Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
 - Petra Hülsmann - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Frauenromane
455 Minuten
6 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5661-4
Ersterscheinung: 25.05.2018

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Roman
Gelesen von Nana Spier

(143)

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind – die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.

Rezensionen aus der Lesejury (143)

Angelwingsangel Angelwingsangel

Veröffentlicht am 02.12.2018

Für Musicalliebhaber

Meinung:
Beschreibe ich das Buch in 4 Stichworten, würden diese folgendermaßen lauten: Schule, Musical, Lehrer und Verliebt sein

Das Buch hat mir sehr gut gefallen:

Der Schreibstil ist locker, leicht ... …mehr

Meinung:
Beschreibe ich das Buch in 4 Stichworten, würden diese folgendermaßen lauten: Schule, Musical, Lehrer und Verliebt sein

Das Buch hat mir sehr gut gefallen:

Der Schreibstil ist locker, leicht und vor allem humorvoll.
Perfekt für eine leichte Lektüre, die man nocht mehr aufhören möchte. Damit ist Petra Hülsmann wieder mal ein Meisterwerk gelungen, das einem den Tag erhellt.

Annika, die Hauptperson, ist mir super sympathisch. Ich konnte mich als Musikliebende gut mit ihr identifizieren. Jedes mal, wenn ich das Buch öffnete, war ich von neuem voll in der Geschichte drin.

Das Buch beschreibt einerseits ihren Lehreralltag sehr gut, andererseits zeigt es die Entstehung eines Musicals. Diese Bereiche habe ich als besonders interessant gefunden und natürlich sind sie recht humorvoll gestalltet. Dieser Teil macht für mich das Buch zu etwas speziellem.

Der einzige Kritikpunkt: ich musste dauernd an “Fack ju Göhte“ denken...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 26.11.2018

Absolut gelungen

Verboten Unterhaltsam mal wieder.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da Frau Hülsmann wieder die perfekte Mischung zwischen Humor und ernst des Lebens, in einer Geschichte festgehalten hat.

Annie ... …mehr

Verboten Unterhaltsam mal wieder.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da Frau Hülsmann wieder die perfekte Mischung zwischen Humor und ernst des Lebens, in einer Geschichte festgehalten hat.

Annie fällt aus allen Wolken als sie erfährt dass sie vom Elite Gymnasium zu einer geschickt wird, die als Brennpunkt Schule gilt. Annie ist anfangs sehr frustriert, machen die Kinder nicht wirklich am Unterricht mit und scheinen lustlos zu sein. Vermisst sie doch ihre alte Schule. Ein Plan muss her wie sie ihre Zeit verkürzen kann. Und somit wird die Musical AG gegründet. Doch womit Annie nicht rechnet ist dass ihr die Kinder immer mehr ans Herz wachsen.

Annie war mir anfangs gar nicht so sympathisch, da sie ein wenig arrogant mit ihrer Einstellung war. Im Laufe der Geschichte macht sie eine positive Entwicklung durch. Ihr Nachbar Sebastian habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen, da seine humorvolle und lockere Art mir direkt gefallen hat.
An sich fand ich die Geschichte sehr toll, da sie auch vom Thema her nah am Puls der Zeit ist. Vorurteile, Mobbing, Integration und einiges mehr werden hier sehr gut behandelt und gibt einen auch ein wenig zum denken. Aber die humorvolle Art lockert die Geschichte auf.
Absolute Lesempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 26.11.2018

Eine Geschichte, die unterhält und berührt

Seit Jahren kann mich Petra Hülsmann mit ihren Romanen begeistern, so dass ich immer wieder sehr gespannt auf ihre neuesten Bücher bin.

Ich mag die Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit in ihren Romanen. ... …mehr

Seit Jahren kann mich Petra Hülsmann mit ihren Romanen begeistern, so dass ich immer wieder sehr gespannt auf ihre neuesten Bücher bin.

Ich mag die Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit in ihren Romanen. Diese findet man auch wieder in "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen".
Annika ist eine junge Lehrerin, die von einer "Eliteschule" an eine Hamburger Brennpunktschule zwangsversetzt und ist davon alles andere als begeistert. Sie will alles versuchen, um zurück an ihre Schule zu kommen.

Ich gestehe, dass ich zu Beginn ähnlich wie Annika meine Vorurteile hatte und es wird hier auch mit vielen Klischees gespielt, aber die Kinder sind mir zusammen mit Annika im Laufe der Geschichte immer mehr ans Herz gewachsen. Manches ist vielleicht ein wenig überspitzt dargestellt, aber die Geschichte geht einfach ins Herz und hat mich nicht mehr losgelassen. Da konnte ich auch über die einen oder anderen Längen hinwegsehen.

Auch die Liebesgeschichte ist wirklich zaberhaft und ich mochte die beiden total gerne. Ihre Flirtereien, Sprüche und Neckereien - ich liebe sowas.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr locker und leicht zu lesen und da ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und wollte, habe ich es innerhalb eines Tages verschlungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LesenderCupcake LesenderCupcake

Veröffentlicht am 19.11.2018

Ein schönes Buch für zwischendurch

*Inhalt:*
Unerwartet wurde Annika von ihrem Traumgymnasium an eine Brennpunktschule versetzt. Mit dem Ziel wieder zurück an das Werther-Gymnasium zukommen, beschließt sie, eine Musical-Ag zu gründen. ... …mehr

*Inhalt:*
Unerwartet wurde Annika von ihrem Traumgymnasium an eine Brennpunktschule versetzt. Mit dem Ziel wieder zurück an das Werther-Gymnasium zukommen, beschließt sie, eine Musical-Ag zu gründen. Nur leider haben die meisten ihrer Schüler kein talent, weswegen sie sich hilfesuchend an ihre erste Jugendliebe Tristan wendet. Dabei muss die junge Lehrerin mehrere Sachen auf einmal meistern.

*Meinung:*
Das Cover gefällt mir sehr, da es bunt, aber nicht zu bunt ist. Es sticht ins Auge und hat schon seit längerem meine Aufmerksamkeit erregt, weswegen ich froh bin, dass ich es endlich lesen konnte.

Petras Schreibstil ist fließend und fesselnd, weshalb man das Buch nicht aus der Hand legen kann und es regelrecht verschlingt. Die Handlung wirkt realistisch und gut, aber nicht zu detailliert, erklärt, weswegen man sich ein Bild machen kann, aber noch genug Freiraum für eigene Fantasie bleibt.

Auch die Geschichte an sich fand ich besonders und einzigartig. Man lernt Schule von eines anderen Perspektive kennen; vor allem Schulen mit schlechtem Ruf.

Jeder Charakter ist besonders und einzigartig, aber auch voller Facetten. Man lernt jeden einzelnen zu lieben (bis auf Tristan, den ich gar nicht mag; Wahrscheinlich wegen seines Benehmens), weil sie sie viele Seiten haben. Und dass jeder seine eigene kleine Entwicklung hinlegt, macht die Sache sogar noch rührender1

*Fazit:*
Das Buch ist sehr schön und lesenswert und viel tiefsinniger, als man anfangs meinen könne. Es ist voller Toleranz und Stärke, aber auch herzzerreißenden Momenten, dass es einfach 5 Sterne verdient hat!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 18.11.2018

wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann - Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
____
Klappentext:

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger ... …mehr

Petra Hülsmann - Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
____
Klappentext:

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.
___
Mein Fazit!!!

Vielen lieben Dank an NetGalley Deutschland und Bastei Lübbe für das kostenlose Leseexemplar.

Ich Sitz hier gerade noch mit meinem Taschentuch in der Hand und strahle. Ich liebe die Romane von Petra. Ihr Schreibstil und ihre strories sind so grandios ... Sie sind mit so viel Humor gespickt, aber auch so tiefgründig. Es sind klassische alltägliche Situationen. Die Thematik dieses Buches fand ich mega gut. Ich hab Annika in mein Herz geschlossen, eine Lehrerin die sehr viel Herz hat.
Es gibt so viele lustige Momente in diesem Buch ... oft hab ich herzhaft laut gelacht, aber auch Momente wo man nachdenkt oder eben auch mal n paar Tränchen aus den augenwinkeln wischt ...
Natürlich durfte Knut nicht fehlen ... der liebe Knut... ich hab schon sehnsüchtig gewartet beim lesen, wann und wie er in der Story auftaucht ...
Ein rundum gelungenes Buch, wie alle anderen von der tollen Autorin auch ...

5 von 5 Sterne mit einer klaren #Leseempfehlung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Petra Hülsmann

Petra Hülsmann - Autor
© Inga Sommer

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.  

Mehr erfahren

Sprecher

Nana Spier

Nana Spier - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Nana Spier wurde in Berlin geboren, wo sie auch heute noch lebt. Sie ließ sich an der Schauspielschule Maria Körber ausbilden und verkörperte seitdem verschiedene TV-Rollen, so z.B. Schwester Elke in Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen. Außerdem ist Nana Spier die deutsche Synchronstimme von Drew Barrymore, Sandra Bullock u.v.a. Aber auch Hörbuchtexte unterschiedlichster Genres interpretiert sie mit viel Gefühl und dramatischem Gespür.

Mehr erfahren
Alle Verlage