Glück ist da, wo man es hinträgt
 - Kristina Günak - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Liebesromane
589 Minuten
ISBN: 978-3-7540-0694-8
Ersterscheinung: 28.05.2023

Glück ist da, wo man es hinträgt

Ungekürzt
Gelesen von Vanida Karun

(36)

Katharina zögert nicht, als ihr Bruder Simon sie eines Nachts zu Hilfe ruft. Nach einem schweren Sturz kann er sich nicht um die Event-Agentur kümmern, und Promihochzeiten warten nicht. Doch gern kehrt sie nicht zurück auf das heimische Gut, so idyllisch es auch ist. Zu viele schlechte Erinnerungen hängen daran. Seither hat sie sich mit ihrer Tochter ein eigenes Leben aufgebaut, fern von Glanz und Glamour. Kaum angekommen trifft Katharina  auf Leonard von Bredow, der alles verkörpert, was sie hasst. Leider entpuppt sich Leonard als wahre Stütze in der Krise und wächst ihr mehr ans Herz, als ihr lieb ist. Und wie heißt es so schön? Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann ...

Rezensionen aus der Lesejury (36)

eulenmatz eulenmatz

Veröffentlicht am 08.06.2023

Wieder großartig

MEINUNG:

Seit Mit dir ist alles schöner und Kaputte Herzen kann man kleben hat sich Kristina Günak in mein Herz geschrieben. Ich freue mich jedes Jahr auf einen neuen Roman auf einen neuen Roman von ihr. ... …mehr

MEINUNG:

Seit Mit dir ist alles schöner und Kaputte Herzen kann man kleben hat sich Kristina Günak in mein Herz geschrieben. Ich freue mich jedes Jahr auf einen neuen Roman auf einen neuen Roman von ihr. Ihre Geschichte lösen einfach immer Sommer-Gefühle aus und gehen zu Herzen.

Als Katharinas Bruder Simon stürzt, zögert sie nicht ihm sofort zur Hilfe zu eilen, auch wenn sie das wieder mit ihrer Heimat und ihrer Vergangenheit konfrontiert. Simon hat auf der elterlichen Burg eine Event-Agentur für Hochzeiten gegründet und damit recht erfolgreich. Doch in letzter Zeit ist nicht mehr so gut gelaufen. Während sich Simon erholt, kümmert sich Katharina um die anstehenden Hochzeiten. Für sie ist es alles nicht leicht, denn vor vielen Jahren hat sie das Leben auf der Burg hinter sich gelassen und sich mit ihrer Tochter ein Leben in Berlin aufgebaut. Katharina muss sich ihrer Vergangenheit stellen, spätestens als sie wieder auf Leonhard von Bredow trifft.

Am Anfang war ich irgendwie ein bisschen skeptisch wegen der Konstellation - eine Burg in Norddeutschland und eine Event Agentur für Hochzeiten. Vor allem Hochzeiten sind nicht unbedingt mein Lieblingsthema, aber ich muss sagen, dass diese Stellen wirklich großartig von der Autorin beschrieben worden sind. Ich hatte oft das Gefühl mit dabei zu sein und sie konnte die großen Emotionen, die mit einer Hochzeit so einher gehen sehr gut beschreiben, so dass es auch mein Herz berührt hat. Ähnlich wie ich ist auch Katharina sehr skeptisch am Anfang. Mit der Burg verbindet sie ihre ganze Kindheit bzw. Jugend mit Eltern, die ihrem Bruder und ihr nicht wirklich ein liebevolles Zuhause gegeben haben. Im Gegensatz zu ihr konnte ihr Zwillingsbruder Simon die Vergangenheit etwas mehr hinter sich lassen und konnte das elterliche Erbe - die Burg - in etwas positives für sich und andere verwandeln. Beide habe ein sehr enges Verhältnis. Die Autorin wird nicht müde zu betonen, dass es zwischen ihnen so ein Zwillingsding ist. Es gibt auch wieder liebenswerte, vor allem diverse, wenn auch teils sehr eigenwillige Nebencharaktere, die ich schnell ins Herz geschlossen habe. Es gibt zwei Liebesgeschichten. Zwischen Katharina und Leonhard bahnt sich etwas an, obwohl Katharina ihn eigentlich kategorisch ablehnt auf Grund seiner Herkunft. Die beiden sind anfangs wie Katz und Maus, was ziemlich amüsant war. Außerdem gibt es noch die Liebesgeschichte zwischen Simon und einem jungen Mann, der sich allerdings zunächst nicht als homosexuell outen möchte. Hier habe ich richtig mitgefiebert. 


FAZIT:

Glück ist da, wo man es hinträgt ist wieder ein großartiges Wohlfühlroman gewesen. Ich mochte die beiden Zwillinge Simon und Katharina und wie sie gemeinsam versucht haben einen Weg für sich zu finden. Kristina Günak hat wieder ein Menge Themen mit eingebaut, in denen man sich wiederfinden kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Erdhaftig Erdhaftig

Veröffentlicht am 05.06.2023

kurzweilig

Eine alte Burg irgendwo zwischen Ammerland und Ostfriesland, ein junger Burgherr, der sich beim Sturz von einer Leiter das Bein gebrochen hat. Und dadurch in Kalamitäten gerät. Seine Burg vermietet er ... …mehr

Eine alte Burg irgendwo zwischen Ammerland und Ostfriesland, ein junger Burgherr, der sich beim Sturz von einer Leiter das Bein gebrochen hat. Und dadurch in Kalamitäten gerät. Seine Burg vermietet er für Events und richtet diese je nach Auftrag aus. Ohne ihn können seine beiden Mitarbeiterinnen nicht arbeiten – der Kopf fehlt sozusagen. Also muss seine Schwester her…

Katharina führt zusammen mit ihrer halb erwachsenen Tochter ein chaotisches Leben in Berlin. Den Hilferuf von Simon kann sie nicht ablehnen, denn Zeit hat sie genügend. Nur mit der Burg steht sie dank mieser Erinnerungen auf Kriegsfuß.
Es folgt eine ungeheuer kurzweilige und teilweise auch berührende Geschichte, die ich nur schlecht aus der Hand legen mochte. Vor Ort muss Katharina sich erst wieder einleben, lernt die bärbeißige Köchin kennen und muss sich den Angestellten und sich selbst gegenüber behaupten. Dazu kommen Liebeskummer bei ihrem Bruder sowie aufkeimende Verliebtheit bei ihr selbst hinzu. Und jede Menge verzwickte Angelegenheiten. Alles wunderbar miteinander verquickt und mindestens eine Prise Schabernack hinzufügt. Sehr angenehm zu lesen, sehr kurzweilig und ich möchte gerne mehr von dieser Autorin lesen 🙂

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Claudiabooklover Claudiabooklover

Veröffentlicht am 25.05.2023

Nimm dein Glück in die Hand ….Nur so hast du es immer bei dir. 🍀

Dein Zuhause ist immer dort, wo die Menschen sind, die man liebt und von denen man geliebt wird.
Voller besonderer Botschaften, Tiefgang, Liebe, Zusammenhalt und Humor.
***************
Ich kann es kaum ... …mehr

Dein Zuhause ist immer dort, wo die Menschen sind, die man liebt und von denen man geliebt wird.
Voller besonderer Botschaften, Tiefgang, Liebe, Zusammenhalt und Humor.
***************
Ich kann es kaum erwarten bis ein neues Buch von Kristina Günak erscheint. Ihre Bücher sind sehr tiefgründig, berührend, mit einer Leichtigkeit geschrieben und mit einer besonderen Prise Humor. Außerdem stecken in ihren Büchern wirklich besondere Botschaften, die mich mehr als einmal sehr berührt und zum nachdenken angeregt haben.
In diesem hier geht es um Zusammenhalt und Unterstützung in der Familie, Akzeptanz und es wird deutlich, dass es hilft miteinander zu reden. Auch ist es in Ordnung Hilfe anzunehmen ohne sich dadurch schlecht fühlen zu müssen.
Und es macht keinen Sinn, sich Veränderungen entgegenzustemmen.

„Glück ist da, wo man es hinträgt.“, ist schon ein so schöner Titel und auch das Cover lässt erahnen, dass es ein wirkliches Wohlfühlbuch ist.

Diesmal habe ich mich etwas schwer getan, der Anfang war gut aber so richtig Feuer gefangen habe ich erst später. Aber dann konnte ich das Buch nicht mehr weg legen. Die Geschichte von Katharina und Simon hat mich doch sehr bewegt mit all den anderen Menschen die auf Burg Heidenfeld ein und ausgehen.
Mehr zum Buch:
Simon ruft nach einem Unfall seine Zwillingsschwester Katharina um Hilfe. Sie soll ihn auf der Event Burg vertreten. Hochzeiten müssen organisiert werden. Es läuft für ihn gerade nicht gut.
Sie macht sich auf den Weg zur Burg die sie sonst so gut es geht meidet. Da ihr Vater sie wegen einer ungewollten Schwangerschaft, mit Schimpf und Schande vom Burghof gejagt hatte.
So ein herrlicher Schreibstil, so erfrischend.
Es fängt gleich gut an:
………. daneben stand ein geöffneter Werkzeugkasten, der großflächig mit Blut befleckt war. Knapp dahinter lagen noch ein paar vereinzelte Plastikverpackungen, und eine blutige Kompresse hatte sich hinter dem Sessel versteckt. Das sah alles nach einem äußerst eiligen Aufbruch aus. Niemand schien Zeit gehabt zu haben, einen Gedanken an denjenigen zu verschwenden, der dieses Stillleben zu Gesicht bekommen würde.
Auf den Türen der Zimmer stand in geschwungenen Schrift Lucy oder Isabella. Er hatte allen Ernstes die Gästezimmer nach den Vierbeinigen Lebensbegleitern ihrer Kindheit benannt.
Noch eine ganz besondere Textstelle: Liebe allein reicht nicht bei Depressionen. Mein Bruder hatte treffsicher gesagt: „Der Mann deines Lebens rettet dich nicht vor der Dunkelheit, er kann ein Leuchtfeuer anzünden, aber die Rollläden musst du selbst hochziehen.“ Er zog die Rollläden hoch, doch das kostete ihn einiges.

Zitat:
Nur wenn wir uns wahrhaftig zeigen, können wir wirklich angenommen werden. All die dunklen Seiten gehören zu uns, sie machen einen Teil von uns aus, sind Antrieb oder Hindernis für ein gelungenes Leben.
Das eine geht ohne das andere nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

scarlett59 scarlett59

Veröffentlicht am 15.05.2023

Unbedingt lesen!

Wie immer schafft es die Autorin, dass ich sofort in der Geschichte drin bin und mit den Protagonisten fühle. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und die Story beginnt gleich mit einem „großen Knall“. ... …mehr

Wie immer schafft es die Autorin, dass ich sofort in der Geschichte drin bin und mit den Protagonisten fühle. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und die Story beginnt gleich mit einem „großen Knall“. So will man als Leser unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Insgesamt die die Figuren sehr authentisch und real beschrieben. Sie haben ihre Ecken und Kanten sowie einige „Macken“ und das macht sie so lebendig. Die Handlungen sind stimmig und irgendwie passen auch die auftretenden Probleme ins Gesamtbild. Ich bin immer wieder von der guten Beobachtungsgabe von Kristina Günak beeindruckt. Sie versteht es, Alltagssituationen so in ihre Bücher einzuarbeiten, dass man das Gefühl hat „ja, das ist mir (oder Freund xy) auch schon passiert“.

Frau Günak schreckt auch vor schweren Themen nicht zurück, aber geht damit behutsam um. Auch hier ist sicher einiges an Recherchearbeit notwendig gewesen. Dennoch halten sich Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit hervorragend die Waage.

Es gab viele Stellen, die ich hätte zitieren können; entschieden habe ich mich für:
_„… In etwas so Einfachem wie Joghurt sollten wohl keine Dinge sein, deren Namen ich nicht aussprechen konnte. …“_

Kurzum: mit Büchern von Kristina Günak liegt man nie falsch, aber dieses empfehle ich besonders gern weiter

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Honigmond Honigmond

Veröffentlicht am 14.05.2023

Wundervoller Roman

Katharina wird nachts durch einen Anruf aus dem Schlaf geholt. Ihr Zwillingsbruder Simon ruft aus einem Krankenhaus an, da er von einer Leiter gefallen ist. Er fleht sie an, zu ihm zu kommen und sie macht ... …mehr

Katharina wird nachts durch einen Anruf aus dem Schlaf geholt. Ihr Zwillingsbruder Simon ruft aus einem Krankenhaus an, da er von einer Leiter gefallen ist. Er fleht sie an, zu ihm zu kommen und sie macht sich sofort auf den Weg zu ihm. Bei ihm angekommen bittet er sie, seine Geschäfte auf der Burg fortzuführen. Dies ist ihr altes Zuhause und sie kehrt ungern an diesen Ort zurück, nur um ihren Bruder unter die Arme zu greifen. Auch ihre Tochter Mona macht sich auf den Weg dorthin. Familie hält halt zusammen. Aber auch Simons Freund Leon ist als Unterstützung zur Stelle, was Katharina etwas Unbehagen beschert.
Mein Fazit:
Ein ganz wundervoller Roman um den Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung in der Familie, aber auch ein aufrüttelnder Roman, wenn es um die Aufarbeitung der Vergangenheit und der damit verbundenen unschönen Dinge, welche einen viele Jahre belastet haben, dreht sich dieser wunderbare Roman. Es zeigt einem auch auf, dass man miteinander reden sollte, was Probleme oder Meinungsverschiedenheiten angeht. Ein Buch, was einen nachdenklich stimmt, aber auch mehr als gut unterhält. Dazu ein wunderbarer lockerer Schreibstil der Autorin mit einer guten Prise Humor und Leichtigkeit und gut beschriebene Protagonisten, welche man sich bildlich dadurch sehr gut vorstellen kann, finde ich sehr gelungen. Eine gut durchdachte und schlüssige Handlung runden das Buch ab. Mir hat es ausgesprochen gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kristina Günak

Kristina Günak - Autor
© Kristina Günak

Kristina Günak wurde 1977 in Norddeutschland geboren. Nachdem sie jahrelang als Maklerin arbeitete, ist sie heute als Mediatorin und systemischer Coach tätig. 2011 erschien ihr erster Roman, und seither hat sie sich mit ihren humorvollen Büchern unter Liebesromanleserinnen einen Namen gemacht. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym Kristina Steffan.

Mehr erfahren

Sprecher

Vanida Karun

Vanida Karun - Sprecher
© Tom Solo

Vanida Karun hat als gefragte Sprecherin bereits über hundert Hörbüchern ihre Stimme geliehen. Steht sie nicht gerade im Tonstudio, findet man sie entweder als Regisseurin auf der anderen Seite der Sprecherkabine oder als Coach beim Stimm- und Sprechtraining für Autoren, Führungskräfte und Kollegen. Nebenbei engagiert sich Vanida Karun regelmäßig für die Bühne für Menschenrechte und ist in diversen TV-Produktionen – wie beispielsweise Tatort – oder Kinofilmen wie Von Mädchen und …

Mehr erfahren
Alle Verlage