Auf ewig dein
 - Eva Völler - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Erzählendes Jugendbuch
440 Minuten
6 CDs
ISBN: 978-3-7857-5585-3
Ersterscheinung: 21.07.2017

Auf ewig dein

Time School
Band 1
Gelesen von Merete Brettschneider

(104)

Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ...
 
Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«
Der erste Teil der neuen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler

Rezensionen aus der Lesejury (104)

Buechergarten Buechergarten

Veröffentlicht am 22.02.2019

Mit neuen „Wesen“…

*INHALT:*
Willkommen zurück in Venedig – in der neuen Zeitreise-Akademie!
Anna und Sebastiano haben an dem Ort, an dem ihre gemeinsamen Reisen und ihre Liebe zueinander ihren Anfang fanden, eine Schule ... …mehr

*INHALT:*
Willkommen zurück in Venedig – in der neuen Zeitreise-Akademie!
Anna und Sebastiano haben an dem Ort, an dem ihre gemeinsamen Reisen und ihre Liebe zueinander ihren Anfang fanden, eine Schule für Zeitreisende gegründet. Und sich davon durchaus etwas Ruhe versprochen… Doch ihre frisch rekrutierten Schüler, der Wikinger Ole und die Haremsdame Fatima, sind ausgesprochen eigensinnig und gleich der erste Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten wird zur Feuerprobe. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll damit zu tun die Mission zu retten als ein unerwarteter Besucher ihnen schrecklichen Einblick in eine mögliche Zukunft aufzeigt. Noch nie musste Anna so sehr darum kämpfen, dass ihre Zukunft mit Sebastiano fortbesteht und ihre Angst nicht zu schrecklicher Gewissheit wird.


*EIGENE MEINUNG:*
Etwa vor einem halben Jahr habe ich zusammen mit einer Freundin die Zeitenzauber-Trilogie von Eva Völler beendet. Schnell war klar: Auch die neue Reihe „Time School“ müssen wir kennen lernen. Schönerweise haben wir dann die zwei kostenlosen e-Shorts von Eva Völler entdeckt die zeitlich zwischen der Zeitenzauber- und der Time School-Reihe spielen. Kurz gesprochen erzählen sie wie Anna und Sebastiano zu ihren ersten beiden Schülern kommen: Ole in „Der Anfang“ und Fatima in „Fatimas Flucht“. So steigt man gut gerüstet in die neue Trilogie ein!
Bereits die Cover zu Zeitenzauber haben mir gut gefallen, aber mit den Time School-Bänden können sie für mich nicht mithalten. Dabei gefällt es mir, dass der Mond sich als Gestaltungselement über beide Reihen erstreckt! Besonders gerne mag ich auch den Schimmer, der sich über die Cover zieht. Genau dies macht die Buchreihe für mich zu etwas ganz Besonderem und wirkt in puncto Zeitreisen einfach leicht magisch! „Auf ewig Dein“ ist von den Farben her eher im kühleren Bereich (Blaugrün, Petrol, Türkis?) angesiedelt – für mich wirkt das durchaus etwas erwachsener. Außerdem bildet es einen schönen Gegensatz zu dem schon sehr „kitschigen“ Titel. Über einem fast weißen Vollmond zieht sich der goldenen Titel. Unten umgibt ihn ein feines rosa Banner mit „Time School“. Darunter zeigt sich erneut die Silhouette einer Stadt – ich denke Venedig – und die Rückansicht einer Frau. Diese steht in historischem Gewand auf einer steinernen Treppe und blickt zur Seite. Mir gefällt vor allem, dass die Stadt fast wie ein Aquarell wirkt! Auch unter dem Umschlag ist das Buch in Blautönen gestaltet und am Rücken mit einem wunderschönen goldenen Titel geprägt. Wie immer freue ich mich über das Lesebändchen – auch in Gold! ;)

Ich war sehr schnell wieder in der Welt um Anna und Sebastiano angekommen. Der Schreibstil ist erneut flüssig und leicht zu lesen. Wir erleben die Geschichte wieder aus Annas Sicht und diesmal spielen auch Träume eine spannende Rolle. Hauptsächlich befinden wir uns in London und Venedig. Venedig war für mich dabei diesmal fast spannender, weil dort die neue Zeitreiseakademie der Beiden am Entstehen ist. Von beiden Städten selbst haben wir aber relativ wenig zu sehen bekommen und dadurch hat mir einfach etwas gefehlt. Aber auch wer sich mehr aus dem Schulleben wünscht wird hier wohl enttäuscht werden.
An Charakteren treffen wir sowohl alte Bekannte als auch ganz neue Gesichter. Anna war teilweise gewohnt naiv und es hat mich sehr gestört, dass es MAL WIEDER ein Problem gab warum sie nicht einfach normal mit Sebastiano zusammen sein konnte. Sie sind mittlerweile ja doch auf eine gewisse Weise erwachsen geworden – das hätte man durchaus etwas mehr spüren dürfen. Mit einigen Personen hätte ich so nicht gerechnet und eine, neu auf den Plan getretene, erweitert das Spektrum auf sehr interessante Art und Weise! ;) Ansonsten gefällt es mir, dass José wieder mit von der Partie ist – leider oft auch wieder gewohnt schweigsam. Fatima und Ole bringen definitiv Schwung in die Erzählung. Allein ihre unterschiedliche Herkunft sorgt für das ein oder andere Schmunzeln.
Die Geschichte selbst war interessant, aber auch kein totale Überflieger. Gerade beim Ende ging es mir viel zu schnell und es kam mir einiges bereits aus den Vorgängerbänden bekannt vor. Hier hätte durchaus mal etwas ganz Neues passieren dürfen!

Für alle Neueinstiger in die Trilogie: Ich denke sie ist durchaus ohne Vorkenntnisse zu lesen und verstehen. Aber es geht einem viel verloren und ich würde es nicht empfehlen.


*FAZIT:*
Das Setting und vor allem auch das Ende konnten mich leider nicht vollständig überzeugen. Es hätte durchaus mehr Spannung und Abwechslung sein dürfen! Dafür punktet dieser 1. Band für mich vor allem mit den Charakteren!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michi_93 Michi_93

Veröffentlicht am 20.02.2019

Und weiter geht die Geschichte um Anna und Sebastiano

Für mich ist es ein MUSS vorher die Zeitenzauber Trilogie zu lesen ! Genau das habe ich getan und bin auch sehr froh dadrüber. In der Zeitenzauber Trilogie geht es vor allem um Sebastiano und Anna, die ... …mehr

Für mich ist es ein MUSS vorher die Zeitenzauber Trilogie zu lesen ! Genau das habe ich getan und bin auch sehr froh dadrüber. In der Zeitenzauber Trilogie geht es vor allem um Sebastiano und Anna, die durch verschiedene Zeiten reisen. Die Time School Reihe spielt NACH der Time School Reihe, was ich super toll finde. Daher war es ein nahtloser Übergang der beiden Reihen. Ich glaube auch man versteht alles nur so richtig in der Time School Reihe, wenn man die Zeitenzauber Trilogie gelesen hat - aufjedenfall lernt man dort Anna und Sebastiano kennen und lieben, genauso wie die Zeitreisen. Für mich also ein ABSOLUTES MUSS die Zeitenzauber Trilogie zu lesen.


Kurzes zum Inhalt:
Anna und Sebastiano gründen eine Zeitwächter-Schule - mit Schülern aus anderen Zeiten. Die frisch rekrutierten Schüler sind aber alles andere als leichte Brocken, denn sie haben ihren eigenen Kopf. Ihr erster großer Einsatz als TEAM ist am Hofe Heinrich des Achten. Doch dort geht nicht alles rund, sondern eher im gegenteil. Und polötzlich treffen sie auf Besuch aus der Zukunft - aus Anna uns Sebastianos Zunkunft - Und was es damit aufsich hat, erfahrt ihr beim Lesen des Buches!


Meine Meinung:
Oben schon kurz erwähnt, ein muss die Zeitenzauber Trilogie vorher zu lesen. Ich habe sie GELIEBT! Und den ersten Teil der Time School Reihe auch! Ich habe auch nichts anderes erwartet. Der Schreibstil der Autorin ist gleich geblieben - was ich sehr schön finde. Ich wurde einfach mitgerissen, wahrscheinlich auch weil die Autorin alles so gut rübergebracht hat, man konnte wirklich denken man sitzt selber in der Zeit fest. Ich habe auch kräftig mit den Charakteren mitgefiebert und auch Fatima und Ole habe ich ins Herz geschlossen. Wobei mir Fatima am Anfang estwas suspekt vorkam.
Aber es ist ein gelungener erster Teil der Time School Reihe geworden, der Lust auf mehr macht!

Ach ja und das COVER - Es ist einfach TRAUMHAFT ich kann mich gar nicht daran satt sehen ! Dagegen haben mir die Cover der Zeitenzauber Trilogie gar nicht zugesagt, aber das hier ist ein TRAUM! DER HAMMER!

Fröhliches lesen allseits *-*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LesenderCupcake LesenderCupcake

Veröffentlicht am 13.02.2019

Back in time...

Eva Völlers Anna und Sebastiano sind mir schon durch die Zeitreise-Trilogie, die Vorgänger Reihe, bekannt und da habe ich die zwei auch zu lieben gelernt. Nur zufällig habe ich erfahren, dass es eine Spin- ... …mehr

Eva Völlers Anna und Sebastiano sind mir schon durch die Zeitreise-Trilogie, die Vorgänger Reihe, bekannt und da habe ich die zwei auch zu lieben gelernt. Nur zufällig habe ich erfahren, dass es eine Spin- Off gibt: die Time School Trilogie beginnend mit „Auf ewig dein“.

Im ersten Reil dieser Trilogie geht es um das alt bekannte Pärchen Anna und Sebastiano, die eine Akademie für Zeitreisende gegründet haben. Aber es wäre untypisch für diese Buchreihe, wenn es nicht wieder Probleme in der Vergangenheit gäbe, die das Pärchen diesmal zusammen mit ihren Schülern bewältigen muss.

Anfangs war ich sehr skeptisch der Reihe gegenüber, weil ich einfach nicht wusste, wie man nach der Zeitreise Trilogie weitermachen möchte ohne dass es langweilig wird und sich einiges wiederholt.
Unbegründet finde ich diese Skepsis nicht. Zwar gibt es keine störenden Wiederholungen, aber leider ist das Buch trotzdem an einigen Stellen recht langweilig.
Und das lag nicht einmal an den vielen Erklärungen, die man schon aus den anderen Büchern kennt. Diese waren sogar sehr hilfreich und haben ab und an für diese typischen „Ich kann mich noch daran erinnern und bin innerlich am ausrasten“- Momente (mir fällt kein Begriff ein, der diese Momente besser beschreibt :-) )gesorgt.
Diese Langeweilie liegt daran, dass kaum etwas passiert und mir oftmals zu viel beschrieben wurde. Ein paar mehr Dialoge hätten nicht geschadet.

Die Charaktere an sich gefallen mir ebenfalls recht gut, auch wenn ich Anna nicht ganz so dümmlich und Sebastiano so herrisch in Erinnerung habe. Dafür sind Schüler, Lehrer und alte Hasen sehr individuell, auch wenn alle ein wenig mehr Würze vertragen könnten.

Neben den Chrakteren finde ich auch, dass der Schreibstil ruhig etwa fesselnder hätte sein können, auch wenn er nicht schlecht war. Ich hatte ihn definitiv besser in Erinnerung.

Zwar ist das Buch ganz unterhaltsam, aber die andere Trilogie hat mir besser gefallen. Trotzdem ist es ein Buch von dem ich nicht abraten möchte und das man auch lesen kann, wenn man die Vorgänger nicht kennt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessica_Diana Jessica_Diana

Veröffentlicht am 12.01.2019

Spannend und romantisch bis zum ende

Inhalt
Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon ... …mehr

Inhalt
Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt ...

Die neuen Abenteuer der Helden aus der beliebten Zeitenzauber-Trilogie

Fazit: zuerst bisher kenn ich die zeitenzauber-trilogie noch nicht, aber dennoch kam ich tu und schnell in die Story hinein. Der schreibstil der Autorin ist flüssig, charmant und humorvoll. Die Story ist vollgepackt mit Spannung, Action, Intrigen und natürlich auch liebe. Die Herstellung der Atmosphäre in Venedig und London im 16. Jahrhundert hat Eva Völler sehr detailreich und authentisch im Roman beschrieben. Ich freue mich darauf bald die nachfolgenden Teile zu lesen und vergebe sehr gern 5 von 5 sternen ❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherwesen Buecherwesen

Veröffentlicht am 10.12.2018

Eine Mischung aus realer Welt, Zeitreise und Fantasy

Inhalt:

Anna und Sebastiano haben vor langer Zeit auf einer Zeitreise ihre Herzen aneinander verloren.

Mit der Gründung der Zeitwächter-Schule sollte alles etwas ruhiger werden, aber ein kleiner Auftrag ... …mehr

Inhalt:

Anna und Sebastiano haben vor langer Zeit auf einer Zeitreise ihre Herzen aneinander verloren.

Mit der Gründung der Zeitwächter-Schule sollte alles etwas ruhiger werden, aber ein kleiner Auftrag entwickelt sich zu einer großen Aufgabe, denn es ist nicht alles so, wie es scheint.

Die beiden haben neue Schüler rekrutiert, die in jeder Situation auffallen.

Meine Meinung:

Vor langer Zeit habe ich „Zeitenzauber“ von der Autorin gelesen und als jetzt die neue Trilogie erschien, wollte ich auch dort rein lesen. Den ersten Teil habe ich jetzt aber gehört und war sehr zufrieden, auch wenn mich die verstellten Stimmen von Merete Brettschneider teilweise genervt haben.

Anna und Sebastiano sind älter und reifer geworden. Wo sie in der anderen Trilogie noch wie Kinder, oder Jugendliche wirkten, sind sie hier junge Erwachsene.

Ihre neuen Schüler fand ich sehr interessant. Ole ist ein überaus attraktiver Wikinger, der teilweise extrem fehl am Platze wirkte. Trotzdem mochte ich seine raue und ruppige Art. Er war der beste Verteidiger und Beschützer. Dass er dabei nicht der Intelligenteste ist, machte überhaupt nichts.

Fatima dagegen wirkt wie eine galante Orientprinzessin, dabei ist sie oftmals sehr schnippisch und arrogant. Sie ist fit im Messerwurf und spielt ihre angedachten Rollen immer sehr gut.

Bei ihrem ersten Auftrag nehmen sie eine weitere Person aus dem Jahre 1540 mit. Diese Person ist dann ebenfalls ein Schüler und vom Charakter her ganz anders. Walter ist gebildet, aber sehr schüchtern und ängstlich.

Ihre neue Mission besteht darin Anna zu beschützen und alle sind auf der Suche nach einem Schlüssel. Dass nebenbei noch seltsame Tore und seltsame Wesen auftauchen, macht es der Truppe nicht einfacher.

Ich fand die Geschichte spannend und habe sie gespannt verfolgt. Es gab noch ein seltsam hässliches Geschöpf, bei dem man selten wusste, woran man ist.

Fazit:

Ein spannender Reihen-Auftakt mit Anna, Sebastiano und ihren Zeitreise-Schülern. Eine Mischung aus realer Welt, Zeitreise und Fantasy, mit einem Hauch Harem und der geballten Ladung Wikingerstärke.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Eva Völler

Eva Völler - Autor
© Olivier Favre

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht." Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Merete Brettschneider

Merete Brettschneider - Sprecher
© Merete Brettschneider

Merete Brettschneider arbeitet als Synchronsprecherin (Emergency Room u. a.), Schauspielerin und Hörbuchsprecherin. Als Sprecherin hat sie eine feste Rolle in der beliebten Hörspielserie Die drei !!!. Auch für Lesungen, denen sie mit ihrer jugendlichen und vielseitigen Stimme einen besonderen Charme verleiht, ist Merete Brettschneider sehr gefragt.

Mehr erfahren
Alle Verlage