Das verborgene Paradies
 - Luca Di Fulvio - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

16,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Literarische Unterhaltung
611 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7540-0295-7
Ersterscheinung: 30.09.2022

Das verborgene Paradies

Gelesen von Philipp Schepmann
Übersetzt von Elisa Harnischmacher

(43)

Ein kleines Dorf. Eine epochale Entdeckung. Eine große Liebe.

Borgo San Michele, ein Alpendorf umgeben vom Panorama majestätischer Berge. Dort verbinden sich die Schicksale von Daniele, einem jungen Mann, der mit einer besonderen Gabe zur Welt kam, und Susanna, die unter dramatischen Umständen geboren wurde. Es ist das Jahr 1633, und die Inquisition verfolgt gnadenlos jeden, der ihre Lehre anzweifelt. So auch den Universalgelehrten Galileo Galilei, der das Weltbild der Kirche mit einem spektakulären Beweis ins Wanken gebracht hatte: Nicht die Erde ist Mittelpunkt des Universums, sondern die Sonne. Eine atemraubende Mission bringt auch Susanna und Daniele in tödliche Gefahr. Doch sind die Menschen um sie herum überhaupt bereit für eine neue Zeit? Und ist die Zeit bereit für eine Liebe über Grenzen hinweg?

Ein bildgewaltiges Epos, in dem Tradition und Aberglaube mit Fortschritt und Visionen von einer besseren Welt ringen, eine mitreißende Geschichte um mutige Entscheidungen, die Macht der Liebe und den unerschütterlichen Glauben an den Sieg der Gerechtigkeit

»Di Fulvio versteht es meisterhaft, die Angst der Menschen vor allem Neuen, ihren Aberglauben und den Würgegriff der Inquisition darzustellen. Sehr gut!« MAINHATTAN KURIER

Rezensionen aus der Lesejury (43)

Jo-Henni Jo-Henni

Veröffentlicht am 24.04.2024

Was für ein Paradies

Die Bücher von dem Autor, hat mich bis jetzt immer sehr berührt aber auch schockiert. Wie er die Schicksale der einzelnen Protagonisten zusammen laufen lässt, ich finde auch die geschichtlichen Fakten ... …mehr

Die Bücher von dem Autor, hat mich bis jetzt immer sehr berührt aber auch schockiert. Wie er die Schicksale der einzelnen Protagonisten zusammen laufen lässt, ich finde auch die geschichtlichen Fakten sind so gut ausgearbeitet. Ich finde die ganzen Wendungen und neuen Schicksalsschläge. Die Protagonisten sind sehr liebevoll gestaltet und detailliert, ich mag auch die düstere Atmosphäre und ich kann euch das Buch empfehlen. Aber ganz wichtig ihr solltet die Triggerwarnung beachten weil hier wirklich viel passiert..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nickys_buntewelt Nickys_buntewelt

Veröffentlicht am 26.02.2023

Buch voller Emotionen

Dieses Buch hat mich von Anfang an tief berührt und gefesselt. Die Geschichte von Susanna und Daniele wird in zwei verschieden Zeiten erzählt. Genau das hat mir richtig gut gefallen, denn so wurde die ... …mehr

Dieses Buch hat mich von Anfang an tief berührt und gefesselt. Die Geschichte von Susanna und Daniele wird in zwei verschieden Zeiten erzählt. Genau das hat mir richtig gut gefallen, denn so wurde die Spannung vom Anfang bis zur letzten Seite gehalten.
Man konnte nie vorher sagen was als nächstes passieren würde und wurde immer wieder von neuem überrascht. Dieses Buch ist emotional,nervenaufreibend und spannend zugleich.
Die beiden Hauptprotagonisten konnte man nur sofort lieben ,so wie einige Nebenprotagonisten.
Dieses Buch ist ein absolutes Highlight

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kristall kristall

Veröffentlicht am 11.02.2023

Interessant

Das Buch spielt im Jahr 1633 und stellt auf anschauliche und hoher erzählerischer Kunst dar, wie der Fortschritt in jeder Zeit verfolgt wurde. Das Cover hat mich gleich neugierig werden lassen und beim ... …mehr

Das Buch spielt im Jahr 1633 und stellt auf anschauliche und hoher erzählerischer Kunst dar, wie der Fortschritt in jeder Zeit verfolgt wurde. Das Cover hat mich gleich neugierig werden lassen und beim Lesen wurde ich auch nicht enttäuscht. Das Buch ist fesselnd, unterhaltend und sehr, sehr spannend. Die Figuren sind sympathisch und interessant und sie wachsen an ihren Aufgaben. Mich hat das Buch sehr beeindruckt, deshalb empfehle ich es gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kyra112 Kyra112

Veröffentlicht am 29.01.2023

Geschichtlicher Blockbuster

„Das verborgene Paradies“ von Luca di Fulvio erzählt die Geschichte von Susanna und Daniele. Beide sind Kinder, die in einem Kloster aufgewachsen sind und dort in den Genuss von Bildung kamen. Allerdings ... …mehr

„Das verborgene Paradies“ von Luca di Fulvio erzählt die Geschichte von Susanna und Daniele. Beide sind Kinder, die in einem Kloster aufgewachsen sind und dort in den Genuss von Bildung kamen. Allerdings leben sie im 17. Jahrhundert, in dem Bildung kein Genuss für jeden war und nur Kirchendienern und auch nur Männern zugänglich war. Damit sind verschiedene Probleme verbunden, die beide versuchen zu überwinden. Dabei verlieren sie sich aus den Augen. Als Susannas Mann tot aufgefunden wird, treffen beide wieder aufeinander. Ein Kampf ums Überleben beginnt.

Das Cover passt wunderbar in den zeitlichen Kontext des Buches und auch der Titel des Buches ist sehr gut gewählt und nachvollziehbar, wenn man erst einmal in der Geschichte angekommen ist.
Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten, im Buch anzukommen. Jedoch habe ich diese nach dem ersten Viertel des Buches überwunden, nachdem mir alle Zusammenhänge klar waren und alles also auch nachvollziehbar. 
Das Buch erzählt die Geschichte von Susanna und Daniele in der Gegenwart des 17. Jahrhundert, aber auch in der Vergangenheit des 17. Jahrhundert. Das bedeutet, es gibt einen Handlungsstrang, der den Lebensweg der Beiden erklärt und einen, der ihre gegenwärtige Situation darstellt. Ich hatte nie Schwierigkeiten, die Zeitsprünge nachzuvollziehen. Durch die Orts- und Zeitangaben war es dem Leser einfach gemacht. Die Zeitsprünge waren jedoch auch notwendig, um die Geschichte besser verstehen zu können.
Das Buch war in vier Teile aufgeteilt und darunter in Kapiteln. Die Kapitel hatten eine für mich angenehme Länge.
Das Buch war sehr spannend und gerade ab der Hälfte wurde ich immer neugieriger, wie es denn nun weitergehen würde. Auch hat Luca di Fulvio das Buch nachvollziehbar im Kontext des 17. Jahrhundert angelegt und den Status des Klerus dargestellt. Wunderbar sind die einzelnen Rollenbilder und Status der verschiedenen Bevölkerungsgruppen beschrieben, sodass das Buch sehr authentisch wirkt.
Was mir jedoch fehlte, waren die Anmerkungen des Klappentextes. Ich verstehe den Hinweis auf Galileo Galilei und seine Entdeckungen kamen jedoch mehrfach vor, dennoch hätte ich gedacht, dass sie eine größere Rolle spielen. Dennoch passt der Rest des Klappentextes resümierend gut zum Roman.

Ein tolles Buch und ein Muss für alle, die geschichtlich interessiert sind und die auch gerne Krimis lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karin1966 karin1966

Veröffentlicht am 13.12.2022

Dsa verborgene Paradies

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen. Von dem Schriftsteller habe ich schon einiges mit Begeisterung gelesen. Umso gespannter war ich auf das Buch.
Der Schreibstil ... …mehr

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des Titels angesprochen. Von dem Schriftsteller habe ich schon einiges mit Begeisterung gelesen. Umso gespannter war ich auf das Buch.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen, möchte man das Buch nicht mehr weglegen.
Die einzelnen Personen sind sorgfältig ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, Daniele kommt unter besonderen Umständen in einem Bergdorf zur Welt und hat eine besondere Gabe. Er trifft auf Susanna, die ebenfalls eine tragische Erfahrung mit ihrer Geburt hatte. Die beiden finden sich und sind sofort miteinander vertraut. Susanna ist aufrichtig und von Herzen gut, sie hinterfragt vieles und ist neugierig. Doch eines Tages wird sie als Hexe angeklagt und soll auf dem Scheiterhaufen brennen. Daniele versucht sie zu retten, doch ob ihm dies gelingt, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein sehr kurzweiliges Buch, das mich bestens unterhalten hat, es hat mir eine schöne Lesezeit beschert. Ich empfehle es gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Luca Di Fulvio

Luca Di Fulvio - Autor
© Olivier Favre

Luca Di Fulvio, geb. 1957, lebte und arbeitete als freier Schriftsteller in Rom. Bevor er sich dem Schreiben widmete, studierte er Dramaturgie bei Andrea Camilleri an der Accademia Nazionale d'Arte Drammatica Silvio D'Amico. Di Fulvios schriftstellerische Karriere startete mit dem Schreiben von Thrillern, später wandte er sich den großen, emotional tiefen Geschichten zu, in denen seine Protagonist:innen sich gegen die mannigfaltigen Widrigkeiten des Lebens zur Wehr setzen müssen. Er erzählte …

Mehr erfahren

Sprecher

Philipp Schepmann

Philipp Schepmann - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Philipp Schepmann erhielt nach seiner Schauspielausbildung an der Folkwang Hochschule Essen zahlreiche Theaterengagements, ist seit vielen Jahren Sprecher in Rundfunk und Fernsehen und blickt auf eine Menge hochqualitativer Hörbuchproduktionen zurück. Er war 2006 in der Kategorie Bester Sprecher für den Deutschen Hörbuchpreis des WDR nominiert.

Mehr erfahren
Alle Verlage