofort mögen. Na ja, alle doch nicht. Damit man nach dem einfühlsamen Kurzurlaub noch etwas länger davon hat, kann man sich dann mit den Mitmachseiten beschäftigen. Hier finden sich wirklich viele tolle Tipps. Vom eigenen Steckbrief, einer Weltenbummler Bucket List, einem Reise Moodboard, Rätsel, Entspannungsideen, Bastelvorschläge bis hin zu Rezepten findet sich hier eine Menge. Wir sind total begeistert, denn hier ist für jeden was dabei.

Bevor ich es vergesse, das Buch ist nicht nur wunderschön und hochwertig gestaltet, es hat sogar ein farblich passendes Lesebändchen. Ein Buch, welches ich ab 12 Jahren empfehlen kann. Es bietet gute Unterhaltung und hat sogar unserer Lesefauleren Spaß bereitet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hasiclown hasiclown

Veröffentlicht am 07.04.2024

Reisefeeling

Klappentext / Inhalt:

Lesen & Mitmachen: Das perfekte Buch für die Ferien für Leser:innen ab 13 Jahren
Erst lesen und lachen, dann scribbeln und mitmachen!
Hier vereinen sich Trendthemen wie Naturschutz, ... …mehr

Klappentext / Inhalt:

Lesen & Mitmachen: Das perfekte Buch für die Ferien für Leser:innen ab 13 Jahren
Erst lesen und lachen, dann scribbeln und mitmachen!
Hier vereinen sich Trendthemen wie Naturschutz, Outdoor-Urlaub und Achtsamkeit mit kreativen Mitmachseiten, Fun-Facts, Tests, Rezepten und DIYs.
Wolltest du schon immer mal Campfire-Cones probieren? Oder hast du Lust, dir dein eigenes Urlaubs-Erinnerungstagebuch zu basteln? Dann bist du hier genau richtig.
Dazu gibt es einen humorvollen Gute-Laune-Roman mit Herzklopf-Garantie:
Die 15-jährige Fee ist eigentlich eine Stadtpflanze. Deshalb freut sie sich sehr auf ihre Ferien in einem französischen Nationalpark. Drei Wochen Natur erleben, Zelten und Lagerfeuer gemeinsam mit ihrer besten Freundin Merle. Wäre da nur nicht Eric, der auf dem Campingplatz arbeitet. Er wirbelt regelmäßig Fees Gedanken durcheinander und bringt ihr Herz zum Klopfen ...
Der ca. 80 Seiten starke Mitmachteil knüpft an den Kurzroman an: Protagonistin Fee teilt ihre besten Rezepte und Reisetipps für Jugendliche. Bei diesem Buch kommen sowohl Leseratten als auch DIY-Fans auf ihre Kosten!

Cover:

Das Cover ist sehr detailreich mit vielen Dingen und Gegenständen verziert und gezeichnet. Da kann man allerhand entdecken und erkennen. Das zarte Mintgrün im Hintergrund ist sehr schön gewählt und die vielen Gegenstände, machen neugierig darauf, was sie bedeuten und wie alles zusammenhängt. In einer Herzstruktur sind Dinge wie eine Schere, ein Rucksack, ein Fotoapparat, ein Schmetterling, Sternbilder und vieles mehr erkennbar. Optisch und auch farblich ist das Cover toll und schön umgesetzt.

Meinung:

Ein wunderschöner und sehr kurzweiliger Jugendroman, der das Herz berührt. Fee ist sehr sympathisch, schnell findet man sich in sie und auch ihre Freundin Merle hinein. Als dann auch noch Eric auftaucht, spielen die jungen Gefühle ein wenig verrückt.

Inhaltlich möchte ich hier jedoch nicht allzu viel ins Detail gehen und halte mich daher mit weiteren Informationen dazu zurück.

Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Schnell kommt man in die Geschichte und Geschehnisse hinein. Es wird alles sehr bildlich beschrieben und auch die Gefühle und Emotionen kommen sehr nah und spürbar herüber. Die Ich-Perspektive von Fee ermöglicht es, dass man sich sehr gut in sie hineinempfindet.

Die Vorstellung in Steckbriefform ist toll gewählt und so bekommt man schon mal einen ersten Eindruck. Der Beginn und Einstieg ist locker und leicht möglich. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und sind sehr schön gestaltet. Die Kapitelanfänge sind dabei sehr gut erkennbar und auch die Überschriften sind gut gewählt, ohne dabei zu viel zu verraten. Toll sind auch die kleinen Zitate und Sinnsprüche, der verschiedenen Charaktere, zu Beginn der Kapitel.

Eine gefühlvolle und liebevolle Geschichte, die gut unterhält und kurzweilig lesbar ist. Ein tolles Teenie Buch. Mir hat dies sehr gut gefallen.

Sehr umfangreich ist auch das Glossar, welches fast 80 Seiten umfasst und viele tolle Reisetipps, Listen, Rezepte, Vokabellisten und vieles mehr enthält. Damit kann die nächste Reise entspannt geplant werden. Hier ist allerhand zu finden und viele nützliche Impulse rund ums Reisen und Urlaub werden einem hier geboten.

An den Kapitelanfängen und auch im Glossar zieren viele kleine bunte Illustrationen und Symbole das Buch und lockern des somit sehr gut auf. Die Zeichnungen sind sehr schön und gut gewählt. Besonders das umfangreiche Glossar, macht das Buch zu etwas Besonderem.

Fazit:

Zarte und kurzweilige Geschichte, sehr liebevoll für Teens umgesetzt und zudem ein umfangreiches und wundervolles Glossar zum Thema Reisen und Urlaub.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ostseekind92 Ostseekind92

Veröffentlicht am 22.02.2024

Das perfekte Buch für die Sommerferien

Inhalt:
Die 15-jährige Fee freut sich ungemein auf dem Urlaub in einem französischen Nationalpark mit ihrer besten Freundin Merle. Dort werden sie in den drei Wochen zelten und im Nationalpark mithelfen. ... …mehr

Inhalt:
Die 15-jährige Fee freut sich ungemein auf dem Urlaub in einem französischen Nationalpark mit ihrer besten Freundin Merle. Dort werden sie in den drei Wochen zelten und im Nationalpark mithelfen. Doch gleich am ersten Tag trifft Fee auf den tollpatschigen Eric, der ebenfalls dort arbeitet. Tag für Tag fühlt sich Fee immer mehr zu ihm hingezogen, aber macht es Sinn mehr als Freundschaft zu sehen, wenn Fee bald wieder zurück muss?

Fazit:
Das Buch enthält eine süße Liebesgeschichte mit vielen schönen und sogar spannenden Szenen, welche mir sehr gut gefallen. Viele Fun-Facts und Wissenswertes über Tiere und Natur sind geschickt im Buch verpackt worden ohne dass dies beim Lesen stört. Schön finde ich auch die Zitate und Sprüche an den Kapitelanfängen.
Desweiteren gibt es reichlich Seiten mit DIY-Ideen, Wissenswertes, Tipps, Checklisten für den Urlaub, Rätsel und Quiz sowie Rezepte z.B. von Campfire Cones und Crêpes.
Ich finde das Buch mega abwechslungsreich und es passt gut zu den Sommerferien.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovelyliciousme lovelyliciousme

Veröffentlicht am 07.09.2023

Dieses Buch verschenkt Urlaubsfeeling

Dieses Buch ist eine wunderbare Kombination aus zwei Themen. Zum einen einer Kurzgeschichte und zum anderen einem DIY-Teil mit vielen Themen wie Naturschutz etc.
Kommen wir erst einmal zur Kurzgeschichte:
Fee ... …mehr

Dieses Buch ist eine wunderbare Kombination aus zwei Themen. Zum einen einer Kurzgeschichte und zum anderen einem DIY-Teil mit vielen Themen wie Naturschutz etc.
Kommen wir erst einmal zur Kurzgeschichte:
Fee ist eine sehr bescheidene Person. Sie ist sehr zurückhaltend, oftmals geplagt von vielen Selbstzweifeln und introvertiert. Einen Ferienflirt braucht sie nicht, denn der würde im Nachhinein nur zu Problemen führen, vor allem zu Liebeskummer und Herzschmerz. Fee ist oftmals nachdenklich und vergisst in solchen Momenten alles um sich herum. Sie ist eine sehr sympathische Protagonistin, weil sie nicht der typische Charakter entspricht, sondern einfach mal anders sein darf.
Merle ist genau das Gegenteil. Offen, hat immer Lust auf Abenteuer und wäre einem Urlaubsflirt niemals abgeneigt. Sie ist extrovertiert und trotzdem ergänzen sich die beiden Mädchen wunderbar, weil sie sich seit Jahren kennen und den anderen so akzeptieren wie sie sind. Sie versucht Fee mitzuziehen, denn Merle hat eine lockere Art und ist nie um einen Spruch verlegen.
Eric ist wahnsinnig gutaussehend, aber auch wahnsinnig tollpatschig. Seine ganze Art ist absolut süß und man mag diesen leicht nerdigen Kerl einfach auf Anhieb. Er ist quasi der Sunnyboy auf den zweiten Blick. Er liebt die Natur und die Tiere, zu ihnen hat er eine ganz besondere Beziehung. Er ist schüchtern und hat eine ganz süße zauberhaft Art rot zu werden
Diese Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und man kann als junger Leser mit diesen absolut identifizieren.
Das Worldbuilding ist ganz entzückend, denn die Autorin lässt uns an vielen Dingen teilhaben. Angefangen über die Tiere, die Natur und Sternenbilder. Aber auch das Thema Müllvermeidung und Umweltschutz werden vermittelt und dies auf eine wirklich tolle und sehr anschauliche Art und Weise.
Der Schreibstil ist einfach, simpel und schnell lesbar. Es wird komplett auf verschachtelte Sätze verzichtet und aus der ICH Form von Fee erzählt. Was mir persönlich sehr gut gefällt, da wir dadurch noch mehr Einblicke in das Innere von Fee erhalten und ihre Gefühle besser nachvollziehen können. Ebenfalls absolut charmant sind die kleinen Zitate an jedem Kapitelanfang von den verschiedenen Protagonisten.
Diese Story versprüht ganz viel Ferienfeeling, aber auch zarte Gefühle und das erste Gefühl von Verliebtsein. Es ist eine wirklich zauberhafte kleine Geschichte, die aber noch viel mehr transportiert.
Denn diese Story bildet die Basis für den restlichen Buchteil.
Zum einen für Traveller: Tipps und Hilfestellungen für den nächsten Urlaub, egal wo es hingeht. Ob in die Natur oder die Stadt.
DIY & Rezepte: Hier finden sich tolle Ideen wieder, die man im Outdoor Bereich basteln kann, aber auch tolle Rezepte für lauschige Abende am Lagerfeuer
Naturschutz & Achtsamkeit: Wie können wir unsere Natur schützen? Auf was müssen wir achten? Aber nicht nur die Natur braucht Aufmerksamkeit, sondern auch unsere eigenen Körper, daher befinden sich auch Yoga Übungen in diesem Buch.
Ein Buch, welches ganz viele begeisterte Leser haben wird.


Meine Bewertung: 5 Sterne
Eine Mischung aus Kurzroman und Ratgeber. Mit vielen tollen Informationen, DIY-Anweisungen und natürlich einer Story auf der aufgebaut wird. Ein Buch, was viele begeisterte Leser finden wird, weil es anders ist und weil man viel an Informationen aus diesem herausziehen kann. Nicht nur für die Sommerzeit ein Highlight, sondern für alle die Urlaubsfeeling lieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Corinna Wieja

Corinna Wieja - Autor
© Fotostudio Bollmann, Karben

Corinna Wieja ist schon immer gern in Bücherwelten versunken. Nach einem kurzen Irrweg als Industriekauffrau hat sie ihre Leidenschaften Schreiben, Lesen und Übersetzen zum Beruf gemacht. Sie übersetzt audiovisuelle Medien, Werbetexte und Bücher. Als Autorin schreibt sie am liebsten unterhaltsame und spannende Geschichten für junge Leser und Leserinnen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Bettina Storm

Bettina Storm - Sprecher
© Alexander Kern

Bettina Storm absolvierte ihr Schauspielstudium 2009 in Linz. Nach Engagements quer durch die deutsche Theaterlandschaft und Gastspielen mit der Uraufführung des Monodramas "Schlafen Fische?" auf internationalen Theaterfestivals lebt sie heute in Köln und arbeitet mit Begeisterung am Mikrofon.

Mehr erfahren
Alle Verlage