Wild Games - In einer heißen Nacht
 - Jessica Clare - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Liebesromane
337 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-8856-2
Ersterscheinung: 05.07.2019

Wild Games - In einer heißen Nacht

Teil 1
Ungekürzt
Gelesen von Julia Stoepel
Übersetzt von Angela Koonen

(71)

Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren?

Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben - spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst...

Rezensionen aus der Lesejury (71)

Ivonnes-Buecherregal Ivonnes-Buecherregal

Veröffentlicht am 23.09.2019

Lockere Unterhaltung für zwischendurch

Dieses Buch versprach durch den Klappentext eine lockere Unterhalten. Genau das Richtige für den Urlaub dachte ich mir.
Und ich wurde da auch nicht enttäuscht. Das kann ich schon einmal verraten.

Abby ... …mehr

Dieses Buch versprach durch den Klappentext eine lockere Unterhalten. Genau das Richtige für den Urlaub dachte ich mir.
Und ich wurde da auch nicht enttäuscht. Das kann ich schon einmal verraten.

Abby ist absolut nicht auf den Mund gefallen. Sie ist sehr klug und sarkastisch, was für so manche unterhaltsamen Szenen sorgt. Außerdem ist sie alles andere als die typischen Püppchen die vermehrt an der Reality Show teilnehmen.

Dean wirkt auf den ersten Blick sehr überheblich und von sich eingenommen. Er sieht gut aus und das weiß er auch. Außerdem ist er sportlich sehr begabt. Ihn kann man anfangs weniger durchschauen. Man ahnt zwar das seine Gefühle ganz anders sind aber man vermutet auch immer ein geschicktes Spiel um zu gewinnen.

Die Schlagabtäusche, die sich Dean und Abby immer wieder geleistet haben waren wirklich extrem unterhaltsam. Ich musste oft lachen und hatte viel Freude beim Lesen. Abby ist wirklich eine tolle Protagonistin. Von ihr sollte es definitiv mehr geben.
Die Handlung ist nicht extrem spektakulär aber trotzdem ist es nicht langweilig. Man rätselt mit und überlegt wer eventuell ein falsches Spiel treibt und gleichzeitig spürt man die Anziehung die Abby immer mehr zu Dean entwickelt.

An manchen Stellen hätte man sicherlich noch etwas mehr herausholen können. Die Charaktere noch ein wenig mehr leiden lassen können oder ihnen noch ein paar Charaktermerkmale mehr geben können. Aber ich war trotzdem sehr gut unterhalten.
Der Schreibstil ist super locker und mit einer guten Portion Humor und Sarkasmus.
Mir hat es gut gefallen. Deshalb bekommt „Wild Games – In einer heißen Nacht“ von mir 4 von 5 Lesekatzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lauras-bookshelf Lauras-bookshelf

Veröffentlicht am 22.09.2019

Humor, Liebe und das verpackt in einer Gameshow ! Daumen hoch !

Sommer, Sonne und dazu ein Buch, dass auf einer einsamen Insel spiel auf der eine Gameshow á la "Ich bin ein Star..Holt mich hier raus" gedreht wird. Jetzt war für mich genau der richtige Zeitpunkt dieses ... …mehr

Sommer, Sonne und dazu ein Buch, dass auf einer einsamen Insel spiel auf der eine Gameshow á la "Ich bin ein Star..Holt mich hier raus" gedreht wird. Jetzt war für mich genau der richtige Zeitpunkt dieses Buch zu lesen, das jetzt schon viel zu lange auf meinem Kindle geschlummert hat. Mich hat der Klappentext damals schon sehr angesprochen.

Abby ist wirklich der Knaller! Ich fand sie so tough und auf der anderen Seite wahnsinnig lustig und unterhaltsam. Mit ihr bin ich gerade so durch das Buch geflogen.

Gefallen hat mir aber auch, dass zu jedem Kapitelanfang ein "Kommentar" im Interview-Stil von Dean zu finden war. Das hat die Story aufgelockert und kurzzeitige Einblicke über ihn gewährt, denn die Geschichte an sich ist rein aus Abbys Perspektive geschrieben.

Ich stehe total auf diese Gameshows und fand es eine tolle Abwechslung hierüber ein Buch zu lesen. An sich hat mich die Geschichte nicht überrascht, das ich schon einige solcher Shows geschaut habe, aber der Unterhaltungsfaktor war unglaublich groß.

Das Aufeinandertreffen von Dean und Abby ist ziemlich gut gemacht und genauso auch das Annähern der beiden Charaktere. Die heißen Szenen sind niveauvoll geschildert und es macht einfach großen Spaß die beiden durch die Show zu begleiten.

Es handelt sich hier um Band Eins einer Reihe von verschiedenen Gameshows.
Wer nach Abby und Dean noch Lust auf andere Gameshows hat, der kann sich auch die anderen 3 Bände anschauen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lilie88 Lilie88

Veröffentlicht am 15.07.2019

Abby, Dean 2 Millionen und eine einsame Insel. Buch ist für die Sommerferien am Strand sicher gut geeignet.

Das Buch ist sicherlich für die Sommerferien eine schöne Lektüre.

Ich bin aber auch der Meinung wie schon andere Leser vor mir, dass das Geschichte durch die kürze an Seiten recht kurz und knapp gehalten ... …mehr

Das Buch ist sicherlich für die Sommerferien eine schöne Lektüre.

Ich bin aber auch der Meinung wie schon andere Leser vor mir, dass das Geschichte durch die kürze an Seiten recht kurz und knapp gehalten wird. Gerade gegen Schluss des Buches ist mir dies extrem aufgefallen, das möglichst rasch ein Ende her muss. Das habe ich persönlich schade gefunden, da man hier vielleicht besser ein paar Kapitel mehr dran gesetzt hätte um eine richtig schöne Liebesgeschichte zu beenden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 25.06.2019

Wirklich tolles Buch

Ich bin komplett sprachlos. Nachdem mir der eine Teil der Reihe nicht so gefallen hat, bin ich mit wenig Erwartungen ins dieses Buch gestartet. Ehrlich gesagt, musste ich mit mir kämpfen, überhaupt noch ... …mehr

Ich bin komplett sprachlos. Nachdem mir der eine Teil der Reihe nicht so gefallen hat, bin ich mit wenig Erwartungen ins dieses Buch gestartet. Ehrlich gesagt, musste ich mit mir kämpfen, überhaupt noch ein Buch dieser Reihe zu lesen.
Jetzt bin ich wirklich sprachlos, denn dieses Buch hat mich wortwörtlich umgehauen. Es ist um Welten besser als der dritte Teil, den ich vor dem 1 gelesen habe ? zum Glück hängen die Bücher nicht zusammen.
Anders als im anderen Teil kamen hier wirklich Gefühle rüber und der Fesselfaktor, der mit letzten gefehlt hat, war hier mehr als nur vorhanden. Ich konnte das Buch nicht weglegen, bis ich es fertig gelesen habe.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und in diesem Buch sehr gut gewesen. Es liest sich verdammt schnell und diesmal hätte ich mir gewünscht, mehr Seiten zu haben.
Abby und Dean passen verdammt gut zusammen. Sie sorgen für die nötige Spannung, da sie sich am Anfang nur zanken und genau das macht diesen Roman aus.
Die Spannung bleibt bis zum Schluss vorhanden. Der Einstieg ist echt witzig, der Schluss ist vielleicht ein bisschen zu kurz gehalten, aber damit kann man leben.
Ich finde es schön, auch wenn die Personen in der Reihe nicht zusammen hängen, man trotzdem merkt, dass die Bücher zusammengehören. Es dreht sich um Fernsehsendungen.
Und ich finde es schön, dass bei jedem neuen Kapitel ein Zitat von Deans Sicht steht. Das hat mir schon im letzten Buch gut gefallen.



Fazit
Nach dem schlechten Start in die Reihe hätte ich nie gedacht, dass mich dieses Buch so fesseln würde. Klar, es fehlt ein bisschen die Tiefgründigkeit, aber das Buch war trotzdem toll, witzig und unterhaltsam. Und mir hat die Handlung so gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

misery3103 misery3103

Veröffentlicht am 21.03.2019

Ab auf die Insel

Abby, die als Journalistin für eine Zeitschrift Bücher rezensiert (oder wie sie gerne sagt: verreißt), wird von ihrer Chefin zur Teilnahme an einer Reality-Show gezwungen. Zusammen mit den anderen Kandidaten ... …mehr

Abby, die als Journalistin für eine Zeitschrift Bücher rezensiert (oder wie sie gerne sagt: verreißt), wird von ihrer Chefin zur Teilnahme an einer Reality-Show gezwungen. Zusammen mit den anderen Kandidaten wird sie auf einer einsamen Insel ausgesetzt und muss fortan ausgerechnet mit dem arroganten Dean im Team Aufgaben bewältigen, um am Ende die Chance auf den Gewinn von 2 Mio. Dollar zu haben. Zuerst sind Dean und sie wie Hund und Katz, doch nach und nach findet Abby ihn immer weniger blöd und auch er scheint angetan von ihr.

Ich finde die Grundidee und die Umsetzung dieser im Roman wirklich witzig. Abby ist nicht unbedingt die perfekte Kandidatin für die Show, sie findet sich viel zu gewöhnlich zwischen all den gutaussehenden Paradiesvögeln, die mit ihr auf die Insel gezogen sind. Die Scharmützel zwischen ihr und Dean fand ich wirklich amüsant und so musste ich bei den Show-Spielen oft laut lachen, weil die beiden einfach zu köstlich waren, wenn sie sich gegenseitig beschimpften. Auch die entstehende Liebesbeziehung zwischen ihnen fand ich nett und so las ich das Buch mit einem Dauergrinsen.

Das Buch ist gute Unterhaltung und liest sich mal eben so weg. Nett!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Clare

Jessica Clare - Autor
© © Jessica Clare

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten. Ihre Serie Perfect Passion erschien auf den Bestseller-Listen der New York Times und der USA Today.Mehr Information unter: www.jillmyles.com

Mehr erfahren
Alle Verlage