Scandal Love
 - L. J. Shen - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Liebesromane
705 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9077-0
Ersterscheinung: 06.12.2019

Scandal Love

Ungekürzt
Gelesen von Karen Kasche, Christian Scheibhorn

(73)

Sie sind skrupellos, sexy, böse und verboten – aber es ist unmöglich, ihnen nicht zu verfallen

Trent Rexroth ist kalkuliert und skrupellos. Einzig seine vierjährige Tochter Luna erwärmt sein kaltes Herz. Doch seit ihre Mutter vor drei Jahren sang- und klanglos aus ihrem Leben verschwand, spricht Luna nicht mehr. Egal, was Trent versucht - seine Tochter scheint sich völlig von der Welt zurückgezogen zu haben. Das Letzte, was Trent nun braucht, ist ein verwöhntes, reiches Mädchen wie Edie Van Der Zee als Praktikantin. Doch Edie wirbelt nicht nur seine Multi-Milliarden-Dollar-Firma durcheinander, sie baut als Einzige auch eine Verbindung zu Luna auf – und weckt Gefühle in Trent, von denen er glaubte, sie nie wieder spüren zu können ...

Teil 3 der Sinners-of-Saint-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (73)

charlie_books charlie_books

Veröffentlicht am 17.01.2020

Absolut süchtig machend!

Nachdem mich schon die ersten beiden Bände der Reihe absolut süchtig gemacht haben, ist es eigentlich kein Wunder, dass dies auch bei diesem Buch wieder der Fall war. Ich habe "Scandal Love" als Hörbuch ... …mehr

Nachdem mich schon die ersten beiden Bände der Reihe absolut süchtig gemacht haben, ist es eigentlich kein Wunder, dass dies auch bei diesem Buch wieder der Fall war. Ich habe "Scandal Love" als Hörbuch begonnen und wirklich in jeder freien Minute gehört, weil es mich gleich vom ersten Moment an catchen konnten, und bin später dann dazu übergegangen, es zu lesen. L. J. Shen schreibt spannend, fesselnd und unglaublich intensiv, sodass man während des Lesens sowohl mental als auch emotional zu 100% dabei ist. Man blendet die Realität vollkommen aus und verliert sich komplett in der Geschichte.

Edie und Trent sind zwei wirklich kaputte und scheinbar leere Charaktere, in denen aber doch so viel mehr steckt als man auf den ersten Blick vielleicht erwarten würde. Sie sind auf unterschiedliche Art und Weise gekennzeichnet vom Leben und beide nicht glücklich. Sie überleben anstatt zu leben.

»Und bevor du etwas erwiderst, möchte ich dir noch raten, niemals einen gebrochenen Menschen zu unterschätzen. Wir sind unberechenbar, denn wenn etwas bereits zerbrochen ist, was macht ein weiterer Sprung dann noch aus?«

Edie ist jemand, der versucht, immer für alle da zu sein. Sie tut alles für die Menschen, die sie liebt, vergisst aber dabei eine ganz wichtige Person - nämlich sich selbst. Nach außen hin ist sie eine selbstbewusste, schlagfertige und für ihr Alter auch sehr reife junge Frau mit dem Herzen am rechten Fleck, doch innerlich ist sie verloren und ohne jeglichen Halt. Meine Gefühle ihr gegenüber haben immer zwischen Bewunderung und Mitleid geschwankt, wobei ersteres aber am Ende überwogen hat, denn Edie macht im Laufe der Geschichte eine deutliche charakterliche Entwicklung durch und trifft einige wichtige Entscheidungen für ihr Leben.

Trent ist ein absolut kaputter und abgefuckter Charakter, der aber gerade deshalb so interessant ist. Er scheint kaltherzig, distanziert und verbittert zu sein und strahlt eine unfassbare Gleichgültigkeit aus, aber je länger und vor allem je näher man hinschaut, desto mehr wird klar, dass das nicht alles vom ihm ist. Denn unter seiner harten und scheinbar undurchdringlichen Fassade steckt zwar kein völlig anderer Mensch, aber darunter verstecken sich all die anderen - die gefühlvolle, bewundernswerte und verletzliche - Seite von ihm. Und genau das habe ich so geliebt. Trent ist kaputt. Das ist er am Anfang, in der Mitte und auch am Ende des Buches noch. Aber das ist eben nur ein Teil des Ganzen. Nach einer Weile hat man das als Leser/Leserin raus, weswegen man ihn auch niemals aufgibt. Man will bei ihm immer tiefer graben und alles hervorbringen, was zu finden ist. Denn egal wie unausstehlich Trent sein kann, er schafft es doch, sich ganz langsam und unbemerkt in dein Herz zu schleichen.

»Und wenn alles vorüber, wenn von uns nichts mehr übrig ist als verschwitzte Körper, kaputte Seelen und gebrochene Herzen, wirst du mich als den Mann in Erinnerung behalten, der dich zum Weinen brachte, und ich dich als das Mädchen, das ich opfern musste, um mich selbst zu retten.«

Die Liebesgeschichte ist explosiv und intensiv von der ersten Sekunde an. Edie und Trent sind wie Katz und Maus, nur dass bei ihnen dabei noch ordentlich die Funken sprühen. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist enorm und jeder Moment zwischen den beiden löst heftiges Bauchkribbeln während des Lesen aus. Es ist keine sich langsam und vorsichtig entwickelnde Liebesgeschichte und an ihr ist auch nichts sanft. Härte, Schnelligkeit und Emotionslosigkeit scheinen lange Zeit das Fundament von allem zu sein, weswegen man bei diesem Buch auch genau hinschauen muss. Denn wenn man das tut, wird man hinter all dem noch so viel mehr entdecken. Starke, unberechenbare Emotionen, sowie intensive und tiefgründige Momente, verpackt in scheinbarer Gleichgültigkeit. Von Anfang an ist klar, dass das zwischen ihnen absolut falsch ist - alles daran. Aber es fühlt sich so verdammt richtig und vor allem echt an, dass weder die beiden dagegen ankommen, noch man selbst einsehen will, dass das Ganze zum Scheitern verurteilt ist. L. J. Shen spielt mit den Gefühlen ihrer Leser/Leserinnen und hat offenbar Spaß dabei, denn sie lässt sich keine Gelegenheit entgehen, einen absolut in den Wahnsinn zu treiben.

Hinzu kommen noch die Storyline mit Trent's Tochter, ebenso wie ein falsches Spiel, dass im Hintergrund getrieben wird. Beides hat einen wichtigen Stellenwert in diesem Buch, doch während das eine für Wut und Verzweiflung sorgt, beschert einem das andere wunderbar bedeutsame und unglaublich schöne Momente, die einem das Herz aufgehen lassen. Generell besitzt dieses Buch jede Menge Tiefgang, auch wenn ein Großteil davon vielleicht nicht gleich auf den ersten Blick sichtbar ist. Denn gefühlsmäßig ist die Geschichte von Edie und Trent wirklich einfach nur grandios!

Das Ende war meiner Meinung nach ein Hauch zu viel des Guten, aber mittlerweile glaube ich, dass Enden wie diese einfach typisch für L.J. Shen sind. Und da mir der Rest so unsagbar gut gefallen hat und das Ende natürlich nichts daran ändert, kann ich darüber leicht hinwegsehen.
Ich freue mich auf jeden Fall wahnsinnig auf den vierten Band dieser Reihe, der auch schon in meinem Regal darauf wartet, gelesen zu werden und ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr mich dann schon bald erneut schwärmen hören werdet!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booknine Booknine

Veröffentlicht am 12.01.2020

Trent & Edie

Beim Cover fange ich mal an. Ich liebe es genau so wie schon bei den anderen Bänden. Den Schreibstil habe ich geliebt. Sie schreibt alles wie es ist und die Worte sind Real. Kein Kitsch und das ist es ... …mehr

Beim Cover fange ich mal an. Ich liebe es genau so wie schon bei den anderen Bänden. Den Schreibstil habe ich geliebt. Sie schreibt alles wie es ist und die Worte sind Real. Kein Kitsch und das ist es was mich von der Reihe so überzeugt. Die sehr detaillierten Szenen stören mich überhaupt nicht. Und die derbe Wortwahl passt wieder zu den Protagonisten.

Leider fand ich Scandal Love bis jetzt als den schwächsten Band der Reihe. Für mich ist Band 1 einfach unschlagbar. Trent konnteVicious nicht vom Thron stoßen.
Trent und Evie waren toll aber die Hintergrund Geschichte konnte mich nicht richtig fesseln. Sein Umgang mich seiner Tochter war süß und teilweise emotional. Edie war niedlich aber so oft sehr naiv. Was mich echt genervt hat. Sie hat ein gutes Herz aber man merkt das ihre Lebenserfahrung fehlt.
Trent und Edie zusammen waren trotzdem lustig und die ständigen Streitereien waren voller Gefühlen. Bei Vicious Love und Twisted Love hat trotz der extremen Geschichte, mehr Gefühle und liebe gespürt. Bei Scandal Love stand einfach zu oft der Altersunterschied im Vordergrund.

Fazit: muss man lesen um der Reihe zu folgen. Es war süß aber ohne viel Gefühl.

Ps: Bane's Geschichte kann nur gut werden ( Vicious like)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lea1610 Lea1610

Veröffentlicht am 25.12.2019

Verboten Heiß!

Vicious und Twisted hatte ich davor schon gelesen. Von beiden Büchern war ich begeistert. Doch bei Scandal war ich mir nicht sicher. Ich wusstes das Trent eine Tochter hat und konnte mir irgendwie nicht ... …mehr

Vicious und Twisted hatte ich davor schon gelesen. Von beiden Büchern war ich begeistert. Doch bei Scandal war ich mir nicht sicher. Ich wusstes das Trent eine Tochter hat und konnte mir irgendwie nicht vorstellen, dass es "sexy" genug sein wird. Leute ich wurde definitv eines besseren behlehrt!!

Ich kann mich nicht entscheiden welches der drei ich am Besten fand, aber ich tendiere schon fast zu Scandal. Ich kann mir vorstellen, dass viele den Altersunterschied von den beiden Hauptpersonen nicht ok finden. Aber ich finde es irgendwie sexy. Verurteilt mich ruhig, aber es war irgendwie auf eine andere Art heiß! :D

Der Schreibstil war wie gewohnt super. L J Shen ist eine meiner Lieblingsautorinnen und hat mich auch bei diesem Buch nicht enttäuscht.
Das Buch hatte ich innerhalb von einem Tag fertig.

Ich persönlich kann das Buch nur empfehlen.
Und oh mein Gott! Ich liebe Trent Rexroth!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Apathy Apathy

Veröffentlicht am 17.12.2019

Ungewöhnlich, schön und abnormal

Die Geschichte um die HotHoles geht weiter...ich war schon sehr gespannt, Trent und seine Tochter Luna näher kennenzulernen.

Trent gehören auch Anteile an Vision Height Holding. Da sich die anderen Jungs ... …mehr

Die Geschichte um die HotHoles geht weiter...ich war schon sehr gespannt, Trent und seine Tochter Luna näher kennenzulernen.

Trent gehören auch Anteile an Vision Height Holding. Da sich die anderen Jungs entschieden hatten, etwas kürzer zu treten, überließen sie Anteile an Jordan Van der Zee. Dabei treten Trent und er immer wieder in Konkurrenzkampf, der dann auch seinen Höhepunkt erreicht. Jordan verdonnert seine Tochter Edie für Vision Height Holding zu arbeiten, nicht ohne Grund. Dabei findet sie Zugang zu Trents Tochter Luna, die seit dem Verschwinden ihrer Mutter nicht mehr spricht. Aber auch Trents Leben nimmt daraufhin eine Wendung.

Die Autorin konnte mich wieder mit ihren etwas derben Umgangssprache einnehmen, sodass ich schnell und gut dem Lesefluss folgen konnte.

Die Geschichte beginnt aufregend. Man spürt die Spannungen in der Firma sowie die Ab- und Zuneigung zwischen Trent und Edie. Sie provozieren sich gegenseitig gerne. Trotz des großen Altersunterschiedes kommen sich Edie und Trent immer näher.

Dennoch bin ich der Geschichte gegenüber etwas zwiegepalten. Einerseits konnte ich das Knistern und die Funken zwischen den Beiden gut spüren, aber anderseits hat mich der Altersunterschied doch etwas gestört. Es lag vielleicht auch daran, dass sich Edie teilweise wirklich wie eine 18-Jährige benommen und teilweise auch naiv gehandelt hat. Zudem steht sie erst ziemlich spät für sich ein. Man kann sie mögen, da sich sehr für ihre Familie bzw. ihren Bruder, aber auch ihre Mutter einsetzt. Dennoch hatte ich anfangs Probleme einen Zugang zu ihr zu finden. Da war mir Trent der sympathischere, obwohl er auch seine Kanten hat.

Die Liebesgeschichte ist eher ungewöhnlich. Ich konnte zum Teil nicht richtig verstehen, warum Trent sich so sehr zu Edie hingezogen fühlt. Für mich kam es mehr so rüber, als wäre es eine rein sexuelle Begierde, die aber wegen des Alterunterschiedes fast schon ins Abnorme stößt.

Zwischendurch entstanden auch mal ein paar Längen, da sich Edie immer wieder von Jordan einlullen lässt. Nebenbei passieren auch noch einige Handlungen, die das Geschehen etwas spannender machen. Trotz der Längen konnte ich nicht aufhören zu lesen. Die Geschichte hat die Gefühlswelt angeregt, dabei mich manchmal auch etwas wütend werden lassen.

Luna ist ein liebenswertes Kind, auch wenn sie nicht spricht. Man kann es nachvollziehen, warum in sich verschlossen ist. Für ein Kind kommt das Verschwinden der Mutter sicherlich wie ein Verlust vor und nimmt es sich an.

Gefallen hat mir, dass man einige Protagonisten aus den vorherigen Bänden wieder trifft. Aber auch einige andere Nebencharaktere fügen sich mit ein.

In diesem Band geht es trotz alledem heiß her und es wird leidenschaftlich. Dabei werden im Hintergrund auch einige Intrigen gesponnen, die die Spannung der Geschichte steigern bis sie am Ende ihren Höhepunkt erreicht. Das Ende war daher teilweise überraschend, aber teilweise auch vorhersehbar.

Ich muss sagen, dass der Band für mich der schwächste bisher war. Dennoch war die Geschichte um Trent anregend zu lesen, auch wenn mir nicht alles gefallen hat. So genau kann ich es gar nicht beschreiben...es war schön, aber auch etwas abnormal. Trotzdem hat die Autorin es geschafft, mich an die Geschichte zu fesseln.

Fazit:
Eine aufregende Geschichte, die mich fesseln konnte, aber auch zwiegespalten zurücklässt. Trent als Charakter fand ich angenehm. Zu Edie hatte ich nicht direkt einen Zugang gefunden. Die Liebesgeschichte ist ungewöhnlich, da hier ein großer Altersunterschied eine Rolle spielt. Mich konnte die Geschichte nicht in allen Punkten überzeugen. Es war ein Auf und Ab beim Lesen. Ich bin dennoch gespannt, was mich in Band 4 der Sinners of Saint-Reihe, in der es um Bane geht, erwartet.

Bewertung: 3+ / 5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 13.12.2019

Verachtete Liebe

*Die Geschichte:*

Trent Rexroth ist alleinerziehnder Vater einer 4-Jährigen. Seit die Mutter von Luna von heute auf morgen abgehauen ist, spricht die kleine Luna kein Wort mehr. Egal was Trent versucht, ... …mehr

*Die Geschichte:*

Trent Rexroth ist alleinerziehnder Vater einer 4-Jährigen. Seit die Mutter von Luna von heute auf morgen abgehauen ist, spricht die kleine Luna kein Wort mehr. Egal was Trent versucht, er kommt nicht an sie heran.
In seiner Firma, die er mit seinen Freunden leitet, geht es auch drunter und drüber, da er sich mit dem 5 einen Geschäftspartner Herrn Van Der Zee nicht wirklich versteht.
Da kommt es auch nicht gelegen, dass dessen Tochter Edie auch noch auftaucht und Stimmung in die Bude bringt.
Allerdings scheint Edie, die einzige zu sein, zu der Luna eine Bindung aufbaut und auch Trent spürt etwas...
Aber das kann er doch nicht zulassen...

*Meine Meinung:*

Es handelt sich um Band 3 der SINNERS-OF-SAINT-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin L. J. Shen.
Obwohl es sich um Band 3 handelt, hat es mich nicht davon abgehalten, dieses Buch als erstes aus der Reihe zu lesen.
Ich muss sogar zugeben: Am Anfang haben mich die anderen 3 Bände gar nicht erst angesprochen.
Ich habe von diesem Teil den Klappentext gelesen und war sofort davon überzeugt, dass ich dieses Buch lesen muss. Da spielte es keine Rolle, ob es schon Band 3 war.
Die Bände sind zwar alle irgendwie miteinander verbunden, können aber auch getrennt voneinander gelesen werden.
Wenn man es so liest wie ich, also erst Band 3 und dann von Band 1 beginnt, wird man zwar merken, dass man dadurch schon viel weiß aus Band 1 u. 2, aber das ist nicht so schlimm. Es verdirbt einen nicht das Lesevergnügen.

Wie bereits erwähnt, hat mich der Klappentext direkt überzeugt.
Das Cover finde ich sehr schön. Es ist durch den weißen Einband sehr schlicht. Der Titel ist in einer glänzenden Schrift auf der Mitte des Buches verewigt. Der Titel ist in Blau gehalten. Das zusammen macht das Cover schlicht und edel.

*SPOILER* könnten enthalten sein!

Man kann anhand des Klappentextes und natürlich des Titels schon vermuten, dass es sich um eine skandalöse Geschichte handeln muss. Allerdings sehe ich das heutzutage nicht mehr so skandalös. Es gibt soviele Paare, da ist der Altersunterschied sehr groß. Es ist zwar manchmal doch sehr befremdlich, aber wo die Liebe nun mal hinfällt. Manchen Altersunterschied kann ich selbst nicht nachvollziehen, aber das muss wirklich jeder selbst wissen.
Auch bei Trent und Edie ist der Altersunterschied schon groß, aber es scheint ja zwischen den beiden zu passen.
Die Geschichte fand ich wirklich sehr originell. An manchen Stellen habe ich mit so einer Wendung nicht gerechnet.
Ich bewundere Edie dafür, dass sie ihren Bruder so sehr liebt. Sie tut wirklich alles für ihn. Das ist herzzerreißend.
Ich fande die Protagonisten sehr authentisch und auch sympatisch. Außer den Vater von Edie und Luna's Mama. Das sind zwei sehr unangenehme Personen. Aber solche Leute muss es in Büchern ja auch geben, sonst wäre es ja langweilig.

Den Schreibstil fande ich richtig gut. Es war das erste Buch, das ich von der Autorin L.J.Shen gelesen habe. Deshalb wusste ich nicht was mich so erwartet. Ich war wirklich positiv überrascht.
Es lässt sich flüssig lesen und hat eine gute Länge. Es ist mit seinen 432 Seiten ein etwas längeres Buch aus meinem Regal. Zwischendurch sind so längere Bücher echt toll.

*Mein Fazit:*

Ich kann euch das Buch wirklich weiterempfehlen. Im Nachhinein rate ich euch aber, beginnt die Reihe wirklich mit Band 1. Man kann es zwar anders machen, aber es macht trotzdem mehr Sinn der Reihenfolge nach zu gehen.
Es ist ein tolles Buch und die ganze Reihe ist sehr empfehlenswert. Ich liebe diese Reihe und den Schreibstil der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren

Sprecherin

Karen Kasche

Die Sprecherin Karen Kasche hat schon zahlreiche Hörbücher eingesprochen, wie die Hörbuchserien Shadows of Love und Collide. Sie begeistert die Hörer mit ihrer warmen und sinnlichen Stimme.

Mehr erfahren
Alle Verlage