Eisfieber
 - Ken Follett - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

8,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Thriller
471 Minuten
6 CDs
ISBN: 978-3-8387-6157-2
Ersterscheinung: 29.08.2005

Eisfieber

Gelesen von Franziska Pigulla

(8)

Rezensionen aus der Lesejury (8)

kochkuenstler kochkuenstler

Veröffentlicht am 15.09.2016

Spannende Weihnachtsfeiertage

Habe diesen Roman durch Zufall im Urlaub gefunden.Ein typischer Ken Follet.Spannend geschrieben,man kann den Roman fast nicht aus der Hand legen.Die Story spielt über die Weihnachtsfeiertage im verschneiten ... …mehr

Habe diesen Roman durch Zufall im Urlaub gefunden.Ein typischer Ken Follet.Spannend geschrieben,man kann den Roman fast nicht aus der Hand legen.Die Story spielt über die Weihnachtsfeiertage im verschneiten England.Toni Gallo ist Sicherheitschefin in eier Firma die geheime Forschungen mit tödlichen Erregern betreibt.Ein Angestellter kommt durch eigene Unachtseimkeit ums Leben,Gott sei Dank das er keinen Erreger freisetzen konnte.Das bewirkt das Toni Gall die Sicherheitsvorkehrungen verschärft.Trotzdem wird ein absolut tödlicher Virus gestohlen.Keiner ahnt , das durch Verkettung von verschiedenen Ümständen das Ganze am Ende auf dem Landsitz des Besitzers der Firma auf spektakuläre Weise zu Ende geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Isar-12 Isar-12

Veröffentlicht am 09.04.2024

Ein tödlicher Virus in den falschen Händen

"Eisfieber" ist ein Thriller von Ken Follett. Obwohl bereits 2005 erschienen hat die Thematik des Buches die letzten Jahre durch Corona ein erschreckendes Déjà-vu gehabt. Denn die Story handelt von einem ... …mehr

"Eisfieber" ist ein Thriller von Ken Follett. Obwohl bereits 2005 erschienen hat die Thematik des Buches die letzten Jahre durch Corona ein erschreckendes Déjà-vu gehabt. Denn die Story handelt von einem tödlichen Virus, das aus einem privaten Forschungslabor gestohlen wird und dringend aufgefunden werden muss, um eine Katastrophe zu verhindern. In der Hand von Terroristen wäre die Freisetzung des Virus eine tödliche Gefahr für tausende von Menschen. Follett erzählt dabei die Geschichte des Diebstahls, denn der Überfall gelingt weil eines der Kinder des Firmengründers sich aus Geldnöten mit den Terroristen verbündet hat. Aber als ein Schneesturm kurz darauf in Schottland ausbricht, wendet sich das Blatt gegen die Diebe und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit um diese zu stoppen. Der Thriller beginnt von der Grundthematik spannend, lässt aber sehr schnell massiv nach. Über lange Strecken geht es dann über zwischenmenschliche Beziehungen und die Story verflacht dabei leider gänzlich. Erst nach gut zwei Drittel des Buches zieht Follett dann endlich die Zügel straffer, bringt Tempo in die Story und dann wird auch wieder Spannung erzeugt wie es sich für einen guten Thriller gehört. Leider reicht dies aber nicht mehr, um letztendlich mich als Leser voll zu überzeugen. So bleibt für mich der Eindruck, dass der Autor dies schon besser hingekriegt hat und "Eisfieber" zu seinen schwächeren Büchern zählt. Solide, aber mehr auch nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Read_And_Create Read_And_Create

Veröffentlicht am 31.08.2021

"In den Labors der Vieren-Forscher herrscht die höchste...

...Sicherheitsstufe. Doch gibt es absolute Sicherheit?"

Das Buch kann man lesen, es ist nicht langweilig, aber auch nichts besonderes. Das ist echt schade, denn sie hätte deutlich mehr hergeben können. ... …mehr

...Sicherheitsstufe. Doch gibt es absolute Sicherheit?"

Das Buch kann man lesen, es ist nicht langweilig, aber auch nichts besonderes. Das ist echt schade, denn sie hätte deutlich mehr hergeben können. Interessant war für mich, dass sich Ken Follett in diesem Buch mit einem Thema befasst hat, dass uns heute weltweit – mehr denn je – betrifft!

Von der restlichen Geschichte fühlte ich mich zwar unterhalten, aber nicht immer gut. Einigermaßen spannend war es geschrieben - weiter empfehlen würde ich das Buch dennoch nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Ken Follett

Ken Follett - Autor
© Olivier Favre

Ken Follett, Autor von über zwanzig Bestsellern, wird oft als „geborener“ Erzähler gefeiert. Betrachtet man jedoch seine Lebensgeschichte, so erscheint es zutreffender zu sagen, er wurde dazu „geformt“. Ken Follett wurde am 5. Juni 1949 im walisischen Cardiff als erstes von drei Kindern des Ehepaares Martin und Veenie Follett geboren. Nicht genug, dass Spielsachen im Großbritannien der Nachkriegsjahre echte Mangelware waren – die zutiefst religiösen Folletts erlaubten ihren …

Mehr erfahren

Sprecher

Franziska Pigulla

Franziska Pigulla - Sprecher
© Axel Kranz, Berlin

Franziska Pigulla (1964-2019), in Neuss am Rhein geboren, trat bereits während ihrer Schauspielausbildung in Berlin als Sprecherin im Hörfunk hervor und ist seit 1985 freiberuflich als Sprecherin/Moderatorin und redaktionelle Mitarbeiterin für diverse Rundfunk- und TV-Sender, Filmproduktions- und Synchronfirmen aktiv. Sie erntete mit ihrem „dramatischen Gespür” (Frankfurter Rundschau) auch als Interpretin von Hörbüchern höchste Anerkennung. Ihre unverwechselbare dunkle Stimme ist …

Mehr erfahren
Alle Verlage