Cherringham - Episode 37
 - Neil Richards - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Krimis
169 Minuten
ISBN: 978-3-8387-9674-1
Ersterscheinung: 27.11.2020

Cherringham - Episode 37

Killing Time
A Cosy Crime Series
Teil 37 der Serie "Cherringham: Mystery Shorts"
Gelesen von Neil Dudgeon

(9)

Urban Explorers love the excitement of 'exploring' long-abandoned buildings, searching for mysteries in the dark, empty places. But when one such explorer takes a solo tour of a decaying mansion near Cherringham, he discovers that some houses can turn fatal. Just a careless accident? His friends don't believe so and call on Jack and Sarah to investigate. And before long it's clear that the past can harbour deadly secrets that nobody is safe from...


Set in the sleepy English village of Cherringham, the detective series brings together an unlikely sleuthing duo: English web designer Sarah and American ex-cop Jack. Thrilling and deadly - but with a spot of tea - it's like Rosamunde Pilcher meets Inspector Barnaby. Each of the self-contained episodes is a quick read for the morning commute, while waiting for the doctor, or when curling up with a hot cuppa.


Co-authors Neil Richards (based in the UK) and Matthew Costello (based in the US), have been writing together since the mid 90's, creating content and working on projects for the BBC, Disney Channel, Sony, ABC, Eidos, and Nintendo to name but a few. Their transatlantic collaboration has underpinned scores of TV drama scripts, computer games, radio shows, and the successful crime fiction series Cherringham.

The narrator of the audiobook, Neil Dudgeon, has been in many British television programmes including the roles of 'DCI John Barnaby' in 'Midsomer Murders' and 'Jim Riley' in 'The Life of Riley'. He is also known for his film roles in 'The Nativity', 'Sorted' and 'Son of Rambow'. In 2012 Dudgeon starred as 'Norman Birkett' on BBC Radio 4's Afternoon Play series written by Caroline and David Stafford.

Rezensionen aus der Lesejury (9)

Lena87 Lena87

Veröffentlicht am 09.09.2022

Matthew Costello & Neil Richards - Cherringham 37 - Das vergessene Haus

Sarah und Jack werden gebeten den Unfalltod eines jungen Mannes zu untersuchen. Er ist angeblich in einem verlassenen Haus zu Tode gestürzt, aber irgendwas kommt den beiden dabei verkehrt vor.
Die Atmosphäre ... …mehr

Sarah und Jack werden gebeten den Unfalltod eines jungen Mannes zu untersuchen. Er ist angeblich in einem verlassenen Haus zu Tode gestürzt, aber irgendwas kommt den beiden dabei verkehrt vor.
Die Atmosphäre in dem Haus fand ich richtig schön gruselig, aber der Rest der Geschichte war leider etwas vorhersehbar. Da gab es schon spannendere Fälle in dieser Reihe.
Ansonsten wurde ich aber wieder richtig gut unterhalten, auch wenn es schade ist, das Grace nach ihrer Hochzeit nicht mehr mit dabei ist, dafür darf man sich aber über Chloe freuen, die bisher eine Bereicherung ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

schafswolke schafswolke

Veröffentlicht am 27.08.2020

Netter, englischer Cosy Krimi

Von einem Abenteuer kehrt Zach nicht zurück. Obwohl seine Freunde es gewohnt sind länger nichts von ihm zu hören und beschleicht sie ein mulmiges Gefühl. Sie machen sich auf die Suche und begeben sich ... …mehr

Von einem Abenteuer kehrt Zach nicht zurück. Obwohl seine Freunde es gewohnt sind länger nichts von ihm zu hören und beschleicht sie ein mulmiges Gefühl. Sie machen sich auf die Suche und begeben sich in ein unheimliches Haus. Nach ihrer Entdeckung wenden sie sich an die Privatermittler Sarah und Jack.

Für mich war es der erste Teil dieser Reihe, obwohl es schon der 37. Teil ist. Doch auch wenn ich ein Neueinsteiger bin, bin ich gut in die Geschichte rein gekommen. Es ist halt ein Cosy-Kurzkrimi und dadurch eine leichte Unterhaltung für zwischendurch und so habe ich den Krimi in einem Rutsch durchgelesen. Trotzdem kam genug Spannung auf, gerade der Anfang hat es geschafft eine leicht unheimliche Stimmung zu vermitteln.

Sarah und Jack ermitteln in einem ruhigen Dörfchen in England. Man merkt zwar, dass es zu allem eine Grundgeschichte gibt, aber aufgrund der Kürze fiel es nicht so auf, da der Fall im Vordergrund stand.

Ich könnte mir vorstellen noch weitere Teile aus der Serie zu lesen und vergebe 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

halo123 halo123

Veröffentlicht am 20.02.2022

Toller Krimi

Dies war mein erster Cherringham Roman und ich muss sagen, er hat mir sehr gut gefallen. Der Mord spielt sich in einer Kleinstadt ab was mich etwas an Agatha Christie Romane erinnert auch wenn dieser hier ... …mehr

Dies war mein erster Cherringham Roman und ich muss sagen, er hat mir sehr gut gefallen. Der Mord spielt sich in einer Kleinstadt ab was mich etwas an Agatha Christie Romane erinnert auch wenn dieser hier nicht so umfangreich ist. Das Audio ging ca. 3 1/2 Stunden was ich ganz gut fand da man es sich an einem Nachmittag in einem Zug anhören konnte.
Die Erzählerin fand ich besonders toll. Es wurden die verschiedenen Stimmen vermittelt aber auch ihre Stimme selbst war gut anzuhören.
Nun zur Geschichte. Man wird recht schnell in das Geschehen geworfen und die Geschichte selbst fängt auch direkt mit dem Fund der Leiche an. Das es kein drumherumreden gab gefiel mir gut.
Die Beziehungen der Charaktere zueinander war schnell zu begreifen auch wenn man noch keinen Cherringham Band gelesen oder gehört hat. Die Ermittlungen der beiden Hauptfiguren waren sehr interessant mit zu verfolgen und bei jeder neuen Spur fing man an sich selbst Gedanken zu machen. Werde mir definitiv noch die anderen Teile der Reihe anhören

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchnarr buchnarr

Veröffentlicht am 21.09.2021

Das vergessene Haus

Die Serie „Cherringham – Landluft kann tödlich sein“ ist eine Cosy Crime-Serie, also Wohlfühlkrimis. Und diese Bezeichnung trifft es wirklich sehr gut. Es ist leichte seichte Krimi-Kost die sich allerdings ... …mehr

Die Serie „Cherringham – Landluft kann tödlich sein“ ist eine Cosy Crime-Serie, also Wohlfühlkrimis. Und diese Bezeichnung trifft es wirklich sehr gut. Es ist leichte seichte Krimi-Kost die sich allerdings flüssig lesen lässt.
Auch der vorliegende neue Fall für Sarah und Jack ist jetzt nichts wirklich tiefgründiges. Aber es macht mir immer wieder Spaß neben dem eigentlichen Fall Neues aus ihrem Privatleben zu erfahren. Das macht in meinen Augen einen großen Teil des Charmes dieser CosyCrime-Serie aus.
Der Krimi ist im wahrsten Sinne kurzweilig, da das Buch nur ca. 150 Seiten umfasst. Aber als entspannende Lektüre gefällt mir die Serie immer noch gut und ich empfehle auch diesen neuen Serienteil gern weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Matthew Costello

Matthew Costello - Autor
© Matt Costello

Matthew Costello ist Autor erfolgreicher Romane wie "Vacation" (2011), "Home" (2014) und "Beneath Still Waters" (1989), der sogar verfilmt wurde. Er schrieb für verschiedene Fernsehsender wie die BBC und hat Dutzende Computer- und Videospiele gestaltet, von denen "The 7th Guest", "Doom 3", "Rage" und "Pirates of the Caribbean" besonders erfolgreich waren. Er lebt in den USA.Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Neil Richards Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. …

Mehr erfahren

Autor

Neil Richards

Neil Richards - Autor
© Wayne Matthews-Stroud

Neil Richards hat als Produzent und Autor für Film und Fernsehen gearbeitet sowie Drehbücher für die BBC, Disney und andere Sender verfasst, für die er bereits mehrfach für den BAFTA nominiert wurde. Für mehr als zwanzig Videospiele hat der Brite Drehbuch und Erzählung geschrieben, u.a. "The Da Vinci Code" und, gemeinsam mit Douglas Adams, "Starship Titanic". Darüber hinaus berät er weltweit zum Thema Storytelling. Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Matt …

Mehr erfahren

Sprecher

Neil Dudgeon

Neil Dudgeon - Sprecher
© Neil Dudgeon/Another Tongue Ltd.
Alle Verlage