Shadow Man - Episode 04: Bad Blood
 - Cody Mcfadyen - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörspiel (Download)
Thriller
75 Minuten
1 CD
ISBN: 978-3-8387-7920-1
Ersterscheinung: 07.06.2019

Shadow Man - Episode 04: Bad Blood

The Smoky Barrett Audio Movie Series
Part 4/4
Teil 4 der Serie "The Smoky Barrett Series"
Gelesen von Kate Mulgrew, Kerry Shale, Jules de Jongh, u.v.a.

(58)

Time is running out for Smoky and her team. The enemy knows where everyone lives and exactly what their weak spots are. Only a final confrontation with his nemesis will satisfy him. But will Smoky be able to face her demon?
 
Starring Kate Mulgrew in the main role.

Rezensionen aus der Lesejury (58)

Maybook Maybook

Veröffentlicht am 13.09.2020

Fantastischer Auftakt

Das Buch hat mich sehr gefesselt. Die Charaktere sind sehr bildlich beschrieben und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Der Spannungsbogen ist sehr gelungen und man schafft es kaum zwischendurch ... …mehr

Das Buch hat mich sehr gefesselt. Die Charaktere sind sehr bildlich beschrieben und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Der Spannungsbogen ist sehr gelungen und man schafft es kaum zwischendurch aufzuhören. Alles in allem ein Buch das sehr zu empfehlen ist und für einen Thriller-Fan wirklich ein Muss für jedes Bücherregal.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hera hera

Veröffentlicht am 04.08.2020

manchmal zu detailliert

Habe mich sehr auf Cody und seine Smoky Serie gefreut, leider fand ich den ersten Teil an manchen Stellen zu detailliert, hoffe das die anderen Teile besser werden …mehr

Habe mich sehr auf Cody und seine Smoky Serie gefreut, leider fand ich den ersten Teil an manchen Stellen zu detailliert, hoffe das die anderen Teile besser werden

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissDaisy MissDaisy

Veröffentlicht am 20.05.2020

Jack the Ripper heute

Smoky Barrett hat ein gewaltiges Päckchen zu schleppen. Der Tod von Mann und Kind hat sie zu einem psychischen Wrack gemacht. Die Arbeit als Ermittlerin ist ihr einziger Halt. Dann wird ihre Freundin ermordet ... …mehr

Smoky Barrett hat ein gewaltiges Päckchen zu schleppen. Der Tod von Mann und Kind hat sie zu einem psychischen Wrack gemacht. Die Arbeit als Ermittlerin ist ihr einziger Halt. Dann wird ihre Freundin ermordet und die Psyche von Smoky noch mehr strapaziert. Doch es kommt noch schlimmer – Smoky hat es mit einem Serienmöder zu tun, der sich als Nachkomme von Jack the Ripper sieht, Jack Junior. Er spielt ein perfides Spiel mit ihr und verlangt ihr alles ab – bis weit über die erträglichen Grenzen hinaus …

Ja, was soll ich lang drumrumreden – dieses Buch ist nichts für zarte Gemüter. Einige Szenen sind sehr blutig und extrem brutal. Das mag ich nicht so sehr, aber hier ist es im Kontext stimmig und wird nicht ganz so „lüstern“ geschildert, wie das bei anderen Autoren gern mal ist. Auch Smokys Seelenleben ist für den Leser nicht so prickelnd. Doch schafft es Cody Mcfadyen, dass man sich nicht selbst mit ins tiefe, schwarze Loch stürzt, sondern einfach versteht, wie es in Smoky aussieht.

Momentan bin ich von Thrillern ein bisschen übersättigt. Sie ähneln sich zu sehr oder sind zu politisch für meinen Geschmack. Der erste Teil der Smoky-Barrett-Reihe hat mir aber so gut gefallen, dass ich erst mal dranbleiben werde. Besonders mag ich die Ich-Perspektive. Ich lasse mir gern von Smoky erzählen, was geschehen ist. Sie jammert nicht, spielt vieles oft herunter und ist sehr offen und sehr ehrlich. Manchmal wird die Sprache ein bisschen vulgär und primitiv, doch dann immer in Situationen, zu denen es passt. Wer aufmerksam liest, spürt die schwache, zarte und verletzliche Seite von Smoky. Und genau damit hat mich der Autor gekriegt. Meine Seele zeigt sich solidarisch mit Smoky.

Die Entwicklung des Falles und der Figuren gefällt mir ebenfalls. Der Spannungsbogen steigt sehr langsam an, aber dann wird es heftig. Gerade die relative Ruhe am Anfang gefällt mir sehr – sie hat nichts mit uninteressant oder langweilig zu tun. Es ist eher eine logische Sachlichkeit, die unspektakulär, aber sehr realistisch ist.

Insgesamt also mag ich diesen ersten Band sehr. Dennoch ziehe ich einen Stern ab – einfach, weil das Buch wirklich extrem grausam ist und ich hoffe, dass die weiteren Bände ein bisschen „weicher“ sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Darkii Darkii

Veröffentlicht am 17.04.2020

Sehr tolles Buch! Zu empfehlen!

Ich finde, den Titel sehr gut gewählt und finde auch das Cover gut gelungen.
Den Anfang fand ich etwas lang bzw. schleppend. Aber nachdem es endlich Fahrt angenommen hat, ist dieses Buch einfach klasse. ... …mehr

Ich finde, den Titel sehr gut gewählt und finde auch das Cover gut gelungen.
Den Anfang fand ich etwas lang bzw. schleppend. Aber nachdem es endlich Fahrt angenommen hat, ist dieses Buch einfach klasse. Die Geschichte ist spannend geschrieben und hat mich sehr gefesselt. Ich wollte immer wissen wie es weiter ging. Ich bin gespannt auf die anderen Teile der Smoky Barrett-Teile.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tynes Tynes

Veröffentlicht am 18.03.2020

Jack Junior

Lange bin ich um diese Reihe herum geschlichen, im Nachhinein weiß ich gar nicht mehr so genau, warum eigentlich.
Die Reihe um Smokey Barett startet direkt der Vergangenheit der Ermittlerin und geht dann ... …mehr

Lange bin ich um diese Reihe herum geschlichen, im Nachhinein weiß ich gar nicht mehr so genau, warum eigentlich.
Die Reihe um Smokey Barett startet direkt der Vergangenheit der Ermittlerin und geht dann mehr oder weniger nahtlos in das aktuelle Geschehen und somit auch in ihren ersten Fall über.
Und der hat es echt in sich...
Der Nachfahre von Jack the Ripper - Jack Junior - geht mit seinen Opfern wahrlich nicht zimperlich um.
Es wird gefoltert, vergewaltigt, gemordet - das alles geht insgesamt sehr blutrünstig über die Bühne.
Die Praktiken, auch wenn sie nicht sonderlich explizit beschrieben sind, sind dennoch nichts für zartbesaitete Personen.
Auch die Wahl der Opfer - und der Überlebenden - ist nicht ohne.
Die Ende ist ziemlich überraschend, aber am Ende dann doch zu schnell vorbei - schade.
Ich bin gespannt, wie es mit Smokey und ihrem Team weitergeht...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Cody Mcfadyen

Cody Mcfadyen - Autor
© Olivier Favre

Cody Mcfadyen wurde 1968 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Er wuchs in mehr als einfachen Verhältnissen auf, fühlte sich in der Schule unterfordert und interessierte sich bereits in seiner Kindheit für das Schreiben. Mit 16 Jahren brach Cody Mcfadyen seine High-School-Ausbildung ab und widmete sich sozialer Arbeit für Drogenabhängige und unterstützte Selbsthilfegruppen. Er unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen z.B. als …

Mehr erfahren
Alle Verlage