Die Radfahrerin
 - Susanna Leonard - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Saga
753 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7540-0423-4
Ersterscheinung: 30.04.2023

Die Radfahrerin

Annie Londonderry - Eine Frau. Ein Fahrrad. Einmal um die Welt
Ungekürzt
Teil 4 der Serie "Mutige Frauen, die Geschichte schrieben"
Gelesen von Sabina Godec

(56)

Ein bewegendes Hörbuch über eine wahre Geschichte: die erste Frau, die mit dem Fahrrad die Welt umrundete

Boston, 1894. Annie ist gerade einmal 24, als sie eine schicksalhafte Entscheidung trifft: Sie lässt sich auf die Wette zweier Geschäftsmänner ein, die behaupten, eine Frau würde es niemals schaffen, mit dem Fahrrad die Welt zu umrunden. Annie widerspricht: Was ein Mann kann, kann eine Frau schon lange! Also setzt sie sich auf ihr 19 kg schweres Rad, im Gepäck nur Wechselunterwäsche und einen Revolver, und begibt sich auf das Abenteuer ihres Lebens. Ihre Tour um die Welt schlägt hohe Wellen in der Presse, doch sie birgt auch Gefahren und droht mehrmals zu scheitern. Wird Annie trotzdem Erfolg haben? Wird sie ein Zeichen setzen für alle Frauen, die wie sie von Gleichberechtigung träumen?

Rezensionen aus der Lesejury (56)

AmberStClair AmberStClair

Veröffentlicht am 17.07.2023

Die Radfahrerin: Annie Londonderry - Eine Frau. Ein Fahrrad. Einmal um die Welt. Roman (Mutige Frauen, die Geschichte schrieben 4)

Klappentext:
Eine bewegende Romanbiographie über die erste Frau, die mit dem Fahrrad die Welt umrundete
Boston, 1894. Annie ist gerade einmal 24, als sie eine schicksalhafte Entscheidung trifft: Sie lässt ... …mehr

Klappentext:
Eine bewegende Romanbiographie über die erste Frau, die mit dem Fahrrad die Welt umrundete
Boston, 1894. Annie ist gerade einmal 24, als sie eine schicksalhafte Entscheidung trifft: Sie lässt sich auf die Wette zweier Geschäftsmänner ein, die behaupten, eine Frau würde es niemals schaffen, mit dem Fahrrad die Welt zu umrunden. Annie widerspricht: Was ein Mann kann, kann eine Frau schon lange! Also setzt sie sich auf ihr 19 kg schweres Rad, im Gepäck nur Wechselunterwäsche und einen Revolver, und begibt sich auf das Abenteuer ihres Lebens. Ihre Tour um die Welt schlägt hohe Wellen in der Presse, doch sie birgt auch Gefahren und droht mehrmals zu scheitern. Wird Annie trotzdem Erfolg haben? Wird sie ein Zeichen setzen für alle Frauen, die wie sie von Gleichberechtigung träumen?

Meine Meinung:
Eine wirklich gut geschriebene Romanbiographie, die interessant zu lesen war. Der Schreibstil ist gut und flüssig und die Charaktere kommen gut herüber. Fiktionen und wahre Begebenheiten sind gut zusammengefügt was man zum Schluß lesen kann. Das Buch ist sehr interessant und spannend geschrieben. Und man merkt das Annie immer mehr Selbstbewußtsein bekommt und sie weiß ganz genau was sie will. Ihr Mut und ihre Entschlossenheit wächst von Tag zu Tag und die Liebe zu ihren Abenteuer wächst.
Auch Annies Tagebucheintragungen sind interessant, aber hier fragt man sich manchmal, ist es erfunden und aus ihrer Fantasie heraus gekommen oder hat sie es wirklich erlebt. Nur das weiß Annie selbst.
In allem eine hervorragende Geschichte und was Annie geleistet hat war fenomenal.
Für alle Leser/innen die solche Geschichten gerne lesen, kann ich dieses Buch empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tauriel Tauriel

Veröffentlicht am 09.07.2023

Wer war Annie Londonderry ?

Wer war Annie Londonderry ?
Das habe ich mich anfangs auch gefragt. Es handelt sich um eine charismatische junge Frau, die sich auf eine Wette einlässt und so die Chance nutzt, ihrem Alltag zu entfliehen.

Der ... …mehr

Wer war Annie Londonderry ?
Das habe ich mich anfangs auch gefragt. Es handelt sich um eine charismatische junge Frau, die sich auf eine Wette einlässt und so die Chance nutzt, ihrem Alltag zu entfliehen.

Der Einstieg ins Buch ist mir zuerst etwas schwergefallen , doch nach einiger Einlese-Zeit bin ich durch den flüssigen, klaren und angenehmen Schreibstil der Autorin noch gut in die Geschichte gekommen.

Literatur über Annie Londonderry , die eigentlich als Anna Cohen Kopchovsky in Boston gemeldet ist, gibt es nur Bruchstücke und somit hatte die Autorin freie Hand, einen fiktiven Roman mit realen Aspekten zu schreiben.

Die spannende Lebensgeschichte von Annie bietet sich regelrecht als Romanvorlage an und ich möchte mehr über diese schillernde Persönlichkeit erfahren.

Alleine schon der Gedanke, das sie vorher noch nie auf einem Fahrrad gesessen hat und auf die skurrile Idee kommt, an einer Weltumrundung mit einem Fahrrad teilzunehmen, finde ich einfach unglaublich!

Ja,aus einer Champagnerlaune heraus haben mehrere Männer in einem bostoner Herrenclub eine Wette aus der Taufe gehoben und möchten diese abstruse Idee möglichst werbewirksam vermarkten. Durch Zufall stoßen sie auf Annie, die sich dieser Aufgabe gewachsen fühlt.

Hier zeichnet die Autorin ein facettenreiches Bild von Annie , wie sie mit sich zaudert, was sie momentan bewegt und ob sie überhaupt allen gerecht werden kann. Da bin ich ganz nah bei Annie und schnell bin ich von dieser charismatischen Frau gefesselt. Zwischenzeitlich habe ich das Gefühl bei Annie auf dem Gepäckträger zu sitzen und ihr über die Schulter zu blicken.

Also lest es selbst, um Annie besser kennen zu lernen. Ich habe mich mit Annie gut unterhalten gefühlt und kann dieses Buch nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mama1209 Mama1209

Veröffentlicht am 01.07.2023

Mit dem Fahrrad um die Welt

Meine Meinung und Fazit:

Wenn man das Buch in der Hand hält, hält man automatisch den Atem an. Zumindest ist es mir so ergangen. Eine wunderschöne Aufmachung und man sieht schon soviel. Eine Reise, ein ... …mehr

Meine Meinung und Fazit:

Wenn man das Buch in der Hand hält, hält man automatisch den Atem an. Zumindest ist es mir so ergangen. Eine wunderschöne Aufmachung und man sieht schon soviel. Eine Reise, ein verrücktes Abenteuer und ein Blick in die Welt. All das hat mich schon im Vorfeld begeistert und ich wurde nicht enttäuscht.

Es ist ein Buch über eine junge Frau, die im Alltag gefangen ist. Jeder Tag läuft gleich ab, sie bemüht sich, macht alles und doch ist zu wenig Geld da. Ihr Mann liebt den Glauben mehr als sie und dann bekommt sie Wind von der Wette. Dass sie davon begeistert ist, ist für mich nachvollziehbar, sie wollte ausbrechen. Schwierig dabei ihre kleinen Kinder zurück zu lassen.

Für mich ein wunderschönes, einfühlsames Buch. Was aufzeigt, welche Schwierigkeiten Frauen damals ausgesetzt waren. Welche Ammenmärchen durch Männer verbreitet wurden sind, lässt einen Kopfschüttelnd zurück. Aber es zeigt auch, wie wichtig es ist, ein Ziel zu haben und zu versuchen, es zu erreichen. Und das es immer Hürden gibt, die zu überwinden sind. Und wie positiv Liebe wirken kann.

Eine eindeutige Leseempfehlung. Hervorzuheben ist noch das Nachwort und die Fakten.

Hier meine Lieblingsstellen im Buch:
Seite 109 "Ich will raus aus dem Ghetto! Meine Kinder sollen es einmal besser haben als ich!

Seite 143 "Zu sich selbst zu stehen und eine freie, selbstbewusste Frau zu werden, kann sehr teuer sein."

Seite 362 "Und es geschah so unerwartet, wie jene Dinge eben zu geschehen pflegen, die einen Menschen von einem Augenblick zum anderen auf den Gipfel des Glücks stellen oder ins Tal des Unglücks stürzen."

Mein Dank geht an das Team von lovelybooks.de, den Lübbe Verlag für das bereitgestellte Rezi-Exemplar und an die Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

schmoekerstunde schmoekerstunde

Veröffentlicht am 05.06.2023

Atemberaubend

Die Romanbiographie ist nicht nur ein packendes Abenteuer, sondern auch eine eindringliche Auseinandersetzung mit den Themen Gleichberechtigung und Emanzipation. Annie wird zur Symbolfigur für all die ... …mehr

Die Romanbiographie ist nicht nur ein packendes Abenteuer, sondern auch eine eindringliche Auseinandersetzung mit den Themen Gleichberechtigung und Emanzipation. Annie wird zur Symbolfigur für all die Frauen, die damals wie heute davon träumen, ihre eigenen Wege zu gehen und Hindernisse zu überwinden. Susanna Leonard zeigt einfühlsam auf, welche Widerstände Annie auf ihrer Reise erlebt und wie sie sich immer wieder behauptet.
Der Schreibstil der Autorin ist fließend und angenehm zu lesen. Die Beschreibungen der Orte, die Annie besucht, sowie der historischen Hintergründe sind gut recherchiert und verleihen der Geschichte Authentizität.
Es ist eine Hommage an alle Frauen, die den Mut haben, gegen gesellschaftliche Konventionen anzukämpfen und ihre Träume zu verwirklichen. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die nach einer fesselnden und inspirierenden Lektüre suchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DSunshine77 DSunshine77

Veröffentlicht am 18.05.2023

Am Anfang steht eine Wette

"Die Radfahrerin: Annie Londonderry" ist das zweite Buch, dass ich von Susanna Leonard gelesen habe. Ähnlich wie das erste (Anm: "Dian Fossey") erzählt sie hier die Geschichte einer Frau, die etwas außergewöhnliches ... …mehr

"Die Radfahrerin: Annie Londonderry" ist das zweite Buch, dass ich von Susanna Leonard gelesen habe. Ähnlich wie das erste (Anm: "Dian Fossey") erzählt sie hier die Geschichte einer Frau, die etwas außergewöhnliches vollbracht hat. Und ähnlich wie in dem genannten Buch, gelingt ihr erneut ein Volltreffer.

Annie Londonderry umrundet die Welt mit einem Fahrrad. Das allein ist in meinen Augen aus heutiger Sicht schon eine Wahnsinnsleistung, aber in Anbetracht der Tatsache, dass sie das bereits Ende des 19. Jahrhunderts getan hat, d.h. mit einem schweren Fahrrad, ohne drölfzig Gänge, gefederte Gabel, Satelstütze und auch ohne schön ausgebaute Radwege, macht es schier unglaublich. Aber für Annie geht es mit dieser Reise um einen Ausbruch aus ihrem bisherigen Leben, ausdem sie durch das ausgesetzte erhebliche Preisgeld wirtschaftlich ausbricht als auch ihrer Rolle als Frau, die zu Haus die Kinder und den Herd hüten soll. So motiviert, wagt sie das unglaubliche gegen alle Widerstände - ein absolut lesenswertes Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Susanna Leonard

Susanna Leonard wuchs in Karlsruhe und in Paris auf. Ihre Bewunderung für mutige Frauen brachte sie auf die Idee, biographische Romane über Frauen zu schreiben, die unsere Welt nachhaltig verändert haben. Nach Marie Curie beschäftigt sich Susanna Leonard in ihrem zweitem Roman mit dem bewegenden Leben der Gorillaforscherin Dian Fossey.

Mehr erfahren

Sprecherin

Sabina Godec

Sabina Godec - Sprecher
© Sabina Godec

Sabina Godec war bereits lange Zeit leidenschaftliche Schauspielerin und Interpretin klassischer Theaterrollen, bevor ihr Weg sie von der Bühne an das Mikrofon führte. Ihre variantenreiche Stimme setzt sie mittlerweile in allen Feldern des Sprechens ein – sei es als Station Voice für 3sat, bei den Aufnahmen von Hörbüchern und Hörspielen oder bei der Synchronisation von Filmen und Computerspielen.

Mehr erfahren
Alle Verlage