Die magischen Traumtiere
 - Miriam  Mann,  Marikka Pfeiffer - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes Kinderbuch
155 Minuten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7540-0206-3
Ersterscheinung: 29.04.2022

Die magischen Traumtiere

Wirbel um die Riesenohrspringmaus
Ungekürzt
Gelesen von Sebastian Fitzner, Nicole Silbermann
Mit Illustrationen von Angela Gstalter

(7)

Eigentlich dachte der 10-jährige Finn, dass sein Traumtier etwas Einzigartiges ist. Seit er denken kann, trifft er seinen Freund, den Ozelot Ozzi, in seinen Träumen. Und gemeinsam haben sie dort schon die tollsten Abenteuer erlebt!

Doch dann begegnet Finn im Treppenhaus des Mietshauses der gleichaltrigen Lissi – und ihrer blaugefiederten Ministraußendame Trix. Schnell stellen die Kinder fest, dass sie beide Traumwandler sind! Aber wie kommt Trix in die Wirklichkeit? Eigentlich können Traumtiere nämlich nicht zwischen den Welten wandeln. Und dann taucht auch Ozzi am helllichten Tag bei ihnen auf – was steckt bloß dahinter? Das müssen Finn und Lissi schnell herausfinden, denn die Traumtiere verlieren in der Wirklichkeit langsam ihre Magie …

Bonus im Hörbuch: "Aurelias Lied"

Melodie, Text, Gesang und Klavier: Marikka Pfeiffer

Aufnahme und Arrangement: Erik Lautenschläger
  • Hardcover
    13,00 €
  • Hörbuch (Download) ungekürzt
    9,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Stein2203 Stein2203

Veröffentlicht am 22.07.2022

Ein traumhafter Lesespaß

Finn hat eine seltene Gabe. Er weiß in seinen Träumen, dass er träumt und kann sein magisches Traumtier, den Ozelot Ozzi sehen.
Er denkt zunächst, dass er der einzige Traumwandler ist, bis er zufällig ... …mehr

Finn hat eine seltene Gabe. Er weiß in seinen Träumen, dass er träumt und kann sein magisches Traumtier, den Ozelot Ozzi sehen.
Er denkt zunächst, dass er der einzige Traumwandler ist, bis er zufällig auf Lissi und ihre Straußendame Trix trifft. Wie aber kommt Trix in die wirkliche Welt? Als kurz darauf auch Ozzi auftaucht wissen Finn und Lissi, dass in der Traumwelt etwas nicht in Ordnung ist und sie unbedingt etwas tun müssen.
Das Cover ist sehr schön und farbenfroh gestaltet, ohne zu bunt zu sein.
Die Illustrationen sind zweifarbig, etwas das man nicht so oft sieht, und sind sehr detailreich und liebevoll gezeichnet.
Der Schreibstil ist kindgerecht, liest sich aber auch als Erwachsener sehr angenehm und flüssig. Die Kapitel haben eine schöne Länge, so dass Selbstleser schnell ein Erfolgserlebnis haben. Alles wird so detailliert, fantasiereich und
liebevoll beschrieben, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag.
Die Kinder und ihre Traumtiere sind sehr gut beschrieben, so dass man sie direkt vor Augen hat. Auch die unterschiedlichen Charaktere der vier Hauptpersonen sind gut ausgearbeitet, und so unterschiedlich sie auch sind, als Team sind sie unschlagbar.
Ich gebe hier gerne fünf Sterne für eine sehr fantasievolle Geschichte, die zeigt, wie wichtig Träume und Freundschaft sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hasiclown hasiclown

Veröffentlicht am 17.07.2022

traumhaft ...

Klappentext / Inhalt:

"Und noch bevor Lissi reagieren konnte, stakste Trix mit ihren langen Beinen durch die geschlossene Tür in den Hausflur, als bestünde diese nicht aus massivem Holz, sondern aus Luft. ... …mehr

Klappentext / Inhalt:

"Und noch bevor Lissi reagieren konnte, stakste Trix mit ihren langen Beinen durch die geschlossene Tür in den Hausflur, als bestünde diese nicht aus massivem Holz, sondern aus Luft. Weicher, durchlässiger Luft. Dabei stieß Trix große Schwaden lila Wölkchen aus."
Eigentlich dachte der 10-jährige Finn, dass sein Traumtier etwas Einzigartiges ist. Seit er denken kann, trifft er seinen Freund, den Ozelot Ozzi, in seinen Träumen. Und gemeinsam haben sie dort schon die tollsten Abenteuer erlebt!
Doch dann begegnet Finn im Treppenhaus des Mietshauses der gleichaltrigen Lissi - und ihrer blaugefiederten Ministraußendame Trix. Schnell stellen die Kinder fest, dass sie beide Traumwandler sind! Aber wie kommt Trix in die Wirklichkeit? Eigentlich können Traumtiere nämlich nicht zwischen den Welten wandeln. Und dann taucht auch Ozzi am helllichten Tag bei ihnen auf - was steckt bloß dahinter? Das müssen Finn und Lissi schnell herausfinden, denn die Traumtiere verlieren in der Wirklichkeit langsam ihre Magie ...

Cover:

Das Cover wirkt fröhlich, bunt und sehr positiv. Man erkennt zwei Kinder, die die Nachthimmel beobachten und verschiedene Tiere zieren die Schrift um den Titel. Das Cover ist sehr schön und traumhaft niedlich gestaltet. Es macht neugierig auf die Geschichte.

Meinung:

Eine traumhaft schöne Geschichte, die sehr fantasievoll erzählt wird und toll illustriert wurde. Finn ist 10 Jahre alt und ein Traumwandler. Er und sein Traumtier Ozelot Ozzi sind beste Freunde und erleben spannende Traumabenteuer in der Nacht. Doch plötzlich scheint etwas nicht zu stimmen und es geht rasant voran. Er trifft Lissi, die auch ein Traumtier hat und eine Traumwandlerin ist und plötzlich tauchen ihre Traumtiere auch außerhalb der Träume auf und die sie müssen ihnen helfen.

Ob ihnen das gelingen wird und was sie noch alles erleben erfahrt ihr in diesem wunderschönen Buch. Inhaltlich möchte ich hier jedoch nicht mehr verraten und halte mich daher mit weiteren Details dazu zurück.

Der Schreibstil ist wunderschön, beschreibend und fantasiereich. Es wird locker und leicht erzählt und man kann den Handlungen und Geschehnissen gut folgen. Auch die Charaktere sind sehr gut durchdacht und man findet sich schnell in Finn und Lissi hinein. Es liest sich sehr flüssig und man kommt gut und schnell voran.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge und lassen sich sehr gut lesen. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Finn und Lissi erzählt. So kann man sich gut in die beiden hineinversetzen.

Auch die gesamte Gestaltung des Buches finde ich sehr gut gelungen und passend. Die Bilder und Illustrationen lockern das Ganze sehr gut auf und runden die Geschichte sehr gut ab. Die Zeichnungen sind nicht nur schwarz-weiß sondern ein wenig blau ist auch vorhanden und gut dem Ganzen eine besondere Note. Die Bilder sind sehr schön gezeichnet und auch dadurch kann man sich das Ganze noch besser vorstellen.

Toll fand ich auch das Traumlied am Schluss und die Bastelidee eines Traumfängers. Diese Extras sind das iTüpfelchen des Buches.

Die Geschichte ist fantasievoll und wunderschön, zudem spannend und unterhaltsam. Auch die Charaktere machen sehr viel Freude und die Traumtiere runden es sehr gut ab. Die Idee der Geschichte hat mir sehr gefallen und gern empfehle ich dieses Buch weiter.

Fazit:

Eine traumhaft schöne Geschichte, die sehr fantasievoll erzählt wird und toll illustriert wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ich_lese ich_lese

Veröffentlicht am 17.07.2022

Wir lieben es

Bewertet mit 4.5 Sternen

Finn trifft seinen Freund, den Ozelot Ozzi, jede Nacht im Traum, sie erleben zusammen tolle Abenteuer. Finn dachte immer, er sei alleine mit seinem Traumtier. Dann trifft er Lissi ... …mehr

Bewertet mit 4.5 Sternen

Finn trifft seinen Freund, den Ozelot Ozzi, jede Nacht im Traum, sie erleben zusammen tolle Abenteuer. Finn dachte immer, er sei alleine mit seinem Traumtier. Dann trifft er Lissi und ihnre Strauß Trix. Gemein finden sie heraus dass sie Traumwandler sind. Aber auf einmal sind Tricks und Ozzi auch Tagsüber da und das ist seltsam, denn eigentlich können die Traumtiere den Traum nicht verlassen. Finn und Lissi müssen die Magie der Traumtiere retten

Ich mag schon das Cover total gerne, aber auch die Geschichte ist toll aufgemacht. Die Träume sind blau, die Realität ist schwarz geschrieben. Man weiß also gleich wo man sich befindet. Dazu noch die zauberhaften Illustrationen, die das Gelesene sehr gut unterstützen. Ich mag magische Geschichten sehr gerne.
Der Text ist einfach zu lesen, das Schriftbild ist groß, die Kapitel sind kurz alles gute Voraussetzungen für ein Kinderbuch. Dazu noch die sympathischen Kinder und ihre tollen Traumtiere. Schon ist eine abenteuerliche, spannende und magische Geschichte erzählt, die uns sehr viel Lesefreude bereitete. Zum Selberlesen b acht oder auch zum Vorlesen für jüngere schon sehr gut geeignet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SiWel SiWel

Veröffentlicht am 10.07.2022

Traumhaft schön

Die magischen Traumtiere von Miriam Mann und Marikka Pfeifer sind uns sofort anhand des Covers aufgefallen. Es wirkt durch seine satten bunten Farben und lustig durch die beiden Kinder und die Tiere in ... …mehr

Die magischen Traumtiere von Miriam Mann und Marikka Pfeifer sind uns sofort anhand des Covers aufgefallen. Es wirkt durch seine satten bunten Farben und lustig durch die beiden Kinder und die Tiere in der Wolke. Der Eindruck setzt sich fort in der Innengestaltung, dort geht es mit zahlreichen zweifarbig gestalteten Illustrationen von Angela Gstalter weiter. Ein farbiges Lesebändchen gibt es ebenfalls. Das Abenteuer startet sofort mit Finns Traum, der auch ein Schriftbild in blauer Farbe aufweist. Hier lernen wir direkt Ozzi sein magisches Traumtier kennen. Finn trifft Ozzi immer nur im Traum und dort erleben sie die tollsten Abenteuer. Dann begnet er Lissi, die auch so ein einzigartiges Traumtier besitzt, nämlich die Ministraußendame Trix. Plötzlich finden sich die Traumtiere in ihrer normalen Welt wieder und nun heißt es sie wieder in ihre Traumwelt zurück zu bringen. Hoffentlich gelingt das den Kindern. Das magische Abenteuer beginnt.

Die einzelnen Kapitel sind kurzweilig, da immer jeweils aus der Sicht von Finn oder Lissi erzählt wird. Es lässt sich durch sein etwas größeres Schriftbild gut vorlesen. Für geübtere Leser ab 8 Jahren ist es perfekt zum Selberlesen. Da es auch immer wieder mit zahlreichen Illustrationen aufgelockert wird, ist es sogar für die Lesefauleren interessant. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet und wir hatten sie schnell liebgewonnen. Das Highlight war hier die Ministraußendame Trix mit ihrem Diadem. Ganz begeister waren wir alle von dem Lied am Ende und der Bastelanleitung des Traumfängers. Ein Buch, dass nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

isabellepf isabellepf

Veröffentlicht am 07.07.2022

magisches Traumabenteuer

"Die magischen Traumtiere von - Wirbel um die Riesenohrspringmaus" von Miriam Mann und Marikka Pfeiffer, ist ein wundervolles Abenteuer, magisch, spannend und unterhaltsam.

Immer wenn Finn einschläft ... …mehr

"Die magischen Traumtiere von - Wirbel um die Riesenohrspringmaus" von Miriam Mann und Marikka Pfeiffer, ist ein wundervolles Abenteuer, magisch, spannend und unterhaltsam.

Immer wenn Finn einschläft trifft er im Traum auf sein Traumtier Ozzi. Mit dem kleinen Ozelot hat er schon so einige Abenteuer erlebt. Doch dann begegnet Finn Lissi und ihrer blaugefiederten Ministraußendame Trix. Schnell stellen die Kinder fest, das sie etwas verbindet, denn sie sind beide Traumwandler. Doch wie kommt Trix in die Wirklichkeit? Eigentlich treffen sie ihre Traumtiere nur in ihren Träumen bis auch Ozzi plötzlich am helllichten Tag auftaucht. Schnell müssen Lissi und Finn herausfinden wie sie ihre Traumtiere wieder zurück bringen, denn sie verlieren langsam ihre Magie.

Das Autorenduo Miriam Mann und Marikka Pfeiffer entführen ihre Leser in ein magisches Traumabenteuer. Gleich zu Anfang begibt man sich mit Finn in einen seiner Träume und lernt sein Traumtier Ozzi kennen. Die Charaktere und und ihre magischen Tiere sind liebenswert ausgearbeitete Figuren die man schnell ins Herz schliesst. Besonders gut gefallen hat uns der stetige Perspektivenwechsel zwischen Finn und Lissi. So fühlt man sich ihnen noch tiefer verbunden und kann ihr Handeln und tun sehr gut nachempfinden. Doch auch die Handlung baut sich sehr spannend, unterhaltsam und magisch auf. Teilweise konnten wir auch über Trix witzige ein bisschen vorlaute Art schmunzeln. Der Wortlaut liest sich konstant sehr fliessend, locker und sehr angenehm. Die Kapitel haben eine leserfreundliche Länge und werden durch zweifarbige schwarz-blau Illustrationen wunderbar aufgelockert. Diese passen hervorragend zur Geschichte denn immer wenn die Kinder in ihren Träumen schwelgen ist auch dieser blau hervorgehoben.

Ein insgesamt wundervoll magisch und spannendes Traumabenteuer, das für grossen Lesespass sorgt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Miriam Mann, Marikka Pfeiffer

Miriam  Mann,  Marikka Pfeiffer - Autor
© Kathrin von Eye

Marikka Pfeiffer und Miriam Mann sind zwei Kinderbuchautorinnen, die sich gern gemeinsam Geschichten ausdenken. Und, psst, sie wissen genau, wo sich der geheime Riss zur Traumwelt befindet, denn ihre Traumtiere waren es, die sie dazu aufforderten, doch von den unglaublichen Abenteuern zwischen den Welten zu erzählen. DIE MAGISCHEN TRAUMTIERE ist das vierte gemeinsame Buch der Autorinnen.

Mehr erfahren

Sprecher

Sebastian Fitzner

Sebastian Fitzner - Sprecher
© Sebastian Fitzner

Sebastian Fitzner ist ein deutscher Synchronsprecher. Er wurde am 27. Februar 1994 in Berlin Mahlsdorf geboren und stand schon mit 10 Jahren das erste Mal im Synchronstudio. Über seinen Vater, der seit langem als Aufnahmeleiter in der Branche arbeitet, kam er zum Synchron. Sebastian Fitzner spricht unter anderem die Rolle des Rio in der erfolgreichen Netlfix Serie Haus des Geldes, Samuel in der Netflix Serie Élite und war als Zach im Film Jurassic World zu hören. In seiner Freizeit fährt er …

Mehr erfahren

Illustratorin

Angela Gstalter

Angela Gstalter - Illustrator
© Tomas Rodriguez

Angela Gstalter studierte zunächst Modedesign in Berlin und arbeitete anschließend als Grafikdesignerin für einige Jahre in einer Werbeagentur. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Heidelberg und hat sich mit dem selbständig gemacht, was sie am allerliebsten tut, dem Illustrieren von Kinderbüchern.

Mehr erfahren
Alle Verlage