Mydworth Mysteries - A Shot in the Dark
 - Neil Richards - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Krimis
208 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9481-5
Ersterscheinung: 31.01.2020

Mydworth Mysteries - A Shot in the Dark

Episode 01
Gelesen von Nathaniel Parker

(17)

From the authors of the best-selling series CHERRINGHAM

Sussex, England, 1929. Mydworth is a sleepy English market town just 50 miles from London. But things are about to liven up there, when young and handsome Sir Harry Mortimer returns home from his diplomatic posting in Cairo, with his beautiful and unconventional American wife, Kat. No sooner have the two arrived, when a jewel robbery occurs at Harry’s aunt’s home – Mydworth Manor. The police are baffled and overwhelmed with the case. But Harry and Kat have an edge in the hunt for the dangerous culprit: not only do they have certain useful "skills" they’ve both picked up in service of King, President and Country, they also have access to parts of English society that your average bobby can’t reach ...

Nathaniel Parker, born in 1962, graduated from the London Academy of Music and Dramatic Art and went on to join the Royal Shakespeare Company. His television career began in 1988 when he played Flying Officer 'Flash' Gordon in the LWT mini-series "Piece of Cake". He is also the lead in the BBC series "The Inspector Lynley Mysteries", based on the novels by Elizabeth George. Nathaniel Parker has an extensive list of audio books to his credit, ranging from the classics of Charles Dickens and Thomas Hardy to more modern writings and children's books.

Rezensionen aus der Lesejury (17)

kassandra10 kassandra10

Veröffentlicht am 20.12.2019

Mutig, witzig und spannend

Die Amerikanerin Kat zieht es in die Heimat ihres Ehemannes Lord Mortimer. In Sussex angekommen ist sie überwältigt von der Landschaft und erhofft sich ein etwas ruhigeres Leben. Fernab von dubiosen Geschäften, ... …mehr

Die Amerikanerin Kat zieht es in die Heimat ihres Ehemannes Lord Mortimer. In Sussex angekommen ist sie überwältigt von der Landschaft und erhofft sich ein etwas ruhigeres Leben. Fernab von dubiosen Geschäften, ihren alten Auftraggebern und Kriegen beschließt sie, sich hier im kleinen Ort Mydworth mit der Familiengründung zu befassen.

Während ihr Ehemann Lord Mortimer noch Geschäfte in London abwickelt, macht sich Kat zu Fuß auf zu Harrys ehemaligem Wohnhaus Mydfort Manor und dessen dort lebender Tante Lavinia.

Kaum angekommen muss Kat feststellen, dass die Idylle trügt. Sie kann sich durch einen Kugelhagel noch gerade so hinter die Eingangstreppe retten und trifft dort auf ihren Ehemann, der genauso überrascht zu sein scheint.

Es stellt sich heraus, dass ein Diebesduo den teuren Schmuck eines von Lavinias Partygästen gestohlen hat. Einzig den Schießkünsten des bestohlenen Gastes ist es zu verdanken, dass einer der beiden Diebe getroffen und dann tot aus dem Fenster im zweiten Stock stürzt.

Lady Lavinia ist verblüfft über Kat und Harrys Erscheinen und ist schwer bemüht, einen Skandal auf ihrem Anwesen zu verhindern. Lady und Lord Mortimer beschließen daraufhin, sich den Diebstahl ein wenig genauer anzusehen.

Matthew Costello und Neil Richards gelingt es spielend, sich mit Lady Kat und Lord Harry Mortimer anzufreunden. Die beiden Ermittler scheinen in ihrer Vergangenheit schon so einiges erlebt zu haben und machen den Fall und deren Ermittlungen spannend und natürlich auch neugierig auf weitere Folgen.

Während Kat ein wenig mysteriös erscheint und als Amerikanerin noch viel in England lernen muss, zeigt sich Harry klassisch britisch mit viel Gefühl und erstklassigen Kontakten.

Man vermutet als Hörer, das beide bereits für diverse Geheimdienste gearbeitet haben, dennoch gestaltet sich der Fall um die gestohlenen Juwelen nicht gerade als klare Sache.

Mutig, witzig und spannend begleitet Demet Fey mit ihrer Stimme das Ermittlerduo und macht Lust auf die nächste Folge des so untypischen britischen Ehepaares.

Für alle Fans von Miss Fishers mysteriöse Mordfälle, Downton Abbey und Belgravia.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JenWi90 JenWi90

Veröffentlicht am 18.12.2019

Spannende Zeitreise in das Jahr 1929

Gelesen von Demet Fey erlebe ich mit „Mydworth - Bei Ankunft Mord / Ein Fall für Lord und Lady Mortimer“ den ersten Fall für die Eheleute Mortimer in ihrem behaglichen Heimatort Mydworth. Nach ihrer Ankunft ... …mehr

Gelesen von Demet Fey erlebe ich mit „Mydworth - Bei Ankunft Mord / Ein Fall für Lord und Lady Mortimer“ den ersten Fall für die Eheleute Mortimer in ihrem behaglichen Heimatort Mydworth. Nach ihrer Ankunft in England hatten sich Harry und Kat eigentlich auf einen gemütlichen Cocktail und schöne Stunden zu zweit gefreut, doch wie so oft im Leben, passiert in dem eigentlich verschlafenen Örtchen während einer Party ein Diebstahl mit fatalen Folgen. Harry und Kat helfen der überforderten örtlichen Polizei bei den Ermittlungen und entpuppen sich hierbei als ein meisterhaft raffiniertes Ermittlerduo.

Der Schreibstil sorgt für ein wundervolles Feeling. Flüssig und mit angenehmer Länge kann man den Kapiteln folgen. Wir befinden uns zwar im Jahre 1929, können uns aber durch die gelungen Beschreibungen und die Floskeln der Charaktere alles wunderbar bildlich vorstellen. Die Epoche wird gut beschrieben und man kann sich als Leser / Zuhörer total in die Zeit zurück versetzen. Die angenehme Stimme der Sprecherin führt die Hörer dabei noch durch 224 Minuten Spannung und Aufregung. Eine wirklich spannende Zeitreise!

Die Charaktere Harry und Kat überzeugen auf ganzer Linie. Sie sind sowohl im Team als auch als Einzelperson wirklich toll gelungen. Mit Witz, Charme und Raffinesse gehen sie auf Verbrecherjagd und unterhalten den Leser / Zuhörer mit ihren intelligenten Gedankengängen. Ihre Liebe zueinander ist während der ganzen Folge spürbar und absolut authentisch. Ihre frische Liebe gibt dem Krimi insgesamt einen tollen Zusatzeffekt und ist dabei stets spürbar.

Insgesamt ist die Folge mit 224 Minuten nicht lang, aber dafür durchweg spannend und ohne unnötigen Schnickschnack. Mir hat der Auftakt dieser Krimireihe wirklich sehr gefallen und ich freue mich bereits jetzt auf neue Abenteuer mit Harry und Kat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Coribookprincess Coribookprincess

Veröffentlicht am 12.12.2019

Großartiges Lesevergnügen

Das Cover hat mich vom ersten Moment an angezogen.
Ich liebe solche landschaftlichen Cover.
Es passt ungemein zu der Geschichte und das Paar auf dem Bild finde ich sehr schön.

Der Schreibstil war wirklich ... …mehr

Das Cover hat mich vom ersten Moment an angezogen.
Ich liebe solche landschaftlichen Cover.
Es passt ungemein zu der Geschichte und das Paar auf dem Bild finde ich sehr schön.

Der Schreibstil war wirklich großartig, ich war sofort ins Jahr 1929 versetzt und konnte mir alles bildlich vorstellen.
Ich bin begeistert von dieser Epoche und dieser neuen Krimi Reihe.
Das ist genau das was ich nach Miss Fisher gesucht habe.

Die Charaktere Harry und Kat sind wirklich herrlich erfrischend und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen.
Ich liebe es das die beiden als Team auftreten und auf den jeweils anderen vertrauen.
Man spürt die Liebe und den Respekt durch die Seiten und diese Beziehung lässt mich wirklich schwärmen und träumen.

Die Zeitepoche wurde unheimlich gut und detailliert beschrieben, man verliert sich sofort in den schillernden Kleidern und der liebevollen Höflichkeit.

Ach, es ist wundervoll! ich wünschte das Buch wäre viel länger gewesen.
Aber ich freue mich das es schon weitere Bände gibt.

Ich bin begeistert von diesem Krimi, dem Paar und der Zeit in der alles spielt.

Die Geschichte war unglaublich spannend und liebevoll, die Protagonisten sind ein traumhaftes Team.
Ganz Große Leseempfehlung! Für Fans von Miss Fisher.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea Dorothea

Veröffentlicht am 02.12.2019

Nettes Ermittlerduo

Ein für mich völlig neues Ermittlerduo: Sir Harry Mortimer und seine amerikanische Frau Kat.

Sie übersiedeln in den Stammsitz der Familie nach Mydworth in England. Sie stolpern sofort in einen Juwelenraub ... …mehr

Ein für mich völlig neues Ermittlerduo: Sir Harry Mortimer und seine amerikanische Frau Kat.

Sie übersiedeln in den Stammsitz der Familie nach Mydworth in England. Sie stolpern sofort in einen Juwelenraub hinein. Einer der beiden Täter wird erschossen, der andere kann fliehen.

Ein gut geschriebener, nicht zu blutiger Krimi. Die Handlung geht straff voran und machte mir Spaß. Sir Harry und seine Frau Kat sind mir sympathisch, die Zeit wird sehr gut beschrieben. Das Buch hätte ein wenig dicker sein können. Auf jeden Fall eine netter leichter Kriminalroman.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

streifi streifi

Veröffentlicht am 18.11.2019

Netter Krimi für zwischendurch

Sir Harry Mortimer und seine amerikanische Frau Kat kehren gerade nach England zurück, um sich dort häuslich niederzulassen. Als sie in Mydworth ankommen werden auf einer Party im Haus von Harrys Tante ... …mehr

Sir Harry Mortimer und seine amerikanische Frau Kat kehren gerade nach England zurück, um sich dort häuslich niederzulassen. Als sie in Mydworth ankommen werden auf einer Party im Haus von Harrys Tante bei einer Party erst Juwelen gestohlen und dann der vermeintliche Dieb erschossen.
Harrys Tante Lavinia bittet ihren Neffen sich ein wenig umzuhören, hat sie doch Bedenken, dass die Geschichte ihrem guten Ruf schaden könnte.
Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Serie der Autoren Matthew Costello und Neil Richards, die bereits mit der Cherringham-Kurzkrimi-Serie bekannt sind.
Auch hier ist es eine solche Serie, allerdings spielt diese am Ende der zwanziger Jahre. Harry und seine Frau Kat bilden ein gelungenes Protagonisten-Paar. Kat ist Amerikanerin und hat deshalb manchmal ein wenig Probleme mit den englischen Verhaltensweisen und ihrer neuen Stellung als Lady. Da sie selbst in der Bronx aufgewachsen ist und für das amerikanische Außenministerium gearbeitet hat ist die englische High Society für sie doch sehr ungewohnt.
Diese Ausgangsituation bietet noch viel Stoff für weitere Romane in diesem Umfeld.
Mir hat das Buch gut gefallen, es ließ sich flott lesen und der Kriminalfall war relativ schnell geklärt. Das Ambiente hat auf jeden Fall gepasst und die unangepasste Kat hat Würze in das Geschehen gebracht. Es ist auf jeden Fall eine Serie, die ich weiter verfolgen werde.
Für alle Fans von englischen Krimis und der Zeit der späten Zwanziger in England gibt es hier auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Matthew Costello

Matthew Costello - Autor
© Matt Costello

Matthew Costello ist Autor erfolgreicher Romane wie "Vacation" (2011), "Home" (2014) und "Beneath Still Waters" (1989), der sogar verfilmt wurde. Er schrieb für verschiedene Fernsehsender wie die BBC und hat Dutzende Computer- und Videospiele gestaltet, von denen "The 7th Guest", "Doom 3", "Rage" und "Pirates of the Caribbean" besonders erfolgreich waren. Er lebt in den USA.Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Neil Richards Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. …

Mehr erfahren

Autor

Neil Richards

Neil Richards - Autor
© Wayne Matthews-Stroud

Neil Richards hat als Produzent und Autor für Film und Fernsehen gearbeitet sowie Drehbücher für die BBC, Disney und andere Sender verfasst, für die er bereits mehrfach für den BAFTA nominiert wurde. Für mehr als zwanzig Videospiele hat der Brite Drehbuch und Erzählung geschrieben, u.a. "The Da Vinci Code" und, gemeinsam mit Douglas Adams, "Starship Titanic". Darüber hinaus berät er weltweit zum Thema Storytelling. Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Matt …

Mehr erfahren
Alle Verlage