MacTavish & Scott - Folge 03: Tod eines Künstlers
 - Gitta Edelmann - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Krimis
276 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9489-1
Ersterscheinung: 26.02.2021

MacTavish & Scott - Folge 03: Tod eines Künstlers

Die Lady Detectives von Edinburgh
Teil 3 der Serie "Schottische Morde"
Gelesen von Bettina Storm

(5)

Cosy-Crime mit echt schottischem Flair und geballter Frauenpower: Die neue Serie für Fans gemütlicher Krimis!
Die junge Schottin Finola MacTavish zieht von der malerischen Isle of Skye nach Edinburgh, um dort in der Kanzlei von Anne Scott als Detektivin zu arbeiten. Gemeinsam mit dem Computergenie Lachie lösen die beiden Lady Detectives die verblüffendsten Fälle. Finola merkt dabei schnell, dass sie ein Händchen fürs Ermitteln und Beschatten hat – am liebsten in Verkleidung. Noch dazu hat sie immer die Kräutermedizin ihrer Granny zur Hand, die nicht nur bei Kopfschmerzen hilft …

Folge 3:
Finola und Anne sind hocherfreut: Ihre Detektei entwickelt sich gut und etabliert sich immer mehr in Edinburgh. Da folgt auch schon der nächste Fall, der sie sogar persönlich betrifft: Annes guter Freund Gordon hat sich das Leben genommen. Sie ist zutiefst erschüttert. Dass der erfolgreiche, charismatische Künstler Selbstmord begangen haben soll, kann und will sie nicht glauben. Und tatsächlich fällt ihr Verdacht auf jemanden, den sie ebenfalls gut kennt – doch dann wird diese Person tot aufgefunden … Ist Anne selbst nun etwa auch in Gefahr?

Rezensionen aus der Lesejury (5)

I-absolutely-heart-books I-absolutely-heart-books

Veröffentlicht am 06.08.2021

Künstlerischer Tod

Wenn man mal mit einer Hörbuchreihe von Lübbe dran ist, dann kann man wirklich nicht anders als Dran Bleiben. Wie wahr, bei diesen Cosy Crime Reihen von Lübbe! ;-)

Wie bei den anderen Stories war auch ... …mehr

Wenn man mal mit einer Hörbuchreihe von Lübbe dran ist, dann kann man wirklich nicht anders als Dran Bleiben. Wie wahr, bei diesen Cosy Crime Reihen von Lübbe! ;-)

Wie bei den anderen Stories war auch dieser Fall super spannend, da es hier eben auch verschiedene Stories gab, die sich gegenseitig aber nicht in die Quere kamen. Das fand ich wirklich gut gelöst, denn manchmal kommt es dann doch auch vor, dass eine Nebengeschichte die andere verdrängt. Was hier zum Glück nicht der Fall war.

Ich finde, dass die Fälle super gesprochen werden und Bettina Storm einen guten Job macht. Nur manchmal, da macht es mich fast kirre, wenn einige Worte verschieden ausgesprochen werden. Lassie zum Beispiel. Oder wieso muss man Hello sagen, wenn das Telefon abgehoben wird? Das hat mich ein bisschen gestört, aber das ist es dann auch schon. Ansonsten nämlich ein gelungener weiterer Fall für MacTavish und Scott.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

summersoul summersoul

Veröffentlicht am 01.04.2021

Schaffen Anne und Finola es, den Mord an Gordon Ross aufzuklären?

*Zum Inhalt:*
Während Finola MacTavish versucht, hinter das Geheimnis von Malcolm Scott, dem Ehemann von Anne Scott, und dem verschwundenen Geld zu kommen, erfährt Anne, dass ihr guter Freund Gordon Ross ... …mehr

*Zum Inhalt:*
Während Finola MacTavish versucht, hinter das Geheimnis von Malcolm Scott, dem Ehemann von Anne Scott, und dem verschwundenen Geld zu kommen, erfährt Anne, dass ihr guter Freund Gordon Ross ums Leben gekommen ist. Es heißt, dass Gordon Selbstmord begangen hat. Doch Anne kann das nicht glauben. Ebenso wie seine Tochter Katie, die Anne beauftragt, nach dem Mörder zu suchen. Die Suche ist jedoch schwieriger als gedacht, denn es gibt einige Personen, die ein Motiv hätten Gordon umzubringen.
Währenddessen entdeckt Finola neue Spuren im Fall Malcolm Scott und weiß nicht so recht, ob sie Anne davon erzählen soll. Schließlich will sie ihre Geschäftspartnerin und Freundin nicht verletzen.

*Meine Meinung: *
Wir begleiten Finola MacTavish und Anne Scott gleich bei zwei Fällen. Denn während Finola dabei ist, hinter das Geheimnis von Annes Ehemann Malcolm und dem verschwundenen Geld zu kommen, begibt sich Anne auf die Suche nach dem Mörder ihres Freundes Gordon Ross.

Beide Frauen waren mir bereits in den ersten beiden Bänden sympathisch. Weswegen ich mit beiden umso mehr mitgefühlt und mitgelitten habe. Außerdem konnte ich nachvollziehen, wieso Finola Anne am liebsten nichts von den Dingen erzählen möchte, die sie über Malcolm herausgefunden hat. Zudem merkt man, wie die beiden Frauen sich immer besser ergänzen und zu einem Team werden.

In beiden Fällen sind wir auf dem gleichen Wissensstand wie die beiden Ermittlerinnen, wodurch ich mich fühlte, als wenn ich zum Ermittlerteam gehören würde. Weswegen ich selbst versucht habe, die einzelnen Puzzleteile Stück für Stück zum ganzen Puzzle zusammenzusetzen. Dabei gab es gerade was Malcolm angeht, einige Wendungen, die mich überrascht haben, da ich damit nicht gerechnet habe.

Zudem hat die Autorin die Figuren und Handlungsorte so bildreich und detailliert beschrieben, dass ich sie mir alle gut vorstellen konnte und mich gefühlt habe, als wenn ich mit Finola durch die Straßen von York wandern würde.

*Fazit:*
Ein spannender Krimi für zwischendurch, bei dem die beiden Ermittlerinnen Finola und Anne gleich zwei Fälle aufklären müssen. Dabei gab es gerade was den Fall Malcolm Scott angeht, einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe.
Nun bin ich gespannt, wie es für die beiden Frauen weitergeht und welche interessanten Fälle noch auf die Detektei MacTavish & Scott zukommen werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NadineMaria NadineMaria

Veröffentlicht am 16.09.2021

Cosy Crime mit spannenden Ende

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der verstorbene Ehemann von Anna Scott hat vor seinem mysteriösen Tod fast das gesamte Vermögen vom Konto abgehoben. Seitdem ist das Geld verschwunden. Da liegt es nahe, ... …mehr

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der verstorbene Ehemann von Anna Scott hat vor seinem mysteriösen Tod fast das gesamte Vermögen vom Konto abgehoben. Seitdem ist das Geld verschwunden. Da liegt es nahe, dass die Detektei Nachforschungen anstellt. Diese gestalten sich spannend und überraschend. Außerdem stirbt Annas früherer Mentor aus der Kunstszene. Es soll ein Selbstmord gewesen sein, nur kann Anna nicht so ganz daran glauben und stellt eigene Ermittlungen an.
Das Buch liest sich flüssig und sehr kurzweilig. Es ist die perfekte Unterhaltung für die kommenden Herbsttage.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lena87 Lena87

Veröffentlicht am 26.02.2022

Gitta Edelmann - MacTavish & Scott 3 - Tod eines Künstlers

Finola soll in dem Fall von Annes verstorbenem Ehemann ermitteln und kommt da etwas unglaublichem auf die Spur. Anne hingegen trauert um einen alten Freund und fragt sich ob es vielleicht Mord war.
Mir ... …mehr

Finola soll in dem Fall von Annes verstorbenem Ehemann ermitteln und kommt da etwas unglaublichem auf die Spur. Anne hingegen trauert um einen alten Freund und fragt sich ob es vielleicht Mord war.
Mir hat der dritte Teil ein kleines bisschen besser gefallen als sein Vorgänger, was vor allem an der Geschichte mit Annes Ehemann lag. Das war wirklich spannend was da alles raus kam.
Bei Annes Fall kam mir die Lösung des Ganzes wieder etwas zu plötzlich bzw. es tauchte quasi aus dem Nichts ein Verdächtiger auf und das wars dann. Da hätte ich mir etwas mehr Spannung gewünscht.
Aber ansonsten war das wieder gelungene Unterhaltung für Zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

clara25 clara25

Veröffentlicht am 02.07.2022

Tod eines Künstlers...

...ist nun der dritte Einsatz für das Detektivbüro MacTavish & Scott. Beide Ladies sind in Fälle eingebunden. Während Anne sich mit den Todesumständen von Gordon beschäftigt, ist Finola in York unterwegs...

Cosy ... …mehr

...ist nun der dritte Einsatz für das Detektivbüro MacTavish & Scott. Beide Ladies sind in Fälle eingebunden. Während Anne sich mit den Todesumständen von Gordon beschäftigt, ist Finola in York unterwegs...

Cosy Crime im Detektiv-Milieu. Die Geschichte ist wirklich nichts Tiefgründiges und Spannung und Tempo sind auch nicht vordergründig. Allerdings stimmt das Ambiente und das Flair Edinburghs sowie die Behaglichkeit und Leichtigkeit, der durch den angenehmen Erzähstil unterstrichen wird.

Für alle Fans von Wohlfühlkrimis ist dieses Buch bestimmt eine Leseempfehlung, die ich hiermit gern ausspreche.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Sprecherin

Bettina Storm

Bettina Storm - Sprecher
© Alexander Kern

Bettina Storm absolvierte ihr Schauspielstudium 2009 in Linz. Nach Engagements quer durch die deutsche Theaterlandschaft und Gastspielen mit der Uraufführung des Monodramas "Schlafen Fische?" auf internationalen Theaterfestivals lebt sie heute in Köln und arbeitet mit Begeisterung am Mikrofon.

Mehr erfahren
Alle Verlage