Magisterium - Der kupferne Handschuh
 - Cassandra Clare - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99

Lübbe Audio
Audio-Download
Kinderbücher
7 CDs, 489 Minuten
ISBN: 978-3-8387-7750-4
Ersterscheinung: 14.10.2016

Magisterium - Der kupferne Handschuh

Teil 2
Ungekürzt
Gelesen von Oliver Rohrbeck

(18)

Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black.

Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?

Rezensionen aus der Lesejury (18)

Lily911 Lily911

Veröffentlicht am 06.05.2017

Packende Fortsetzung, lesenswert!

Das Hardcoverbuch "Magisterium - Der kupferne Handschuh" von Holly Black und Cassandra Clare hat 306 Seiten, kostet als Hardcoverausgabe, 16,99€, als eBook auch für 12,99€ erhältlich und ist der 2. Band ... …mehr

Das Hardcoverbuch "Magisterium - Der kupferne Handschuh" von Holly Black und Cassandra Clare hat 306 Seiten, kostet als Hardcoverausgabe, 16,99€, als eBook auch für 12,99€ erhältlich und ist der 2. Band der fünfteiligen "Magisterium" Reihe.

Inhalt:
Für Call bricht jetzt das zweite Jahr am Magisterium an, aber es läuft anders als geplant. Jetzt mit seinem neuen Wissen konfontiert kehrt er ins Magisterium zurück. Da stellt sich ihm die Frage, wem kann er vertrauen? Wer ist Freund und wer ist Feind? Und wozu braucht Alastair den kupfernen Handschuh anders, als Call damit zu schaden?

Meine Meinung:
Holly Black und Cassandra Clare haben mit dem zweiten Band eine würdige Fortsetzung für ihre Reihe geschrieben! Als ich einmal reingestiegen bin, konnte ich kaum aufhören zu lesen und habe das Buch nur ungern aus der Hand gegeben.
Das Buch liest sich flüssig und wurde in der Erzählform geschrieben.

Am Anfang muss man erst wieder einsteigen, aber ich finde das geht eigentlich sehr flott und dann geht das Abenteuer erst richtig los!
Dabei muss ich wohl nicht erwähnen, dass man lieber zuerst den 1. Band lesen sollte, bevor man sich mit dem zweiten Band gemütlich macht, das bringt leider übel Spoiler mit sich, ich versuche jedoch in dieser Rezension keine Spoiler einzubringen...

Die Story gestaltet sich als abenteuerlich wobei Call ständig immer hin und her schwankt zwischen dem, der er ist und dem der er sein sollte. Wobei ich besonders seine eingeführte Kriegstreiberliste sehr witzig finde. Aber auch er wird noch herausfinden, dass nicht alles immer so Schwarz und Weiß aussieht wie es den Anschein hat. Und das Ende finde ich meiner Meinung nach sehr passend und wirklich gut gelungen, aber dadurch sehnt man sich den dritten Band in den Händen zu halten...

Zu den Charakteren, ich mag wirklich Call, Tamara und Aaron wirklich sehr gerne. Und auch Jasper konnte mich überzeugen, denn in diesem Band lernen wir ihn mal von einer anderen Seite kennen.
Call hat es gerade nicht leicht, obwohl das leider noch zu milde ausgedrückt ist. Aber wem kann man es übel nehmen, besonders weil er jetzt weiß wer er eigentlich ist und was seine Bestimmung ist. Aber witzig finde ich immer noch die Kriegstreiberliste, wer wissen will wie lang sie ist, der muss der Buch lesen.
Bei Tamara und Aaron, ich mag wirklich beide. Sie sind Call wirklich gute Freunde und besonders Tamara erinnert schon ein wenig nach Hermine (jedoch mit großen wie kleinem Unterschieden), aber Aaron ist schwer einzuordnen. In einem anderen Buch wäre er sicher die Hauptfigur geworden, da bin ich mir sicher. Stark, mutig, auf andere aufpassend und weniger um sich selber kümmert, für seine Freunde da, wenn sie ihn brauchen, das alles sind gute Qualitäten und ich zweifele überhaupt nicht daran. Und Jasper, ob man es glaubt oder nicht, aber er und Call scheinen sich äußerlich ähnlicher zu sein, als man es glaubt (sehr zu Call Überraschung und Missmut).

Was mir dann doch nicht gefallen hat, wäre dann nur, dass das Buch zu schnell zu Ende geht. Bis zum nächten Band ist es noch hin, aber ich kann es kaum erwarten. Jedenfalls bereue ich es nicht es gelesen zu haben, aber Achtung: Hoher Suchtfaktor!

Mein Fazit:
Alles in einem war die Story und alles interessant und spannend gehalten. Also wer nach einem würdigen Nachwuchs-Harry-Potter-Vertreter sucht, dem soll gesagt sein "Magisterium" ist kein Ersatz dafür, sondern eine eigene Buchreihe die es verdient raus aus dem Schatten von Hogwarts und all dem zu treten. Vergleich sind gut und geben uns einen Maßstab von etwas, aber man sollte damit nicht übertreiben und einfach nach der Reihe greifen und drauflos lesen!
Also insgesamt empfehle ich das Buch weiter an und an allen Kindern und Erwachsenen ab 10 Jahren und vorausgesetzt, dass der erste Band schon gelesen wurde. An alle, die ihn noch nicht gelesen habe, kann ich aber den ersten Band nur empfehlen!

Meine Bewertung: 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gavroche Gavroche

Veröffentlicht am 20.04.2017

Nicht so gut wie Teil 1

Ich hatte mich sehr auf die Fortsetzung gefreut, denn der erste Teil hat mir richtig gut gefallen.

Doch dieser Band hat mich enttäuscht. Ich wollte mehr über Zauberei und das Magisterium erfahren, aber ... …mehr

Ich hatte mich sehr auf die Fortsetzung gefreut, denn der erste Teil hat mir richtig gut gefallen.

Doch dieser Band hat mich enttäuscht. Ich wollte mehr über Zauberei und das Magisterium erfahren, aber es dauert, bis Cal endlich im Magisterium ankommt. Besonders die Feier bei Tamara zog sich für mich zu sehr.

In diesem Teil passiertr leider einfach viel zu wenig, über Vieles wird einfach hinweg gegangen oder nur kurz erwähnt. Klar habe ich mich gefreut, dass auch Waran wieder da war, aber leider nur zu Mini-Auftritten, die nicht der Rede wert waren.

Cal jammert viel zu sehr über sein Bein und am Ende geht viel holterdiepolter und dann ist das Buch schon zu Ende.

Jetzt hoffe ich mal, dass der dritte Teil wieder spannungsreicher und witziger wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lotta Lotta

Veröffentlicht am 16.03.2017

Das zweite Schuljahr beginnt...

!Achtung es handelt sich hierbei um Teil 2 der Magisterium Reihe!

Call ist für die Sommerferien zu Hause, doch sein Vater ist gar nicht glücklich, dass er durch die Pforte der Beherrschung gegangen ist. ... …mehr

!Achtung es handelt sich hierbei um Teil 2 der Magisterium Reihe!

Call ist für die Sommerferien zu Hause, doch sein Vater ist gar nicht glücklich, dass er durch die Pforte der Beherrschung gegangen ist. Somit kann ihm niemand seine magischen Fähigkeiten mehr nehmen...
Doch gleichzetig muss er sich entscheiden, wie er mit dem umgeht, was er über sich selbst erfahren hat. Ist er Gut oder Böse?

Der Schreibstil der beiden Autorinnen Cassandra Clare und Holly Black ist sehr angenehm zu lesen und es entstehen sehr detaillierte Bilder im Kopf.

Die erste Hälfte des Buches hat mir nicht sonderlich gut gefallen, es zog sich etwas und man musste sich auch erst wieder in die Geschichte einfinden. Nach und nach baut sich aber eine Spannung auf und man möchte das Buch nicht mehr zur Seite lesen.

Insgesamt war es eine gute Fortsetzung und ein doch recht interessanter Teil des zweiten Schuljahres von Call, Tamara und Aaron. So komme ich auf 3,5 bis 4 Sterne und freue mich auf den Rest der Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MagnificentMeiky MagnificentMeiky

Veröffentlicht am 28.01.2017

Spannend und abwechslungsreich!

Mir gefällt die Welt um Callum und co, die Cassandra Clare und Holly Black mit dem Magisterum erschaffen haben. Die Geschichten sind bisher alle sehr kurzlebig und man wird durchgehend gut unterhalten. ... …mehr

Mir gefällt die Welt um Callum und co, die Cassandra Clare und Holly Black mit dem Magisterum erschaffen haben. Die Geschichten sind bisher alle sehr kurzlebig und man wird durchgehend gut unterhalten. Dieser zweite Teil spielt aber tatsächlich weniger im Magisterium, sondern eher in der Heimat von Callum. Das Buch beginnt in den Sommerferien zwischen zwei Lehrjahren, die Callum bei seinem Vater verbringt. Nachdem sein Vater immer dagegen war, dass er Schüler des Magisteriums wird und mit Magie in Kontakt kommt, traut ihm Callum nicht mehr so recht über den Weg. Doch Callum ist glücklich im Magisterium und hat endlich Freunde gefunden, mit denen er auch im zweite Teil vom Magisterium wieder einige Abenteuer erlebt.

Callum hat sich zum ersten Teil schon etwas weiterentwickelt. Allerdings ist er sich seines Schicksals ungewiss. Er weiß nicht, was er wirklich mit dem Feind des Todes zu tun hat. Auch wenn er sich für einen der Guten hält, bekommt er immer wieder "böse" Gedanken, die ihn nachdenklich machen.

Die Geschichte dieses Teils fand ich sehr spannend, da sie nicht nur im Magisterium spielt. Man bekommt als Leser/Hörer viele verschiedene Schauplätze aufgezeigt, die wirklich gut dargestellt wurden. Das Magisterium selbst konnte ich mir im ersten Teil leider nicht so richtig vorstellen, weshalb es für mich eine Verbesserung ist. Ich habe mich sehr schnell wieder in der Geschichte eingefunden, auch wenn zwischen den beiden Teilen ein wenig Zeit verstrichen ist. Die wichtigsten Punkte aus dem ersten Teil werden auch hier noch einmal erwähnt, sodass ich mich direkt wieder gut zurecht gefunden habe.

Das Abenteuer der Freunde an sich, fand ich für ein Jugendbuch sehr spannend. Mir hat die Wandlung der Geschichte sehr gut gefallen. Für mich - als nicht Jugendliche - fehlte es an manchen Stellen, aber an ernsthaften "Krisen". Zwar treffen Callum und co. auf Gegner, aber für mich ging das alles etwas zu rosig aus. Trotzdem bin ich gespannt darauf, was im dritten Teil vom Magisterium noch passiert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Griinsekatze Griinsekatze

Veröffentlicht am 02.01.2017

Konnte mich nicht ganz fesseln

Weiter geht es mit dem Abenteuern von Callum Hunt und seinen beiden Freunden Aaron und Tamara. Die Drei erleben im zweiten Teil "Magisterium: Der kupferne Handschuh" wieder einiges. Sie brechen Regeln, ... …mehr

Weiter geht es mit dem Abenteuern von Callum Hunt und seinen beiden Freunden Aaron und Tamara. Die Drei erleben im zweiten Teil "Magisterium: Der kupferne Handschuh" wieder einiges. Sie brechen Regeln, Kämpfen, decken Geheimnisse auf und müssen sich auf den jeweils Anderen verlassen können.

Wie schon nach dem ersten Band bin ich mir unsicher, was ich von der Reihe halten soll. Sie ist gut, keine Frage aber das gewisse etwas, was sie spannend macht und dafür sorgt, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, fehlt. Callum Hunt hat sich ein bisschen mit dem Gedanken arrangiert, dass er die Seele von Constantin Maden in sich trägt, und führt Listen, ob er ein Kriegstreiber ist oder nicht. Eine Gute-Taten- und Böse-Taten-Liste sozusagen. Er bekommt ein bisschen mehr Charakter, wird stärker und jammert nicht mehr alle paar Seiten über sein Bein. Aaron, der seine Magie der Leere ausprobiert und trainiert verliert allerdings am Anfang Punkte, weil er doch ein wenig überheblich rüberkommt, allerdings legt sich das wieder und er ist einfach nur verdammt nett. Wie immer eben, die Freundlichkeit in Person. Tamara allerdings wirkt auf mich etwas zwiegespalten und unnahbar. Ich werde in dem Teil aus ihren Reaktionen und Taten nicht schlau.

Die Geschichte spielt diesmal eher außerhalb vom Magisterium. Die drei Freunde suchen aus Gründen nach Alastair Hunt und hauen einfach aus der Schule ab. Die ganze Reise, die Suche, das Finden und der Kampf sind gut geschrieben, interessant aber der Sogeffekt fehlt. Es läuft mir alles ein bisschen zu glatt und vorhersehbar. Nur am Ende konnte Callum mich doch einen Moment überraschen. Ein bisschen neugierig, wie es weitergehen wird, bin ich aber schon.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sprecher

Oliver Rohrbeck

Oliver Rohrbeck - Sprecher
© Olivier Favre

Oliver Rohrbeck, am 21. März 1965 in Berlin geboren, ist Schauspieler und Synchronsprecher. Bereits als Kind trat er in der "Sesamstraße" auf. In seiner Jugendzeit spielte er Theater (z.B. die Rolle des Luftgeistes Ariel in William Shakespeares Der Sturm). Mit 18 Jahren besuchte Oliver Rohrbeck die Schauspielschule.Er ist bekannt für seine Sprechrollen als Justus Jonas, der erfolgreichen Hörspiel-Serie "Die Drei Fragezeichen" und Julian bei den "Fünf Freunden". …

Mehr erfahren

Autor

Holly Black

Holly Black - Autor
© Cassandra Clare & Holly Black

Holly Black wurde 1971 in New Jersey geboren. Sie wurde durch ihre Fantasy-Reihe Die Spiderwick-Geheimnisse bekannt, die auch verfilmt und zu einem internationalen Bestseller wurde. Holly Black lebt mit ihrer Familie und mit vielen Tieren in Amherst, Massachusetts. 

Mehr erfahren

Autorin

Cassandra Clare

Cassandra Clare - Autor
© Cassandra Clare

Cassandra Clare wurde als Kind amerikanischer Eltern in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Nach dem Studium war Cassandra Clare in New York und Los Angeles für verschiedene Magazine tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Katzen in Amherst, Massachusetts. 2006 machte sie das Schreiben von Fantasyromanen zu ihrer Hauptbeschäftigung.

Mehr erfahren
Alle Verlage