Die Stimme der Rache
 - Ethan Cross - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Thriller
437 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-9557-7
Ersterscheinung: 26.02.2021

Die Stimme der Rache

Teil 2 der Serie "Die Ackerman & Shirazi-Reihe"
Gelesen von Thomas Balou Martin
Übersetzt von Dietmar Schmidt

(46)

Teil 2 der Serie um Francis Ackerman jr. und seine Partnerin Nadia Shirazi vom FBI

Ein abgelegenes Farmhaus in Virginia. Hier versteckt die Polizei die junge November McAllister. Sie ist das letzte Opfer des berühmt-berüchtigten Black Rose Killers und die einzige, die ihm bis jetzt entkommen konnte. Francis Ackerman jr. und Nadia Shirazi persönlich sind auf dem Weg dorthin, um die junge Frau zu beschützen. Aber der Black Rose Killer ist schneller als sie. Er tötet die anwesenden Polizisten und entführt November ein zweites Mal. Damit ist die Jagd offiziell eröffnet, aber es scheint, als könne der Killer selbst Ackermans genialste Schachzüge vorhersagen …

Rezensionen aus der Lesejury (46)

Ninchen90x Ninchen90x

Veröffentlicht am 10.04.2021

Die Stimme der Rache

Die Stimme der Rache ist der zweite Teil der Ackerman & Shirazi Reihe von Ethan Cross. Der ehemlige Serienkiller Francis Ackerman Jr ist mittlerweile als Berater für das FBI tätig um solche Monster zu ... …mehr

Die Stimme der Rache ist der zweite Teil der Ackerman & Shirazi Reihe von Ethan Cross. Der ehemlige Serienkiller Francis Ackerman Jr ist mittlerweile als Berater für das FBI tätig um solche Monster zu fangen, wie er einst selber eins war. Dieser Fall wird sehr emotional und persönlich für die Ermittler, da Nadia Shirazi das erste Opfer des Black Rose Killers war, den sie nun jagen.

Das Buch hat sehr spannend angefangen und in der Manier von Ethan Cross, war auch dieses wieder sehr brutal aber auch mitreißend. Diese Thriller sind definitiv nichts für schwache Nerven. In der Mitte hat es sich etwas gezogen, da es mich verwirrt hat den Namen des Killers bereits früh zu kennen. Aber zum Schluss war es wieder absolut spannend und fesselnd.

Die Charaktere haben mir wie bereits im ersten Teil sehr gut gefallen und man hat noch mehr Einblicke in die Hintergrundstory von Nadia bekommen. Die beiden Ermittlerpartner passen perfekt zusammen und ergänzen sich optimal. Ackermans fehlende Sozialkompetenz wird mit Nadias Charakter perfekt ausgeglichen.

Weitere Teile werde ich definitiv weiterverfolgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wiechmann8052 wiechmann8052

Veröffentlicht am 04.04.2021

Frank Stine

Ackerman jr. oder Frank Stine ist ein wertvoller Mitarbeiter des FBI geworden. Niemand kennt sich so gut mit Serienmördern aus wie er. Mit Nadia Shirazi hat er eine computeraffine Partnerin an seiner Seite. ... …mehr

Ackerman jr. oder Frank Stine ist ein wertvoller Mitarbeiter des FBI geworden. Niemand kennt sich so gut mit Serienmördern aus wie er. Mit Nadia Shirazi hat er eine computeraffine Partnerin an seiner Seite. Die Zusammenarbeit der beiden funktioniert deshalb so gut weil beide ein tiefes Verständnis und viel Respekt für einander haben. Diesmal suchen sie den Black Rose Killer, er hat viele Frauen auf seinem Gewissen, auch Nadia gehörte zu seinen Opfern. Sie sind ihm dicht auf den Fersen, mit Hilfe ihres Chefs und eines US Marshalls wollen sie ihm ein für alle Mal das Handwerk legen.
Es ist der zweite Band mit diesem Team. Ich habe schon die Shepherd Serie gern gelesen, wo Ackerman jr. der Partner seines Bruders war. Diese Serie ist genauso gut wenn nicht besser. Denn Francis wirkt menschlicher, nicht mehr so unnahbar, seine Wandlung vom Saulus zum Paulus ist glaubwürdig und man merkt sein ringen mit seinen Dämonen. Auch Nadias Alpträume können anscheinend nur durch Rache verstummen.
Man kann sich die beiden gut bildlich vorstellen, auch ihren Kampf gegen das Böse ist glaubwürdig, darf man illegale Mittel einsetzen um am Ende Schlimmeres zu verhindern. Francis glaubt nicht das der Zweck die Mittel heiligt trotzdem benutzt er alles was ihm zwischen die Finger kommt. Dieses Dilemma wird sehr gut und vor allem spannend dargestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lea_tho lea_tho

Veröffentlicht am 03.04.2021

Black Rose und Nadia

*Inhalt *

Novemver McAllister ist die letzte Überlebende des Black Rose Killer und im Schutz der Polizei. Doch bei ihrer Übergabe kommt der Black Rose Killer dem FBI zuvor, und holt sie sich zurück. Schaffen ... …mehr

*Inhalt *

Novemver McAllister ist die letzte Überlebende des Black Rose Killer und im Schutz der Polizei. Doch bei ihrer Übergabe kommt der Black Rose Killer dem FBI zuvor, und holt sie sich zurück. Schaffen es Francis Ackermann jr. und Nadia Shirazi zu finden, bevor er sie auch kaltblütig ermordet?

*Eindruck*

Das Cover des Buches finde ich sehr gut gestaltet. Dadurch das der Titel Schwarz ist, und das Buch auch eher schwarz ist, sieht man ihn nur in einem bestimmten Winkel, und es macht das ganze mysteriöser. Zudem finde ich das die dunkle Farbe sehr gut Francis Ackermann jr. wieder spiegelt. Bei meinem Exemplar hat sich aber leider der Umschlag vom Buchrücken zu einem großen Teil abgelöst. Das finde ich sehr schade, da ich meine Bücher immer sehr vorsichtig behandle.

Das Buch ist insgesamt in 4 Teile abgeschnitten. Diese finde ich auch sehr gut gewählt und gliedern die Handlung sehr gut. Diese 4 Teile sind dann noch einmal in kurze Kapitel gegliedert. Mir gefallen kurze Kapitel immer sehr gut.

Den Schreibstil des Autors fand ich sehr angenehm zu lesen und es gab immer eine gewisse Grundspannung, wodurch man wissen wollte, wie es weitergeht. Das hat mich zum lesen animiert und so war ich nach wenigen Tagen fertig mit dem Buch. Was meinen Lesefluss allerdings gestört hat, waren einige Rechtschreibfehler! Das ist für mich ein großer Minuspunkt an dem Buch.

Obwohl dies der 2 Teil der Reihe ist, ist es für mich das erste Buch aus der Reihe. Trotz das ich die Charaktere noch nicht kannte, habe ich gut in die Handlung hineingefunden.
Francis Ackermann jr. fand ich trotz seiner dunklen Seite schon fast liebevoll gegenüber Nadia. Am Ende hat man dann aber doch einen kleinen Einblick in sein Handeln bekommen was nur eklig war, aber gut in die Handlung gepasst hat.
Die anderen Charaktere, Nadia, Carter, Knox,…, fand ich auch sehr passend gewählt. Sie alle waren verschieden, passten aber doch sehr gut in der Handlung zusammen und machten die Handlung somit rund.


*Fazit*
Ich fand die Handlung sehr gut, auch wenn es einige Rechtschreibfehler gab! Ich denke das wird nicht das letzte Buch von mir sein über Francis Ackermann jr.. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchnarr buchnarr

Veröffentlicht am 31.03.2021

Francis Ackerman jr. ist wieder auf der Jagd

„Die Stimme der Rache“ ist der zweite Band mit einem der wohl außergewöhnlichsten Charakter des Thriller-Genres. Einst als Serienkiller vom FBI gejagt, arbeitet Francis Ackerman jr. jetzt für das FBI. ... …mehr

„Die Stimme der Rache“ ist der zweite Band mit einem der wohl außergewöhnlichsten Charakter des Thriller-Genres. Einst als Serienkiller vom FBI gejagt, arbeitet Francis Ackerman jr. jetzt für das FBI. Gemeinsam mit der IT-Spezialistin Nadia Shirazi machen sie sich auf die Jagd nach dem berüchtigten Black Rose Killer.
Dass die Bücher von Ethan Cross nichts für Zartbesaitete ist, wissen eingefleischte Fans seiner Bücher natürlich. Auch in diesem neuen Thriller ist es nicht anders. Es fließt viel Blut und die Tötungsvarianten werden auch sehr ausführlich beschrieben. Die Handlung selbst ist eigentlich „normale“ Thrillerkost, aber die Figur des Francis Ackerman jr. macht eben aus „normal“ das gewisse Etwas. Man könnte meinen ein ehemaliger Serienkiller kann ohne Töten doch gar nicht - weit gefehlt. Francis ist ein wunderbar vielschichtiger Typ, der die, die er Jagd, durch seinen schwarzen und vor Sarkasmus triefenden Humor aber auch durch seine grausamen, durchdachten und zielführenden Aktionen förmlich überrennt. Schon allein wegen dieser Hauptfigur lohnt es sich diesen Thriller zu lesen.
Fazit: Man sollte schon Bücher mögen, in denen das Töten und die sehr detaillierten Beschreibungen davon im Mittelpunkt stehen. Wer das mag bzw. ertragen kann, dem sei dieser Thriller empfohlen. Mir hat er jedenfalls gut gefallen und deshalb vergebe ich 4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gavroche Gavroche

Veröffentlicht am 29.03.2021

Black Rose Killer

Dies ist nun der zweite Fall für Francis Ackerman junior und seine Partnerin Nadia Shirazi. Und es geht gewohnt rasant und hochspannend ab in diesem Fall auf der Jagd nach dem Black Rose Killer, so genannt, ... …mehr

Dies ist nun der zweite Fall für Francis Ackerman junior und seine Partnerin Nadia Shirazi. Und es geht gewohnt rasant und hochspannend ab in diesem Fall auf der Jagd nach dem Black Rose Killer, so genannt, weil er seinen Opfern eine schwarze Rose tätowiert. Und dieses Mal ist der Gegner nicht zu unterschätzen. Normalerweise ist Francis Ackerman jr. ja für seine Genialität berühmt-berüchtigt, doch dieses Mal trifft er auf einen Gegner, der ihm immer wieder zuvorkommt. Doch nicht nur Spannung wird hier geboten, auch der Humor kommt wieder einmal nicht zu kurz. Allerdings reicht das Buch nicht ganz an die erste Reihe heran.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Ethan Cross

Ethan Cross - Autor
© Gina Brown

Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors, der mit seiner Frau, drei Kindern und zwei Shih Tzus in Illinois lebt. Nach einer Zeit als Musiker nahm Ethan Cross sich vor, die Welt fiktiver Serienkiller um ein besonderes Exemplar zu bereichern. Francis Ackerman junior bringt seitdem zahlreiche Leser um ihren Schlaf und geistert durch ihre Alpträume. Neben der Schriftstellerei verbringt Ethan Cross viel Zeit damit, sich sozial zu engagieren, wobei ihm vor allem das Thema …

Mehr erfahren

Sprecher

Thomas Balou Martin

Thomas Balou Martin - Sprecher
© Herr + Frau Martin

Thomas Balou Martin ist vor allem bekannt aus Fernsehfilmen und Serien wie TATORT, SOKO KÖLN und DER LANDARZT. Außerdem ist seine markante Stimme in vielen Hörspielen zu hören. Thomas Balou Martin versetzt sich in der SHEPHERD-Reihe von Ethan Cross mit viel Leidenschaft in die Rolle des Serienkillers Francis Ackerman junior.

Mehr erfahren
Alle Verlage