Someone New
 - Laura Kneidl - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
New Adult
886 Minuten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8387-8958-3
Ersterscheinung: 28.01.2020

Someone New

Ungekürzt
Gelesen von Carolin Sophie Göbel

(420)

"Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein."

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

Rezensionen aus der Lesejury (420)

read_and_bake read_and_bake

Veröffentlicht am 13.04.2021

Ein tiefgründiges Buch

Das Buch hat mir im Großen und Ganzen echt gut gefallen, ich fand nur dass es sich auf den ersten zweihundert Seiten total gezogen hat. Irgendwie hat mir da die Handlung gefehlt, es ist einfach nicht viel ... …mehr

Das Buch hat mir im Großen und Ganzen echt gut gefallen, ich fand nur dass es sich auf den ersten zweihundert Seiten total gezogen hat. Irgendwie hat mir da die Handlung gefehlt, es ist einfach nicht viel passiert.
Aber danach hat es mir echt gut gefallen. Der Schreibstil ist total gut zum lesen und man kommt richtig schnell durch das Buch. Auch die Kapitellänge ist perfekt, nie zu lang oder zu kurz, aber das Ende ist immer so, dass man direkt weiterlesen möchte.
Die Charaktere mochte ich auch alle super gerne, nur die Eltern, sowohl von Micah als auch von Julian konnte ich überhaupt nicht verstehen und ihre Einstellung hat mich zum Teil echt wütend gemacht.
Micah ist eine total nette junge Frau, die ziemlich wohlhabenden aufgewachsen ist, sich aber trotzdem nicht so protzig verhällt.
Julian ist ein unfassbar starker junger Mann, der hinter seinen Entscheidungen steht.
Das Buch behandelt zwei mega wichtige Themen, die in der Gesellschaft leider immer noch Tabuthemen sind, obwohl sie eigentlich total normal sein sollten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

magicalbooks06 magicalbooks06

Veröffentlicht am 10.04.2021

WICHTIGES BUCH DAS JEDER LESEN SOLLTE

*Rezension* (spoilerfrei bis Markierung: Spoiler)

Someone New ist das erste Buch, was ich von Laura Kneidl in die Hand genommen habe, da es mir von vielen Leuten empfohlen wurde. Zum Cover brauche ... …mehr

*Rezension* (spoilerfrei bis Markierung: Spoiler)

Someone New ist das erste Buch, was ich von Laura Kneidl in die Hand genommen habe, da es mir von vielen Leuten empfohlen wurde. Zum Cover brauche ich nicht viel sagen, denn ich glaube, jeder findet, dass es der HAMMER ist. Ich muss zugeben, dass ich sehr hohe Erwartungen an das Buch hatte und der Hype war daran nicht ganz unschuldig. Natürlich wollte ich aber endlich ein Buch von der Autorin lesen und es hat mich nicht enttäuscht. Der Hype ist meiner Meinung nach total gerechtfertigt.

_INHALT_

Es geht um Micah, eine reiche Anwaltstochter, die für ihr Jurastudium in eine Wohnung zieht. Was sie aber nicht erwartet hat, dass ihr Nachbar Julian ist, der seinen Job ihretwegen vor ein paar Wochen verloren hat. Er ist zuerst sehr abweisend zu ihr, genauso wie zu allen anderen Menschen, doch schnell verbringen die beiden viel Zeit miteinander, doch Julian hat ein Geheimnis, das die zwei auseinanderreißen könnte...


_MEINE_ _MEINUNG_

Der Einstieg ins Buch war sehr locker und hat schon dazu angeregt weiterlesen zu wollen. Danach zog sich die Geschichte ein bisschen, da nur Micahs Tagesablauf beschrieben wurde, doch dank des wundervollen flüssigen Schreibstils von Laura Kneidl wurde es trotzdem nicht langweilig. Mir persönlich hat auch irgendwie der Spannungsbogen gefehlt, was aber nicht wirklich auffällt, eben wegen dem Schreibstil, mit dem sich das Buch wahnsinnig schnell weglesen lässt.

Die Charaktere Micah und Julian habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Micahs Art könnte ich am besten mit erfrischend und leicht beschreiben. Sie ist so ein witziger und schlagfertiger Mensch, den man eigentlich nur lieb gewinnen kann. Die Meinungen anderer Leute über sie sind ihr nicht so wichtig, was ich an ihr sehr bewundere. Doch trotzdem möchte sie immer für alle Menschen da sein, die sie liebt und würde alles für sie tun, um sie glücklich zu machen.
Julian hat einen wunderbaren Charakter, auch wenn man davon am Anfang nicht viel erfährt, da er sehr abweisend und verschlossen ist, und das nicht nur zu Micah. Sogar seine Mitbewohner kennen ihn kaum. Im Laufe des Buchs verbringen die beiden aber immer mehr Zeit miteinander und man merkt, dass Julian sich zu Micah hingezogen fühlt und er gar nicht anders kann, als in ihrer Nähe zu sein.
Das Prickeln zwischen den beiden habe ich total oft spüren können. Die Chemie hat einfach gestimmt. Ich musste total oft lachen, wenn sich die beiden geneckt und Diskussionen geführt haben, es war irgendwie ein ausgesprochen wohltuendes Gefühl, das Buch zu lesen.

Julians "Geheimnis" wurde sehr spät, also erst am Ende des Buchs, aufgedeckt. Ich persönlich habe es schon davor vermutet, weil es ja relativ viele Hinweise darauf gab, die aber auch anders gedeutet werden könnten. Aber für mich war es keine Megaüberraschung. Als er es zum ersten Mal ausgesprochen hat, kam es irgendwie sehr plötzlich. Klar verstehe ich, dass Julian Angst hatte, dass Micah anders über ihn denken könnte, aber ich hätte mir gewünscht, dass Laura sein Geheimnis schon früher enthüllt hätte, da ich sehr gerne noch mehr über Julian und seine Vergangenheit erfahren hätte.



_SPOILER_ _SPOILER_ _SPOILER_ _SPOILER_ _SPOILER_

Ich möchte noch etwas dazu schreiben, wie die Eltern der Protagonisten mit den Situationen umgegangen sind. Micahs Bruder ist ja homosexuell und ihre Eltern haben deswegen den Kontakt zu ihm abgebrochen und auch als sie die Chance hatten, ihre Reaktion wieder gutzumachen, haben sie nichts bereut. Auch Julians Eltern haben so reagiert, als sie herausgefunden haben, dass er trans ist. Ich finde das aber sehr extrem dargestellt. Klar gibt es leider Eltern, die so reagieren würden, aber lange noch nicht alle. Ich weiß, dass Laura das so geschrieben hat, um sich eben auch mit den krassesten Situationen mancher Leute auseinanderzusetzen, aber es ist nicht immer so. Die meisten Eltern wollen schließlich dass ihre Kinder glücklich sind.

_SPOILERENDE_ _SPIOLERENDE_ _SPOILERENDE_ _SPOILERENDE_



_FAZIT_

"Someone new" ist ein Buch mit einem der wichtigsten Themen, die viel zu selten in Büchern vorkommen. Es gibt eine wundervolle Liebesgeschichte, die besonders ist. Wer ein Buch sucht, das man schnell durchlesen kann und trotzdem tiefgründig ist, lest dieses Buch.
Das Geheimnis um Julian hätte Laura noch ein wenig mehr ausarbeiten können, aber die Message hat sie trotzdem rübergebracht: Steht zu euch selbst und versteckt euch nicht, egal ob ihr anders seid!




Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

albtraeume albtraeume

Veröffentlicht am 09.04.2021

Aufrichtig, romantisch und ein echtes Statement! Einfach ein Must-Read!

„Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.“

Wow! Ich bin schlichtweg begeistert von dieser wunderschönen ... …mehr

„Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.“

Wow! Ich bin schlichtweg begeistert von dieser wunderschönen Geschichte!

Wenn man das Cover und den Klappentext liest, würden viele wahrscheinlich eine sehr klischeebehaftete Liebesgeschichte erwarten, allerdings ist Someone New sowohl bezüglich der Charaktere, als auch ihrer Entwicklung in der Geschichte und ihren Gefühlen einfach einzigartig.

Die Protagonisten Micah und Julian wirken in ihrem Verhalten und ihren Gefühlen, die der Leser durch die Ich-Perspektive von Micah erlebt, sehr natürlich. Beispielsweise wird in der Geschichte kein Heel daraus gemacht, dass Micah sich im Schlafanzug zu Julian setzt. Die Charaktere sind einfach pur und wunderschön. Ihr Verhalten ist für mich so stark nachvollziehbar gewesen und wurde vor allem auch durch den Schreibstil der Autorin positiv unterstützt. Dieser ist flüssig und gewährt dem Leser sofort einen Zugang zur Geschichte und den agierenden Figuren.
Vor allem Micah und Julian zeigen echte und natürliche Reaktionen ganz situationsgebunden. Diese Reaktionen sind damit meiner Meinung nach nicht typisch für das Genre, ganz besonders, da die Figuren vielfach oberflächlich und schein-schüchtern wirken und gestaltet sind, dann aber plötzlich ganz selbstbewusst auftreten. Das ist zwar manchmal schön zu lesen, auf die Dauer aber langweilig. Diesen Romanen hat Someone New einiges voraus und entspringt diesem Rahmen völlig.
Zudem schafft Laura Kneidl es die Spannung stets aufrecht zu erhalten und neue Wendungen an den richtigen Stellen Preis zu geben.

Laura Kneidl hat mit Someone New einen Roman geschaffen, für den man alles geben würde, um ihn noch einmal zum ersten Mal lesen zu dürfen.

Dieses Buch ist ein echtes Must-Read!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xshirleyx xshirleyx

Veröffentlicht am 06.04.2021

Eines meiner ersten New Adult Bücher!

"Someone New" von Laura Kneidl war eines der ersten New Adult Bücher, die ich gelesen habe und durch welches ich so richtig zum Buchbloggen gekommen bin. Aus diesem Grund habe ich dieses Buch vor einigen ... …mehr

"Someone New" von Laura Kneidl war eines der ersten New Adult Bücher, die ich gelesen habe und durch welches ich so richtig zum Buchbloggen gekommen bin. Aus diesem Grund habe ich dieses Buch vor einigen Jahren geliebt! Doch je mehr ich aus diesem Genre gelesen habe, desto mehr habe ich festgestellt, dass "Someone New" gar nicht so gut ist, wie ich zuerst dachte. Natürlich spricht es irgendwie für sich, dass es mich zuerst überzeugen konnte.

Das Cover hat mir damals sehr gut gefallen und gefällt mir noch immer. Zudem passt es toll zu den weiteren Büchern der Trilogie. Das Zusammenspiel von rosa und blau gefällt mir. Doch letztendlich hat das Cover absolut nichts mit der Handlung zu tun.

Der Schreibstil von Laura Kneidl gefällt mir, seit ich von ihr "Light & Darkness" gelesen habe. Ihr Schreibstil ist flüssig zu lesen. Man kann das Buch zum Beispiel perfekt in den Alltag quetschen oder es entspannt auf einer Liege im Garten lesen. In "Someone New" hat mir allerdings das gewisse Etwas von Laura Kneidl gefehlt. Was macht ihren Schreibstil so besonders?

Die Charaktere mochte ich nur mittelmäßig. Die Protagonistin Micah war mir zu Beginn des Buches unsympathisch. Wenn ich es beschreiben würde, dann wäre Micah ein Mensch, den ich friedlich akzeptiere, aber mit dem ich niemals befreundet wäre. Julian hingegen mochte ich schon mehr. Er war lieb und sympathisch. Doch Bookboyfriend-Potential hatte er meiner Meinung nach nicht.

Die Handlung konnte mich schnell mitreißen. Ich mochte die Idee hinter der Geschichte, aber in der Umsetzung scheiterte die Autorin. Nach kurzer Zeit war mir persönlich das große Geheimnis klar. Ich habe zwar dem Ende noch entgegen gefiebert, aber einen Wow-Moment hatte ich nicht.

Ich mag dieses Buch! Ich mag es wirklich sehr gerne, aber ein Lesehighlight war es für mich leider nicht. Ich denke, wenn man bereits Bücher von Laura Kneidl kennt und diese mag, dann ist man auch hier richtig. Als New Adult Einsteiger gibt es viele andere Bücher, die einen mehr vom Hocker hauen. Wer allerdings eine eher ruhigere Geschichte sucht, der ist bei "Someone New" perfekt aufgehoben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NewAdult_Fan NewAdult_Fan

Veröffentlicht am 01.04.2021

Eine großartige Geschichte, in der alle Tabu-Themen unserer Gesellschaft als normal angesehen werden

Micahs Leben steht gerade komplett auf dem Kopf. Nicht nur, dass sie Schuld daran hat, dass Julian seinen Job verloren hat. Auch ihr Bruder wird wegen seiner Sexualität von ihrer Familie verstoßen. Als ... …mehr

Micahs Leben steht gerade komplett auf dem Kopf. Nicht nur, dass sie Schuld daran hat, dass Julian seinen Job verloren hat. Auch ihr Bruder wird wegen seiner Sexualität von ihrer Familie verstoßen. Als Micah dann auch noch nach ihrem Umzug erfährt, dass in der Wohnung nebenan nicht nur Cassie und Auri wohnen, sondern auch deren Mitbewohner Julian, weiß sie nicht mehr, was sie tun soll. Sie würde gerne mehr Zeit mit Julian verbringen, aber dieser hält sie die ganze Zeit über auf Abstand. Auch Julian würde Micah gerne näher kennenlernen. Doch er hat Angst, dass weder Micah noch Cassie und Auri etwas mit ihm zu tun haben wollen, wenn sie sein Geheimnis erfahren. Deshalb hält er seine Mitmenschen lieber auf Abstand. Aber kann das auf Dauer gut gehen?

Besonders gut gefällt mir, dass in dem Buch Themen angesprochen werden, die normalerweise von unserer Gesellschaft totgeschwiegen werden. Diese Tabu-Themen haben in dem Buch definitiv einen hohen Stellenwert.
Micah hat eine unglaubliche Persönlichkeit. Sie ist ein offener Mensch und hilft gerne anderen. Trotzdem ist sie nicht zu gutgläubig. Sie gibt alles, um ihren Bruder zu unterstützen und ihre Familie wieder zusammenzubringen. Generell ist sie sehr stur, wenn es um etwas geht, das ihr am Herzen liegt. Das zeichnet ihren liebenswerten Charakter aus.
Auch Julian hat eine tolle Persönlichkeit und steht zu den Menschen, die ihm wichtig sind. Cassie und Auri sind immer für Julian und Micah da. Auch Aliza, Micahs Kommilitonin, hat immer ein offenes Ohr für Micah.
Leider gibt es vereinzelt Stellen, die einfach zu lange und zu detailliert beschrieben werden. Daher zieht sich die Handlung manchmal ein bisschen. Ansonsten ist aber an dem Buch nichts auszusetzten.

Abschließend kann ich nur noch sagen, dass das Buch definitiv ein Must-Read für alle jene ist, die kein Problem damit haben, wenn Menschen nicht der von unserer Gesellschaft vorgesehenen „Norm“ entsprechen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne …

Mehr erfahren

Sprecherin

Carolin Sophie Göbel

Carolin Sophie Göbel - Sprecher
© Patrick Dollmann

Die gebürtige Koblenzerin Carolin Sophie Göbel ist Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. Ihre Schauspielengagements führten sie nach Stuttgart, Leipzig und Frankfurt, wo sie u. a. als »Luise« in Kabale und Liebe und als »Hermia« im Sommernachtstraum zu sehen war. Als Sprecherin leiht sie ihre Stimme regelmäßig der Augsburger Puppenkiste, 3sat und dem ZDF. 2016 wurde sie für ihre Arbeit von Audible mit dem Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preis ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Alle Verlage