Neon Birds
 - Marie Graßhoff - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Science Fiction Romane
826 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9313-9
Ersterscheinung: 27.12.2019

Neon Birds

Ungekürzt
Gelesen von Louis Friedemann Thiele

(156)

Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern ...

Rezensionen aus der Lesejury (156)

CynthiaM94 CynthiaM94

Veröffentlicht am 11.11.2020

Welch erschreckend schöne Dystopie

Wir schreiben das Jahr 2101: ein Virus hält die Welt die Atem. Aber kein gewöhnlicher Virus. Es handelt sich um einen intelligenten Nanocomputer, der die infizierten in willenlose Sklaven verwandelt. Angeführt ... …mehr

Wir schreiben das Jahr 2101: ein Virus hält die Welt die Atem. Aber kein gewöhnlicher Virus. Es handelt sich um einen intelligenten Nanocomputer, der die infizierten in willenlose Sklaven verwandelt. Angeführt werden diese menschlichen Zombies von KAMI, einer künstlichen Intelligenz, die sich mittels Nanocomputern auf der ganzen Welt verbreitet. Eine kleine Gruppe hochausgebildeter Soldaten leistet erbitterten Widerstand- und verfolgt nebenbei noch ihre ganz eigenen Ziele.

Der Schreibstil des Buches ist fantastisch. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, so gefesselt war ich von der Geschichte, ihren Figuren und der Welt die geschaffen wurde. Der Spannungsbogen ist super konstruiert und wird immer nur von kurzen, informativen Episoden unterbrochen, was aber dem Leser das tiefere Eintauchen in die Handlung und die Hintergundgeschichte ermöglicht.

Ich hatte das Buch häufig in den sozialen Medien gesehen und bereits viel gutes gehört, bevor ich mich zum kauf entschieden habe. Und ich habe es keine Sekunde bereut.
Neon Birds ist spannend, voller Freundschaft, schaurig schön und ein echtes Leseerlebnis!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Destiel67 Destiel67

Veröffentlicht am 07.11.2020

Ein wahres Meisterwerk!

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wie ich diese Rezension schreiben soll, denn mir fehlen immer noch die Worte. Knappe 5 Stunden habe ich für dieses Meisterwerk gebraucht und habe die Seiten geradezu ... …mehr

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wie ich diese Rezension schreiben soll, denn mir fehlen immer noch die Worte. Knappe 5 Stunden habe ich für dieses Meisterwerk gebraucht und habe die Seiten geradezu inhaliert. WOW, was für ein Buch! Ich bin immer noch völlig überwältigt vom Schreibstil, von den Charakteren, von den Zeichnungen, der Story! Aber fangen wir mal vorne an ^^

Der Schreibstil der Autorin ist derart packend geschrieben, dass man das Buch nicht einfach zur Seite legen kann. Ich hatte einen konstanten Film vor meinen Augen, weil die Szenen einfach unglaublich detailliert beschrieben werden! Die Emotionen der Charaktere kommen so gut rüber, in den Kampfszenen hat sich mein Herzschlag allein beim Lesen erhöht!

Der gesamte Aufbau der Story ist so brillant durchdacht, dass ich keinerlei Probleme hatte, die Struktur der Zukunftswelt zu verstehen. Der Leser wird langsam eingeführt, nach und nach enthüllen sich Besonderheiten. Der Zusatz der Militärakten, die als Art Glossar gedient haben, und die Zeichnungen der Charaktere Okijen, Andra, Luke und Flover sind einmalig. Ich muss mich einfach wiederholen, die Zeichnungen sind so wunderschön, dass ich sie mir ungelogen bei nächster Gelegenheit drucken werde! Wer sich überzeugen muss, kann gerne mal hier https://marie-grasshoff.de/die-buecher/neon-birds/ schauen - nach unten scrollen ^^ Weiterhin hat mir sehr gut gefallen, dass die Story abwechselnd aus den Perspektiven der 4 Hauptcharaktere erzählt wurde.

Die Charaktere sind jeder einzelne für sich so vielschichtig, beeindruckend und faszinierend. Okijen als Supersoldat, der seine glorreichen Tage hinter sich hat. Luke als Träumer mit einem düsteren Geheimnis. Flover als Untergrundsoldat mit Todeswunsch. Und Andra als Jägerin mit Verbindung zu einer dunklen Macht. Alle 4 sind derart gut ausgearbeitet, dass ich mich nicht entscheiden könnte, welchen Erzählstrang ich am liebsten gelesen habe. Jeder Charakter hat das gewisse Etwas und es war mir eine wahre Freude, sie kennengelernt zu haben! Ich freue mich unglaublich auf Band 2!

Falls es also noch nicht klargeworden ist - Neon Birds erhält von mir 5 Sterne, eine ganz klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lydia-dia Lydia-dia

Veröffentlicht am 05.11.2020

"Supersoldaten vs. Zombie-Cyborgs"

Wenn ich mir die schiere Anzahl an angefangenen Rezensionen auf meiner Festplatte ansehe, fällt mir eines sofort immer wieder auf: Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll. Irgendwann hat sich bei einfach ... …mehr

Wenn ich mir die schiere Anzahl an angefangenen Rezensionen auf meiner Festplatte ansehe, fällt mir eines sofort immer wieder auf: Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll. Irgendwann hat sich bei einfach etabliert, mit Anekdoten anzufangen, die sich zum Ende hin hoffentlich wie das Netz einer Spinne zu einem feinen logischen Konstrukt spinnen.

Das Buch hatte ich zum ersten Mal in der Otherland Buchhandlung Berlin entdeckt und ich interessierte mich schon damals dafür. Geholt habe ich es mir aufgrund aktuellen Anlass erst jetzt (falls diese Rezension irgendwann in der Zukunft gelesen wird und man meine Anspielung nicht versteht: Es ist April 2020 und die Welt befindet sich in einer realen Pandemie).

Neon Birds ist ein Science Fiction Roman, der durch viele Elemente belebt wird. Hauptkern des Romans ist der Kampf gegen einen digitalen Virus. Der erste Satz in der Danksagung des Buches schildert die Grundidee des Romans: „Supersoldaten kämpfen gegen Zombie-Cyborgs.“, und das trifft es auch ganz gut. Aber die Geschichte lebt von sehr viel mehr. Ethische Aspekte werden aufgeworfen, Menschlichkeit wird angezweifelt und mir haben auch die Bezüge zum Klimawandel sehr zugesagt. Dennoch, viele Konzepte, die im Buch vorkommen, habe ich in anderer Form schon mal gesehen. Das mildert den Wert der Geschichte aber nicht ab, im Gegenteil. Ich habe hinterfragt, Bezüge zu "Scythe", "The Last of us", "Jarvis/Friday", "I, Robot" und so viele mehr gestellt und festgestellt, dass es Spaß macht das Buch zu lesen. Eins ums andere Mal habe ich erkannt, dass es keine klare Grenze zwischen „Gut“ und „Böse“ gibt und persönliche Motive häufig nicht so leicht einzuordnen sind.

Im Ganzen gebe ich dem Buch 4,5 Sterne. Der Abzug entsteht dadurch, dass mir mancher Plot Twist zu offensichtlich war. Gerade aufgrund von Corona kann ich das Buch nur empfehlen, da es zu entfernt zu unserer aktuellen Krise ist, aber gleichzeitig auch nah genug an unserer Realität, um sich mit aktuellen Themen auseinander setzen zu können. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

herzblattbuecher herzblattbuecher

Veröffentlicht am 05.11.2020

Ein spannender Auftakt in eine komplexe Science-Fiction-Welt

"Neon Birds" ist der erste Band der gleichnamigen, dreiteiligen Reihe von Marie Grasshoff. Zu Beginn haben mich die ersten 100 Seiten des Buches sehr verwirrt und ich hatte das Gefühl, nicht viel vom Buch ... …mehr

"Neon Birds" ist der erste Band der gleichnamigen, dreiteiligen Reihe von Marie Grasshoff. Zu Beginn haben mich die ersten 100 Seiten des Buches sehr verwirrt und ich hatte das Gefühl, nicht viel vom Buch und der Geschichte zu verstehen. Je mehr ich allerdings gelesen habe, desto besser kam ich in die Geschichte rein und spätestens ab der Hälfte des Buches, konnte mich die Geschichte richtig packen! Marie Grasshoffs Schreibstil hat mir gut gefallen. Während des Lesens begleitet man vier Protagonisten auf ihrer Reise und ihren Kampf gegen KAMI, eine künstlich erschaffene Intelligenz. Die Autorin schreibt aus der Vogelperspektive, wodurch die Charaktere und ihre Abenteuer am besten beleuchtet werden. Besonders angetan haben es mir Luke und Okijen (obwohl ich sagen muss, dass mir alle Charaktere sehr gut gefallen haben, da sie vielseitig, abwechslungsreich und sowohl mit ihren Stärken und Schwächen dargestellt wurden). Marie Grasshoff hat mit "Neon Birds" einen komplexen Auftakt in eine kreative Science Fiction Welt geschaffen. Meiner Meinung nach ist es ihr sehr gut gelungen, die Verbindungen der einzelnen Charaktere und ihren Geschichten untereinander darzustellen. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil der Reihe und darauf, welche weiteren spannenden und riskanten Abenteuer auf Andra, Luke, Flover und Okijen warten werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sasa_moon9 sasa_moon9

Veröffentlicht am 03.11.2020

Ein starker Auftakt!

Marie Graßhoff kannte ich damals nur als Coverdesignerin und wurde erst relativ spät auch auf ihre "Kernstaub-Bücher" im Drachenmond Verlag aufmerksam. Nachdem ich jedoch diesen wahnsinnig starken Auftakt ... …mehr

Marie Graßhoff kannte ich damals nur als Coverdesignerin und wurde erst relativ spät auch auf ihre "Kernstaub-Bücher" im Drachenmond Verlag aufmerksam. Nachdem ich jedoch diesen wahnsinnig starken Auftakt ausgelesen hatte, musste ich mir sofort alle anderen Bücher von ihr besorgen, denn ihr Schreibstil ist sehr einzigartig.

Das Cover ist ansprechend und ich bin mehrmals in der Buchhandlung an dem Buch vorbeigelaufen, bis ich es mir endlich doch noch gekauft habe.

In diesem Buch gibt es ein sehr geniales Worldbuilding und was mir noch viel besser gefallen hat: es spielt in den unterschiedlichsten Städten auf der Welt. Ständig hatte ich die beschriebenen Orte vor Augen, Marie hat da wirklich ein Händchen für sowas, und konnte mich völlig in dem Buch fallen lassen.

Aber auch die Charaktere sind einzigartig. Ich persönlich bin ja ein großer Fan von einem großen Cast an Charakteren, auch wenn es anfangs immer etwas braucht, bis man sie alle voneinander unterscheiden kann. Meine persönlichen Favoriten sind ja Andra, Okijen und Gerta.

Das Buch ist wirklich wahnsinnig spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Besonders der Cliffhanger am Ende lässt einen nach dem nächsten Band schreien.

Marie hat hier ein tolles Universum geschaffen, von welchem ich dringend mehr lesen möchte! Von mir gibt es 5/5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Marie Graßhoff

Marie Graßhoff - Autor
© Marie Graßhoff

Marie Graßhoff, geboren 1990 in Halberstadt/Harz, studierte in Mainz Buchwissenschaft und Linguistik. Anschließend arbeitete sie einige Jahre als Social-Media-Managerin bei einer großen Agentur, mittlerweile ist sie als freiberufliche Autorin und Grafikdesignerin tätig und lebt in Leipzig. Mit ihrem Fantasy-Epos Kernstaub stand sie auf der Shortlist des SERAPH Literaturpreises 2016 in der Kategorie „Bester Independent-Autor“.

Mehr erfahren

Sprecher

Louis Friedemann Thiele

Louis Friedemann Thiele - Sprecher
© Niklas Berg

Louis Friedemann Thiele ist professioneller Sprecher und leiht zahlreichen Synchronprojekten u.a. Schauspielern wie Ed Westwick und Andrew Garfield seine Stimme. Einem breiten Publikum ist er vor Allem aus der Serie "Game of Thrones" bekannt, in der er die Rolle „Gendry“ spricht. Eigentlich ist er täglich im TV und Radio zu hören, sei es in der Werbung oder als Kommentarstimme in Dokumentationen. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Surfer und findet in der Natur die nötige Ruhe …

Mehr erfahren
Alle Verlage