Taste of Love - Zart verführt
 - Poppy J. Anderson - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Audio-Download
Liebesromane
273 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-8421-2
Ersterscheinung: 26.10.2017

Taste of Love - Zart verführt

Gelesen von Cathlen Gawlich

(9)

Smoothie küsst Schokolade

Adam Stone! Eigentlich soll Liz in der TV-Talkrunde Werbung für ihre neu eröffnete Chocolaterie machen. Aber wer kann bitte daran denken, wenn der eigene Jugendschwarm, seines Zeichens Ex-Model und Fitnessguru, so nah neben einem sitzt? Doch dann macht Adam eine eindeutig zweideutige Bemerkung über sie. Was für ein Idiot! Ihre Familie sieht das hingegen ganz anders: endlich jemand, der Liz aus ihrem Dornröschenschlaf weckt. Sie setzen alles daran, die beiden zu verkuppeln ...

Das Hörbuch zum dritten Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe "Taste of Love" von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.

Rezensionen aus der Lesejury (9)

HappyEndBuecherdeNicole HappyEndBuecherdeNicole

Veröffentlicht am 15.11.2017

Romantische, süße Love Story, mit einem gedanklich manchmal zu festgefahrenen Heldenpaar

Die attraktive Liz leitet eine Chocolaterie. Um mehr Menschen in ihren Laden zu locken, nimmt sie einen Werbetermin in einer lokalen TV Frühstückssendung wahr, in der auch ein weiterer Gast anwesend ist. ... …mehr

Die attraktive Liz leitet eine Chocolaterie. Um mehr Menschen in ihren Laden zu locken, nimmt sie einen Werbetermin in einer lokalen TV Frühstückssendung wahr, in der auch ein weiterer Gast anwesend ist. Ausgerechnet Adam Stone, der einst ein gut verdienendes männliches Top Unterwäschemodel war und nun umgesattelt hat. Adam leitet ein Fitnessstudio, ist überzeugt von gesunder Ernährung und eine wahre Sportskanone.

Was Liz eigentlich gar nicht stören würde, wenn er nicht gewisse Bemerkungen in der Sendung fallen lassen würde, die Liz „in den falschen Hals“ bekommt. Nach einem Datingfiasko glaubt sie nämlich, dass jemand sie womöglich für zu rundlich halten könnte.

Zugegeben, sie hat ein paar Pfunde zugenommen, doch fühlt sie sich ganz wohl in ihrer Haut, selbst wenn ihr Po rundlicher sein mag, als der eines Size Zero Models und sie würde ihre Figur niemals so sehr in den Fokus stellen, wie sie es von Adam annimmt. Was sie nicht ahnt, ist, dass Adam keine extremen Hungerhaken mag, jedoch früher einmal ein Junge mit Gewichtsproblemen war, der einfach Angst davor hat, in alte Ernährungsverhaltensmuster zurückzufallen. Und so verkneift er sich seitdem entweder jegliche süßen Sünden, oder aber er versucht, zu sich genommene Kalorien, so schnell wie möglich wieder abzutrainieren. Aber auch so hat Adam an seelischen Altlasten zu knabbern, leidet immer noch darunter, ein Scheidungskind gewesen zu sein und will auf keinen Fall jemals heiraten. Als ihm Liz, wenige Tage später, ausgerechnet in seinem Fitnessstudio begegnet, glaubt er zunächst, dass sie wegen ihm dort ist. Tatsächlich verhält es sich aber so, dass Liz im Auftrage ihrer Schwester, die an einer Story schreibt und sich scheinbar den Fuß verletzt hat, einspringt und Vorortrecherche betreiben möchte. Zwischen den beiden entspinnt langsam eine gute Freundschaft, Adam hilft Liz bei ihrem Training, doch kann mehr aus ihnen beiden werden?

Nach den beiden ersten beiden Teilen der „Taste of Love“ Reihe, die mir richtig gut gefallen haben, fand ich, dass der dritte Teil „Zart verführt“, nun ein Hauch schwächer geraten ist. Sicher, ich mochte das Heldenpaar einerseits, konnte auch ihre Standpunkte gut nachvollziehen und fand ihre Wortgefechte sehr amüsant, doch leider wollte bei mir der Lesefunke diesmal nicht so richtig überspringen. Liz und Adam wirkten so manches Mal einfach zu festgefahren in ihrer Meinung, fand ich. Weder Adams übertriebener Fitnessgedanke wirkte sympathisch auf mich, noch Lizs mehrfache Versuche ihn immer wieder mit Süßem ködern zu wollen.

Natürlich hat die Autorin für Adams Verhalten plausible Gründe parat, dennoch konnte ich nicht mit Adam warm werden, so leid es mir auch tat. Und Lizs Figurprobleme; nun ja, wäre sie tatsächlich übergewichtig gewesen, hätte ich ihre Unsicherheit besser verstehen können. Immerhin machte Liz schneller eine innere Wandlung durch und begriff, dass es wichtigere Dinge im Leben gibt, als es allen anderen stets recht machen zu wollen. Adams Verhalten kurz vor Ende der Story, als er Liz mit einem ziemlich indiskutablen Spruch abblitzen ließ, zeugte dagegen von Unreife und ließ ihn plötzlich nicht mehr seinem Alter entsprechend wirken, was ich sehr schade fand.

Denn abgesehen von den Dingen, die mir in „Zart verführt“, nicht so gut gefallen haben, ist auch der dritte Teil der Reihe, an sich wieder sehr gut und flüssig geschrieben. Nicht nur die Nebenfiguren sind sympathisch gestrickt, allen voran Liz intrigante Schwester, die es ja eigentlich nur gut meint, oder Adams Vater beispielsweise, sondern auch die Story fand ich interessant dargeboten. Übrigens wird die romantische Love Story von prickelnden Liebesszenen untermalt, so dass es auch diesbezüglich nichts zu meckern gibt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kindra Kindra

Veröffentlicht am 15.11.2017

Schöne Geschichte, die aber nicht aus der Masse hervor sticht.

Zart verführt – Taste of Love 3 von Poppy J. Anderson
Veröffentlicht: 26.10.2017
„Zart verführt – Taste of Love“ ist der 3. Teil der „Köche von Boston-Reihe“ von Poppy J. Anderson.

Dieses Mal dreht sich ... …mehr

Zart verführt – Taste of Love 3 von Poppy J. Anderson
Veröffentlicht: 26.10.2017
„Zart verführt – Taste of Love“ ist der 3. Teil der „Köche von Boston-Reihe“ von Poppy J. Anderson.

Dieses Mal dreht sich alles um Schokolade und Fitness. Liz ist zu Gast in einer TV-Talkrunde, um Werbung für ihre Patisserie zu machen. Dort trifft sie auf den Fitnessguru und früheres Unterwäschemodel Adam. Während sie in der Sendung dahinschmachtet, lässt er Bemerkungen über ihre Problemzonen fallen und, dass er ihr in seinem Fitnessstudio helfen könnte, diese zu bearbeiten. Logisch, dass Liz darüber entsetzt ist und ihn für einen Idioten hält. Doch ihre Familie, allen voran ihre Schwester Vicky, versucht die beiden zu verkuppeln.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sichtweise der beiden Protagonisten geschildert, dadurch kommen Liz und Adam in dem Buch sehr authentisch rüber. Beide gehen sie auf in ihrem Job, geben alles für ihre Familien, haben aber auch mit ihren Zweifeln und Schattenseiten zu kämpfen.

Nervig ist leider auch in diesem Teil, dass auf die Schattenseiten und die Probleme der Vergangenheit wieder mehrfach hingewiesen wird, ohne sie zu genau zu beschreiben, bis es dann am Ende im Detail erläutert wird. Wahrscheinlich soll damit ein Spannungsbogen aufgebaut werden. Ich persönlich finde es eher nervig, weil man immer wieder dasselbe liest und sich die Details, bis sie dann gelüftet werden, eigentlich schon selbst zusammengereimt hat.

Auch die Tatsache, dass hier mal eine angeblich kräftigere Person ein Model als Partner abbekommt, verliert bei mir an Glaubwürdigkeit und Charme, wenn dann irgendwann zu lesen ist, dass sie Kleidergröße 40 trägt – ist das jetzt wirklich so dick, dass man von allen Seiten zu hören bekommt, wie unförmig man doch ist? Meiner Meinung nach schürt das eher noch den Size-Zero-Wahn der Teenager-Leser als dass es ein positives Statement nach dem Motto „Steh zu deiner Figur“ abgibt.

Die Dialoge kommen gut rüber und enthalten einen angenehmen Humor ohne aufgesetzt zu wirken. Der Schreibstil ist größtenteils angenehm zu lesen, weist nur gelegentlich Schwächen auf, in denen die Sätze holprig werden und die Emotionen nicht ankommen.

Das Cover bleibt dem Stil der Reihe treu und glänzt mit süßen Verführungen. Was ich als absoluter Schokoholiker vermißt habe, sind die Rezepte zu Beginn und Ende des Buches (wie bei den ersten beiden Teilen). Dabei hatte ich doch sehr auf eine leckere Pralinenkreation von Liz gehofft – oder gibt es die Rezepte nur in der gedruckten Version und nicht beim Ebook?

Fazit:
Alles in allem eine schöne Geschichte, die angenehme Lesestunden beschert (und Hunger auf Pralinen macht), aber in der Masse der NewAdult-Romane sticht sie nicht besonders hervor – weder vom Schreibstil noch von der Story.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bexy_ Bexy_

Veröffentlicht am 12.11.2017

Eine Geschichte für Schokoliebhaber

In dem dritten Band der Taste of Love Reihe entführt Poppy J. Anderson ihre Leser in die Welt von Liz Miller. Während eines Fernsehinterviews für ihre eigene Patisserie trifft sie auf den Fitnesstrainer ... …mehr

In dem dritten Band der Taste of Love Reihe entführt Poppy J. Anderson ihre Leser in die Welt von Liz Miller. Während eines Fernsehinterviews für ihre eigene Patisserie trifft sie auf den Fitnesstrainer Adam Stone, der seinen eigenen Fitness Club vorstellt. Zwei Welten stoßen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie ist ein absoluter Sportmuffel und er ein Ernährungsfanatiker. Ich persönlich fand beide ausgesprochen sympathisch, vor allem, weil sie eben beide mit ihren eigenen Wesen und Problemen nicht perfekt sind und dadurch realistisch wirken. Auch dieses Buch enthält den sarkastischen Humor, mit dem die Autorin mich viel zum Grinsen und Lachen gebracht hat. Es war wieder ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte. Der Spaßfaktor es zu Lesen ist definitiv garantiert, wenn man solche Genres mag. Auch trifft man wieder Charaktere aus den vorherigen Bänden, was mich persönlich sehr gefreut hat.

Ich kann jedem diese Reihe nur ans Herz legen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und kann es kaum abwarten ihn zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 01.11.2017

Lustige Geschichte bei der man mehr als einmal Hunger bekommt :D

Vielen Dank an NetGalley Deutschland und Bastei Lübbe für das bereitgestellte Exemplar. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine hier hinterlegten Worte !

Taste of Love: Zart verführt ist eine spannende ... …mehr

Vielen Dank an NetGalley Deutschland und Bastei Lübbe für das bereitgestellte Exemplar. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine hier hinterlegten Worte !

Taste of Love: Zart verführt ist eine spannende , sexy Geschichte mit einer Prise Humor und einem doch alltäglichen Thema , mit dem sich Männer und besonders Frauen auch im realen Leben auseinandersetzen .

Neben den sympathischen Hauptprotagonisten Liz und Adam gibt noch wunderbare Nebencharaktere und sogar alte Bekannte aus den Vorgängerbüchern sind mit dabei , klasse !

Im Zusammenhang mit meiner Schwäche für Süßes kam dieses Buch nicht gut , denn ständig hatte ich Hunger und mir lief das Wasser im Mund zusammen :D

Aber ich habe es verschlungen und empfehle es gerne weiter . Freue mich auf Band 4

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jiskett Jiskett

Veröffentlicht am 30.10.2017

Schöne Liebesgeschichte mit gut ausgearbeiteten Charakteren

In "Zart verführt" geht es um Liz, eine Pâtissière, und Adam, einen Fitnesstrainer. Von der ersten Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen, doch da Adam eine Bemerkung über ihren Körper gemacht ... …mehr

In "Zart verführt" geht es um Liz, eine Pâtissière, und Adam, einen Fitnesstrainer. Von der ersten Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen, doch da Adam eine Bemerkung über ihren Körper gemacht hat, die man leicht falsch verstehen konnte, ist sie nicht unbedingt von ihm begeistert. Dazu kommt, dass er eigentlich gar keine feste Beziehung möchte und nicht denkt, dass er mit ihr etwas anderes haben könnte. Die beiden haben die Rechnung allerdings ohne Liz' Familie gemacht, die fest davon überzeugt sind, sie verkuppeln zu müssen.

Es war unterhaltsam zu lesen, wie gerade ihre Schwester Vicky, die man bereits aus dem zweiten Band kennt, versucht hat, die beiden zusammenzubringen, und dadurch gibt es einige komische Momente. Natürlich wäre es im realen Leben weniger unterhaltsam, wenn die Familie den eigenen Willen übergeht und entschlossen ist, eine Romanze herbeizuführen, von der man nicht weiß, von der man sie will. In der Fiktion ist es etwas anderes - allein schon, weil es funktioniert und Liz selbst es letztlich akzeptiert. Dadurch, dass die Protagonisten immer mehr Zeit miteinander verbringen, lernen sie sich schon bald besser kennen und kommen sich näher. Durch ihre sehr unterschiedlichen Berufe sollte man denken, dass sie nicht viel gemeinsam haben, doch das ist keineswegs der Fall. Zwar haben sie in einigen Dingen verschiedene Ansichten, aber sie ergänzen sich, können sich für die Interessen des anderen begeistern und sind bereit, auch einmal nachzugeben. Die Kommunikation der beiden verlief die meiste Zeit über gut, was den großen Streit gegen Ende umso tragischer und emotionaler macht.

Adam und Liz sind interessante, gut ausgearbeitete und sympathische Charaktere, mit denen man mitfühlen und mitfiebern kann. Sie kämpft die Geschichte über mit einigen Unsicherheiten, während er stark durch seine Kindheit geprägt wurde und nach wie vor von den Ereignissen belastet ist, was sein ganzes Leben und selbst die Beziehung der beiden beeinflusst. Es war interessant zu sehen, wie sie mit diesen Problemen umgegangen und sowohl unabhängig voneinander als auch gemeinsam daran gewachsen sind. Ich mochte ebenfalls, dass die Vergangenheit als Erklärung, aber nicht als Entschuldigung von Adams Verhalten diente, das an einer Stelle wirklich furchtbar war.

"Zart verführt" ist wieder eine leichte und lockere Liebesgeschichte, die mir sehr gefallen hat, und bekommt deshalb von mir wie die beiden Vorgänger 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Poppy J. Anderson

Poppy J. Anderson - Autor
© Tomas Rodriguez, Köln

Poppy J. Anderson hatte schon immer eine große Schwäche für das Geschichtenerzählen, ihre ersten schriftstellerischen Versuche brachte sie bereits mit zwölf Jahren zu Papier. Nach ihrem Studium nahm sie allen Mut zusammen und stellte endlich einen ihrer Texte einem größeren Publikum vor. Mit umwerfendem Erfolg: Ihre witzigen Romane, die alle in den USA spielen und von der großen Liebe handeln, begeisterten so viele Leser, dass Poppy als erste deutsche Selfpublisherin zur …

Mehr erfahren

Sprecher

Cathlen Gawlich

Cathlen Gawlich - Sprecher
© Sylke Gall

Cathlen Gawlich wurde 1970 geboren und ist eine deutsche Schauspielerin, Hörbuch- und Synchronsprecherin. Sie spielte unter anderem bei Verliebt in Berlin mit und synchronisierte bei Filmen wie Bad Teacher oder Die Tribute von Panem.

Mehr erfahren
Alle Verlage