Und dann kam Juli
 - Petra Eimer - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

6,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Erzählendes Kinderbuch
110 Minuten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9680-2
Ersterscheinung: 26.02.2021

Und dann kam Juli

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Juli"
Gelesen von Marius Clarén
Mit Illustrationen von Petra Eimer

(63)

Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, 2 Meter lang und 2 Meter breit. Mindestens! Und sie stand plötzlich einfach in unserem Garten. Meine Eltern fanden sie sofort »supersüß«, und es störte sie kein bisschen, dass sie kein Hund war. Nur mich störte es, denn mit Pferden wollte ich nie etwas zu tun haben. Zu Recht, wie sich herausstellen sollte, denn so ein Pferd macht nur Ärger …

Rezensionen aus der Lesejury (63)

Delfin Delfin

Veröffentlicht am 01.10.2021

Plötzlich ist da Juli

Inhalt: Paul lebt eigentlich ein ganz normales Leben. Er hat einen Freund namens Max und natürlich Eltern. Paul wünscht sich wie viele Kinder in diesem Alter wahnsinnig gerne einen Hund als Haustier doch ... …mehr

Inhalt: Paul lebt eigentlich ein ganz normales Leben. Er hat einen Freund namens Max und natürlich Eltern. Paul wünscht sich wie viele Kinder in diesem Alter wahnsinnig gerne einen Hund als Haustier doch seine Eltern erlauben es ihm nicht. Doch seit ihm ein Pferd namens Juli zugelaufen ist, ist sein Leben nicht mehr so gewöhnlich. Er ist alles andere als begeistert über Juli und möchte das sie so schnell wie möglich wieder von ihrem Besitzer abgeholt wird. Deshalb gestaltet er auch extra Vermisstenanzeigen mit Max und Anna für die Straßen. Wird der oder die Besitzerin Juli abholen oder wird Juli für immer bei Paul bleiben müssen ?

Meinung: Das Cover des Buches gefällt mir schon mal sehr gut, denn es kommt Pauls Abneigung zu Juli sehr bildlich rüber. Was mir gut gefallen hat waren auf jeden Fall die ganzen Illustrationen, Sprechblasen und das es unterschiedliche Schriftgrößen gab. Der Schreibstil ist sehr treffend für die Altersgruppe,denn die Seiten mit den großen Bildern und der wenigen Schrift animieren die Kinder ganz bestimmt zum Weiterlesen. Auch die Handlung ist witzig, vor allem Pauls große Abneigung gegen Juli und welche Methoden er versucht , um Juli loszuwerden. Interessant fand ich auch, dass Pauls Eltern so gar nichts gegen ein Pferd hatten, denn normalerweise ist das ja immer andersrum.

Fazit: Wirklich ein sehr unterhaltsames Buch. Das Buch bekommt deshalb 5 von 5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Remaa Remaa

Veröffentlicht am 31.08.2021

Und manchmal kommt es anders als man denkt…..

Paul ist genervt und enttäuscht: Plötzlich steht Juli bei ihm und seinen Eltern im Garten. Sie ist ihnen zugelaufen und wohnt jetzt da. Er hat sich immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli kein Hund, sondern ... …mehr

Paul ist genervt und enttäuscht: Plötzlich steht Juli bei ihm und seinen Eltern im Garten. Sie ist ihnen zugelaufen und wohnt jetzt da. Er hat sich immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli kein Hund, sondern ein Pferd. Und damit fängt das Chaos schon an.

Das Buch von Petra Eimer ist wunderbar humorvoll geschrieben und sorgt für viel Gelächter bei kleinen und großen Lesern.
Die wunderschönen Illustrationen passen perfekt zum Inhalt und lockern das Buch auf, so dass auch kleinere Kinder viel Spaß am Lesen haben.

Paul versucht ziemlich einfallsreich Juli wieder loszuwerden, während sich Juli ganz klammheimlich in sein Herz schleicht, ohne dass er es bemerkt. Und dann taucht plötzlich Julis Besitzer auf….

Ein rundum gelungenes Buch für die ganze Familie!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kvel kvel

Veröffentlicht am 29.07.2021

Geniales, humorvolles und toll bebildertes Kinderbuch zum Selberlesen.

Inhalt, gemäß Verlagshomepage:
Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, ... …mehr

Inhalt, gemäß Verlagshomepage:
Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, 2 Meter lang und 2 Meter breit. Mindestens! Und sie stand plötzlich einfach in unserem Garten. Meine Eltern fanden sie sofort »supersüß«, und es störte sie kein bisschen, dass sie kein Hund war. Nur mich störte es, denn mit Pferden wollte ich nie etwas zu tun haben. Zu Recht, wie sich herausstellen sollte, denn so ein Pferd macht nur Ärger …

Meine Meinung:
Zielgruppe sind meiner Meinung nach Jungs (und evtl. Mädchen) der vierten oder fünften Klasse.
Warum ich ehr die Jungs in der Mehrheit sehe?
Weil hier doch die geschlechterspezifische „Abneigung“ von Jungs gegenüber Mädchen angesprochen wird. Diese möchte ich nicht verurteilen, da sie meiner Meinung nach natürlicher Bestandteil des „Älterwerdens“ ist. Dass sich diese Abneigung gegen Ende natürlich in Nichts auflöst, passt für meinen Geschmack ebenfalls gut zur Realität von Heranwachsenden.
(Starke) Mädchen können sich ebenfalls von diesem Buch angesprochen fühlen, da sie in ihrer Sicht ebenfalls gut wegkommen.
Also unabhängig von irgendwelchen Geschlechterdiskussionen von uns Erwachsenen finde ich dieses Buch einfach rundum gelungen: Humorvoll und mit HappyEnd. Also was will man mehr?

Der comicartige Stil animiert die Kinder zum (Weiter-)Lesen.

Die Zeichnung treffen die Situationen wirklich haargenau – wirklich sehr treffend – und humorvoll – einfach perfekt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

evafl evafl

Veröffentlicht am 28.06.2021

Hättest du gerne ein Pferd?

Paul kann es nicht fassen – denn plötzlich ist da Juli. Juli ist ein Pferd und seiner Familie zugelaufen, so wie anderen vielleicht eine Katze zuläuft. Doch er hat sich immer einen Hund gewünscht und hat ... …mehr

Paul kann es nicht fassen – denn plötzlich ist da Juli. Juli ist ein Pferd und seiner Familie zugelaufen, so wie anderen vielleicht eine Katze zuläuft. Doch er hat sich immer einen Hund gewünscht und hat so gar keine Lust auf Juli, von der seine Eltern aber total begeistert sind. Also zählt für ihn nur eines: Juli muss weg!

Auf dieses Kinderbuch war ich echt gespannt, denn allein der Titel klingt schon lustig und die Aufmachung des Buches finde ich absolut gelungen. Zumal die Geschichte wirklich skurril klingt – denn wem läuft schon ein Pferd zu?

Der Schreibstil des Buches hat mir gut gefallen, es liest sich angenehm, ist gut verständlich geschrieben und die Kapitel haben eine tolle Länge. Durch die tollen Bilder, die den Text immer wieder angenehm unterbrechen sowie die verschiedenen Schriftarten ist es ein großer Spaß das Buch zu lesen und wirklich abwechslungsreich. Diese Illustrationen sind bei uns echt gut angekommen.

Die Geschichte ist wirklich sehr unterhaltsam und es ist so lustig, dass es doch eine wahre, eine echte Geschichte ist, die ja wohl dahintersteckt. Sie ist abwechslungsreich, lustig und auch echt spannend – diese Mischung ist echt gelungen. Vom Lesealter her ist das Buch für Kinder ab 8 Jahren geeignet, was ich so auch definitiv unterschreiben würde. Die Machart, dass der Text durch verschiedene Illustrationen unterbrochen bzw. gestaltet ist, ist echt toll und macht Spaß beim Lesen.

Weihnachten 2021 gibt es hier wohl eine weitere Geschichte rund um Paul und Juli – darauf kann man sich schon mal freuen. Von uns gibt es für „Und dann kam Juli“ eine absolute Empfehlung und 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

labelloprincess labelloprincess

Veröffentlicht am 20.06.2021

ein Pferd ist kein Hund - sehr humorvolles Kinderbuch

Das Cover und auch der Klappentext auf der Rückseite sind perfekt gemacht. Wenn man das Buch nur in der Hand hält, bekommt man richtig Lust es zu lesen.
Der Schreibstil ist so angenehm zu lesen, super ... …mehr

Das Cover und auch der Klappentext auf der Rückseite sind perfekt gemacht. Wenn man das Buch nur in der Hand hält, bekommt man richtig Lust es zu lesen.
Der Schreibstil ist so angenehm zu lesen, super locker und wirklich lustig. Man fliegt nur so durch die Seiten. Kinder können den Inhalt sicher super einfach verstehen. Das Buch ist auch perfekt zum Selbstlesen. Die kurzen Kapitel machen das Lesen für Kinder bestimmt leichter, man kann es dadurch, meiner Meinung nach, auch perfekt als Vorlesebuch am Abend benutzen.
Die Illustrationen sind einfach großartig. Die kleinen Details machen das Buch einfach wunderbar. Die Zeichnungen sind perfekt auf den Inhalt abgestimmt und auf jeder Seite gibt es wieder neue (lustige) Bilder zu entdecken. Die Sprechblasen, die verschiedenen Schriftarten und kleinen Zeichnungen während des Textes machen das Buch zu einem tollen Leseabenteuer.
Der Inhalt konnte mich, wie auch alles andere, sofort überzeugen. Es ist so humorvoll geschrieben und ich musste beim Lesen sehr oft schmunzeln. Es passt auch perfekt in die Ferien-/Sommerzeit.
Paul möchte unbedingt einen Hund und dann läuft ihnen ein Pferd zu, ausgerechnet ein Pferd! Alle sind von Juli begeistert, nur er nicht. Welche lustigen Abenteuer Paul mit Juli erleben werden, müsst ihr selbst lesen. Ich kann euch das Buch auf alle Fälle empfehlen!
Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil mit Juli und Paul. Für das großartige Buch vergebe ich verdiente 5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Petra Eimer

Petra Eimer - Autor
© Tomas Rodriguez

Petra Eimer hat schon als Kind gerne gezeichnet. Am liebsten Pferde. Und Menschen. Und Bäume. In ihrer Heimatstadt Köln war sie fast nur mit dem Fahrrad unterwegs und hat eher selten Pferde gesehen. (Schade eigentlich.) Nach der Geburt ihres Sohnes (Paul) illustrierte sie viele Kinderbücher und wollte nun gerne auch selbst einmal eins schreiben. Sie kaufte ein Haus in der Eifel und eine Katze, die gerne ausbüxt und sich in fremden Gärten herumtreibt. Und dann kam Juli. UND DANN KAM JULI ist …

Mehr erfahren

Sprecher

Marius Clarén

Marius Clarén - Sprecher
© Sven Hasper

Marius Clarén, 1978 in Berlin geboren, ist nicht nur die deutsche Stimme von Tobey Maguire (Spiderman), Chris Klein (American Pie), Jake Gyllenhaal (The Day After Tomorrow) und vielen mehr, auch als Sprecher in Hörspiel- und Hörbuch-Produktionen ist er mittlerweile eine feste Größe. Für die Lübbe Audio-Produktion "Die Goblins" wurde er mit dem "Ohrkanus 2007" als "Bester Sprecher eines Jugendhörbuchs" ausgezeichnet. Die Gruselkabinett-Folge "Der …

Mehr erfahren
Alle Verlage