Twisted Love
 - L. J. Shen - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Liebesromane
793 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-8858-6
Ersterscheinung: 02.08.2019

Twisted Love

Ungekürzt
Teil 2 der Serie "Sinners of Saint"
Gelesen von Lara Le Bon, Henner Hauenschild
Übersetzt von Patricia Woitynek

(132)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät.

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein...

Teil 2 der stürmischen Sinners-of-Saint-Reihe!

Rezensionen aus der Lesejury (132)

Michellebru Michellebru

Veröffentlicht am 15.09.2020

Herzzereißend

Dean und Rosie eine spannende Liebesgeschichte die es in sich hat, ich habe dem happy end so entgegen gefiebert, habe vor Freude weinen müssen,das sie doch geheiratet haben,ein süßen kleinen Jungen adoptiert ... …mehr

Dean und Rosie eine spannende Liebesgeschichte die es in sich hat, ich habe dem happy end so entgegen gefiebert, habe vor Freude weinen müssen,das sie doch geheiratet haben,ein süßen kleinen Jungen adoptiert haben und doch ein eigenes Kind bekommen haben,trotz der Mukoviszidose. Rührend und spannend

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lexi_liest Lexi_liest

Veröffentlicht am 06.09.2020

Highlight!!

INHALT

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. ... …mehr

INHALT

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört – für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein …
[Quelle: Lyx Verlag]

ROSIE & DEAN

Rosie LeBlance ist 28 Jahre alt und lebt in New York. Wer Vicious Love gelesen hat weiß, dass sie Millies jüngere Schwester ist und an Mukoviszidose leidet. Nachdem Millie nun aber glücklich mit Vicious zusammenlebt, will Rosie beweisen, dass sie auch für sich alleine sorgen kann und nicht mehr das Kind ist, das immer noch alle in ihr sehen. Rosie ist klug, selbstbewusst, hat ein freches Mundwerk und ist sehr lebensfroh. Sie geht keine festen Beziehungen ein und will niemanden mit ihrer Krankheit zur Last fallen. Neben einem selbstbestimmten, freien Leben wünscht sich Rosie vor allem ihren Eltern zu beweisen, dass sie trotz ihrer Einschränkungen für sich alleine sorgen kann.

Dean Cole ist 29 Jahre alt, äußerst attraktiv, erfolgreich und charmant. Er ist ein Weiberheld, der gerne feiert und immer einen lässigen Spruch auf Lager hat. Blickt man jedoch hinter die Fassade, wird aus dem lockeren Spaßvogel ein ganz anderer Dean. Nämlich einer mit massig Problemen, die er mit Alkohol, Drogen und Sex kompensiert. Er versucht seine Probleme aus der Vergangenheit mit seinen Lastern zu betäuben, um sich nicht damit auseinandersetzen zu müssen. Dabei ist Dean eigentlich ein sehr emotionaler Charakter, der keine Angst davor hat, Rosie gegenüber seine Gefühle zuzugeben.

MEINE MEINUNG

Ich gebe es zu: Ich habe Band 1 der Sinners of Saint Reihe gehasst. Ich hasse es immer noch, denn ich finde, dass Vicious einer der schrecklichsten Menschen ist, der je (fiktiv) existiert hat. Aus diesem Grund lag Twisted Love auch sehr lange auf meinem Sub, denn mein HotHoles Content war mit Vic bereits ausgeschöpft. Nachdem ich mich aber in All Saints High verliebte, wo es um die Kinder der HotHoles geht, gab ich mir einen Ruck und Twisted Love noch eine Chance, denn Dean gehörte zu den wenigen Charakteren, die mir in Band 1 positiv aufgefallen sind.

Die Erzählperspektive wechselt zwischen der männlichen und weiblichen Hauptfigur und zeigt nebenbei auch wieder Eindrücke in die Vergangenheit. Denn Rosie und Dean kennen sich bereits seit 11 Jahren. Damals war der Frauenheld mit Rosies Schwester Emilia zusammen und brach ihr damit das Herz. Als sie aber in New York wieder aufeinandertreffen, will Dean seine zweite Chance nicht ungenutzt lassen, denn vor 11 Jahren war er nur mit Emilia zusammen, weil Rosie ihn dazu gedrängt hatte. Seine Traumfrau war aber immer schon Rosie und das will er ihr nun beweisen.

Twisted Love ist eines dieser Bücher, das emotional an genau der richtigen Stelle trifft. Es ist romantisch, prickelnd, humorvoll und ernst. Die Spannung baut sich kontinuierlich auf und wird durch die Rückblicke noch intensiviert. Wir lernen Dean und Rosie als Jugendliche kennen, die beide mit eigenen Problemen kämpfen. Rosie mit ihrer Krankheit und Dean mit seinen Lastern. Anders als Vicious hat Dean kein Problem damit, sich seine Gefühle einzugestehen. Er weiß, was er will und tut alles, um es zu bekommen. Er ist ein netter Kerl, der alten Damen über die Straße hilft und gleichzeitig ein Frauenheld, der wirklich nichts anbrennen lässt. Eine gefährliche Kombination für mein Bookboyfriend-Radar. Auch Rosie ist mir, anders als Emilia, sehr positiv aufgefallen. Sie ist durch ihre Krankheit sehr eingeschränkt und könnte sich in Selbstmitleid suhlen, doch stattdessen ist sie lebensfroh, selbstbewusst und frech. Dean gegenüber ist sie sogar oft bissig, was mir richtig gut gefallen hat. Sie besitzt eine innere Stärke, von der sich manch einer eine Scheibe abschneiden könnte.

„Dean ‚Ruckus‘ Cole gehörte zu einer anderen Sorte Scheißkerl als Baron ‚Vicious‘ Spencer. Er verarschte einen mit lächelnder Miene. In dieser Hinsicht war er wie der Joker. Der Mischung aus Selbstbewusstsein, Übermut, gutem Aussehen und Reichtum haftete ein Beigeschmack von Wahnsinn an. Genug, um einen wissen zu lassen, dass er jedes Wort, das er sagte, ernst meinte. Er wanderte auf einem schmalen Grat, leichtsinnig und ohne Rücksicht auf Verluste, jederzeit bereit, die Folgen zu tragen.“ S. 63

In Dean habe ich mich ein bisschen verliebt. Er ist erfolgreich, attraktiv und charmant, aber auch ein Weiberheld mit einem Alkohol- und Drogenproblem. Da er jedoch allen den lockeren Spaßvogel vorspielt, der im Leben nichts ernst nimmt, werden seine Probleme nicht als solches wahrgenommen. Denn Dean verdient Millionen, arbeitet hart und kommt eben gut bei Frauen an. Was macht es da schon, wenn er sich einen Joint genehmigt und trinkt bis er umfällt? Nur Rosie scheint hinter seine Fassade zu blicken und zu erkennen, dass Dean so einige Dämonen aus der Vergangenheit quälen, die er mit seinen Lastern zu kompensieren versucht. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, wie man sich in einen solchen Kerl verlieben kann? Ganz einfach, denn Dean ist weit mehr als seine Probleme. Er ist süß, lustig und stur. Dean kämpft für das, was er will und steht zu seinen Fehlern. Er arbeitet an sich und möchte für Rosie ein besserer Mensch sein. Wie kann man sich also nicht in ihn verlieben?
Ein großes Thema im Buch ist natürlich die Liebesgeschichte und die war der Wahnsinn! Zwischen Rosie und Dean knistert es gewaltig. Schon in den Rückblenden wird klar, dass die beiden füreinander bestimmt sind. Es war wirklich toll, die zwei auf ihrem Weg zu begleiten und zu erleben, wie sie ihre Zukunft planen. Durch Rosies Krankheit ist diese ja sehr ungewiss.
Apropos Krankheit: Mir hat es gut gefallen, dass Rosies Alltag – bestehend aus Medikamenten, Arztbesuchen, Therapien und ihrer Angst – nahtlos in die Handlung eingebaut wurde. So wirkte alles stimmig und glaubhaft.

FAZIT

Twisted Love hat mir so viel besser gefallen als sein Vorgänger. Es ist emotional, humorvoll und spannend. Rosie und Dean gehören einfach zusammen. Das Buch ist definitiv ein Jahreshighlight für mich!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

reading_is_passion_ reading_is_passion_

Veröffentlicht am 01.09.2020

Jahreshighlight! Eindeutig

„Twisted Love“ ist der zweite Band einer vierteiligen Reihe von L.J. Shen. Band eins habe ich ca vor einem Jahr mit @berilria.books im Buddyread gelesen. Da haben wir beschlossen, den Rest der Reihe auch ... …mehr

„Twisted Love“ ist der zweite Band einer vierteiligen Reihe von L.J. Shen. Band eins habe ich ca vor einem Jahr mit @berilria.books im Buddyread gelesen. Da haben wir beschlossen, den Rest der Reihe auch noch zusammen zu lesen. Jetzt haben wir es endlich geschafft und sind beide restlos begeistert gewesen. Dieses Buch ist ein absolutes Jahreshighlight. Es hatte so viel mehr, als ich von dieser Geschichte erwartet hatte und hat sich direkt einen Platz in meinem Herzen ergattert. Warum? Das verrate ich euch nach dem Klappentext: „Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...“ Wie sonst auch möchte ich als erstes mit dem Cover beginnen: Ich mag es echt gerne. Das schlichte weis, die schwarzen und goldenen Akzente, die Schrift und der Buchrücken sind ein richtiger Blickfang. Zudem passen die Bücher perfekt zueinander, was mir persönlich bei einer Reihe immer sehr wichtig ist. Durch den sehr angenehm zu lesenden Schreibstil, flog ich förmlich nur so durch die Seiten. Es ist sehr flüssig und greifbar. Authentisch wäre auch ein passendes Adjektiv. Ich kam super schnell in die Geschichte rein und war schon etwas traurig, als es wieder vorbei war. Das gesamte Buch wurde aus der Sicht beider Hauptprotagonisten erzählt. Während des Lesens ist war ich immer wieder geschockt über einige Ereignisse. Die Autoren hat es in diesem Buch immer wieder geschafft mich mit etwas zu überraschen. Sie hat ein ganz großes Talent gebrochene und düstere Charaktere er erschaffen, die obendrein noch so realistisch sind. Das ganze Buch war geprägt von einer harten, schon fast unnahbaren Atmosphäre. Es war überaus spannend und fesselnd. Aber es war nicht nur dunkel. Es wurde emotional, ich musste mitfiebern und habe immer wieder eine ausgeprägte Gänsehaut bekommen. Aber ich durfte auch lachen und träumen. Das Buch ist voller Sarkasmus, Liebe und Hoffnung. Eine Mischung die mir persönlich sehr zusagt. Ich fand das Buch tatsächlich sogar besser, als den ersten Band „Vicious Love“. Zwischendurch bekommt man Ausschnitte aus der Vergangenheit erzählt, die ich sehr sehr mochte. Unvorhersehbare Ereignisse und unzählige Überraschungen haben das Buch zu einem richtigen Pageturner gemacht. Es hatte alles, was ein gutes New Adult Buch für braucht: Spannung, ein Hauch Erotik, Leidenschaft, Humor und eine Menge Geheimnisvolles. Von mir gibts definitiv 5/5 Sterne und ich bin sehr gespannt auf den dritten Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 29.08.2020

Atemberaubend😱

•Twisted Love von L. J. Shen•
Tja was soll ich sagen? Ich dachte ja schon, dass Emilia und Vicious nicht mehr zu toppen sind, aber dann kamen Dean und Rosie mit ihrer so herzzerreißenden und wunderschönen ... …mehr

•Twisted Love von L. J. Shen•
Tja was soll ich sagen? Ich dachte ja schon, dass Emilia und Vicious nicht mehr zu toppen sind, aber dann kamen Dean und Rosie mit ihrer so herzzerreißenden und wunderschönen Geschichte, dass meine Gefühle dauerhaft Achterbahn gefahren sind, und haben mich vom Gegenteil überzeugt. Denn sie haben Vicious und Emilia um Längen geschlagen🙏🏼

Wieder einmal ist das Cover so wunderschön und doch schlicht, aber passend für die Geschichte. Denn der schwarze Rauch hinter der Schrift passt auch hier so gut zu Dean und Rosie, weil es eben auch in ihrer Beziehung viel Schwärze gibt, die einem beim Lesen den Atem genommen hat.
Der Schreibstil von L. J. Shen ist einer der besten, den ich je kennenlernen durfte, einer, der mich so unglaublich berührt und zu Tränen rührt, einer, der sich unglaublich leicht und flüssig lesen lässt, dass der Leser schnell in eine Sucht verfällt, vor allem bei Dean und Rosie ist das passiert. Dieser Schreibstil macht die Geschichte zu dem, was sie ist, nämlich herzzerreißend, atemberaubend und wunderschön! Und es fällt absolut nicht schwer, in Deans und Rosies Gedanken abzutauchen, vor allem Rosies Sichtweise hat es mir angetan, weil ihr Schmerz so spürbar war.

Erst in dieser Geschichte ist mir aufgefallen, dass ich Rosie so viel mehr ins Herz geschlossen habe als ihre Schwester Emilia. Rosies Charakter hat mich von Seite zu Seite mehr beeindruckt, genauso wie ihre innere Stärke und der Umstand, dass sie trotz ihrer Krankheit gelebt hat, sich niemals hat aufhalten lassen! Noch dazu liebe ich einfach ihre Schlagfertigkeit und Sturheit, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat, vor allem bei Dean. Wobei ich ja sagen muss, dass ich die junge Rosie oftmals sogar lieber mochte, weil sie einfach noch so anders war. Auch Dean habe ich viel viel mehr geliebt als Vicious, weil er einfach viel sanfter, süßer, charmanter und humorvoller war und von Anfang an für Rosie da sein wollte. Auch wenn sie in ihrer Kindheit nie ein Paar waren, hat er sich doch immer um sie gekümmert, auch als Erwachsener und das hat mein Herz wirklich höher schlagen lassen. Allerdings hatte auch Dean seine Mistkerl-Seiten bzw. dunkle Seiten und die haben mir überhaupt nicht gefallen, aber immerhin hat man dadurch eine krasse Entwicklung bei ihm bemerkt, weil er sie irgendwann schließlich in den Griff bekommen hat.

Wieder über die Leben von Jamie, Trent und Vicious zu erfahren hat mich wirklich sehr gefreut. Denn die waren auch keineswegs langweilig, vor allem bei Trent ging es drauf und drunter, dass ich mich schon sehr auf seine Geschichte freue. Besonders gefreut habe ich mich aber für Vicious und Emilia. Ansonsten waren mir aber auch Rosies beste Freundin Elle sehr sympathisch mit ihrem erfrischenden Charakter und anfangs auch Deans Eltern, bei denen ich später allerdings hin und hergerissen war, nachdem diese eine Wahrheit ans Licht gekommen ist.

Wieder einmal hat es mir sehr gefallen, dass der Einstieg der Geschichte mit einem Rückblick in Rosies und Deans Jugendzeit begonnen hat. Denn bereits dort waren die Funken zwischen den beiden unglaublich stark und wunderschön. Ich habe diese Kapitel unglaublich gern gelesen, auch wenn es mir im Herzen weh tat, weil sie beide so leiden mussten. Aber dennoch hätte es keinen besseren Anfang für ihre Geschichte geben können. Doch die Kapitel in der Gegenwart waren mindestens genauso schön, elektrisierend, mitreißend und emotional wie die in der Vergangenheit. Rosie und Dean haben mich komplett aufgewühlt, zerstört und auseinandergerissen, dass ich oftmals fast geweint hätte. Noch jetzt frage ich mich, wie eine Geschichte so weh tun kann? Vor allem Rosies Krankheit hat mich praktisch umgebracht, weil ich mir bis zum Ende gewünscht habe, dass sie genesen würde und für immer ein Happy End bekommt, aber ich wusste es natürlich besser, weil ich zuvor schon All Saints High 2 gelesen habe. Trotzdem war es unglaublich, ihre Geschichte zu lesen, weil man einfach Dinge erfährt, Momente und Gefühle erlebt, die einen umhauen und Rosie und Dean zu etwas Besonderem machen! Ich habe jeden Moment zwischen ihnen genossen, über ihren Humor gelacht und mich mit ihnen aufgeregt, vor allem zum Ende hin hätte ich Dean erwürgen können und das letzte Kapitel vorm Epilog hat mich komplett aus dem Konzept gebracht. Dafür war der Epilog einfach perfekt und wunderschön! Ich habe mich gefreut wie ein Honigkuchenpferd über das Glück von Dean und Rosie, auch wenn es nur für den Moment war.

Fazit:
Alles in allem kann ich gar nicht anders, als Deans und Rosies Geschichte 5 von 5 Sterne zu geben, weil sie direkt all meine Erwartungen und Hofffnungen um Längen übertroffen haben. Ich habe mich Hals über Kopf in ihre Geschichte verliebt und werde sie immer in meinem Herzen behalten!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Charlotte Charlotte

Veröffentlicht am 22.07.2020

Einfach packend

Diese Reihe macht süchtig.
Das habe ich gemerkt, während ich den zweiten Band von Sinners of Saint als Hörbuch gehört habe und einfach nicht aufhören konnte.
Dean Cole, einer der vier Hot Holes, ist seit ... …mehr

Diese Reihe macht süchtig.
Das habe ich gemerkt, während ich den zweiten Band von Sinners of Saint als Hörbuch gehört habe und einfach nicht aufhören konnte.
Dean Cole, einer der vier Hot Holes, ist seit Schultagen in Rosie LeBlanc verliebt, doch weil er auch der Exfreundin ihrer Schwester Emilia ist, musste er seine Leidenschaft für sie all die Jahre unterdrücken. Dabei haben ihm jede Menge Alkohol, Drogen und das ausschweifende Leben, dass er seit Ende seiner Schulzeit führt, nicht unwesentlich geholfen.
Jetzt sind sein Freund Barron ‚Vicious‘ Spencer und Emilia LeBlanc zusammen und Dean trifft Rosie wieder.
Rosie ist lebensbedrohlich und unheilbar krank, weshalb Dean sie besser einfach in Ruhe lassen sollte, doch er kann einfach nicht die Finger von ihr lassen.
Haben die beiden eine Chance?

Der zweite Band hat mir noch viel besser gefallen, als sein Vorgänger. Die Autorin schafft es, dass man sofort wieder im Bann der Geschichte ihrer beiden Hauptfiguren ist. Der Schreibstil ist total packend und auch wenn ich, wie beim ersten Hörbuch auch, die Stimmen nicht immer ganz passend fand, hat mich dieses Hörbuch sehr begeistert.
Wer auf etwas düstere Erotik-Romane steht, ist bei L.J. Shen genau richtig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage