Wild Games - Mit einem einzigen Kuss
 - Jessica Clare - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Liebesromane
415 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-8857-9
Ersterscheinung: 06.09.2019

Wild Games - Mit einem einzigen Kuss

Teil 2
Ungekürzt
Gelesen von Julia Stoepel
Übersetzt von Angela Koonen

(9)

Wie konnte das nur passieren?

Statt die nächste Köstlichkeit zu backen, findet sich Konditorin Katy plötzlich in der Reality-Show "World Races", einem Rennen um die Welt, wieder! Das Preisgeld kann sie zwar für ihre frisch eröffnete Bäckerei gut gebrauchen, aber dass sie ausgerechnet mit dem Rockstar Liam ein Team bilden muss, ist wirklich eine harte Nuss. Vor allem, seitdem sie eine heiße Romanze vortäuschen, um nicht aus der Show zu fliegen. Denn Katy weiß schon bald nicht mehr, was gespielt ist - und was echt...

Rezensionen aus der Lesejury (9)

misery3103 misery3103

Veröffentlicht am 10.06.2020

Ein Wettrennen um die Welt

Ihrem Bruder zuliebe bewirbt sich Katy zusammen mit ihm als Kandidatin für eine Reality-Show. Tatsächlich werden sie genommen und treten gegen andere Teams um ein Rennen rund um die Welt an. Als sie die ... …mehr

Ihrem Bruder zuliebe bewirbt sich Katy zusammen mit ihm als Kandidatin für eine Reality-Show. Tatsächlich werden sie genommen und treten gegen andere Teams um ein Rennen rund um die Welt an. Als sie die Partner tauschen müssen, wird Katy ausgerechnet mit Liam zusammengesteckt, den sie überhaupt nicht leiden kann. Doch schon bald ändert sie ihre Meinung, denn der so schillernde Rockstar ist viel netter, als sie zunächst dachte.

„Wild Games – Mit einem einzigen Kuss“ ist der zweite Teil der Reihe rund um Reality Shows aus der Feder von Jessica Clare. Schon den ersten Teil um die einsame Insel habe ich gerne gelesen, fand aber das dieser Teil noch etwas besser war. Ob es an dem charismatischen und ziemlich heißen Rockstar lag, will ich nicht abstreiten, aber auch sonst sorgt dieses Buch für wirklich gute Laune.

Katy und Liam sind toll zusammen und ihre Liebesbeziehung ist echt sexy – da Liam genau meinem Beuteschema entspricht, habe ich ihr Geplänkel und auch alles andere total gerne gelesen. Das Rennen um die Welt und die an die Kandidaten gestellten Aufgaben waren witzig und sehr unterhaltsam, so dass das Buch in Windeseile ausgelesen war.

Ich liebte die Geschichte von Katy und Liam und freue mich jetzt noch mehr auf den nächsten Teil!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MalliMou1706 MalliMou1706

Veröffentlicht am 16.05.2020

Frech, wild und sexy - Wild Games

Katy nimmt für ihren Bruder an der Reality-Show World Races teil, um sich das Preisgeld zu teilen. Jedoch will ihr Bruder dadurch unbedingt Publicity machen. Also willigt Katy ein, denn vielleicht kann ... …mehr

Katy nimmt für ihren Bruder an der Reality-Show World Races teil, um sich das Preisgeld zu teilen. Jedoch will ihr Bruder dadurch unbedingt Publicity machen. Also willigt Katy ein, denn vielleicht kann sie durch eine kleine Finanzspritze für Werbung ihrer Bäckerei gebrauchen.

Kurzerhand wurden beide als Geschwisterteam ausgewählt und nehmen somit an der World Race-Challenge teil. Womit aber niemand gerechnet hat war, dass nach den anfänglichen Spielen die Partner plötzlich getauscht werden. Oh nein, und Katy muss ausgerechnet zusammen mit Liam in ein Team. Liam hat sie während des letzten Spiel ihr einfach so den Gewinn abgezwackt! Und wenn das nicht schon schlimm genug ist, plumpste er auch noch unsanft auf Katy. Ob das gut geht? Und beide vielleicht sogar siegen werden? Und was ist mit Katy's Bruder?

Geschichte:
Ich finde Geschichten von Jessica Clare ja immer toll. Sie sind kurz und knackig, gespickt mit Erotik, Leidenschaft und Witz. Auch diese "Game"-Geschichte war mal wieder toll. Was mir hier besonders gefallen hat, war das Zusammenspiel mit ihrem Bruder. Sie ist ihm gegenüber immer loyal, muss sich aber nun zum ersten Mal auch gegen ihn behaupten, um auch mal an sich denken zu können. Schließlich bandelt sie nun mit Liam an. Und Liam scheint wirklich anständiger Kerl zu sein.

Charaktere:
Ich verstehe gar nicht, warum Katy in dem Buch den Charakter der "immer meckernden Katy" bekommen hat. Ich fand sie sehr sympathisch. Man hat gemerkt, dass sie sich selbst treu bleibt und sie sich nicht verstellen muss. Sie trägt ihr Herz am rechten Fleck.

Liam fand ich auch sehr stilvoll, sogar gentlemanlike. Er war trotz des Wettkampf immer und hilfebreit. Ich konnte auch sehr gut mitfühlen als er Katy erzählte, dass er als Gitarrist einer Rockband, gar nicht so sehr im Vordergrund stehen will. Hach, da schmilzt einem das Herz!

Schreibstil:

Ich mag diese kleine Neckereien zwischen den Protagonisten. Der Schreibstil ist flüssig, knackig, also nicht zu lang und auch nicht zu kurz. Eine super Sommerlektüre. Und natürlich darf die Leidenschaft und Erotik nicht fehlen. Jessica Clare schafft es immer wieder auf's Neue mit zu verzaubern. Ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lieblingsbuchhaendlerin_Nancy Lieblingsbuchhaendlerin_Nancy

Veröffentlicht am 08.05.2020

Lasst die Spiele erneut beginnen!

Ein weiteres Mal schickt uns Jessica Clare in eine Gameshow mit den unterschiedlichsten Teilnehmern und voller Abenteuer, Intrigen, fremde Länder und Herausforderungen.

Diesmal ist es ein Wettkampf rund ... …mehr

Ein weiteres Mal schickt uns Jessica Clare in eine Gameshow mit den unterschiedlichsten Teilnehmern und voller Abenteuer, Intrigen, fremde Länder und Herausforderungen.

Diesmal ist es ein Wettkampf rund um die Welt. Aus diesem Grund lernt der Leser auch ein bisschen fremde Kulturen kennen. Und natürlich gab es wieder ein Konkurrenzteam, welches einen völlig auf die Nerven geht.

Der Schreibstil ist, wie gewohnt, flüssig und zugleich fesselnd. Die Charaktere sind einzigartig, witzig und facettenreich. Ich hatte sehr viel Spaß mit Katy und Liam.

Und ich habe mich riesig über das Wiedersehen mit Abby und Dean aus dem ersten Band der Reihe gefreut. :-)

Jessica Clare sorgt immer für viel Humor und eine gute Story in allen ihren Büchern. Der Leser kann sich in die Geschichte hineinfallen lassen und taucht gut gelaunt und unterhalten am Ende des Buches wieder auf. ;-)

Für mich sind alle ihre Romane eine Empfehlung wert! Die Autorin hat mich noch nie enttäuscht und ich freue mich auf weiteren Lesenachschub von ihr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 15.03.2020

Das Rennen um die Welt

*Die Geschichte:*

Eigentlich wollte Katy nur ihrem Bruder helfen, doch plötzlich findet sich die junge Konditorin mitten in einem Wettlauf um die Welt. Dieses Rennen ist auch noch eine Reality-Show und ... …mehr

*Die Geschichte:*

Eigentlich wollte Katy nur ihrem Bruder helfen, doch plötzlich findet sich die junge Konditorin mitten in einem Wettlauf um die Welt. Dieses Rennen ist auch noch eine Reality-Show und ausgerechnet der stille, störrische Rockstar Liam muss ihr Teampartner werden. Eigentlich wollte Katy wirklich nicht teilnehmen, aber mit dem Preisgeld kann Katy ihr Geschäft weiter voran treiben. Mit Liam dieses ganze Rennen zu überstehen, ist allerdings gar nicht so einfach. Und schon gar nicht, seit dem die beiden ein Liebespaar spielen, damit sie länger im Game bleiben. Da kanns schon mal passieren, dass Gespieltes zur Realität wird.

*Meine Meinung:*

Ich selbst habe beim Lesen immer mein Notizbuch neben mir und natürlich einen Stift. Ich bin nämlich jemand, der sich immer zu dem Gelesenen Notizen macht. Extra für meine späteren Rezensionen.
Hier bei diesem Buch habe ich nicht ganz soviele Notizen gemacht. Was nicht unbedingt schlecht ist.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bereits schon. Deshalb habe ich mir dazu auch keine Notizen gemacht. Ich finde den Schreibstil von Jessica Clare bei diesem Buch wieder sehr gelungen. Das Buch lies sich schnell und flüssig lesen. Es ist sehr modern geschrieben.

Das Cover war ein typisches "Wild Games"-Cover. Wieder mit Blüten. Finde ich nicht spektakulär, aber schön.

Die Charaktere waren mir wirklich sehr sympatisch. Am Anfang mochte ich auch den Bruder von Katy noch sehr. Allerdings hat er sich als echter Arsch entpupt. Brodie ist hinterhältig und gemein.
Die Worte, die ich zu Katy aufgeschrieben habe lauten: leichtgläubig, freundlich, Landei und ein absolut netter Mensch.
Die Worte zu Liam lauten: nett, zuvorkommend, ruhig und ein absoluter Beschützertyp.
Das sind wirklich die beiden Charaktere, die mir am sympatischsten waren.

Was mir allerdings fast von Anfang an aufgefallen ist, bzw. wer mir von Anfang an aufgefallen ist, sind Dean und Abby. Die beiden Charaktere kenne ich bereits aus Wild Games Band 1. Dort waren die beiden die Hauptcharaktere und hier in diesem Band sind sie zwar nicht die Hauptcharaktere, aber haben trotzdem noch tragende Rollen. Das fande ich wirklich sehr schön. Eine tolle Verbindung zwischen Buch 1 und 2.

Die Geschichte an sich hat mir wirklich sehr gut gefallen. Man hat die Protagonsiten bei ihrem Rennen rund um die Welt und während ihren Challenges begleitet und mitgefiebert. Diesen Band fand ich sogar noch viel besser, wie Band 1.
Die verschiedenen Orte, die gewählt wurden für die Etappen fand ich persönlich sehr gut gewählt. An einigen der Orte war ich selbst bereits und fand es toll, nochmal dahin mitgenommen zu werden, auch wenn es nur innerhalb einer Geschichte war.

*Mein Fazit:*

Ich kann euch das Buch nur empfehlen, aber nur wenn ihr Band 1 bereits gelesen habt. Man kann es sicher auch ohne Band 1 lesen, aber so hat man einfach die perfektere Verbindung. Ich fand die Geschichte rund um das Rennen wirklich toll. Deshalb war es auch nicht so schlimm, dass ich wenige Notizen zu diesem Buch gemacht habe ;-) Klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabineslesewelt Sabineslesewelt

Veröffentlicht am 25.06.2019

Eine abwechslungsreiche Reihe

Meinung
Die Buchreihe Wild Games wird mir immer sympathischer. Auch dieses Buch konnte mich voll überzeugen. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Bücher lesen sich verdammt leicht und schnell. In ... …mehr

Meinung
Die Buchreihe Wild Games wird mir immer sympathischer. Auch dieses Buch konnte mich voll überzeugen. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Bücher lesen sich verdammt leicht und schnell. In ein paar Stunden ist man durch. Ich vermute mal, es liest sich so schnell, da die Tiefgründigkeit fehlt. Die Charaktere und auch die Handlungen sind sehr einfach gestrickt, TV Show eben. Weder Katy noch Liam tragen Ballast aus der Vergangenheit mit sich und man erfährt auch nichts aus der Vergangenheit.
Brody, Katy Bruder entwickelt sich im Buch zu einem richtigen Arschloch und wäre stocksauer auf ihn, wenn er mein Bruder wäre.
Aber dank Brody kommen Katy und Liam zusammen. Liam habe ich am Anfang komplett falsch eingeschätzt. Er kommt wie ein arroganter Rocker rüber, dem alles und jeden egal ist und der auch an der Show nicht wirklich interessiert ist. Nach und nach merkt man aber, dass das nur Oberflächlichkeit ist und er kommt mir dann eher wie ein zurückhaltender Softie vor. Ok, Softie ist für einen volltätowierten, gepiercte Gitarristen vielleicht nicht der passendende Ausdruck.
Ich war erstaunt, dass auch Abby und Dean dabei waren. Fand ich echt schön, auch zu wissen wie es mit den beiden weiter geht.
Obwohl ich sagen muss, dass mir die Dynamik zwischen Abby und Dean besser gefallen hat, war ich auch von diesem Buch total begeistert. Auch Katy und Liam sind total sympathisch rübergekommen und habe sie ins Herz geschlossen.
Am Ende hat die Autorin versucht, ein bisschen Action hineinzubekommen. Ist mir ein bisschen an den Haaren herbeigezogenen vorgekommen. Der Streit war ein bisschen unnötig, da er einfach zu lösen gewesen wäre.



Fazit
Auch dieses Buch fand ich gut aus der Reihe. Mir hat ein bisschen die Dynamik zwischen Katy und Liam gefehlt. Von Liam bekommt man am Anfang einen ganz anderen Eindruck, ich finde mit der Bad Boy Masche wäre er auch gut rüber gekommen. So wie Dean, der übrigens auch mit Abby vorkommt.
Aber das Buch war gut, schnell zu lesen und war unterhaltsam. Wer aber nach einem tiefgründigen Buch sucht, ist bei dieser Reihe falsch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Clare

Jessica Clare - Autor
© © Jessica Clare

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten. Ihre Serie Perfect Passion erschien auf den Bestseller-Listen der New York Times und der USA Today.Mehr Information unter: www.jillmyles.com

Mehr erfahren

Sprecherin

Julia Stoepel

Julia Stoepel - Sprecher
© Julia Stoepel

Julia Stoepel ist Schauspielerin und Synchron-, Hörspiel-, und Hörbuchsprecherin aus Berlin. Sie ist außerdem als Synchronregisseurin und Dialogbuchautorin tätig.Worte, Sprache und Stimme haben sie schon immer fasziniert und mittlerweile leiht sie vielen Schauspielerinnen und Zeichentrickcharakteren ihre Stimme. Sie ist die feste Stimme von Sarah Drew (bekannt als Dr. April Kepner in „Grey’s Anatomy“), Julia Garner („The Americans“, „Sin City“) und Emily Kinney („The Walking …

Mehr erfahren
Alle Verlage