Und dann war es Liebe
 - Lorraine Brown - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

13,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Liebesromane
563 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9813-4
Ersterscheinung: 30.04.2022

Und dann war es Liebe

Ungekürzt
Gelesen von Marie Bierstedt
Übersetzt von Antonia Zauner, Sonja Rebernik-Heidegger

(15)

Muss man sich manchmal verlaufen, um die Liebe zu finden?
Nach einem wunderschönen Urlaub mit ihrem Verlobten setzt sich Hannah im Nachtzug aus Versehen in den falschen Waggon und wacht am Morgen nicht wie geplant in Amsterdam, sondern in Paris auf. Der nächste Zug nach Amsterdam geht erst am Nachmittag. Wohl oder übel muss Hannah den Tag in Paris bleiben, aber was soll sie mit der Zeit anfangen, ganz allein?
Léo ist das gleiche Missgeschick passiert. Auch er ist aus Versehen im falschen Waggon gelandet, auch er muss am gleichen Abend geschäftlich in Amsterdam sein. Aber anders als Hannah kennt Léo Paris wie seine Westentasche.
Die beiden treffen sich am Ticketschalter und beschließen, den Tag zusammen zu verbringen …

Rezensionen aus der Lesejury (15)

BookGirl17 BookGirl17

Veröffentlicht am 17.08.2023

Kurzer Trip nach Paris, in die Stadt der Liebe

Hannah sitzt im Zug mit ihrem Freund/fast Verlobten auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Schwägerin, doch dann setzt sie sich um und landet statt in Amsterdam in Paris. Mit dabei der Komponist Leo, dem lustigerweise ... …mehr

Hannah sitzt im Zug mit ihrem Freund/fast Verlobten auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Schwägerin, doch dann setzt sie sich um und landet statt in Amsterdam in Paris. Mit dabei der Komponist Leo, dem lustigerweise genau das gleiche passiert ist. Nach einem kleinen Unfall, mit der Tasche von Leo verbringen beide den Tag in Paris. Leo, welcher in der Stadt lebt zeigt Hannah, die von Paris nicht gerade ein Fan ist, die Stadt. Beide erzählen sich gegenseitig Geschichten die beide keinen erzählt haben. Aber kommt so die Liebe? Und was ist mit dem Freund von Hannah? Welcher in Amsterdam sich um die Hochzeit kümmert? Und Alison?

Mir persönlich hat die Geschichte wirklich sehr gefallen, ich kam schnell rein. Man hatte an manchen Stellen durch die genaue Beschreibung der Ortschaft ein genaues Bild vor sich und konnte quasi selbst mit auf den Tagestrip. Hannah ist eine sehr unsichere Person, die eigentlich einen versteckten starken Kern hat. Leo bringt diese aus ihr heraus. Die Ärgereien zwischen den beiden waren immer wieder zum schmunzeln und haben Spaß gemacht. Leo zeigt sich erstmal von einer arroganten Art würde ich sagen, aber später merkt man dass er ein ganz lieber ist. Mir gefiel die Chemie zwischen den beiden.

Würde das Buch denen empfehlen die einfach kurz raus möchten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fitboe fitboe

Veröffentlicht am 24.05.2023

Paris, mon amour...

Hannah fährt mit ihrem Freund Simon mit dem Nachtzug von Venedig nach Amsterdam zur Hochzeit seiner Schwester. So der Plan. Leider kann Hannah nicht schlafen, sucht sich ein ruhiges Abteil und bekommt ... …mehr

Hannah fährt mit ihrem Freund Simon mit dem Nachtzug von Venedig nach Amsterdam zur Hochzeit seiner Schwester. So der Plan. Leider kann Hannah nicht schlafen, sucht sich ein ruhiges Abteil und bekommt dort nicht mit, dass ihr Teil des Zuges abgehängt wird und nicht nach Amsterdam fährt. Sie erwacht in Paris und ist gezwungen, den Tag in Paris zu verbringen, bis nachmittags der nächste Zug nach Amsterdam fährt. Und auch Léo ist in Paris aufgewacht und muss nach Amsterdam...
Ein schönes Cover, passend zum Titel und zum Buch, auch wenn der deutsche Titel für meinen Geschmack bereits zu viel verrät. Der englische Titel passt viel besser zum Buch.
Lorraine Brown hat einen wunderbaren Schreibstil, ich mag ihre Art, die Dinge zu beschreiben, so dass direkt Bilder vor meinem "inneren Auge" entstehen. Und ihre Beschreibung von Paris hinterlässt in mir das Gefühl, sofort nach Paris reisen zu wollen und alle Plätze sehen zu wollen, die sie im Buch beschreiben hat. Dieses Buch muss man eigentlich in Paris lesen, um alle Plätze besichtigen zu können! Dieser Roman hat mich wunderbar unterhalten, ein absolutes Wohlfühlbuch und deshalb eine klare Leseempfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ozeanglanz_ Ozeanglanz_

Veröffentlicht am 27.03.2022

Fernweh

finden?

Nach einem wunderschönen Urlaub mit ihrem Verlobten setzt sich Hannah im Nachtzug aus Versehen in den falschen Waggon und wacht am Morgen nicht wie geplant in Amsterdam, sondern in Paris auf. ... …mehr

finden?

Nach einem wunderschönen Urlaub mit ihrem Verlobten setzt sich Hannah im Nachtzug aus Versehen in den falschen Waggon und wacht am Morgen nicht wie geplant in Amsterdam, sondern in Paris auf. Der nächste Zug nach Amsterdam geht erst am Nachmittag. Wohl oder übel muss Hannah den Tag in Paris bleiben, aber was soll sie mit der Zeit anfangen, ganz allein?

Léo ist das gleiche Missgeschick passiert. Auch er ist aus Versehen im falschen Waggon gelandet, auch er muss am gleichen Abend geschäftlich in Amsterdam sein. Aber anders als Hannah kennt Léo Paris wie seine Westentasche.

Die beiden treffen sich am Ticketschalter und beschließen, den Tag zusammen zu verbringen …

Meine Meinung

Cover: Das Cover gibt mir direkt Paris Vibes und gutes Wetter Feeling. Es passt perfekt zum Buch.

Charaktere: Ich fand die Charaktere super sympathisch. Hannah war so chaotisch und aus dem Grund super lustig. Und Léo war echt süß.

Setting: Ein Buch was in Paris spielt. Darauf war ich super gespannt. Und ich fand, dass das echt gut umgesetzt wurde. Am Anfang waren die Beschreibungen zwar etwas oberflächlich aber das wurde im Laufe des Buches immer besser.

Fernweh ist vorprogrammiert.
Schreibstil: Den Schreibstil fand ich ganz in Ordnung. Ab und zu haben mich leider ein paar Sachen wie die Gedankengänge von Hannah gestört….

Fazit: Es ist ein tolles Buch für zwischendurch wenn man trotz des großen C‘s reisen will.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 11.05.2021

Tolle Story die berührt

Und dann war es Liebe
von Lorraine Brown


Meine Meinung:
Zum Inhalt möchte ich mich hier eigentlich nicht äußern, der Klappentext sagt alles aus.
Schon länger konnte ich nicht mehr in einem Buch so ... …mehr

Und dann war es Liebe
von Lorraine Brown


Meine Meinung:
Zum Inhalt möchte ich mich hier eigentlich nicht äußern, der Klappentext sagt alles aus.
Schon länger konnte ich nicht mehr in einem Buch so abtauchen wie in diesem. Ich habe mit gefiebert, gelitten, mich gefreut und geweint. Durch das Buch zog sich wie eine Achterbahn der Gefühle. Von auf Wolke 7 gnadenlos auf den Boden geknallt. Und sich langsam wieder hochrappeln. Das war in diesem Buch alles vertreten. Die Spannung zog sich durch das ganze Buch und es kamen Wendungen, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe. Ich hatte Schwierigkeiten das Buch aus der Hand zu legen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und nimmt einen völlig ein.
Von mir gibt es hochverdiente 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

Fazit.
Ich kann es wirklich weiter empfehlen, kauft es, es lohnt sich..........



Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hexenaugen Hexenaugen

Veröffentlicht am 18.04.2021

zufällig Liebe

Inhalt:

Nach einem wunderschönen Urlaub mit ihrem Verlobten setzt sich Hannah im Nachtzug aus Versehen in den falschen Waggon und wacht am Morgen nicht wie geplant in Amsterdam, sondern in Paris auf.
Der ... …mehr

Inhalt:

Nach einem wunderschönen Urlaub mit ihrem Verlobten setzt sich Hannah im Nachtzug aus Versehen in den falschen Waggon und wacht am Morgen nicht wie geplant in Amsterdam, sondern in Paris auf.
Der nächste Zug nach Amsterdam geht erst am Nachmittag. Wohl oder übel muss Hannah den Tag in Paris bleiben, aber was soll sie mit der Zeit anfangen, ganz allein?
Léo ist das gleiche Missgeschick passiert. Auch er ist aus Versehen im falschen Waggon gelandet, auch er muss am gleichen Abend geschäftlich in Amsterdam sein.
Aber anders als Hannah kennt Léo Paris wie seine Westentasche.
Die beiden treffen sich am Ticketschalter und beschließen, den Tag zusammen zu verbringen


Meinung:

Und dann, war es Liebe ist, ein perfekter Coming-of-Age-Roman.
Ich mag Hannah als Protagonistin aber sie ist übermäßig abhängig von ihrem Freund, unsicher über ihr Talent, kümmert sich zu sehr um die Meinung anderer und vergleicht sich immer mit anderen.
Léo scheint ein netter Charakter zu sein.

Hannah ist in Paris gelandet, nur mit einer überzogenen Kreditkarte, einem Telefon (das sie bald verliert) und ihrer Kamera. Leo, dessen Musik sie wachgehalten hatte, hat ein ähnliches Schicksal erlitten
und sie landen zusammen in Paris und warten auf den nächsten Zug nach Amsterdam. Als sie ihre Mutter anruft, ist diese wenig hilfsbereit und erinnert Hannah daran, dass sie immer im Schlamassel landet.
Ich mochte Hannah, sie ist ziemlich schusselig, unorganisiert und nervös und sie hat sich sehr auf ihre Mutter verlassen. Als Leo mit einem Motorrad auftaucht und ihr anbietet, sie zur Polizeiwache zu bringen,
denkt sie, dass er sie vielleicht entführen will, aber er steht zu seinem Wort.
Leo bietet ihr an, sie auf eine Tour durch Paris mitzunehmen, worüber sie sehr beunruhigt ist. Es ist eine wunderbare Reise durch Paris, Hannah hat sich von Simon wie ein Kind behandeln lassen
und sie beginnt mit Leos Hilfe zu entdecken, dass sie mutiger sein kann. Leo scheint seine eigenen Geheimnisse zu haben, die er nicht so einfach teilen will.

Die Geschichte ist voller Überraschungen und ich habe es genossen, diese hinter Leo und Hannah herauszufinden, je mehr ich las, desto mehr wurde ich in das Leben der beiden hineingezogen.

Fazit:

Dieses ist ein großartiges Buch, lustig, und herzerwärmend ein Buch was ich sehr gerne empfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lorraine Brown

Lorraine Brown - Autor
© privat

Lorraine Brown absolvierte zunächst eine Schauspielausbildung, bevor sie Psychologie studierte und in diesem Fach ihren Doktor machte. 2017 nahm sie an einem Schreibwettbewerb teil, aus dem ihr erster Roman „Und dann war es Liebe“ hervorging. Lorraine Brown lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in London.

Mehr erfahren

Sprecherin

Marie Bierstedt

Marie Bierstedt - Sprecher
© Olivier Favre

Marie Bierstedt trat schon früh in die Fußstapfen ihres Vaters, des Schauspielers Detlef Bierstedt. Mit 5 Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera, im Alter von 11 Jahren begann sie zu synchronisieren. Heute leiht sie Schauspielerinnen wie Anne Hathaway, Kirsten Dunst und Kate Beckinsale ihre Stimme. Auch als Hörbuch- und Hörspielsprecherin hat sie sich mit ihrer lebhaften, jungen Stimme einen Namen gemacht.

Mehr erfahren
Alle Verlage