Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze
 - Holly Black - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Audio-Download
Junge Erwachsene
409 Minuten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8387-8122-8
Ersterscheinung: 14.10.2016

Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze

Teil 3
Gelesen von Oliver Rohrbeck
Übersetzt von Anne Brauner

(63)

Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...

Rezensionen aus der Lesejury (63)

pii93 pii93

Veröffentlicht am 22.05.2018

Hatte auf jeden Fall Lust beim Lesen mit tollem Ende

Wie eben schon geschrieben, fliegt man nur so durch die Seiten, da der Schreibstil wirklich für Jüngere gedacht ist. Umso besser für mich, dann komme ich schneller voran und kann die Geschichte etwas eher ... …mehr

Wie eben schon geschrieben, fliegt man nur so durch die Seiten, da der Schreibstil wirklich für Jüngere gedacht ist. Umso besser für mich, dann komme ich schneller voran und kann die Geschichte etwas eher erfahren. Mir macht es auf jeden Fall immer wieder Spaß die Abenteuer mit den Dreien zu erleben. Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich und handeln teilweise auch verschieden. Gerade in diesem Teil ist mir Jasper etwas sympathischer geworden und ich konnte mich mehr mit ihm anfreunden.
Direkt zu Anfang passiert etwas, was die Geschichte in dem Buch direkt ins Rollen bringt. Von der Geschichte her ist nicht so arg viel passiert und trotzdem wurde es nie langweilig. Vor allem das Ende war so unglaublich spannend, sodass man direkt Lust hat den nächsten Band zu lesen. Auch wenn ich das Handeln von Callum nicht immer verstehe, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich doch schon deutlich älter als er bin und mich damit nicht so gut mit ihm identifizieren kann. Würde er aber nicht so handeln, würde die Geschichte vermutlich auch nicht so verlaufen. Eine rundum Wohlfühl-Geschichte, die locker für zwischendurch ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lily911 Lily911

Veröffentlicht am 19.04.2018

Fantastisch, Magisch und einfach GRANDIOS!

Buch konnte mich mal wieder voll überzeugen, die zwei Autorinnen, wissen wie man schreiben soll. ☺️ Weiterempfehlung garantiert!

Das Kinderbuch "Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze" von Holly Black ... …mehr

Buch konnte mich mal wieder voll überzeugen, die zwei Autorinnen, wissen wie man schreiben soll. ☺️ Weiterempfehlung garantiert!

Das Kinderbuch "Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze" von Holly Black und Cassandra Clare hat 286 Seiten und kostet als Hardcoverausgabe 17€ und ist auch als eBook für 12,99€ erhältlich.
Dies ist der 3. Band der 5-teiligen "Magisterium" Reihe.

Inhalt:
Calls drittes Schuljahr beginnt als Bronzeschüler nach den ganzen Trubel im 2. Jahr. Aaron, Call und Tamara werden ausgezeichnet doch kurz darauf stirbt jemand und Chaos bricht aus und eins ist sicher: Ein Spion tappt in ihrer Mitte, der nach Calls Leben trachtet. Wem können Call, Aaron und Aaron noch Vertrauen?

Meine Meinung:
Holly Black und Cassandra Clare haben mal wieder die Feder in die Hand genommen und einen grandiosen 3. Teil hingelegt! Selbst nach ein paar Jahren Pause von Magisterium, schaffen sie es mich in den Bann der Geschichte zu ziehen!
Der Schreibstil ist wirklich flüssig und wurde aus der Erzählperspektive von Call erzählt (und wie immer gibt er auch hier und da seinen Senf dazu ;-)).

Also zur Geschichte kann ich nichts Schlechtes berichten. Ich habe jedes Kapitel praktisch verschlungen, dass ich mich frage, ob meine Auge nicht vielleicht doch ein Stück Chaosmagie innewohnt? ☺️
Auf jeden Fall erfahren wir in diesem Band wieder ein Abenteuer und es geht schon los mit versuchten Mordanschlägen auf der Ehrenfeier bis hin zu einem unerkannten Spion und nicht zu vergessen mehr Elementarier, das war ein Spaß und es kam auch plötzlich.
Im Mittelpunkt steht natürlich das Herausfinden des Spions am Magisterium, natürlich das Beschützen von Call sowie auch sein Geheimnis und die Prophezeiung, die ihnen schon im Eisernenjahr verkündet wurde. Der Kreis der Eingeweihten hat sich seit dem Ende seines Kupferjahrs drastisch erhöht, denn jetzt wissen es Tamara, Aaron, sein Vater (Vermutung hat sich bestätigt) und sogar Jasper! Käpt'n Fischfresse als Deckname finde ich schon lustig und ich wette niemand wird schon darauf kommen. XD
Die Atmosphäre im Buch war öfter mal zerreißend spannend, überraschend und wirklich amüsant und ich konnte schwer vorhersehen, wohin das nächste Ereignis hinführte. Mit Harry Potter hat das Ganze nicht wirklich was am Hut außer der Magie und das Magisterium selbst, Cassie und Holly haben da schon gute Arbeit geleistet und eine klare Linie zwischen ihrer Buchreihe und dem von Harry Potter gezogen, in Magisterium ist der Fokus eher auf das jüngere Publikum gerichtet.
Das Ende kam... unerwartet plötzlich und ging viel zu schnell. Da wurde der Spion entlarvt und dann ein Kampf und plötzlich war es schon vorbei, leider leider mit gravierenden Opfern. Ich will nicht Spoilern, aber das Ende hat mich traurig gestimmt, denn leider hatte die Prophezeiung Recht behalten...
Und dann kam noch eine Überraschung am Ende, die so ziemlich überraschend und so fehl am Platz kam, dass sie wiederum wieder etwas Gutes war. Call kann von nun an üben xxx zu sagen. ☺️

Zu den Charakteren gibt es nur so viel zu sagen, nämlich dass ich Call, Aaron, Tamara und sogar den nervigen Jasper lieb gewonnen habe. ☺️

Call hat noch immer mit sich zu kämpfen, auch wenn er zum Glück aufgehört hat Kriegstreiberpunkte zu zählen (zumindest größtenteils). Dadurch dass er Constantines "Wiedergeburt" ist und seine Seele besitzt, ist ihm damit eine große Bürde auferlegt wurden, für die er nichts (geschweige denn erinnern) kann. Er scheint Constantine zu Beginn des Buches noch nach wie vor als "Böse" abzustempeln aber nach und nach und besonders gegen Ende beginnt er hinter dem schwarzen Himmel doch noch Grautöne zu finden. Nicht alles ist Schwarz und Weiß und besonders Call scheint diese Tatsache in diesem Band zu lernen.

Und dann haben wir noch Aaron und Tamara. Sie sind beide Calls beste Freunde und gleichzeitig in Lehrlinge bei Master Rufus. Sie sind sehr fürsorglich, wenn es um Call geht, haben ein wachsames Auge auf ihn und selbst im Schlafzimmer... Ich verrate lieber nicht zu viel, Ende der Durchsage. ☺️❤️

Es kommen wieder andere Charaktere vor, alte bekannte, wie neue Gesichter und unter all dem steckt der Verräter/Spion. Man sollte sich nicht zu sehr täuschen lassen und scharf nachdenken, dann errät man den Spion auch, fast gegen der Auflösung, habe ich es selbst herausgefunden und schon vorher einen leisen Verdacht. Ein Tipp: Betrachtet die Sache rational und geht nochmal durch, wer alles die Befugnisse und Möglichkeiten besitzt Call zu schaden. ☺️

Mein Fazit:
Alles in allem war der Band wieder großartig! Nach so einer langen Pause der Serie, hätte ich gedacht, dass ich vielleicht nicht mehr ganz in die Geschichte finde, aber die Einführung ist toll und man erfährt wieder genug Grundwissen, um bedenkenlos weiterzulesen.
Ich spreche eine klare Empfehlung für den Band und generell sowieso für die Buchrreihe aus, es ist für alle Kinder ab 11/12 Jahren geeignet aber auch Erwachsene sollten sich diesem Lesespaß nicht entziehen! ☺️❤️

Meine Bewertung: 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Darkmoon Darkmoon

Veröffentlicht am 22.12.2017

Ein neues Schuljahr - ein neues Abenteuer

Auch im dritten Teil von „Magisterium – Der Schlüssel aus Bronze“ begleiten wir wieder Hauptprotagonist Callum, kurz Call, und seine Freunde Aaron und Tamara durchs Schuljahr. Das dritte Schuljahr steht ... …mehr

Auch im dritten Teil von „Magisterium – Der Schlüssel aus Bronze“ begleiten wir wieder Hauptprotagonist Callum, kurz Call, und seine Freunde Aaron und Tamara durchs Schuljahr. Das dritte Schuljahr steht an und mit ihm wieder allerlei Geheimnisse, Prüfungen, Gefahren und Enthüllungen.

Wie meistert Call sein Leben nach all den Dingen, die im zweiten Teil passiert sind? Wie gehen seine Freunde damit um? Wer will im jetzt schon wieder an den Kragen und wem kann er wirklich vertrauen?

Das Cover des Buches ist an die anderen beiden Teile angelehnt und gefällt mir auch dieses Mal wieder außerordentlich gut. Es beweist, dass es nicht viel braucht, um ein Cover schön zu gestalten.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist gewohnt flüssig zu lesen und gefällt mir sehr gut. Sie entführen uns noch ein wenig weiter in die Welt der Chaosbesessenen und es ist wirklich spannend, immer neues zu erfahren.

Dieses Buch ist voll von Spannung, neuen Erkenntnissen und auch echten Überraschungen. Es ist von allem etwas dabei, sei es ein Lachen oder seien es Tränen, die man durchaus vergießen könnte.

Absolut begeistert bin ich jedes Mal aufs Neue von Mordo, dem chaosbesessenen Wolf von Call. Ein äußerst faszinierendes Geschöpf.

Das Ende des Buches lässt mich schon jetzt gespannt auf den nächsten Teil warten.

Ein absolutes Muss für Fans der Reihe und eine klare Empfehlung für alle, die gerne Jugendfantasy lesen. Jedoch empfehle ich, die ersten beiden Teile vorab zu lesen, denn nur so erschließen sich alle Zusammenhänge in der Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TinaMueller TinaMueller

Veröffentlicht am 13.12.2017

Magisterium 3

Fast wie bei Harry Potter: Neues Schuljahr – neues Abenteuer lautet die Devise im magischen Buch “Magisterium – Der Schlüssel aus Bronze” von Holly Black und Cassandra Clare.

Die Geschichte geht nahtlos ... …mehr

Fast wie bei Harry Potter: Neues Schuljahr – neues Abenteuer lautet die Devise im magischen Buch “Magisterium – Der Schlüssel aus Bronze” von Holly Black und Cassandra Clare.

Die Geschichte geht nahtlos – ohne Rückschau zu Band 2 – weiter: Die Schule veranstaltet nach den Ferien eine Feier für Call, Aaron und Tamara, weil sie den Kampf mit dem Feind des Todes aufgenommen haben. Aber schon während des Festes greift ein Unbekannter an. Die Freunde sind ratlos – wer steckt wohl hinter dem Anschlag? Auf der Suche nach Antworten stoßen die drei Abenteurer tief unter der Erde mal wieder auf einen Verschlungenen. Sie sind sich sicher, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sich der zweite Teil der schrecklichen Prophezeiung erfüllt:

“Einer von euch wird scheitern, einer von euch wird sterben und einer von euch ist bereits tot.”

Gegen Ende des Buches kommt es sogar zu einigen Überraschungen, mit denen ich gar nicht gerechnet habe. Das hat mir sehr gut gefallen, denn zu Beginn schleppte sich die Geschichte doch etwas dahin, bis sie endlich in Schwung kommt.

Der flüssige Schreibstil hält uns Leser bei Laune lässt uns teilhaben an den aufregenden und abenteuerlichen Ereignisse. Dennoch erinnert es hin und wieder leicht an Harry Potter … Ist ja klar bei den Zutaten Zauberschule und drei Freunde …

Fazit: Mir hat der 3. Teil deutlich besser gefallen als der 2. Band der Reihe. Es kommt viel mehr Spannung auf und auch die Protagonisten sind reifer geworden. Auch wenn es vom Niveau her in meinen Augen nie an Harry Potter heranreichen wird, ist es doch eine schöne Fantasygeschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Skyline-of-books Skyline-of-books

Veröffentlicht am 24.10.2017

Ganz tolle Fortsetzung, von der ich am liebsten sofort den nächsten Band lesen würde

Klappentext
„Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff ... …mehr

Klappentext
„Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...“

Gestaltung
Ich liebe den Papierschnitt dieser Buchreihe! Passend zu den grünen Highlights auf dem Cover ist der Papierschnitt in leuchtendem metallicgrün gehalten und stellt so einen Augenschmaus im Regal dar. Auch mag ich es, dass die Verzierung und der Stil der beiden Vorgängerbände beibehalten und dass nur das Motiv unter dem Titel in einen Schlüssel (passend zum Titel) geändert wurde. So sehen die Bücher richtig toll nebeneinander aus!

Meine Meinung
Die „Magisterium“-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black habe ich seit dem ersten Band sehr gerne gemocht. Die Bücher sind actionreich, spannend und einfach magisch. Selbstverständlich konnte ich meine Finger auch nicht vom dritten Band lassen, der uns Leser in das dritte Schuljahr von Protagonist Callum und seinen Freunden entführt. An dieser Reihe liebe ich sehr, dass sie vor Action geradezu sprüht. Immerzu passiert etwas Gefährliches, Verrücktes oder Humorvolles in Calls Welt.

Auch „Der Schlüssel aus Bronze“ reiht sich in dieses Geflecht, das mich schon bei den beiden Vorgängern so begeistert hat, ein. Dieses Mal lauert die Gefahr für Call nicht außerhalb der Mauern des Magisteriums, sondern in seinem inneren: ein Spion hat sich unter die Reihen der Magier geschlichen und trachtet Cal nach seinem Leben. Dadurch, dass lange Zeit im Unklaren bleibt, wer hinter den Anschlägen steckt, wird die Spannung sehr hoch gehalten. Ich wollte stets erkunden, wer der Drahtzieher ist und habe die wildesten Spekulationen angestellt, denn alles und jeder erscheint verdächtig.

Gleichzeitig hatte ich aber auch stellenweise das Gefühl, dass dieser Band etwas weniger Action aufweist als noch zuvor Band 1 oder 2. Durch die Anschläge auf den Protagonisten konzentriert sich die Handlung stark auf diese und die Figuren. So kam mir die Handlung nicht ganz so actionreich vor, auch wenn die Charaktere schon von einer Gefahr in die nächste geraten. Mir fehlte manchmal etwas das Gefühl der Atemlosigkeit, das sich bei mir nicht so wirklich einstellen wollte.

Sehr toll fand ich dafür, dass in diesem Band der Handlungsort das Magisterium darstellte. Die Charaktere erleben ihr neustes Abenteuer direkt in der Schule und müssen nicht viel hin und her reisen. Dies war mal eine willkommene Abwechslung! Zudem konnte ich so auch endlich das Magisterium detaillierter kennen lernen, sodass ich nun eine viel bessere Vorstellung davon habe.

Zudem fand ich es spannend, zu erleben, wie die Callum, Aaron und Co erwachsener geworden sind. Sie beherrschen ihre magischen Fähigkeiten mehr und mehr und auch ihre Gefühle stehen endlich einmal mehr im Mittelpunkt. So hat es mir ganz besonders gefallen, dass sie auch wie jeder Mensch normale Teenagerprobleme haben. Auch die Protagonisten werden nicht von der (ersten) Liebe, Zankereien unter Freunden und anderen alltäglichen Erfahrungen Jugendlicher verschont.

Fazit
Im dritten Band der „Magisterium“-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black kann die Geschichte vor allem durch ihren Rätselcharakter überzeugen, denn als Leser rätselte ich stets mit, wer hinter den Anschlägen auf Protagonist Call stecken mag. So ist für Spannung gesorgt, auch wenn die Handlung für meinen Geschmack ruhig noch actionreicher hätte sein können. Die Figuren haben sich entwickelt und nach dem Ende dieses Bandes freue ich mich umso mehr auf die Fortsetzung, die ich am liebsten jetzt sofort in den Händen halten würde.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Magisterium 01 – Der Weg ins Labyrinth
2. Magisterium 02 – Der kupferne Handschuh
3. Magisterium 03 – Der Schlüssel aus Bronze
4. The Golden Boy (erscheint voraussichtlich im September 2017 auf Englisch)
5. Enemy of Death (???)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Cassandra Clare

Cassandra Clare - Autor
© Cassandra Clare

Cassandra Clare wurde als Kind amerikanischer Eltern in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Nach dem Studium war Cassandra Clare in New York und Los Angeles für verschiedene Magazine tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Katzen in Amherst, Massachusetts. 2006 machte sie das Schreiben von Fantasyromanen zu ihrer Hauptbeschäftigung.

Mehr erfahren

Autorin

Holly Black

Holly Black - Autor
© Cassandra Clare & Holly Black

Holly Black wurde 1971 in New Jersey geboren. Sie wurde durch ihre Fantasy-Reihe Die Spiderwick-Geheimnisse bekannt, die auch verfilmt und zu einem internationalen Bestseller wurde. Holly Black lebt mit ihrer Familie und mit vielen Tieren in Amherst, Massachusetts. 

Mehr erfahren

Sprecher

Oliver Rohrbeck

Oliver Rohrbeck - Sprecher
© Olivier Favre

Oliver Rohrbeck, am 21. März 1965 in Berlin geboren, ist Schauspieler und Synchronsprecher. Bereits als Kind trat er in der "Sesamstraße" auf. In seiner Jugendzeit spielte er Theater (z.B. die Rolle des Luftgeistes Ariel in William Shakespeares Der Sturm). Mit 18 Jahren besuchte Oliver Rohrbeck die Schauspielschule.Er ist bekannt für seine Sprechrollen als Justus Jonas, der erfolgreichen Hörspiel-Serie "Die Drei Fragezeichen" und Julian bei den "Fünf Freunden". …

Mehr erfahren
Alle Verlage