Magisterium
 - Holly Black - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes Kinderbuch
433 Minuten
6 CDs
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8387-7463-3
Ersterscheinung: 14.11.2014

Magisterium

Der Weg ins Labyrinth
Teil 1
Teil 1 der Serie "Magisterium-Serie"
Gelesen von Oliver Rohrbeck
Übersetzt von Anne Brauner

(83)

Der vorlaute Callum ist zwölf Jahre alt, hat ein lahmes Bein und steht unmittelbar vor der Aufnahmeprüfung des Magisteriums. Dabei ist die unterirdische Schule für Zauberei der letzte Ort, an dem sich der aufmüpfige Außenseiter aufhalten will. Denn obwohl er aus einer alten Magierfamilie stammt, hat sein Vater ihn stets von der Magie ferngehalten und mit unheimlichen Geschichten über die magische Welt großgezogen. Also gibt Call sein Bestes, um bei der Prüfung durchzufallen. Doch trotz seiner schlechten Ergebnisse wird er von Meister Rufus aufgenommen. Call befürchtet das Schlimmste. Dann entdeckt er jedoch die andere Seite der Magie, findet echte Freunde, stößt auf unheimliche Geheimnisse und den "Feind des Todes".

Mit Magisterium ist den Bestseller-Autorinnen Holly Black und Cassandra Clare ein fesselnder Auftakt in eine atmosphärische Fantasy-Reihe für Jugendliche gelungen. Die Stimme von Oliver Rohrbach sorgt im Audio-Download für das passende magische Flair.

Holly Black, geboren 1971, ist vor allem durch "Die Spiderwick-Geheimnisse" international bekannt geworden. Cassandra Clare, geboren 1973, brachte 2007 ihren erfolgreichen Debütroman "Chroniken der Unterwelt – City of Bones" heraus.

Rezensionen aus der Lesejury (83)

_buecher_lese_liebe _buecher_lese_liebe

Veröffentlicht am 17.12.2021

Super spannend

Ich kam super gut in das Buch rein, da es von Anfang an etwas mystisches hatte und spannend weiter ging.

Als Callum dann im Magisterium war hatte ich erst das Gefühl in Hogwarts zu sein. Da seine Begleiter ... …mehr

Ich kam super gut in das Buch rein, da es von Anfang an etwas mystisches hatte und spannend weiter ging.

Als Callum dann im Magisterium war hatte ich erst das Gefühl in Hogwarts zu sein. Da seine Begleiter ein männlicher und eine weibliche Figur waren. Es hat sehr stark an Harry, Ron und Hermine erinnert. Teilweise fand ich auch das die weibliche Person oft Hermine ähnelte. Aber je mehr man gelesen hatte desto weniger wurde es und sie war eine eigene Persönlichkeit.

Es war sehr spannend geschrieben und auf den knapp 300 Seiten passiert so viel, dass man am Ende nur noch über die Seiten fliegt. Man bekommt gar nicht mit wie das Buch zu Ende geht.

Das Ende war echt fies.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nicole10771 Nicole10771

Veröffentlicht am 24.11.2021

Echt gut

Magisterium - Der Weg ins Labyrinth
von Cassandra Clare und Holly Black

Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge, ist der zwölfjährige Callum Hunt nicht gerade der beliebteste Junge ... …mehr

Magisterium - Der Weg ins Labyrinth
von Cassandra Clare und Holly Black

Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge, ist der zwölfjährige Callum Hunt nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium, der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen.

Ich muss gestehen, dass mir der Erste Teil wirklich sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kommt dadurch sehr gut in die Geschichte hinein.

Die Charaktere sind alle wundervoll beschrieben und man kann sich sehr gut in ihre Gedanken und Gefühle hineinversetzen. Das dreier Gespann gefällt mir sehr gut, sie harmonieren sehr gut miteinander.

Die Geschichte ist gut gewählt. Sie ist sehr spannend und es macht Spass ihr zu folgen. Ich bin echt gespannt welchen Weg Call einschlägt, ob er im zweiten Band mehr zu seiner dunklen Seite sich hingezogen fühlt oder ob er weiter so standhaft bleibt.

Das Thema Freundschaft wird hier groß geschrieben, das finde ich sehr gut.

Persönlich eine klare Weiterempfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

slnp slnp

Veröffentlicht am 01.04.2021

Ein sehr spannender und interessanter erster Teil

Einfach nur wow.
Ich muss Agen ich habe mich ein bisschen davor gescheut das Buch zu lesen wegen des Alters des Protagonisten. Aber die Autorinnen haben es wirklich geschafft die Geschichte sehr interessant ... …mehr

Einfach nur wow.
Ich muss Agen ich habe mich ein bisschen davor gescheut das Buch zu lesen wegen des Alters des Protagonisten. Aber die Autorinnen haben es wirklich geschafft die Geschichte sehr interessant zu gestalten.
Hin und wieder gab es einige Stellen die sehr ähnlich waren wie die Harry Potter Reihe aber mich hat es nicht wirklich gestört.
Während des Lesens wachsen einem die Charaktere wirklich ans Herz .
Es gibt definitv stellen die einen sprachlos machen und bei denen das Herz stehen bleibt.
Alles in einem ist es ein sehr lesenswertes Buch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Carlosia_reads_books Carlosia_reads_books

Veröffentlicht am 01.06.2020

Ein toller Einstieg in eine neue Welt...

Cover
Dieses Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Es ist durch seine Farben eher schlicht, jedoch unglaublich bverspielt und dadurch auffällig. Etwas ganz besonderes hier ist vor allem der Buchschnitt ... …mehr

Cover
Dieses Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Es ist durch seine Farben eher schlicht, jedoch unglaublich bverspielt und dadurch auffällig. Etwas ganz besonderes hier ist vor allem der Buchschnitt der großartig geworden ist.

Thematik
In dem Buch geht es um ein Kind das sein Leben lang darauf trainiert worden ist, die Prüfung die vor ihm liegt nicht zu bestehen, doch es kommt anders als gedacht.

Charaktere
Callum steht in dieser Geschichte im Mittelpunkt und macht einen guten Job bei der Prüfung. Er ist der erste der Minuspunkte sammelt, jedoch wird er trotz allem angenommen. Dies stellt sein Leben auf den Kopf und er muss eine Wahl treffen…

Handlungsort
Das Magisterium in dem diese Geschichte vor allem spielt ist ein geheimnisvoller Ort der so viele Rätsel mit sich bringt. Mit der Zeil lernt man einige Orte dort kennen, jedoch merkt man schnell das dies nur ein kleiner Teil des ganzen ist. Die Ort die vorkommen sind sehr gut beschrieben und ich hatte beim hören ein gutes Bild vor Augen.
Umsetzung Diese Geschichte hat eine tolle Einleitung und man fiebert mit Callum mit. Man merkt sehr gut wie der Charakter eigentlich keine lust auf die sogenannte Schule hat, jedoch lernt man sie mit der Zeit schätze.

Fazit
Insgesamt hat mir der erste Teil wirklich gut gefallen. Der Einstieg in die Welt ist gelunge und man bekommt für diese ein gutes Gefühl. Die Charaktere gefallen mir auch gut da sie sich mit der Zeit entwickel und an sich selber wachsen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stef-von-BookieDreams Stef-von-BookieDreams

Veröffentlicht am 13.12.2018

Magisch! Für Potter-Fans genau richtig.

“Call! Du darfst auf keinen Fall in dieser Schule bleiben. Das verstehst du nicht… es ist einfach zu gefährlich. Call, hör auf mich. Du weißt nicht, was du bist.”

Klappentext

Geschlagen mit einem lahmen ... …mehr

“Call! Du darfst auf keinen Fall in dieser Schule bleiben. Das verstehst du nicht… es ist einfach zu gefährlich. Call, hör auf mich. Du weißt nicht, was du bist.”

Klappentext

Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium, der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen…

Erster Satz

Callum Hunt war in seinem kleinen Wohnort in North Carolina stadtbekannt, was in diesem Fall nichts Gutes verhieß.

Meinung

Magisterium hat mich definitiv an Harry Potter erinnert und dann auch wieder nicht. Es ist einfach etwas düsterer, geheimnisvoller. Zudem wird Harry die ganze Zeit als Held gefeiert, Call hingegen muss sich von Anfang an beweisen. Und genau das ist ein Grund, warum ich Magisterium total ins Herz geschlossen habe. Mit 332 Seiten ist der erste Band nicht gerade besonders dick, daher will ich nicht zu viel von der Handlung vorweg nehmen. Nur so viel: Man wird rasch in die Welt hineingeführt, der Stil ist nicht besonders verschnörkelt, aber das Geheimnis um Callum, welches ja zu Beginn schon angedeutet wird, lässt einen von diesen Nebensächlichkeiten einfach absehen. Man merkt recht schnell, dass Callum nicht normal ist, aber man kann das Rätsel einfach nicht lösen. Umso geschockter bin ich vom Ende! Haltet euch fest! Ich habe wirklich nicht damit gerechnet!

Was Magisterium meiner Meinung nach besonders auszeichnet ist Callum. Er ist nicht nett, freundlich oder hat irgendwelche besonderen positiven Eigenschaften und dennoch war ich von Anfang an von ihm bezaubert. Er entdeckt sich im Laufe der Geschichte selbst und so etwas zu begleiten, ist einfach wundervoll. Ebenso entwickeln sich Tamara und Aaron weiter, die einfach zu Callum gehören. Ich bin gespannt, wie es mit diesem Dreiergespann weitergeht.

Der Schreibstil ist jugendlich frisch und sehr umgangssprachlich geschrieben, wirklich gut für ein junges Publikum.

Das Cover… Ja, das Cover finde ich persönlich einfach brillant! Ein Ambigramm als Cover zu verwenden, ist doch wirklich genial und auch das die Buchseiten so leuchten… ich bin hin und weg. Aber das Cover, was ich hier beschreibe, ist die “alte” Version. Ich finde, ich kann mich sehr sehr glücklich schätzen noch diese in meinem Regal stehen zu haben. Die neue Variante ist… naja… auch schick, aber dieses Ambigramm… Einfach genial!

Fazit

Zauberschüler, Magie und ein böser Feind – Potter-Fans, passt auf! Magisterium wird euch gefallen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Cassandra Clare

Cassandra Clare - Autor
© Cassandra Clare

Cassandra Clare wurde als Kind amerikanischer Eltern in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Nach dem Studium war Cassandra Clare in New York und Los Angeles für verschiedene Magazine tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Katzen in Amherst, Massachusetts. 2006 machte sie das Schreiben von Fantasyromanen zu ihrer Hauptbeschäftigung.

Mehr erfahren

Autorin

Holly Black

Holly Black - Autor
© Cassandra Clare & Holly Black

Holly Black wurde 1971 in New Jersey geboren. Sie wurde durch ihre Fantasy-Reihe Die Spiderwick-Geheimnisse bekannt, die auch verfilmt und zu einem internationalen Bestseller wurde. Holly Black lebt mit ihrer Familie und mit vielen Tieren in Amherst, Massachusetts. 

Mehr erfahren

Sprecher

Oliver Rohrbeck

Oliver Rohrbeck - Sprecher
© Olivier Favre

Oliver Rohrbeck, am 21. März 1965 in Berlin geboren, ist Schauspieler und Synchronsprecher. Bereits als Kind trat er in der "Sesamstraße" auf. In seiner Jugendzeit spielte er Theater (z.B. die Rolle des Luftgeistes Ariel in William Shakespeares Der Sturm). Mit 18 Jahren besuchte Oliver Rohrbeck die Schauspielschule.Er ist bekannt für seine Sprechrollen als Justus Jonas, der erfolgreichen Hörspiel-Serie "Die Drei Fragezeichen" und Julian bei den "Fünf Freunden". …

Mehr erfahren
Alle Verlage