Lazarus
 - Lars Kepler - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

22,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Krimis
621 Minuten
8 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5728-4
Ersterscheinung: 28.02.2019

Lazarus

Joona Linna, Teil 7
Teil 7 der Serie "Joona Linna"
Gelesen von Wolfram Koch
Übersetzt von Thorsten Alms, Susanne Dahmann

(12)

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joonna Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Rezensionen aus der Lesejury (12)

niggeldi niggeldi

Veröffentlicht am 19.02.2019

Joonas nervenaufreibender neuer Fall

Joonas nervenaufreibender neuer Fall

Im 7. Teil der grandiosen Schweden-Krimi-Reihe dreht sich alles um die Frage, ob der Serienmörder Jurek Walter wirklich tot ist. Seine Leiche wurde nämlich nie gefunden. ... …mehr

Joonas nervenaufreibender neuer Fall

Im 7. Teil der grandiosen Schweden-Krimi-Reihe dreht sich alles um die Frage, ob der Serienmörder Jurek Walter wirklich tot ist. Seine Leiche wurde nämlich nie gefunden. Die Hinweise für sein Überleben häufen sich und Joona wird in einen wahrhaftigen Alptraum gerissen …

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist schlicht gehalten, doch die blaue Farbe ist ein toller Blickfang. Auch die Schlange passt gut ins Gesamtbild.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und fesselt den Leser von Anfang an. Man ist sofort wieder mitten im Geschehen, obwohl zwischen diesem Buch und dem letzten einige Zeit vergangen ist. Ein paar der geschehenen Dinge werden kurz umrissen, um das Gedächtnis aufzufrischen, das fand ich sehr hilfreich. Man fiebert einfach mit Joona mit, der ein gefährliches Wettrennen gegen die Zeit gewinnen muss. Die überraschenden Wendungen lassen einen nie sicher sein, was wohl als nächstes geschehen wird. Ich habe das Buch fast in einem Zug gelesen und bin jetzt auch wieder traurig darüber, dass es schon vorbei ist. :D Ich hoffe, der nächste Teil lässt nicht so lange auf sich warten!

Das Buch bekommt von mir 4,5 Sterne, da mir der Vorgänger noch ein bisschen besser gefallen hat. Dennoch ein lesenswertes Buch, vor allem für die Anhänger der Joona-Linna-Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Filip2806 Filip2806

Veröffentlicht am 11.02.2021

Ein Rachefeldzug eines Serienmörders

Bei einem dramatischen Polizeieinsatz vor paar Jahren wurde der gefährlichste Serienmörder Jurek Walter von mehreren Kugeln getroffen. Dabei fiel er in einen Fluss – von seiner Leiche keine Spur. Nun wird ... …mehr

Bei einem dramatischen Polizeieinsatz vor paar Jahren wurde der gefährlichste Serienmörder Jurek Walter von mehreren Kugeln getroffen. Dabei fiel er in einen Fluss – von seiner Leiche keine Spur. Nun wird der Schädel von der toten Ehefrau von Joona Linna in der Wohnung eines unbekannten Grabschänders aufgefunden. Nebenbei meldet die Polizei, dass in ganz Europa eine grauenhafte Mordserie stattfindet. Joona Linna ahnt das Unmögliche: Der Albtraum ist nicht zu Ende und der brutale Serienmörder wird erst ruhen, wenn er Joona und seine Familie auf grausame Weise vernichtet hat.
Bisher waren das Autorenduo, die unter dem Pseudonym „Lars Kepler“ schreiben, ein Fremdbegriff für mich und so stürzte ich mich in das siebte Buch des Kommissars Joona Lima ohne die vorherigen Bänder aus der Reihe zu lesen. Aber ich muss sagen, dass ich richtig gut in den Kriminalroman eingefunden habe.
Es gelang mir sehr gut in die düstere und grausame Welt der skandinavischen Literatur einzutauchen. Den beiden Autoren gelang es durch detaillierte Beschreibungen, Nervenkitzel und einer guten Spannung, mich seit dem Beginn des Buches an, zu fesseln. Ich finde, dass die Beiden ein Talent haben, Tatorte sehr realistisch und authentisch zu beschreiben. An Seite vom Protagonisten Joona durcherleben wir ein Hoch und Runter. Dabei liegt in diesem Buch keine eindeutige Ermittlungsarbeit vor. Nein, Joona und andere Figuren ermitteln auf eigene Faust, wodurch es an manchen Situationen durch gekonnte Twists brenzlig wird.
In Joona sowie in weitere Figuren konnte man als Leser sehr tiefgründig reinschauen. Dadurch hat man die Möglichkeit erhalten, die Gefühle wie das Leid, die Ängste, die Nervosität etc. an der eigenen Haut zu spüren. Sehr toll gemacht!
Dennoch störte mich am Buch: Das Glück des Killers, welcher er bei seinem Plan und seinen Handlungszügen hat. An manchen Stellen dachte ich mir: Das würde normalerweise komplett anders passieren. Dadurch wirkte dieses Buch an diesen Stellen sehr unrealistisch.
Schlussendlich kann ich aber sagen, dass ich mit der Joona Lima – Reihe noch viel aufzuholen habe, da die Reihe wahrscheinlich wirklich stark ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

goldpet goldpet

Veröffentlicht am 10.08.2020

Blutige Spur durch die Welt

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine ... …mehr

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joona Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

Bin schnell in die Geschichte hinein geschlittert, da gleich am Anfang viel Blut fließt.

Ich kann das Buch Thrillerfans nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lielo99 lielo99

Veröffentlicht am 01.03.2019

Mehr Leichen geht nicht

https://www.wasliestdu.de/rezension/mehr-leichen-geht-nicht …mehr

https://www.wasliestdu.de/rezension/mehr-leichen-geht-nicht

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

walli007 walli007

Veröffentlicht am 09.06.2021

Achterbahnfahrt

Nach einem Gefängnisaufenthalt ist der Polizist Joonna Linna wieder zurück bei der Arbeit. Er wird sehr überrascht als Hinweise auf ihn bei mehreren Fällen auftauchen. Es fehlt nicht viel und er geriete ... …mehr

Nach einem Gefängnisaufenthalt ist der Polizist Joonna Linna wieder zurück bei der Arbeit. Er wird sehr überrascht als Hinweise auf ihn bei mehreren Fällen auftauchen. Es fehlt nicht viel und er geriete unter Verdacht etwas mit den Fällen zu tun zu haben. Linna kann es sich einfach nicht erklären bis ihm ein Verdacht kommt. Sollte der totgeglaubte Serienmörder Jurek Walter etwa noch am Leben sein. Schwierig für Joonna seine Kollegen davon zu überzeugen. Nur langsam beginnen diese ihrem Kollegen zu glauben und erkennen die Gefahr, in der sie schweben. Der Mörder sinnt auf Rache.

Im siebten Band um Joonna Linna wird dieser wirklich arg gebeutelt. Zunächst steht er sehr rätselhaften Fällen gegenüber und als er Lunte riecht, hat er Mühe seine Kollegen von seinem Gedankenansatz zu überzeugen. Letztlich geraten dadurch etliche Menschen in große Gefahr. Und als es klar ist, dass Jurek Walter wohl doch noch lebt, scheint es beinahe so als sei dieser häufig schneller als Linna und seine Kollegen. Werden Spuren verfolgt, kann es passieren, dass diese nicht zu Lösungen, sondern zu Leichen führen. Walter will Joonna Linna alles nehmen, was diesem lieb und teuer ist.

Dieses Hörbuch ist lebensnah vorgetragen von Simon Jäger, der es versteht die teilweise atemlose Spannung der Handlung sehr gut wiederzugeben.

Wenn man die ersten Bände der Reihe kennt, diese dann aber als Zeitmangel ein wenig aus den Augen verloren hat, nimmt man sicher gerne die Gelegenheit war, die Bekanntschaft mit Joonna Linna aufzufrischen. Wobei der Beginn des Romans, in dem es darum geht, den Zusammenhang zwischen den Fällen zu finden, wirklich gelungen ist. Wenn jedoch im weiteren Verlauf die Schilderungen immer brutaler werden und die Handlung weniger nachvollziehbar, dann beginnt man ein wenig mit dem Buch zu hadern. Nachdem man das Buch beendet hat, beschließt man möglicherweise, dass es bei dieser Auffrischung der Bekanntschaft bleiben wird. Zwar manchmal schwer erträglich, aber mega-spannend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lars Kepler

Lars Kepler - Autor
© Ewa-Marie Rundquist

Lars Kepler ist das Pseudonym der Eheleute Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. Jeder für sich hat bereits  erfolgreich eigene Romane veröffentlicht, bis sie sich entschieden haben ihre ganze Energie und Kreativität in ein gemeinsames Schreibprojekt zu stecken. Der Hypnotiseur, ihr Krimidebüt, war sensationell erfolgreich und wurde in über 40 Sprachen übersetzt. Die folgenden Kriminalromane mit dem Ermittler Joona Linna (Paganinis Fluch, Flammenkinder, Der Sandmann und …

Mehr erfahren

Sprecher

Wolfram Koch

Wolfram Koch - Sprecher
© Malte Jäger

Wolfram Koch, geboren 1962 in Paris, gab sein Kinodebüt bereits als Dreizehnjähriger in der Romanverfilmung Ansichten eines Clowns. Er arbeitet frei unter anderem am Schauspiel Frankfurt und am Deutschen Theater in Berlin. Außerdem ist er häufig in Film und Fernsehen zu sehen, so z.B. als Frankfurter Tatort-Kommissar. 2017 wurde Wolfram Koch für den Fernsehfilm Dead Man Working mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Mit seiner sonoren Stimme überzeugt Wolfram Koch ebenfalls als …

Mehr erfahren
Alle Verlage