Glück ist, wenn man trotzdem liebt
 - Petra Hülsmann - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

Lübbe Audio
Hörbuch
Frauenromane
4 CDs, 299 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5230-2
Ersterscheinung: 10.06.2016

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Roman
Gelesen von Nana Spier

(97)

Es gibt Dinge, die Isabelle heilig sind: ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Ihre Daily Soap. Und ihr tägliches Mittagessen in der alten Klitsche gegenüber. Als die eines Tages von dem ambitionierten Koch Jens übernommen wird, der nicht nur mit seiner aufmüpfigen Teenieschwester für Wirbel sorgt, bricht das Chaos über Isabelles wohlgeordnete kleine Welt herein. Während sie noch versucht, alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken, scheint ihr Herz schon ganz andere Pläne zu haben …

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

„Es spricht nichts dagegen, dass ihr drittes Werk auch zum Hit wird."

Rezensionen aus der Lesejury (97)

Sonja85 Sonja85

Veröffentlicht am 10.03.2017

Glück ist wenn man trotzdem liebt

Es war das erste Buch von Petra Hülsmann und ich bin sehr froh das ich die anderen beiden schon hier habe. Ich habe eine neue Lieblingsautorin gefunden.

Isabelle ist auf den ersten Eindruck sehr chaotisch ... …mehr

Es war das erste Buch von Petra Hülsmann und ich bin sehr froh das ich die anderen beiden schon hier habe. Ich habe eine neue Lieblingsautorin gefunden.

Isabelle ist auf den ersten Eindruck sehr chaotisch und kommt etwas zickig rüber. Doch das ist ganz anders. Sie hat ein geordnetes Leben und das aus einem guten Grund. Zum Teil ist sie aber auch sehr tollpatschig und das macht sie total liebenswert. Ich konnte ihre Gedankenwelt von Anfang an nachvollziehen und konnte mich ein Stück mit ihr identifizieren. Sie bringt einen unglaublichen Schwung in die Geschichte rein und ich war wie gefangen von diesem Buch. Mit ihr wird es wirklich nie langweilig, denn sie lässt sich immer was anderes einfallen.

Die vielen weiteren Protagonisten sind genauso wie Isabelle sehr gut durchdacht, ausgearbeitet und haben einen zauberhaften Charakter. Jens mochte ich vom ersten Augenblick an, denn er gibt Isabelle auch schon mal kontra. Ich habe jeden einzelnen ins Herz geschlossen, weil es wie aus dem richtigen Leben beschrieben wird.

Die Umgebungsbeschreibungen sind wundervoll und gerade den Blumenladen hätte ich mir gerne angesehen. Natürlich wäre ich auch gerne mal bei Jens essen gegangen... Aber auch der Platz mit den Flugzeugen hat mich fasziniert.

Der Schreibstil ist zwar leicht zu lesen, aber man merkt deutlich, dass sich die Autorin wirklich Gedanken gemacht hat, wie sie den Leser in den Bann ziehen kann. Es ist sehr schwungvoll und temporeich geschrieben. Ich habe das Buch zur Hand genommen und wenn ich gekonnt hätte, gar nicht mehr aus der Hand gelegt. Und das ich heute das Schokoladenmalheur machen werde, ist ja wohl klar :-)

Natürlich möchte ich auch noch das Cover erwähnen, denn ich finde es wunderschön und es passt einfach perfekt zur Geschichte. Die Farben wurden super ausgewählt und es macht richtig Lust auf den Sommer.

Fazit:
Eine perfekte Sommergeschichte, die sich leicht lesen lässt, dennoch etwas in die Tiefe geht. Wer einmal anfängt zu Lesen, kann so schnell nicht mehr aufhören.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annika_12 Annika_12

Veröffentlicht am 05.03.2017

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Die Story

Isabelle Wagner führt ein durchstrukturiertes Leben. Sie hat einen festen Plan für die Woche, ja für jeden Tag und daran gibt es nichts zu rütteln. Ihre Daily Soap, der Besuch auf dem Friedhof, ... …mehr

Die Story

Isabelle Wagner führt ein durchstrukturiertes Leben. Sie hat einen festen Plan für die Woche, ja für jeden Tag und daran gibt es nichts zu rütteln. Ihre Daily Soap, der Besuch auf dem Friedhof, die Wäsche, der Sport, die wöchentliche Besuche bei der Mutter – alles ist ordentlich durchgeplant. Natürlich auch ihr Beruf in einem kleinen Blumenladen und ihre seit 11 Jahren tägliche Mittagspause beim vietnamesischen Restaurant gegenüber, bei dem sie immer ihre geliebte Nudelsuppe isst. Aber das Restaurant macht zu und für Isabelle bedeutet dies eine Unregelmäßigkeit, die sie nicht leiden kann. Aber sie will dem neuen Restaurant um Koch Jens zumindest eine Chance geben, aber statt Suppe will er ihr Mangold andrehen. Die beiden geraten sich in die Haare über Nudelsuppe und Blumen, sodass Isabelle das Restaurant unverrichteter Dinge wieder verlässt.

Aber durch Jens‘ Halbsschwester Merle muss Isabelle sich doch mit Jens befassen und so kommt es zu einem „Deal“: Isabelle beliefert das Restaurant regelmäßig mit frischen Blumen, dafür probiert sie neue Gerichte. Isabelle lässt sich darauf ein, zumal der Blumenladen für jeden neuen Kunden dankbar sein kann. Als dann aber ihre Lieblingssoap abgesetzt wird, ist das für Isabelle das i-Tüpfelchen. Sie hatte das Gefühl, dass nichts mehr seinen bzw. ihren vorgegebenen Weg ging. Das musste sich ändern und Isabelle unternimmt Schritte, um alles wieder in seine wohlgeordneten Bahnen zu bringen. Aber es ist wie verhext und immer mehr Überraschungen treten auf, die sie zu händeln versucht. Und dann tritt auch noch ihr Traummann in ihr Leben! Alex, der versucht den Blumenladen vor der Insolvenz zu retten. Wie soll sie das denn alles unter einen Hut bekommen? Vielleicht sollte sie sich erstmal eines von Jens Schokoladenmalheur gönnen und dann weiterüberlegen. Denn die schmeckten richtig gut…



Meine Meinung

Ich hab das Buch schon vor einiger Zeit gelesen, aber ich fand es so toll, dass ich jetzt eine Rezension dazu verfasse. Ich habe es in 2 Tagen durchgelesen, weil es mich von Anfang an gepackt hatte. Der Schreibstil war so flüssig und lässt sich so toll lesen, dass ich immer weiterlesen musste, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht. Und es war eben nicht nur eine schnulzige Liebesgeschichte. Für mich lebte der Roman auch viel aus den Nebencharakteren, seien es nun Brigitte (die Inhaberin des Blumenladens) oder Isabelles bester Kumpel Knut. Ich war nicht eine einzigen Seite von einer Person genervt und konnte mit Isabelle immer mitfühlen. Mein nächster Roman aus der Hand von Petra Hülsmann (Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen) liegt schon zum Lesen bereit.

Für mich gehört „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ zu den besten Romanen, die ich je gelesen habe. Eine absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annika_12 Annika_12

Veröffentlicht am 05.03.2017

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Die Story

Isabelle Wagner führt ein durchstrukturiertes Leben. Sie hat einen festen Plan für die Woche, ja für jeden Tag und daran gibt es nichts zu rütteln. Ihre Daily Soap, der Besuch auf dem Friedhof, ... …mehr

Die Story

Isabelle Wagner führt ein durchstrukturiertes Leben. Sie hat einen festen Plan für die Woche, ja für jeden Tag und daran gibt es nichts zu rütteln. Ihre Daily Soap, der Besuch auf dem Friedhof, die Wäsche, der Sport, die wöchentliche Besuche bei der Mutter – alles ist ordentlich durchgeplant. Natürlich auch ihr Beruf in einem kleinen Blumenladen und ihre seit 11 Jahren tägliche Mittagspause beim vietnamesischen Restaurant gegenüber, bei dem sie immer ihre geliebte Nudelsuppe isst. Aber das Restaurant macht zu und für Isabelle bedeutet dies eine Unregelmäßigkeit, die sie nicht leiden kann. Aber sie will dem neuen Restaurant um Koch Jens zumindest eine Chance geben, aber statt Suppe will er ihr Mangold andrehen. Die beiden geraten sich in die Haare über Nudelsuppe und Blumen, sodass Isabelle das Restaurant unverrichteter Dinge wieder verlässt.

Aber durch Jens‘ Halbsschwester Merle muss Isabelle sich doch mit Jens befassen und so kommt es zu einem „Deal“: Isabelle beliefert das Restaurant regelmäßig mit frischen Blumen, dafür probiert sie neue Gerichte. Isabelle lässt sich darauf ein, zumal der Blumenladen für jeden neuen Kunden dankbar sein kann. Als dann aber ihre Lieblingssoap abgesetzt wird, ist das für Isabelle das i-Tüpfelchen. Sie hatte das Gefühl, dass nichts mehr seinen bzw. ihren vorgegebenen Weg ging. Das musste sich ändern und Isabelle unternimmt Schritte, um alles wieder in seine wohlgeordneten Bahnen zu bringen. Aber es ist wie verhext und immer mehr Überraschungen treten auf, die sie zu händeln versucht. Und dann tritt auch noch ihr Traummann in ihr Leben! Alex, der versucht den Blumenladen vor der Insolvenz zu retten. Wie soll sie das denn alles unter einen Hut bekommen? Vielleicht sollte sie sich erstmal eines von Jens Schokoladenmalheur gönnen und dann weiterüberlegen. Denn die schmeckten richtig gut…



Meine Meinung

Ich hab das Buch schon vor einiger Zeit gelesen, aber ich fand es so toll, dass ich jetzt eine Rezension dazu verfasse. Ich habe es in 2 Tagen durchgelesen, weil es mich von Anfang an gepackt hatte. Der Schreibstil war so flüssig und lässt sich so toll lesen, dass ich immer weiterlesen musste, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht. Und es war eben nicht nur eine schnulzige Liebesgeschichte. Für mich lebte der Roman auch viel aus den Nebencharakteren, seien es nun Brigitte (die Inhaberin des Blumenladens) oder Isabelles bester Kumpel Knut. Ich war nicht eine einzigen Seite von einer Person genervt und konnte mit Isabelle immer mitfühlen. Mein nächster Roman aus der Hand von Petra Hülsmann (Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen) liegt schon zum Lesen bereit.

Für mich gehört „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ zu den besten Romanen, die ich je gelesen habe. Eine absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Cora Cora

Veröffentlicht am 02.03.2017

Heiterer Liebesroman mit einem Augenzwinkern

Isabelle ist zwar erst 27 Jahre, hat aber trotzdem schon festgefahrene Rituale und Tagesabläufe, wie man sie sonst nur bei Senioren findet. Sie ist auch nicht gewillt, von ihren Routinen abzuweichen, weil ... …mehr

Isabelle ist zwar erst 27 Jahre, hat aber trotzdem schon festgefahrene Rituale und Tagesabläufe, wie man sie sonst nur bei Senioren findet. Sie ist auch nicht gewillt, von ihren Routinen abzuweichen, weil sie das sehr durcheinander bringt. Nachdem ihr Lieblingsrestaurant, bei dem sie jeden Mittag die gleiche Suppe ist, schliesst und von dem jungen gut aussehenden Koch Jens übernommen wird, gerät ihre wohlgeordnete Welt aus den Fugen.

Zu Beginn ist Isabelle eine ausgesprochen chaotische und zickige Protagonistin, die man zwischendurch am liebsten mal anschubsen möchte, damit sie "aus den Puschen kommt". Durch verschiedene Ereignisse wird sie jedoch dazu gezwungen, von ihren geregelten Abläufen abzuweichen und sich den Problemen zu stellen. Jens trägt natürlich ebenfalls dazu bei und es ist schön mit anzusehen, wie beide im Laufe des Buches sich und ihre Ansichten verändern und eine gewisse Reife erlangen.

Fazit: Petra Hülsmann knüpft an ihre bisherigen Erfolge an und hat einen weiteren
locker leichten Liebesroman vor Hamburgs Kulisse erschaffen. Wer auf der Suche nach einer kurzweiligen unterhaltsamen Lektüre ist, wird hier auf jeden Fall sehr gut bedient.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andrea-Leseratte Andrea-Leseratte

Veröffentlicht am 19.02.2017

Sehr empfehlenswertes Buch

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut: spritzig, leicht und witzig, aber auch gefühlvoll. Das Buch lässt sich super lesen. Alles ist so anschaulich beschrieben, dass ich das Gefühl hatte, direkt mit dabei ... …mehr

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut: spritzig, leicht und witzig, aber auch gefühlvoll. Das Buch lässt sich super lesen. Alles ist so anschaulich beschrieben, dass ich das Gefühl hatte, direkt mit dabei zu sein und den Protagonisten über die Schulter zu schauen.

Isa, die Hauptperson kommt sehr sympathisch rüber. Sie ist jung und trägt das Herz am rechten Fleck. Da sie nicht nur Angst vor Gewitter hat, sondern auch vor Chaos, führt Isa ein sehr strukturiertes Leben. Aber das wird sich im Verlauf des Buches ändern und noch etwas passiert: Isa wird - während sie ihre Zettel in ihrem Glücksmomente-Glas liest - klar, dass ihr Glück "in vielen, scheinbar bedeutungslosen Begebenheiten liegt". Die Passage mit den Glücksmomenten finde ich besonders schön.

Fazit: Das Lesen hat mega Spaß gemacht! Ich kann eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen! Ein toller Roman.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sprecher

Nana Spier

Nana Spier - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Nana Spier ist die deutsche Synchronstimme von Drew Barrymore, Sarah Michelle Gellar und vielen anderen. Sie interpretiert die unterschiedlichsten Hörbuchtexte mit adäquatem Gefühl und dramatischem Gespür.

Mehr erfahren

Autor

Petra Hülsmann

Petra Hülsmann - Autor
© Olivier Favre

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.  

Mehr erfahren
Alle Verlage