Mydworth Mysteries - Danger in the Air
 - Neil Richards - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Krimis
210 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9668-0
Ersterscheinung: 05.02.2021

Mydworth Mysteries - Danger in the Air

Episode 06
Teil 6 der Serie "A Cosy Historical Mystery Series"
Gelesen von Nathaniel Parker

(8)

From the authors of the best-selling series CHERRINGHAM

The famous aviatrix Amelia Earhart has come to England on a mission to raise money for her planned continent-spanning air rally – with all-female pilots. Lady Lavinia naturally supports the amazing Amelia, inviting her to stay at Mydworth Manor. But when Amelia's life is threatened – Harry and Kat must figure out who is behind this deadly game before it turns fatal...

Nathaniel Parker, born in 1962, graduated from the London Academy of Music and Dramatic Art and went on to join the Royal Shakespeare Company. His television career began in 1988 when he played Flying Officer 'Flash' Gordon in the LWT mini-series "Piece of Cake". He is also the lead in the BBC series "The Inspector Lynley Mysteries", based on the novels by Elizabeth George. Nathaniel Parker has an extensive list of audio books to his credit, ranging from the classics of Charles Dickens and Thomas Hardy to more modern writings and children's books.

Rezensionen aus der Lesejury (8)

ChrischiD ChrischiD

Veröffentlicht am 17.01.2021

Hoher Besuch in Mydworth

Lady Lavinia ist nicht nur ein Fan rauschender Feste, sondern auch begeistert von der berühmten Pilotin Amelia Earhart. Dass sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lässt, beides zu verbinden, ist selbstverständlich. ... …mehr

Lady Lavinia ist nicht nur ein Fan rauschender Feste, sondern auch begeistert von der berühmten Pilotin Amelia Earhart. Dass sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lässt, beides zu verbinden, ist selbstverständlich. Doch noch vor Beginn der Feierlichkeiten kommt es zu einem Zwischenfall, der zumindest Lord und Lady Mortimer aufmerken lässt. Während kaum jemand besorgt zu sein scheint, stellen die beiden eigene Nachforschungen an, denn womöglich ist Amelia Earhart in Gefahr.

Kurzerhand wird eine bemerkenswerte Frau der Zeitgeschichte ins beschauliche Mydworth hineinkatapultiert. Dabei spielt sie keine untergeordnete Nebenrolle, sondern ist Dreh- und Angelpunkt des Geschehens. Gleich zu Anfang kommt es zu Unstimmigkeiten zwischen einigen Figuren, bei denen man allerdings noch nicht abschätzen kann, ob es sich dabei um eine wahrhaftige Bedrohung handelt. Nichtsdestotrotz ist der Leser sofort auf der Hut, schließlich hat man von Harry und Kat bereits gelernt auch auf die feinsten Nuancen zu achten, in denen die Stimmung plötzlich kippt.

Wenig verwunderlich also, dass auch die zuletzt genannten Protagonisten ihrem Gespür folgen und die ungewöhnlichen Ereignisse nicht einfach ad acta legen. Neben mal mehr mal weniger offensichtlichen Zwistigkeiten, wird auch ein Bruchteil von Harrys Vergangenheit offengelegt, wodurch das Bild, welches von ihm gezeichnet wird, an Konturen gewinnt. Überhaupt lebt gerade dieser Band der Mydworth-Reihe von seinen Charakteren, die augenscheinlich zum Teil eigenwillig agieren, aber doch immer in Abhängigkeit zueinander stehen.

Die Atmosphäre könnte teilweise ein wenig mehr Spannung und ein höheres Tempo vertragen, welches die Autoren normalerweise gezielt anziehen, in diesem Fall jedoch ist das Niveau recht gleichbleibend. Generell aber ist das Gefüge stimmig aufgebaut und auch ohne Vorkenntnisse der Reihe für jeden Leser nachvollziehbar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KN-Quietscheentchen KN-Quietscheentchen

Veröffentlicht am 27.11.2020

Über den Wolken ... lauern Gefahren!

Amelia Earhart ist eine amerikanische Pilotin - eine Seltenheit in den 20er Jahren. Dafür setzt sie sich auch in "Ninety-Nines", dem 1.Verband aller Pilotinnen weltweit, ein und sammelt mit Hilfe ihrer ... …mehr

Amelia Earhart ist eine amerikanische Pilotin - eine Seltenheit in den 20er Jahren. Dafür setzt sie sich auch in "Ninety-Nines", dem 1.Verband aller Pilotinnen weltweit, ein und sammelt mit Hilfe ihrer weltberühmten Flugshow Spendengelder. So führt sie ihre letzte Etappe nach Mydworth Manor, wo sie mit vielen anderen Piloten ihre Flugkünste unter Beweis stellen soll. Ihr Flugzeug, die "Firefly" ist eine der modernsten Eindecker-Maschinen. Auf dem Flug nach Mydworth Manor kommt es zu einem defekt und angrenzendem Sturzflug, den die erfahrende Pilotin unfallfrei meistert. Nur sofort sind die beiden Privatdetektive Harry und Kat hellhörig geworden. Handelte es sich dabei wirklich nur um einen Unfall oder steckt eventuell eine Sabotage dahinter? Das Ehepaar beginnt zu ermitteln - und stößt auf rätselhafte Dinge.

Bei "Mydworth - Countdown im Cockpit" handelt es sich um den 6.Fall für Lord und Lady Mortimer. Ich habe mich in diese Krimireihe von Matthew Castello und Neil Richards verliebt, da alle Fälle in sich abgeschlossen sind und durch die Kürze (meist um die 120-150 Seiten) eine spannende Lektüre für zwischendurch ist. Der Schreibstil ist einfach und flüssig - und durch die humorvolle Art zwischen dem Liebespaar wird die spannende Stimmung etwas aufgeheitert. Alles in allem wieder ein gelungener Krimifall - und diesmal ganz ohne Blut und Leiche :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JeanetteBuechereule JeanetteBuechereule

Veröffentlicht am 28.09.2020

Kurzkrimi mit Amelia Earhart

Die berühmte Pilotin Amelia Earhart besucht Mydworth und nimmt dort an einer Flugshow teil, die Lady Lavinia organisiert hat. Lavinias Neffe Harry und dessen Frau Kat sind sehr gespannt auf die Fliegerin. ... …mehr

Die berühmte Pilotin Amelia Earhart besucht Mydworth und nimmt dort an einer Flugshow teil, die Lady Lavinia organisiert hat. Lavinias Neffe Harry und dessen Frau Kat sind sehr gespannt auf die Fliegerin. Doch dann muss Amelia mit ihrem Flugzeug Firefly notlanden. Harry und Kat wittern Sabotage. War es ein Anschlag auf Amelias Leben?

"Countdown im Cockpit" ist der sechste Fall für Lord und Lady Mortimer. Die Vorgängerbände muss man nicht unbedingt gelesen haben, weil die Fälle in sich abgeschlossen sind.

Das Thema dieses Krimis hat mir sehr gut gefallen. Über die beeindruckende Amelia Earhart habe ich schon einmal eine Doku im Fernsehen gesehen. Im Laufe der Geschichte taucht man in die Welt des Fliegens in den Zwanzigerjahren ein und lernt die berühmte Amelia quasi hautnah kennen. Vermisst habe ich ein Nachwort mit Informationen zu Recherchequellen, wahren Begegebenheiten usw., wie es in Romanen mit historischem Bezug üblich ist.

Die Ermittlungen fand ich in diesem Band eher spärlich, weil auf gut 100 Seiten eben nicht unbegrenzt Platz ist. Der Täter/die Täterin und der Verlauf der Geschichte waren für mich deshalb recht vorhersehbar. Die Schilderungen rund um die Flugshow entschädigen aber für dieses Manko.

Fazit: Ein kurzer Krimi, der vor allem von den interessanten Einblicken in die Welt des Fliegens in den Zwanzigerjahren lebt, vier Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Matthew Costello

Matthew Costello - Autor
© Matt Costello

Matthew Costello ist Autor erfolgreicher Romane wie "Vacation" (2011), "Home" (2014) und "Beneath Still Waters" (1989), der sogar verfilmt wurde. Er schrieb für verschiedene Fernsehsender wie die BBC und hat Dutzende Computer- und Videospiele gestaltet, von denen "The 7th Guest", "Doom 3", "Rage" und "Pirates of the Caribbean" besonders erfolgreich waren. Er lebt in den USA.Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Neil Richards Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. …

Mehr erfahren

Autor

Neil Richards

Neil Richards - Autor
© Wayne Matthews-Stroud

Neil Richards hat als Produzent und Autor für Film und Fernsehen gearbeitet sowie Drehbücher für die BBC, Disney und andere Sender verfasst, für die er bereits mehrfach für den BAFTA nominiert wurde. Für mehr als zwanzig Videospiele hat der Brite Drehbuch und Erzählung geschrieben, u.a. "The Da Vinci Code" und, gemeinsam mit Douglas Adams, "Starship Titanic". Darüber hinaus berät er weltweit zum Thema Storytelling. Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Matt …

Mehr erfahren
Alle Verlage