Blutroter Schatten
 - Patricia Walter - Hörbuch

ab
12.03.2021
erhältlich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Thriller
650 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9871-4
Ersterscheinung: 12.03.2021

Blutroter Schatten

Ungekürzt
Gelesen von Julia Fischer

(48)

Deinem Schatten kannst du nicht entkommen

Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde.“ Die Polizei steht vor einem Rätsel. Denn der verurteilte Serienmörder Rohde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Weiß er, wer der Täter ist? Rohde ist bereit zu sprechen – aber nur mit einer einzigen Person: seiner Tochter Sam. Obwohl sie den Kontakt zu ihrem Vater vor langer Zeit abgebrochen hat, willigt Sam ein – und gerät bald selbst ins Visier des Killers ...

Rezensionen aus der Lesejury (48)

hasiclown hasiclown

Veröffentlicht am 07.03.2021

packender Thriller

Klappentext:

Deinem Schatten kannst du nicht entkommen.
Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: "Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde." ... …mehr

Klappentext:

Deinem Schatten kannst du nicht entkommen.
Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: "Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde." Die Polizei steht vor einem Rätsel. Denn der verurteilte Serienmörder Rohde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Weiß er, wer der Täter ist? Rohde ist bereit zu sprechen - aber nur mit einer einzigen Person: seiner Tochter Sam. Obwohl sie den Kontakt zu ihrem Vater vor langer Zeit abgebrochen hat, willigt Sam ein - und gerät bald selbst ins Visier des Killers ...

Cover:

Das Cover ist recht düster gehalten. Eine Frau in Türkisen Kleidung, eine Straße entlang laufend, ist erkennbar. Der Rest ist verschleiert in dunklen Grautönen. Einzig die Titelüberschrift sticht durch seine rot-pinke Farbe hervor.

Meinung:

Ein packender und fesselnder Thriller, der bereits von Beginn an Spannung aufbaut. Auch die verschiedenen Blickweisen und der Wechsel zwischen Gegenwartsmomenten und Rückblicken gibt dem Ganzen noch zusätzliche Spannung.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, aber auch sehr rasant und lebendig aufgebaut und lässt sich zudem sehr flüssig lesen.

Die einzelnen Kapitel sind gut gegliedert und auch die Zeit Angaben dienen der Orientierung. Der Plot ist zum Teil recht verschachtelt, löst sich aber nach und nach auf. Hier ist nicht das "Wer" entscheidend, sondern vielmehr das "Wie" alles zusammenhängt.

Von Beginn an wird Spannung aufgebaut und die Szenen sind recht heftig, so dass schlaflose Nächte vorprogrammiert sind. Der Handlungsstrang ist fesselnd aufgebaut und einmal angefangen möchte man hier gar nicht mehr aufhören.

Auch die Charaktere sind gut durchdacht und diesen wurde sehr viel Leben eingehaucht. Emotionen und Gefühle werden sehr gut vermittelt und auch den Handlungen und Geschehnissen kann man sehr gut folgen. Packend und erschreckend, findet man sich fast mitten im Geschehen wieder und kann den Handlungen fast hautnah folgen, was dem Ganzen noch mehr Gänsehautmomente verleiht.

Am Ende wird das Ganze logisch zusammengeführt und plausibel, sowie gelungen abgeschlossen.

Toll fand ich auch die Danksagung, die sich wirklich lohnt zu lesen, da auch diese wirklich etwas Besonderes ist.

Das Ganze Buch ist sehr rund, fesselnd, packend und wirklich empfehlenswert. Mehr kann man dazu eigentlich gar nicht sagen, sondern einfach eine klare Leseempfehlung aussprechen.

Inhaltlich gehe ich hier nicht weiter auf Details ein, da ich nichts vorweg nehmen möchte, denn dies wäre nicht gut für die Stimmung, denn man sollte den Inhalt wirklich lieber selbst entdecken.

Fazit:

Klare Leseempfehlung für alle Thriller-Fans für diesen packenden, fesselnden und heftigen Thriller, der besonderen Art.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nord_zeilen nord_zeilen

Veröffentlicht am 06.03.2021

Eine Geschichte, die unter die Haut geht, aber keine klassische Thriller-Spannung aufweist

Aufgrund der vielen überaus positiven Rezensionen und Bewertungen mit fünf Sternen, habe ich es mir nicht entgehen lassen, den Thriller von Patricia Walter selbst zu lesen.

Allerdings muss ich zugeben, ... …mehr

Aufgrund der vielen überaus positiven Rezensionen und Bewertungen mit fünf Sternen, habe ich es mir nicht entgehen lassen, den Thriller von Patricia Walter selbst zu lesen.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich als ambitionierte Thriller-Leserin die Handlung sowie auch das Ende stark vorhersehbar fand und sich für mich keine tiefe andauernde Spannung aufbaute. Ich gebe allerdings zu, dass ich das Buch dennoch schnell durchgelesen habe, da der Erzählstil sehr angenehm zu lesen ist.

Im Mittelpunkt dieses Buches stehen die Charaktere. Bereits zu Beginn konnte ich die Gedanken und Gefühle von Samantha gut nachvollziehen und mich leicht in sie hineinversetzen. Ich selbst war gewillt, die schwierigen Schritte mit ihr gemeinsam zu gehen und die Ereignisse ihrer Vergangenheit aufzuarbeiten. Ebenso die Einblicke in die Gefühlswelt von Rohde, dem Serienmörder und Samanthas Vater, haben die Geschichte abgerundet.

Insgesamt bekommt das Buch von mir vier Sterne, da es rundum eine ausgeklügelte Geschichte ist, die ans Herz geht. Allerdings baut sich für mich keine klassische Thriller-Spannung und -Stimmung auf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Filip2806 Filip2806

Veröffentlicht am 06.03.2021

Mit herzlichen Empfehlungen vom maskedbookblogger

Im Thriller "Blutroter Schatten" begeben wir uns nach München, wo innerhalb kurzer Zeit mehrere Leichen gefunden werden. Bei jeder Leiche wurde jeweils ein Zettel mit der Aufschrift "Mit den besten Empfehlungen ... …mehr

Im Thriller "Blutroter Schatten" begeben wir uns nach München, wo innerhalb kurzer Zeit mehrere Leichen gefunden werden. Bei jeder Leiche wurde jeweils ein Zettel mit der Aufschrift "Mit den besten Empfehlungen Thomas Rhode" beigelegt. Doch wie ist das möglich, wenn der berüchtigte Serienkiller seit einiger Zeit im Hochsicherheitstrakt einer Psychiatrie sitzt? Weiß er denn trotzdem wer der Täter ist? Doch Thomas Rhode schweigt. Die einzige Person mit der er darüber reden würde, ist seine Tochter Sam. Obwohl Sam ihren Vater als Monster sieht, willigt sie ein und trifft sich mit Rhode. Dabei merkt sie nicht, dass sie selber ins Visier des Killers gerät.

Nachdem viele Leute mir das Buch empfohlen haben, musste ich mich selbst überzeugen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Schon von Beginn an, herrscht in diesem Buch eine gute Spannung. Mir gefiel das Konzept des Buches sehr, dass man einerseits die Ermittlungen inklusive der Gespräche zwischen Rhode und Sam verfolgt und anderseits durch Rückblicke sowie Gegenwartssituationen den Killer kennenlernen kann. Dadurch bekommt man auf den Fall zwei Blickwinkel, was positiv zu bewerten ist.

Der Fall ist recht verschachtelt. Wie erwähnt, gefielen mir die Gespräche zwischen Rhode und Sam. Es herrschte immer eine gewisse Nervösität bei diesen Kapiteln, da man als Leser sehr gespannt war, was Rhode den Ermittlern für neue Informationen vermitteln wird. Sam als Figur war in ihrer Rolle sehr authentisch. Man konnte ihre Ängste und Gedanken total nachvollziehen.

Mal wieder war dieser Thriller für mich ein Buch, welches ich nicht aus der Hand legen konnte. Gestern am Abend habe ich es begonnen und heute früh beendet. Mich hat einfach diese Geschichte total überzeugt! Außerdem waren die Twists total genial, da diese für "WOW"-Momente sorgten. Zum Schluss des Buches lag noch ein gelungener Showdown vor, der die Spannung auf die höchste Stelle brachte. Genial fand ich, dass der Fall nachvollziehbar und logisch gelöst worden ist. Des Öfteren kommt es nämlich in letzter Zeit vor, dass ich merke, dass die Auflösungen in Thrillern sowie Kriminalromanen zu weit hergezogen ist. Dies ist hier nicht der Fall.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass für mich "Blutroter Schatten" bis dato zu den besten Thrillern des Jahres 2021 gehört. Er hat viel zu bieten: einen tollen Plot, eine grandiose Spannung und einen flüssigen Schreibstil. Da muss ich mal die anderen Bücher der Autorin nachholen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchwurm05 buchwurm05

Veröffentlicht am 05.03.2021

Schlaflose Nächte garantiert

Inhalt:

München ist in Aufruhr. Ein Serienmörder geht um. Am Tatort ist jeweils ein Zettel hinterlegt auf dem "Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde" steht. Doch dieser sitzt schon seit Jahren ... …mehr

Inhalt:

München ist in Aufruhr. Ein Serienmörder geht um. Am Tatort ist jeweils ein Zettel hinterlegt auf dem "Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde" steht. Doch dieser sitzt schon seit Jahren im Sicherheitstrakt der Psychiatrie. Er ist hochgefährlich, weshalb die Sicherheitsmaßnahmen bei ihm umfassend sind. Eine Befragung durch die Polizei lehnt er ab. Er ist nur zu einer Kooperation bereit, wenn er mit seiner Tochter Sam sprechen kann. Diese ist alles andere als begeistert. Durch sie wurde er überhaupt erst verurteilt, nachdem sie einen Mord mit ansehen musste. Seitdem hatte sie mit ihrem Vater keinen Kontakt mehr. Sam lässt sich jedoch von den ermittelnden Beamten überreden. Ein gefährliches Spiel beginnt......

Leseeindruck:

"Blutroter Schatten" ist der vierte Psychothriller von Patricia Walter. Diesmal ist der Titel Programm. Während ihre anderen Bücher fast ganz ohne blutige Szenen auskamen, wird es diesmal heftig und ist garantiert nichts für schwache Nerven. Schlaflose Nächte inklusive. Mir hat es gut gefallen, dass sich die Autorin immer wieder neu erfindet. Man nie vorher weiß was einen erwartet. Der Thriller ist rasant und baut von Anfang an Spannung auf. Er hat mich förmlich eingesogen. Das Buch aus der Hand zu legen war beinahe unmöglich. Mehr als einmal habe ich die Luft angehalten und einige Aha-Effekte erlebt. Im Vordergrund steht diesmal weniger um wen es sich beim Täter handelt, sondern wie alles zusammenhängt und welches Spiel Thomas Rohde wirklich mit seiner Tochter Sam treibt. Trotz der straffen Story schafft es Patricia Walter ihren Figuren Leben einzuhauchen. Sie beschreibt die Szenerie kurz und prägnant und doch kann man sich alles genau vorstellen. Sogar etwas Lokalkolorit lässt sie wie nebenbei einfließen. Im Showdown zeigt sie noch einmal ihr ganz großes Können und fügt alles logisch zusammen. Für mich ganz großes Kino. Der Geheimtipp im Genre Psychothriller. Apropos Kino. Eine Verfilmung könnte ich mir richtig gut vorstellen. Und wer jetzt denkt mit dem Ende ist alles vorbei, hat sich getäuscht. Sie hat noch ein ganz besonderes Schmankerl für ihre Leser*innen. Die Danksagung ist einfach genial und habe ich in dieser Form noch nicht gelesen.

Fazit:

Wer rasante Psychothriller mag, auch vor heftigen Szenen nicht zurück schreckt, wird "Blutroter Schatten" lieben. Hier bekommt man atemlose Spannung auf 410 Seiten. Ich hatte schlaflose Nächte und habe jede Zeile dieses Psychothrillers genossen. Für mich ein Highlight. Eine große Leseempfehlung von mir. Und das nicht nur wegen der genialen Danksagung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chrissysbooks Chrissysbooks

Veröffentlicht am 01.03.2021

„Spannung von Anfang bis Ende, ein Thrillerhighlight"

In München werden Menschen innerhalb weniger Tage brutal ermordet. Bei jeder Leiche befindet sich ein Zettel mit der Aufschrift „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde".
Rohde, ein Serienmörder, ... …mehr

In München werden Menschen innerhalb weniger Tage brutal ermordet. Bei jeder Leiche befindet sich ein Zettel mit der Aufschrift „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde".
Rohde, ein Serienmörder, sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Was hat dieser mit den Morden zu tun? Kennt er den Täter? Die Polizei möchte den Namen des Killers von Rohde wissen. Dieser ist bereit zu reden, aber nur mit seiner Tochter Sam, die den Kontakt zu ihrem Vater abgebrochen hat. Mit einem unguten Gefühl, lässt Sam sich auf den Deal ein.
Die Autorin Patricia Walter konnte mich von Anfang bis Ende mit diesem packenden Thriller fesseln. Ein spannender leicht zu lesender Thriller bei dem der Leser förmlich mitgerissen wird. Gekonnt werden Rückblicke eingeschoben, bei denen die Gedankenwelt des Killers beschrieben wird und einen erschauern lässt. Die Leichen sind brutal entstellt, daher ist dies kein Thriller für schwache Nerven.
Die Autorin hat bei mir ein regelrechtes „Kopfkino“ ausgelöst. Ich habe spekuliert und mitgerätselt, dabei den ein oder anderen Protagonisten in Verdacht gehabt. Zusätzlich hat Patricia Walter sehr interessante Figuren erschaffen, besonders mit Rohde als brutalen sehr intelligenten Serienmörder, der es trotz seiner grausamen Taten noch schafft, einen gewissen Charme auszustrahlen.
Außerdem hat mir Sam sehr gut gefallen, eine Frau, die die Kraft aufbringt an sich zu arbeiten und so viel Mut beweist.
Des Weiteren hat die Autorin mich mit dem Thriller nicht nur schockiert, sondern auch Emotionen hervorgerufen.
Ich konnte diesen spannenden Thriller nicht mehr aus der Hand legen. Für mich ist es bisher der beste Thriller der Autorin. Sehr originell ist auch die Danksagung, bei der ich stellenweise schmunzeln musste.
Thrillerfans sollten sich das Buch nicht entgehen lassen, denn für mich ist „Blutroter Schatten auf“ jeden Fall ein Highlight.












Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Patricia Walter

Patricia Walter - Autor
© Heike Ulrich/Fotowork

Patricia Walter, geboren 1974, studierte in München Statistik und arbeitet in der Versicherungsbranche. In ihrer Freizeit betreibt sie neben dem Schreiben Kampfsport, insbesondere Judo und Kung Fu. In Judo hat sie den zweiten Schwarzgurt und ist ehrenamtlich als Trainerin tätig. "Blutroter Schatten" ist nach "Kalte Erinnerung", "Dunkle Vergangenheit" und "Tote Asche" ihr vierter …

Mehr erfahren
Alle Verlage