Trust Again
 - Mona Kasten - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
New Adult
398 Minuten
ISBN: 978-3-8387-8637-7
Ersterscheinung: 26.05.2017

Trust Again

Gelesen von Milena Karas

(332)

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen –
Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Der zweite Teil der "Again"-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (332)

SorglosDurchsLeben SorglosDurchsLeben

Veröffentlicht am 23.09.2020

Schwächer als Band 1

Spencer ist charmant, klug und scheinbar an Dawn interessiert. Auch Dawn merkt, dass Spencer ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, dabei hat sie nach ihrer letzten Beziehung mit Männer abgeschlossen. Doch ... …mehr

Spencer ist charmant, klug und scheinbar an Dawn interessiert. Auch Dawn merkt, dass Spencer ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, dabei hat sie nach ihrer letzten Beziehung mit Männer abgeschlossen. Doch Spencer gibt nicht auf und lange kann Dawn ihm nicht mehr widerstehen...

Spencer fand ich im ersten Band 'Begin Again' schon interessant und lustig, auch da hat man schon Einblicke bekommen, dass er sich für Dawn interessiert.
Seine Geschichte ist auch mal eine etwas andere, habe ich in der Art noch nicht gelesen und war umso schockierter, was er alles für Ballast mit sich trägt.

Dawn ist für mich ebenfalls ein sehr starker Charakter, auch wenn ihre Vergangenheit nicht so krass ist, wie die von Spencer, sie hat trotzdem einiges durchmachen müssen.
Die Liebesgeschichte zwischen den beiden baut sich auf ihre Freundschaft auf, ohne übermäßiges Drama und Problemen. Das war mir dann doch etwas zu wenig Spannung, denn bis auf die Probleme von Spencer und ein kleiner Zwischenfall bei Dawn ist nicht wirklich etwas Spannendes oder Unvorhersehbares passiert.
Trotzdem war die Geschichte zwischen den beiden schön zu lesen und die ganzen Charaktere aus dem vorherigen Band aus Dawns Perspektive zu erleben, war total lustig und auch mal was anderes.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michellebru Michellebru

Veröffentlicht am 17.09.2020

Spannender 2. Band

Dawn und Spancer,unterschiedlicher den je und so liebenswert. Früher hat man immer gesagt was sich neckt das liebt sich,passt irgendwie ganz genau auf die beiden Protagonisten. Ein wirklich schöner liebenswerter ... …mehr

Dawn und Spancer,unterschiedlicher den je und so liebenswert. Früher hat man immer gesagt was sich neckt das liebt sich,passt irgendwie ganz genau auf die beiden Protagonisten. Ein wirklich schöner liebenswerter humorvoller new adult Roman.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

campinos campinos

Veröffentlicht am 16.09.2020

Vertrauen ist nicht einfach

Dawn ist durch ihre Jugendliebe verletzt worden. Also ist ihr Plan keinen Mann mehr an sich heran zu lassen. Aber ihr Freund Spencer hat sich irgendwie doch in ihr Herz gestohlen. Aber Dawn hat so große ... …mehr

Dawn ist durch ihre Jugendliebe verletzt worden. Also ist ihr Plan keinen Mann mehr an sich heran zu lassen. Aber ihr Freund Spencer hat sich irgendwie doch in ihr Herz gestohlen. Aber Dawn hat so große Angst vor einem erneuten Herzbruch, dass sie ihn immer wieder von sich stößt.

Der Schreibstil von Mona Kasten ist einfach toll. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Und auch ohne Vorgänger habe ich leicht in das Buch gefunden und kaum das Gefühl , dass mir etwas fehlt zum Verständnis.

Gelungen finde ich die Kombination von Ausschnitten aus Dawns Büchern und dem echten Leben. Auch wie beides gegen Ende miteinander verbunden wird, fand ich sehr spannend gelöst.

Dawn und Spencer sind mir beide ans Herz gewachsen. Ich fand ihre Erfahrungen, die sie geprägt hatten, auch nicht zu abwegig (wie es häufig in solchen Büchern ist). Auch ihr Umgang ist immer respektvoll.

Die Nebenfiguren sind in dem Buch aber das Salz in der Suppe. Sei es Saywer oder Allie oder Isaac. Alle haben mir gut gefallen und ausreichend Raum eingenommen. Ich freue mich sehr auf ihre Geschichten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

leoniee leoniee

Veröffentlicht am 14.09.2020

Trust Again - Mona Kasten

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Man hat den Personen schon im Buch davor angemerkt, dass sie eine schwere Vergangenheit haben und somit sind die Probleme nicht plötzlich aufgetaucht so wie ich ... …mehr

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Man hat den Personen schon im Buch davor angemerkt, dass sie eine schwere Vergangenheit haben und somit sind die Probleme nicht plötzlich aufgetaucht so wie ich es schon in vielen Büchern erlebt habe. Der Schreibstil von Mona Kasten gefällt mir richtig gut. Sie kann die Gefühle der Protagonisten anschaulich beschreiben und ich kann mir während dem Lesen immer ganz genau vorstellen wie die Situation gerade aussieht. Auch das Cover gefällt mir. Die Überschrift passt perfekt zum Buch. Die Figuren im Buch haben alle eine tolle Art. Sie sind nicht überheblich und haben alle eine schwere Vergangenheit was sie geprägt hat. Die Handlung ist nicht unwahrscheinlich was die Geschichte echt macht. Meine persönlichen Lieblingsstellen waren unter anderem als Allie Nate geschlagen hat. Ich kann gar nicht genau sagen, was meine Lieblingsstelle bei Spencer und Dawn war, eigentlich fand ich alle Stellen schön.
Ich persönlich empfehle jedem dieses Buch zu lesen. Sowohl der Schreibstil als auch die Charaktere und die Handlung sind gut beschrieben und man hat nicht das Gefühl Mona Kasten hätte einige Sachen nur dazu erzählt damit das Buch länger wird. Im Gegenteil alles was im Buch passiert ist dort zurecht und sollte auch auf keinen Fall fehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Books_can_heal Books_can_heal

Veröffentlicht am 23.08.2020

Nahbar und voller Leben

Mit "Trust Again" erschien der zweite Einzelband der fünfteiligen Again-Reihe von Mona Kasten.

Was Euch erwarten wird:

Die junge Studentin Dawn will von der Liebe nichts mehr wissen. Sie weiß, dass sie ... …mehr

Mit "Trust Again" erschien der zweite Einzelband der fünfteiligen Again-Reihe von Mona Kasten.

Was Euch erwarten wird:

Die junge Studentin Dawn will von der Liebe nichts mehr wissen. Sie weiß, dass sie keinen Mann mehr lieben kann; zu tief sitzt ihr Schmerz. Ihre größte Angst: Sich zu verlieben; wieder zu vertrauen und wieder verletzt zu werden. In dem Moment, als sie auf Spencer Cosgrove trifft, ist ihr bewusst, dass er einen ziemlichen Strich durch ihren Plan ziehen wird. Spencer ist charmant; freundlich und leider auch total attraktiv. Eigentlich ist er ihr Prince Charming und auch er zeigt großes Interesse an ihr. Doch auch Spencer scheint schwer zu leiden und einen großen Ballast mit sich herum zu tragen.
Was passiert, wenn zwei gebrochene Seelen aufeinander stoßen?
Gewinnt das Herz oder der Kopf?

Zu den Protagonisten:

Dawn ist mir bereits in "Begin Again" total sympathisch gewesen. Sie scheint mir eine tolle Freundin zu sein. Ihre Leidenschaft ist und bleibt das Schreiben. Sie steckt viel Herzblut und Energie in ihre Werke und sie nimmt sich stets die konstruktive Kritik ihrer Leser und Leserinnen zu Herzen. Dawn ist sehr vertrauenswürdig und ehrlich. Sie sorgt sich um alles und jeden. Wie sich herausstellt, ist sie innerlich sehr gebrochen. Sie wird von ihren Ängsten geplagt; von der Angst zu vertrauen und zu verlieren. Mithilfe ihres Selbstschutzmodus schützt sie sich selbst; immer und immer wieder. Aber sie zerbricht auch daran, weil auch ER auf Dauer daran zerbrechen wird.

ER liebt sie nämlich über alles: Spencer Cosgrove, Book-Boyfriend-Material höchspersönlich. Für ihn ist es wahrscheinlich die Liebe auf den ersten Blick gewesen. Er steht total auf sie und gefühlt jeder merkt das auch. Spencer ist der Kleister der Woodshill-Gang. Er sorgt immer für gute Laune und er hilft wo er nur kann. Seine Vergangenheit plagt ihn und obwohl ihm keine Schuld zu zuschreiben ist, sieht er sich selbst als das Monster. Spencers Selbstbild ist voller Hass und Reue und es ist zerbrochen. Er versteckt sich gerne hinter seiner meist hochgezogenen Fassade und wie so häufig, lässt er niemanden an sich heran. Spencer ist verzweifelt und kämpft sowohl mit der Liebe, als auch mit sich selbst.

Zu der Geschichte:

Eigentlich gibt es hier wirklich viel und doch total wenig zu sagen.
Die Geschichte ist einfach wunderbar gewesen.
Sie war nahbar und äußerst realistisch gestaltet.
Die Nebenhandlungen sind unglaublich stark gewesen und konnten sehr gut mithalten.
Die persönlichen Geschichten von Dawn und Spencer haben mich zutiefst berührt.
Die einzelnen Dialoge wurden sorgfältig und intensiv ausgearbeitet.
Mona Kasten konnte mal wieder durch Tiefe und Intensität punkten.
Der Handlung hat es meiner Meinung nach an nichts gefehlt.
Ich wurde von Anfang bis Ende gut unterhalten und mit der richtigen Dosis an Spannung und Emotion versorgt.

Zur Authentizität der Charaktere:

Mona Kasten hat ihre Charaktere nahbar und verletzlich gestaltet. Sie stellte wirklich nichts und niemanden als "perfekt" dar. Dadurch konnte ich die Charaktere verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen. Ihre Unvollkommenheit ließ sie menschlich und echt wirken.

Zum Thema und dessen Umsetzung:

Wie kann man einer Person vertrauen und gleichzeitig wissen, dass man selbst nicht verletzt wird?
Um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung. Wie denn auch?! Das Vertrauen gehört einfach zu unseren menschlichen Beziehungen dazu und doch ist es kein Zuckerschlecken.
In diesem Buch wird das Thema Vertrauen mehr als nur angeschnitten. Es wird thematisiert; als eine Schwäche und zugleich auch als eine Stärke gesehen. Durch die Protagonistin wird verdeutlicht, wie stark eine Person unter einem Verrat leiden kann.
Für mich ist die Umsetzung grandios gelungen.
Mona Kasten hat sich selbst, rein thematisch, komplett übertroffen.

Schreibstil und Cover:

Mona Kasten ist nicht ohne Grund eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit, wie es nicht jede/r tut. Ihr Schreibstil ist flüssig und super lesbar, aber auch humorvoll und sehr unterhaltsam. Sie vermittelt Emotionen und überzeugt durch Tiefe.
Das Cover passt natürlich perfekt zu den anderen Covern und es ist trotzdem auf seine eigene Art einzigartig.

Mein Fazit:

"Trust Again" kann perfekt ohne den Hype um "Begin Again stehen.
Die Geschichte ist für jeden von uns sehr nahbar und nicht zuletzt lehrt sie uns auch einiges.
Die Charaktere, sowie das Setting sind einfach nur zum Verlieben.
Eine klare Empfehlung für die NA-/YA-Bookies unter Euch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren

Sprecher

Milena Karas

Milena Karas - Sprecher
© Frank Trompetter

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a. in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßig auf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit.Cologne.

Mehr erfahren
Alle Verlage