MacTavish & Scott - Folge 02: Ein Cupcake für den Mörder
 - Gitta Edelmann - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

3,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Krimis
242 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9488-4
Ersterscheinung: 21.12.2020

MacTavish & Scott - Folge 02: Ein Cupcake für den Mörder

Die Lady Detectives von Edinburgh
Teil 2 der Serie "Schottische Morde"
Gelesen von Bettina Storm

(22)

Cosy-Crime mit echt schottischem Flair und geballter Frauenpower: Die neue Serie für Fans gemütlicher Krimis!
Die junge Schottin Finola MacTavish zieht von der malerischen Isle of Skye nach Edinburgh, um dort in der Kanzlei von Anne Scott als Detektivin zu arbeiten. Gemeinsam mit dem Computergenie Lachie lösen die beiden Lady Detectives die verblüffendsten Fälle. Finola merkt dabei schnell, dass sie ein Händchen fürs Ermitteln und Beschatten hat – am liebsten in Verkleidung. Noch dazu hat sie immer die Kräutermedizin ihrer Granny zur Hand, die nicht nur bei Kopfschmerzen hilft …

Folge 2:
Erst kurz in Edinburgh knüpft die frischgebackene Detektivin Finola schnell Kontakte in der Stadt. Besonders freut sie sich über die beginnende Freundschaft mit der sympathischen Cafébesitzerin Laurie, die bekannt ist für ihre fantasievollen, leckeren Cupcakes. Doch dann stirbt eine Frau, kurz nachdem sie im Café gegessen hat, an einer Vergiftung! Und natürlich fällt der Verdacht auf Finolas neue Freundin. Finola kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass Laurie etwas damit zu tun hat – oder verbindet diese vielleicht doch etwas mit dem Tod der Frau? Finola begibt sich auf die Suche nach Antworten …

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Kristina_AL Kristina_AL

Veröffentlicht am 12.05.2023

Spannender 2.Fall für MacTavish &Scott

Der zweite Band dieser Cosy-Krimireihe beschert den Detektivinnen gleich zwei brisante Fälle: eine junge Studentin wird gesucht und eine Vergiftung, die in Zusammenhang mit Lauries Cupcakeladen zu stehen ... …mehr

Der zweite Band dieser Cosy-Krimireihe beschert den Detektivinnen gleich zwei brisante Fälle: eine junge Studentin wird gesucht und eine Vergiftung, die in Zusammenhang mit Lauries Cupcakeladen zu stehen scheint, will ebenfalls aufgeklärt werden.
Wie schon Band 1 überzeugt auch dieser Roman durch eine tolle Atmosphäre, schöne Sprache und natürlich die sympathischen Charaktere.
„Ein Cupcake für den Mörder“ ist eindeutig spannender als sein Vorgänger, sodass der Roman nicht nur gemütliche Lesestunden beschert, sondern den Leser auch immer wieder miträtseln und mitfiebern lässt.
Schon nach zwei Bänden fühle ich mich im Umfeld der Kanzlei so wohl und bin so vertraut mit allen Protagonisten, dass ich unbedingt wissen möchte, wie es im Leben von Finola und Co. weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RBilli RBilli

Veröffentlicht am 11.05.2023

Teil 2 eines Lady-Krimis in Schottland

MacTavish & Scott - Ein Cupcake für den Mörder
Die Lady Detectives von Edinburgh

2. TEIL
Da Finola sich langsam in Edinburgh einlebt, knüpft sie schnell Bekanntschaften in der Stadt. Eine unter diesen ... …mehr

MacTavish & Scott - Ein Cupcake für den Mörder
Die Lady Detectives von Edinburgh

2. TEIL
Da Finola sich langsam in Edinburgh einlebt, knüpft sie schnell Bekanntschaften in der Stadt. Eine unter diesen Bekanntschaften ist die Cafébesitzerin Laurie. Sie ist stadtbekannt für ihre leckeren Cupcakes.
Und plötzlich ist Finola mitten in einem neuen Fall. Eine Besucherin des Cafés stirbt nach einem Besuch an einer Vergiftung und der Verdacht fällt schnell auf Finolas neue Freundin Laurie. Finola traut dem „falschen Braten“ aber nicht und beginnt zu ermitteln. Schnell verstrickt sie sich in der Detektivarbeit und versucht die Lösung des Falles zu finden.
Auch im 2. Teil des Schottischen Mädels Krimis ist der Schreibstil meiner Meinung nach sehr flüssig und leicht zu lesen. Er fesselt dich, auch wenn man kein Schottland-Fan ist. Man kann sich die Gegend lebhaft vorstellen, weil sie wirklich bildlich & malerisch beschrieben wird. Eine gemütliche Lady-Krimireihe für den gemütlichen Leseabend!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ani83 ani83

Veröffentlicht am 09.05.2023

Wieder Spannung pur...

Also diese Folge fand ich noch spannender, als die erste Folge und war auch schnelle durchgelesen. Finola`s nächster Fall ist es eine brasilianische Studentin zu suchen, die sich nicht mehr bei ihren Eltern ... …mehr

Also diese Folge fand ich noch spannender, als die erste Folge und war auch schnelle durchgelesen. Finola`s nächster Fall ist es eine brasilianische Studentin zu suchen, die sich nicht mehr bei ihren Eltern meldet und als vermisst wird, darum soll sich die Detektei kümmern. Ein spannender Fall der schwer zu lösen ist und dann kommt überraschend ihr Ex-Freund Antonio nach Edinburgh. Doch das bleibt nicht der einzige Fall um den sich Finola kümmern muss. Den als ihre gute Freundin und Café Besitzerin Laurie beschuldigt wird Helen Burke einer ihrer Kundinnen, vergiftet zu haben. Finola möchte ihrer Freundin unbedingt helfen und begibt sich auf Spurensuche. Und in dieser Zeit ist Antonio ihr Retter in Not und unterstützt sie wo er nur kann bei den Observationen der Studentin Tícia.
Wie geht es weiter mit den Fällen? Was ist Tícia`s Geheimnis warum sie verschwunden ist uns sich nicht bei ihren Eltern meldet? Oder wer hat Helen Burke vergiftet? Wieder ein spannender Teil mit vielen spannenden Fällen.

Auch hier ist der Schreibstil wieder, sehr leicht und flüssig geschrieben. Das Cover sehr ansprechend und traumhaft schön mit der Landschaft im Hintergrund. Der Spannungsbogen durch das ganze Buch ist wieder sehr hoch, die Fälle und die Handlungen gut beschrieben. Auch die Protagonisten, aber besonders Finola und ihr Team sind mir sehr sympathisch gewesen. Sie runden die Geschichte super ab und man kann sich gut mit ihnen identifizieren.

Mir hat der Teil persönlich auch wieder sehr gut gefallen. Auch konnte ich die Charaktere aus dem ersten Teil noch besser kennen lernen.
Ein Cosy Krimi aus Schottland der kurz, aber auch zügig zu lesen ist. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte und auch dieses Buch lesen durfte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aliciazndr Aliciazndr

Veröffentlicht am 03.05.2023

Eine volle Ladung an Spannung!

“Ein Cupcake für den Mörder” ist eine super Fortsetzung der Reihe von Gitta Edelmann und ist (meiner Meinung nach) nochmal spannender als der erste Teil!
Finola bekommt direkt einen Fall, eine Studentin ... …mehr

“Ein Cupcake für den Mörder” ist eine super Fortsetzung der Reihe von Gitta Edelmann und ist (meiner Meinung nach) nochmal spannender als der erste Teil!
Finola bekommt direkt einen Fall, eine Studentin mit dem Namen “Ticîa” zu suchen, die sich bei ihrer Familie nichtmehr meldet, weshalb sich vor allem der Vater große Sorgen um die junge Frau macht.
Doch schnell wird dieser Fall unterbrochen, denn Finolas Freundin Laurie, die Inhaberin eines Cafés, wird beschuldigt, die Zahnärztin Helen Burke vergiftet zu haben. So begibt sich Finola direkt auf die Suche nach dem wahren Mörder. Oder war es doch ihre Freundin?
Der vorherige Fall mit der jungen Studentin wird von Finolas Ex-Freund Antonio übernommen, der nun Ticia observiert. Aber warum meldet sich die junge Frau nichtmehr bei ihrer Familie? Kommen sich Antonio und Finola durch diesen Fall wieder näher?

Der kurzweilige, spannende, leichte und flüssige Schreibstil der Autorin überzeugt mich immer wieder! Durch die kurzen Kapitel, den spannenden Fällen und der vielseitigen Handlung, lässt sich auch dieser Teil der Reihe super leicht lesen.
Spannung pur bis zum Ende, macht Lust auf mehr!
Mal wieder ein gelungenes Buch von Gitta Edelmann und aufjedenfall eine Empfehlung von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseratteKay LeseratteKay

Veröffentlicht am 02.05.2023

Tolle Fortsetzung, die viele neue Fragen aufwirft

In dieser Fortsetzung geht es beinahe noch spannender zu als in Teil 1 der Reihe. Das mag wohl daran liegen, dass wir die Charaktere bereits kennen und sich nun noch mehr Handlung in das Buch einfließen ... …mehr

In dieser Fortsetzung geht es beinahe noch spannender zu als in Teil 1 der Reihe. Das mag wohl daran liegen, dass wir die Charaktere bereits kennen und sich nun noch mehr Handlung in das Buch einfließen lies als in Band 1. Für mich eine klare Weiterempfehlung. Hat einen das Schicksal von Anne und Fiona erst einmal gepackt, möchte man gar nicht mehr aufhören, ihre Abenteuer zu verfolgen und bangt auch mit, wenn Bekannten der beiden die Ermittler näherrücken. Doch was hat es mit den Cupcakes auf sich? Wird Fiona ihre Freundin in den Augen der Ermittler rehabilitieren können? Das alles gilt es in diesem Teil herauszufinden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sprecherin

Bettina Storm

Bettina Storm - Sprecher
© Alexander Kern

Bettina Storm absolvierte ihr Schauspielstudium 2009 in Linz. Nach Engagements quer durch die deutsche Theaterlandschaft und Gastspielen mit der Uraufführung des Monodramas "Schlafen Fische?" auf internationalen Theaterfestivals lebt sie heute in Köln und arbeitet mit Begeisterung am Mikrofon.

Mehr erfahren
Alle Verlage