Weil alles jetzt beginnt
 - Linda Holmes - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

16,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Liebesromane
637 Minuten
ISBN: 978-3-8387-9571-3
Ersterscheinung: 28.08.2020

Weil alles jetzt beginnt

Ungekürzt
Gelesen von Demet Fey
Übersetzt von Alexandra Kranefeld

(20)

Evvie sitzt schon im heimlich gepackten Auto, um ihren Mann zu verlassen, da erfährt sie, dass er tödlich verunglückt ist. Doch wie sagt man der trauernden Familie, den mitfühlenden Freunden, dass dieser Mann nicht der perfekte Ehemann, Arzt, Freund war?

Dann zieht Dean, ein New Yorker Baseballstar auf der Flucht vor der Presse, bei Evvie ein. Erste Regel der WG: Ihre Ehe und seine Karriere sind tabu. Bis sie merken, dass der jeweils andere genau der ist, den sie jetzt für einen Neuanfang brauchen …

  • eBook (epub)
    11,99 €
  • Hörbuch (Download) ungekürzt
    16,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (20)

ivybooksbaum ivybooksbaum

Veröffentlicht am 07.09.2020

Es gibt nicht nur gute Zeiten

Evvie will ihren Mann verlassen, der allerdings am Tag ihres Aufbruchs tödlich verunglückt. Jetzt ist sie total verwirrt und weiß nicht mehr weiter. Alle sprechen ihr ihr Beileid aus, doch sie trauert ... …mehr

Evvie will ihren Mann verlassen, der allerdings am Tag ihres Aufbruchs tödlich verunglückt. Jetzt ist sie total verwirrt und weiß nicht mehr weiter. Alle sprechen ihr ihr Beileid aus, doch sie trauert nicht um den Tod ihres Mannes. Damit sie sich finanziell über Wasser halten kann vermietet sie einen Teil in ihrem Haus an den Dean, einen berühmten Baseballspieler. Dieser ist aber leider nicht mehr im positiven Sinne berühmt. Daher flüchtet er aus dem Trubel und will in der Wohnung von Evvie vor allem über seine zukünftigen Pläne nachdenken. Dabei freunden sich die beiden immer mehr miteinander an.

Der Schreibstil des Buches ist sehr angenehm, er beinhaltet viel flachen Humor, den ich super fand. Allerdings kamen mir die Dialoge teils sehr abhackt und wirr vor.

Die Stimmung im Buch ist insgesamt sehr negativ und bedrückend, was ja auch genau so sein sollte. Sprich bei mir kamen auf jeden Fall diese Beklommenheit und Verzweiflung an. Es gab nur sehr wenige glückliche Momente. Aber genau das macht das Buch sehr interessant in meinen Augen. Ein Buch, in welchem die Stimmung einfach so perfekt zu der inneren Stimmung von Evvie passt. Das ist der Autorin sehr gut gelungen.

Allem voran geht es wirklich hauptsächlich um die Emotionen, die Verluste usw. von Evvie und Dean, diese werden im laufe des Buches immer weiter aufgearbeitet. Teils helfen sich die beiden gegenseitig, teils lassen sie sich von Familie und Freunden helfen und teils schaffen sie es auch allein sich weiter zu entwickeln. Ich fand es sehr interessant dies mitzuverfolgen. Leider fand ich aber auch, dass die Zeitsprünge manchmal eher störend waren. Es vergingen mal mehrere Wochen, wodurch man dann doch stellenweise wichtige Entwicklungen nicht richtig mitbekommt. Gerade am Anfang bei der Entwicklung der Freundschaft zwischen Dean und Evvie hat mir vieles gefehlt und richtig verstehen zu können warum sie so gut miteinander zurechtkommen.

Aber insgesamt hat die Story sehr gut verdeutlicht, dass man auch aus schweren Zeiten, die einen zum verzweifeln bringen, irgendwann wieder herausfindet. Man sollte den Mut und die Hoffnung nicht verlieren und einen Schritt nach dem anderen machen und auch Hilfe von außen annehmen.

Ich kann das Buch nur empfehlen, aber ihr solltet euch darauf einstellen, dass es eher von bedrückenden Gefühlen dominiert wird als von glücklichen. Aber dennoch auf jeden Fall lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rezensionenisabel Rezensionenisabel

Veröffentlicht am 06.09.2020

Rezension

Rezension – Weil alles jetzt beginnt von Linda Holmes
ISBN: 9783785727102
Umfang: 368 Seiten
Verlag: Lübbe
Erscheinungsdatum: 28.08.2020
Das Hörbuch ist am 28.08.2020 bei Lübbe Audio erschienen.
Das Buch ... …mehr

Rezension – Weil alles jetzt beginnt von Linda Holmes
ISBN: 9783785727102
Umfang: 368 Seiten
Verlag: Lübbe
Erscheinungsdatum: 28.08.2020
Das Hörbuch ist am 28.08.2020 bei Lübbe Audio erschienen.
Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Büchersterne.

Buch kaufen
Amazon ~ https://amzn.to/3i3Lq7F
Thaila~ https://tidd.ly/3i5oGnw
Genialokal ~ https://tidd.ly/3h1cq67
Bücher.de ~ https://tidd.ly/2Z9wf5c
Hugendubel ~ https://tidd.ly/2DxD9tq

Erster Satz:
Wenn du jetzt nicht gehst, wirst du es niemals tun, ermahnte sich Evvie.

Meine Meinung:
Kennt ihr das, wenn ihr auf ein Buch hinfiebert? Allein weil der Klappentext und das Cover euch so was von ansprechen?
Und dann ist das Buch gut, aber eben nicht so klasse wie man es sich erhofft hat?!
So erging es mir mit diesem Buch.
Ich bin schon ein paar Wochen vor Erscheinen auf das Buch aufmerksam geworden und habe mich so darauf gefreut.
Und jetzt habe ich es fertig gelesen und bin leider etwas enttäuscht.
Nicht weil das Buch schlecht war, das war es nicht, nein, ich bin enttäuscht weil meine Erwartungen leider nicht eingetroffen sind.
Das Buch ist gut, gerade die Gefühle aller Personen werden sehr gut beschrieben. Dadurch fühlt man sehr mit und ich habe ein, zwei Taschentücher benötigt um das Buch zu lesen.
Ich bin unfassbar schnell ins Buch reingekommen und hatte sehr viel Spaß während des Lesens und des Kennenlernens von Evvie und Dean.
Beide hatten einen Schicksalsschlag, der sie zusammen geführt hat. Denn noch dauert es relativ lange bis sie dann auch ganz zusammen finden.
Gerade während der Anfangsgeschichte kommt mir das Buch an manchen Stellen etwas Verwirrend rüber. Ich kann jetzt nicht sagen ob es an mir lag oder am Schreibstil oder an diesem Teil der Geschichte, es war einfach so. Dadurch hat sich das Buch etwas gezogen und ich musste beim Lesen immer sehr konzentriert sein.
Als ich dann fertig war mit dem Buch war ich gleichzeitig auch etwas erleichtert dass ich fertig bin. Und das fand ich dann doch etwas schade.
Gerade während des Lesens hatte ich aber Spaß und habe immer wieder auf Evvie und Dean hingefiebert. Auch die Idee hat mir sehr gut gefallen, an der Umsetzung hätte man an der ein oder anderen Stelle noch etwas machen können.
Aber das Buch bekommt trotzdem 4 von 5 Büchersterne von mir. Die Geschichte hat mich einfach berührt, auch wenn ich mir mehr erhofft hatte, war sie einfach schön zu lesen. 

Klappentext:
Evvie sitzt schon im heimlich gepackten Auto, um ihren Mann zu verlassen, da erfährt sie, dass er tödlich verunglückt ist. Doch wie sagt man der trauernden Familie, den mitfühlenden Freunden, dass dieser Mann nicht der perfekte Ehemann, Arzt, Freund war?
Dann zieht Dean, ein New Yorker Baseballstar auf der Flucht vor der Presse, bei Evvie ein. Erste Regel der WG: Ihre Ehe und seine Karriere sind tabu. Bis sie merken, dass der jeweils andere genau der ist, den sie jetzt für einen Neuanfang brauchen …

*unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar*
Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Anaba Anaba

Veröffentlicht am 28.08.2020

Eine erfrischend andere Geschichte

Das Debüt von Linda Holmes ist auf Englisch unter "Evvie Drake Starts Over" im Juni 2019 erschienen. Die positive Resonanz auf verschiedenen Plattformen hat mich bereits sehr neugierig auf diesen Titel ... …mehr

Das Debüt von Linda Holmes ist auf Englisch unter "Evvie Drake Starts Over" im Juni 2019 erschienen. Die positive Resonanz auf verschiedenen Plattformen hat mich bereits sehr neugierig auf diesen Titel gemacht. Zu meiner Freude wurde es nun übersetzt und sogar zusätzlich als Hörbuch vertont.
Der Einstieg in dieses Buch startet mit dem Unfall von Evvies Ehemann. Evvie hat mir sofort gefallen, sie befindet sich in einem Strudel vieler schwer zu umschreibender Emotionen die sie in eine gewisse Lethargie zwingen. Die Tiefe und Vielschichtigkeit all dieser Gefühle hat mich gepackt. Die Autorin baut einen komplexen Charakter und zeigt Schicht für Schicht eine weitere Seite von Evvie. So wie Evvie vor ihren Problemen steht ist Dean ebenfalls mit seinem Schicksal konfrontiert. Obwohl man teilweise seinen Gedanken folgt, bleibt er im Vergleich zu Evvie eher verschlossen und wirkt etwas blass neben ihr. Die Geschichte vertieft hauptsächlich Evvies Entwicklung. Deans Charakter dient mehr der Verdeutlichung von Evvie.
Zwischen Evvie und Dean entsteht eine unglaublich schöne Freundschaft. Der Aufbau ist langsam und in ganz kleinen Schritten. Diese sorgfältige Entwicklung hat gut zu den beiden gepasst. Ergänzt wird die Beziehung durch den ein oder anderen kleinen Funken.
Ein besonderes Highlight war für mich der Schreibstil. Mit Wortgewandtheit bringt die Autorin kleine Lebensweisheiten unter und kombiniert alles mit einer ganz eigenen Art von Heiterkeit. Es sind weniger die fliegenden Sprüche und Wortgefechte, sondern ein langsamer Aufbau oft über einen ganzen Absatz. Es ist ernsthaft und zum nachdenken, doch immer wieder auch zum schmunzeln.
Der Spannungsaufbau war nicht ganz mein Fall, viel bewegt sich um die Entwicklung der Freundschaft, ein paar Rückblenden in die Vergangenheit und das Kleinstadtleben. Erst gegen Ende kommt eine gewisse Dramatik auf, die, meiner Meinung nach, nicht ganz gepasst hat.
Insgesamt sollte einem bewusst sein, dass Romantik und Liebe in diesem Buch kaum eine Rolle spielen. Der deutliche Fokus liegt auf der Selbstfindung und Problembewältigung der Protagonistin. Eine interessanter Weg eines vielschichtigen Charakters gespickt mit mehr als nur einer wichtigen Botschaft.
Ich bin sehr gespannt welche weiteren Werke aus der Feder von Linda Holmes kommen werden, doch leider konnte ich noch keine weitere Ankündigung finden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EllasWorlfofbooks EllasWorlfofbooks

Veröffentlicht am 30.10.2020

Unaufgeregte Geschichte um dem stressigen Leben zu entfliehen

Klappentext: Liebe passiert, wenn man am wenigsten damit rechnet. Evvie sitzt schon im heimlich gepackten Auto, um ihren Mann zu verlassen, da erfährt sie, dass er tödlich verunglückt ist. Doch wie sagt ... …mehr

Klappentext: Liebe passiert, wenn man am wenigsten damit rechnet. Evvie sitzt schon im heimlich gepackten Auto, um ihren Mann zu verlassen, da erfährt sie, dass er tödlich verunglückt ist. Doch wie sagt man der trauernden Familie, den mitfühlenden Freunden, dass dieser Mann nicht der perfekte Ehemann, Arzt, Freund war? Dann zieht Dean, ein New Yorker Baseballstar auf der Flucht vor der Presse, bei Evvie ein. Erste Regel der WG: Ihre Ehe und seine Karriere sind tabu. Bis sie merken, dass der jeweils andere genau der ist, den sie jetzt für einen Neuanfang brauchen …
Das Cover des Buches ist der inhaltlichen Struktur angepasst. Im Verlauf begleitet man die Protagonisten über ein Jahr, beginnend im Herbst bis hin zum Sommer. Dies ist auch auf dem Cover zu sehen. Der Titel „Weil alles jetzt beginnt“, ist von herbstlichem Laub, winterlichen Mistelzweigen, fröhlichen Osterglocken und Löwenzahn umgeben, womit alle Jahreszeiten dargestellt werden. Im Buch selbst findet man ebenfalls diese Gestaltung und die Abgrenzung der Jahreszeiten, was mit sehr gut gefallen hat.
Der Schreibstil war sehr angenehm und unaufgeregt, perfekt für jemanden der gerade in seinem Leben selbst viel Stress hat und in eine Geschichte eintauchen möchte, die eher eine ruhige Stimmung verbreitet und einen nicht noch zusätzlich emotional aufwühlt.
Die Geschichte beginnt mit einem Paukenschlag, den unserer Protagonisten Evvie allerdings nicht aus der Bahn werfen kann. Diese erste Situation ist fast schon stellvertretend für andere, in denen Evvie so gut wie keine Emotionen zulässt. Insgesamt hat man es bei Evvie mit einer nach außen sehr ruhigen und abgeklärten Person zu tun, die Dinge eher mit sich selbst ausmacht, als darüber zu sprechen. Dadurch herrscht im ganzen Buch auch eine sehr ruhige Atmosphäre. Ich möchte nicht sagen, dass in diesem Buch nichts passiert, denn das wäre schlichtweg falsch. Es passieren durchaus Dinge, allerdings gibt es kein Drama, keine Spannung und alles ist doch eher ruhig gehalten. Auch Dean ist ein eher ruhiger und abgeklärt, wodurch er Evvie sehr ähnelt. Beide müssen hin und wieder mit ihren eigenen Dämonen kämpfen, jedoch schaffte es die Autorin dadurch nicht wirklich mich zu berühren. Das lag vor allem daran, dass die Charaktere sehr nüchtern und rational mit ihren Gefühlen umgegangen sind. Man hatte fast schon das Gefühl, dass die Charaktere ihre Gefühle selbst nicht wirklich zulassen und eine hohe Mauer um sich errichten haben. Ich wollte dennoch wissen, wann sich Evvie nun endlich öffnet und wie die Geschichte mit den beiden weitergeht.
Die Verbindung zwischen Dean und Evvie hat mir gut gefallen. Man merkt richtig, dass sie sich gegenseitig guttun. Jedoch fand ich es schade, dass die beiden nie so wirklich miteinander gesprochen haben, was vermutlich an ihren Charakterzügen lag. Sie haben Dinge einfach wortlos hingenommen. Wenn die beiden miteinander gesprochen hätte, hätte man sich locker 60 Seiten des Buches sparen können.

Fazit: Dieses Buch ist perfekt für unaufgeregte Lesestunden. Wenn man selbst gerade genug Stress um die Ohren hat und sich einfach in ein Buch flüchten möchte, dass einen gut unterhält, ohne einen emotional zu sehr aufzuwühlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stefanie_booksweetbook Stefanie_booksweetbook

Veröffentlicht am 06.10.2020

Tolle Idee, aber nicht so gut umgesetzt

Der Klappentext hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht und ich war sehr auf die Umsetzung gespannt.
Recht schnell sind wir dabei, was in der Nacht als Evvie ihren Mann verlassen wollte, geschah ... …mehr

Der Klappentext hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht und ich war sehr auf die Umsetzung gespannt.
Recht schnell sind wir dabei, was in der Nacht als Evvie ihren Mann verlassen wollte, geschah und das ist schon sehr heftig. Dann ist ein Jahr vergangen und genau das hat mich gestört. Ich hätte mir da schon gewünscht einen besseren Einblick in ihre Gefühle zu bekommen so direkt nach dem Unfall und die Zeit danach und ehrlich hatte ich auch das eigentlich auch erwartet. Ich empfand es dadurch, dass die Geschichte ein Jahr später spielt etwas verwirrend und auch langatmig, da habe ich das Buch erstmal zur Seite gelegt, es konnte mich nicht so recht packen.
Dann habe ich mich nochmals ein paar Tage später herangewagt un dich bin froh, dass ich das gemacht habe. Nach ca der Hälfte konnte mich die Geschichte dann fesseln und auch emotional packen, so dass ich sogar ein paar Tränen vergossen habe. Ab da wurde ich auch mit Evvie richtig warm. Dean mochte ich zu Beginn an und ihr bester Freund Andy war auch toll.
Die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen und die Gefühle waren nachvollziehbar und konnten mich erreichen. Nach und nach konnte ich dann auch verstehen, was in ihrer Ehe passierte und dann auch nachempfinden. Die Thematik ist tiefgreifend, aber ich finde die Autorin hätte die Geschichte vielleicht anders aufbauen sollen.
Fazit
Die erste Hälfte konnte mich emotional nicht erreichen, aber ab der zweiten Hälfte hat mich die Geschichte dann richtig gepackt und ich habe auch einige Tränen vergossen. Daher vergebe ich 3,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Linda Holmes

Linda Holmes - Autor
© Tim Coburn

Linda Holmes ist Podcasterin, Autorin, Radiomacherin, Interviewerin, ehemalige Anwältin, A capella-Sängerin (wenngleich nur ein einziges Mal im College), gelegentliche Brotbäckerin, Amateurfotografin, kurz: eine Verrückte (wie sie selbst von sich sagt), die im Leben sehr viel Glück gehabt hat.

Mehr erfahren

Sprecherin

Demet Fey

Demet Fey - Sprecher
© Jeanne Degraa

Demet Fey, 1982 in Herten geboren, absolvierte ihr Schauspielstudium in Köln. Seit erfolgreichem Abschluss mit 23 Jahren arbeitet Demet Fey in unterschiedlichen Bereichen als Sprecherin, so z.B. für Hörbuch- und Hörspiel-Produktionen, für Dokumentationen und Werbung. Desweiteren leiht sie ihre Stimme zahlreichen Schauspielerinnen und Trickfilmfiguren und ist seit 2017 als Trailerstimme des Deutschlandfunk zu hören.

Mehr erfahren
Alle Verlage