The Stranger Times
 - C. K. McDonnell - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

15,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Literarische Unterhaltung
434 Minuten
ISBN: 978-3-8387-9943-8
Ersterscheinung: 30.09.2021

The Stranger Times

Was, wenn die seltsamsten News die wirklich wahren wären
Teil 1 der Serie "The Stranger Times"
Gelesen von Sascha Icks
Übersetzt von André Mumot

(91)

Dunkle Kräfte sind am Werk - und The Stranger Times geht ihnen auf den Grund. Die Wochenzeitung ist Großbritanniens erste Adresse für Unerklärtes und Unerklärliches. Zumindest ist das ihre Eigenwerbung ... 

Gleich in Hannah Willis' erster Arbeitswoche bei der Zeitung tritt eine Tragödie ein, und The Stranger Times ist gezwungen, tatsächlich investigativen Journalismus zu betreiben. Hannah und ihre Kollegen kommen zu einer schockierenden Erkenntnis: Einige der Geschichten, die sie zuvor selbst als Unsinn abgetan hatten, sind furchtbar real.

Rezensionen aus der Lesejury (91)

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 17.05.2024

Super genial

"The Stranger Times" von C.K. McDonnell ist ein Genre-Mix, der auf ganzer Linie überzeugt.
Der Roman vereint Elemente aus Krimi, Fantasy und Humor auf eine erfrischende und unterhaltsame Weise. Es ist ... …mehr

"The Stranger Times" von C.K. McDonnell ist ein Genre-Mix, der auf ganzer Linie überzeugt.
Der Roman vereint Elemente aus Krimi, Fantasy und Humor auf eine erfrischende und unterhaltsame Weise. Es ist eine Welt, in der die seltsamsten Nachrichten die wahrsten sind.

Von der ersten Seite an war ich gefangen im strange Humor. Es gibt viel zu lachen, die Spannung ist teilweise immens hoch, ein bisschen unheimlich, etwas spooky, eben von allem etwas. Das Buch ist ein Knaller, coole Charaktere kombiniert mit gruseligen Gestalten.
Die Charaktere sind herrlich schräg und liebenswert zugleich. Die Dialoge sind witzig und spritzig und tragen enorm zum Unterhaltungsfaktor des Buches bei.

The Stranger Times" ist ein tolles Buch für alle, die Lust auf eine rasante und unterhaltsame Lektüre haben. Die skurrilen Charaktere, der spannende Plot und der gelungene Genre-Mix sorgen für beste Unterhaltung.

Wer gerne Krimis, Fantasy und Humor liest, dem kann ich "The Stranger Times" wärmstens empfehlen. Es ist ein Buch, das man nicht so schnell aus der Hand legt. Ich habe es mit Begeisterung gelesen und werde gleich mit Teil 2 weiter machen.

Das Cover bietet viel zu entdecken, kleine Menschen, ein entspannter Tod, absolut passend gestaltet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

brokencircle brokencircle

Veröffentlicht am 09.11.2023

Mein persönliches Jahreshighlight

Das Unmögliche gehört in C.K. McDonnells „The Stranger Times“ zum Alltag.

In der Geschichte findet die arbeitssuchende Hannah bei einer Zeitung namens „The Stranger Times“ eine Anstellung als Journalistin ... …mehr

Das Unmögliche gehört in C.K. McDonnells „The Stranger Times“ zum Alltag.

In der Geschichte findet die arbeitssuchende Hannah bei einer Zeitung namens „The Stranger Times“ eine Anstellung als Journalistin und kommt dort nicht nur mit skurrilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kontakt, sondern auch mit unerklärlichen, aber faszinierenden und übernatürlichen Ereignissen.

McDonnells Auswahl der Charaktere ist grandios, angefangen vom zynischen, stets miesgelaunten Chef bis zur liebevollen Sekretärin. Die Dialoge sind scharfsinnig und voller Witz. Wirklich ausgiebig lachen musste ich dann über die ausführlichen Passagen, in denen es um das Material für die Zeitung geht, also wenn Personen ihre völlig abgedrehten Geschichten, Erlebnisse oder Verschwörungsmythen erzählen und hoffen, dass darüber in der „Stranger Times“ berichtet wird.

Im zweiten Teil der Geschichte gibt es dann mehr Berührungen zur Welt der Magie, übernatürliche Wesen und mystischer Geheimnisse. Doch nie werden dabei die zwischenmenschlichen Beziehungen vernachlässigt, was dem Buch eine große Kraft verleiht und es trotz viel Fantasy menschlich bleiben lässt.

Ein besonderes Vergnügen beim Hörbuch ist die Erzählstimme von Sascha Icks, einer Theaterschauspielerin, die jeder Figur ihre eigene Stimme verleiht und somit die perfekte Atmosphäre für die Geschichte schafft. Seit Rufus Becks Harry Potter-Hörbüchern habe ich kein so gut vorgelesenes Buch mehr gehört.

Insgesamt ist "The Stranger Times" ein erfrischend originelles und vor allem witziges Buch, das sowohl Erwachsene als auch Jugendliche ansprechen wird, die sich für eine Mischung aus Fantasy, Krimi und Humor begeistern können.

Mein persönliches Jahreshighlight in 2023. Ich werde die weiteren 2 Bände (ein dritter ist angekündigt) auf jeden Fall auch lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 31.12.2022

Ich habs geliebt!

Achtung: Band 1 einer Reihe, aber in sich abgeschlossen.

Hannah steckt mitten in einer unangenehmen Scheidung, vorbei die Zeit des materiellen Überflusses, sie hat ihrem untreuen Mann einen Tritt gegeben, ... …mehr

Achtung: Band 1 einer Reihe, aber in sich abgeschlossen.

Hannah steckt mitten in einer unangenehmen Scheidung, vorbei die Zeit des materiellen Überflusses, sie hat ihrem untreuen Mann einen Tritt gegeben, beinahe das gemeinsame Haus abgefackelt und sucht jetzt dringend, sehr, sehr dringend, nach einem Job. Dummerweise kassiert sie aber nur Absagen, bis auf die Stranger Times. Dieses komische Schmierblatt, das die allerseltsamsten Storys druckt ist eigen, ebenso wie das Team der Redaktion, einer verrückter als der andere und der Chef ist ein absoluter Albtraum. Doch dann geschehen immer wieder merkwürdige Dinge und irgendwann muss sich Hannah fragen, ob wirklich alles, was die Zeitung druckt Quatsch ist, oder ob nicht vielleicht doch an manchem etwas Wahres dran ist …


Ich hatte das Buch als Print-Buch angefangen, aber da hat es mich nicht so recht gepackt. Als ich dann aber durch eine glückliche Fügung auf das Hörbuch umgestiegen bin, hat es Klick gemacht und ich hätte am liebsten pausenlos durchgehört.

Alle Charaktere dieses Buches sind sehr eigen. Hannah gerät mitten hinein in diese Zeitung voller Verrückter, aber auch sie hat ihre Vorgeschichte. Da ist ein Chefredakteur, der einfach nur widerlich ist und stinkt und unerträglich ist, eine Sekretärin, die den Laden praktisch allein schmeißt und sehr (!) religiös ist, ein Teenager mit Null Bock, aber irgendwie doch, zwei Journalisten, die total mysteriös sind – einer davon vielleicht auch selbstmordgefährdet –, ein Drucker, der scheinbar dauer-high ist und ein Junge, der unbedingt Teil des Teams sein will, es aber nicht darf.

Hannahs Einstieg in die Zeitung verläuft äußerst turbulent, aber so anstrengend und irre es in der Redaktion auch zugeht, irgendwie kann man sich dem Charme des Ganzen nicht entziehen. Die Charaktere sind so verschroben und komisch aber auch irgendwie sympathisch und man kann ganz plötzlich nicht aufhören zuzuhören.
Sasha Icks muss ich hier ein großes Kompliment machen. Sie verleiht der Verschrobenheit der einzelnen Charaktere eine Stimme, die all das ausdrückt. Sie hat mich so oft zum Lachen gebracht, einfach durch die Art, wie sie die Charaktere sprechen ließ. Besser hätte man das wirklich nicht machen können.


Fazit: Ich habe das Buch zuerst als Print angelesen und bin dann aufs Hörbuch umgestiegen, was sich für mich total gelohnt hat. Ich fand das Hörbuch um Längen besser. Da kommen die Verschrobenheit und die Eigenarten der Charaktere noch besser raus.

Ich fand es toll, dass es zwei Ebenen gab, Hannah total überfordert und perplex in der „Verrückten-Zeitung“ und das Übernatürliche, das zeitgleich wirklich passierte.

Die Auflösung fand ich absolut mega. Mir war klar, dass mehr dahintersteckt, das war keine Überraschung, aber der andere Teil der Auflösung schon und den fand ich genial.

Ich habe das Hörbuch wirklich geliebt. Ich fand es so, so gut! Ich kann es jedem wirklich nur ans Herz legen. Von mir bekommt es 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schugga Schugga

Veröffentlicht am 31.10.2022

Urban Fantasy meets British humour

Mit diesem Buch hab ich mir ein wahres Lesevergnügen gegönnt. Das geht schon beim Cover los, bei dem sich ein zweiter oder gar dritter Blick auf die vielen kleinen Details lohnt. Inhaltlich darf man mit ... …mehr

Mit diesem Buch hab ich mir ein wahres Lesevergnügen gegönnt. Das geht schon beim Cover los, bei dem sich ein zweiter oder gar dritter Blick auf die vielen kleinen Details lohnt. Inhaltlich darf man mit Hannah einen neuen Job bei der Stranger Times in Manchester antreten - dabei ist allein schon das Bewerbungsgespräch so aussergewöhnlich, dass sie glatt vergisst zu fragen, für welchen Job genau sie bei der Zeitung eingestellt wird. Den Fokus auf aussergewöhnliche Phänomene gerichtet muss das Verlags-Team rund um Vincent Banecroft schon bald feststellen, dass einiges aus ihren Artikeln erschreckend wahr ist. Und mächtig. Und manchmal sogar mächtig tödlich.
Mir hat das Erkunden der magischen Welt neben der unsrigen viel Spaß gemacht, nicht zuletzt wegen des schrägen, britischen Humors, welcher die Absurdität des Alltags hervorragend pointiert. Einige Szenen sowie Charaktere sind entsprechend überspitzt, allen voran Vincent Banecroft. Im Übrigen macht der Humor des Autors selbst vor der Danksagung am Ende des Buches nicht Halt, also am besten auch noch lesen, bevor man den zweiten Band zur Hand nimmt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luzi97 Luzi97

Veröffentlicht am 07.10.2022

Unglaublich witzig!

Für dieses Buch fehlen mir ehrlich gesagt ein wenig die Worte. Ich habe noch nie ein so witziges und gleichzeitig so verrücktes Buch gelesen!

Was „The stranger times“ für mich so besonders gemacht hat, ... …mehr

Für dieses Buch fehlen mir ehrlich gesagt ein wenig die Worte. Ich habe noch nie ein so witziges und gleichzeitig so verrücktes Buch gelesen!

Was „The stranger times“ für mich so besonders gemacht hat, sind zum einen der mitreißende Schreibstil und der außergewöhnliche Humor dieses Buches und zum anderen die einzigartigen Protagonisten. Da gibt es den cholerischen Banecroft, die gottesfürchtige Grace, die frisch in ihrer Scheidung steckende Hannah (oder auch neue Tina), die motzige Stella, den geschniegelten Reggie, den von UFOs überzeugten Ox und so viele mehr.

Der britische und schwarze Humor ist so gut umgesetzt, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin und noch keine Sekunde auch nur annähernd Langeweile hätte aufkommen können. Stattdessen habe ich so oft gelacht wie selten während eines Buches.

Und auch die Geschichte konnte mich überzeugen, auch wenn es gegen Ende etwas unübersichtlich wurde.

Fazit: Ein grandioser Auftakt mit unvergleichlichem Humor!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

C. K. McDonnell

C. K. McDonnell - Autor
© Carla Speigh

CK McDonnell ist das Pseudonym von Caimh McDonnell, einem preisgekrönten irischen Stand-up-Comedian und Bestsellerautor der Dublin Trilogy. Bis heute hat er über 200.000 Bücher verkauft, davon allein im letzten Jahr über 110.000. Seine Bücher wurden als "eine der lustigsten Krimireihen, die Sie jemals gelesen haben" (The Express) und "ein brillanter humoristischer Thriller" (The Irish Post) bezeichnet. McDonnell lebt und schreibt in Manchester.

Mehr erfahren

Sprecherin

Sascha Icks

Sascha Icks - Sprecher
© Manja Herrmann

Sascha Maria Icks, geboren in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Neben zahlreichen Engagements in Wiesbaden, Frankfurt und Bremerhaven arbeitet sie auch als Sprecherin für Radiosender und Hörbuchverlage. Ihre leicht spröde Stimme und ihre intelligente Interpretation der Texte machen jede ihrer Lesungen besonders.

Mehr erfahren
Alle Verlage