Die Zeit der Feuerblüten
 - Sarah Lark - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Landschaftsromane
603 Minuten
8 CDs
ISBN: 978-3-7857-4787-2
Ersterscheinung: 16.08.2013

Die Zeit der Feuerblüten

Gelesen von Katrin Fröhlich

(5)

Mecklenburg, 1842: Der Traum von einem besseren Leben lässt Idas Familie die Auswanderung nach Neuseeland wagen. Auch Karl, der seit Langem für Ida schwärmt, will sein Glück dort machen. Doch als das Schiff St. Pauli endlich die Südinsel erreicht, erwartet die Siedler eine böse Überraschung. Das zugesagte Land steht nicht zur Verfügung ...
Idas Schicksal nimmt einen Lauf, den sie nicht erwartet hat, und ihre heimliche Liebe Karl wird für sie unerreichbar. Einzig bei der exotischen Außenseiterin Cat, die bei den Maori aufwuchs, findet sie Freundschaft und Unterstützung - bis die Nacht der großen Flut kommt ...

 

Pressestimmen

"Freudig, impulsiv, feinfühlig, so liest Fröhlich die große Sarah-Lark-Geschichte."

Rezensionen aus der Lesejury (5)

nasa2000 nasa2000

Veröffentlicht am 30.11.2017

Die Zeit der Feuerblüe

Die Zeit der Feuerblüte ist wieder ein toller Neuseeland Roman von der Autorin Sarah Lark. Es ist der erste Band einer Trilogie. Aber jedes Band ist in sich abgeschlossen. Bei diesem Buch gibt zwei Erzählstränge. ... …mehr

Die Zeit der Feuerblüte ist wieder ein toller Neuseeland Roman von der Autorin Sarah Lark. Es ist der erste Band einer Trilogie. Aber jedes Band ist in sich abgeschlossen. Bei diesem Buch gibt zwei Erzählstränge. Es beginnt in Mecklenburg einige Familien tun sich zusammen und wandern nach Neuseeland aus. Doch dort finden die Siedler nicht das vor was ihnen versprochen und sie erwartet haben vor. Gleichzeitig lernt man Cat kennen die vor einem Hurenwirt flieht und bei den Maoris aufgenommen wird und dort lebt. Im Laufe der Zeit führen die beiden Stränge zusammen.

Was mich immer wieder an den Neuseeland Büchern von Sarah Lark fasziniert ist ihre Beschreibung der Gegend, der Menschen und der Riten. So ist es auch hier wieder ein Buch voller Beschreibungen von Siedlern, Ureinwohnern und der Landschaft. Zudem sind ihre Bücher gut recherchiert und die Geschichte realistisch dargestellt. Dazu kommt ein leichter Schreibstil der es einem ermöglicht sich schnell in die Geschichte einzufinden und sich wohl zu fühlen. Bei mir hat sich regelrecht ein Kopfkino eingestellt. Ich sah Menschen, Tiere und Gegenden vor meinem geistigen Auge, was das Lesen noch schöner macht.

Die Charaktere sind alle authentisch und lebensnah beschrieben. Sie sind einem zum größten Teil sympathische und machen während des Buches auch eine gewisse Entwicklung durch. So bricht Ida aus ihrer Erziehung aus und fasst Mut sich auch mal zu äußern und selbst zu entscheiden.

Mir hat der Roman gut gefallen, denn ich bin wieder in eine fremde Welt mitgenommen worden. Allerdings war mir die Geschichte etwas zu vorhersehbar und auch manche Passagen waren mir zu langatmig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myra myra

Veröffentlicht am 01.05.2017

Auswandern

Die Handlung beginnt 1837 in einem kleinen Dorf in Mecklenburg. Besonders der intelligente Karl, Sohn eines Tageslöhners hat es nicht einfach, schon mit 13 Jahren muss er die Schule verlassen und zum Familienunterhalt ... …mehr

Die Handlung beginnt 1837 in einem kleinen Dorf in Mecklenburg. Besonders der intelligente Karl, Sohn eines Tageslöhners hat es nicht einfach, schon mit 13 Jahren muss er die Schule verlassen und zum Familienunterhalt der Familie beitragen.
Idas Familie geht es zwar besser, trotzdem ergeht es ihr kaum anders. nach dem Tod der Mutter muss die kaum 13jährige sie ersetzen......
Einige Jahre später beschliessen einige Familien des Dorfes nach Neuseeland auszuwandern un dort ein neues und hoffentlich besseres Leben zu beinnen.....
Der mittellose Karl schliesst sich ihnen an.....
Der ist immer noch in Ida verliebt, obwohl die inzwischen mit Ottfried, einem Handwerksohn verlobt wurde.....
Die Überfahrt ist nicht leicht und in Neuseeland steht das versprochene Land nicht zur Verfügung.
Ida wird mit Ottfried verheiratet, kann aber Karl nicht vergessen und muss viele Schicksalsschläge hinnehmen. In der etwa gleichaltrigen Cat, die zum Teil bei den Maoris aufgewachsen ist, findet sie eine gute Freundin.
Karl ergeht es da besser. Er kommt im neuen Land gut zurecht und ist im Gegensatz zu Idas Familie aufgeschlossen. Er verdient bald gutes Geld - kann aber Ida auch nicht vergessen.
Haben die beiden eine Chance......
Fazit:
Das ist der erste Teil der Feuerblütentrilogie und in sich abgeschlossen. Gekonnt hat Sarah lark authentische Erignisse mit ihrem Roman verwebt.
Trotzdem gibt es etliche Längen, was bei fast 900 Seiten auch nicht verwunderlich ist.
Das Buch lässt sich aber gut lesen und macht Appetit auf die beiden anderen Teile.
Mir hat es recht gut gefallen und es gibt 4 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tintenklex Tintenklex

Veröffentlicht am 11.01.2017

Grandioser Auftakt der neuen Trilogie!

"Die Zeit der Feuerblüten" beschreibt sehr anschaulich das harte Leben der ersten Siedler in Neuseeland. Der Leser verfolgt dabei die beschwerliche Reise einer Dorfgemeinschaft von Deutschland bis nach ... …mehr

"Die Zeit der Feuerblüten" beschreibt sehr anschaulich das harte Leben der ersten Siedler in Neuseeland. Der Leser verfolgt dabei die beschwerliche Reise einer Dorfgemeinschaft von Deutschland bis nach Neuseeland. Realitätsnah ist dargestellt, wie schwierig es allein war, eine Schiffspassage zu bekommen, welche Probleme es bei der Landverteilung gab, welchen Zwängen die Menschen damals unterworfen waren ...
Man fiebert richtig mit den Figuren mit und kann nicht anders, als ihnen die Daumen zu drücken.
Was mich bei Larks Romanen immer wieder fasziniert ist, dass sie ihre Figuren die schlimmsten Schicksalsschläge erleben lässt und sie dann so liebevoll begleitet, bis sie wieder auf dem richtigen Weg sind.
Gekonnt sind die Gefühle der Siedler, ihre Hoffnungen und Sorgen, verwoben in die historischen Fakten und Ereignisse, die ausführlich recherchiert wurden (im Nachwort finden sich Informationen dazu, inwieweit Realität und Fiktion sich mischen)

Insgesamt kann ich nur sagen: Großes Kino mit Fernweh-Garantie!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarah-Sun Sarah-Sun

Veröffentlicht am 23.10.2016

Habe ich als Paperback im echten Regal zu stehen

Offensichtlich habe ich verkehrt herum gelesen, denn in den Büchern von Sarah Lark die ich bereits gelesen habe, waren Ida Lange und Karl Jensch ein Paar das von der Südinsel Neuseeland auf die Nordinsel ... …mehr

Offensichtlich habe ich verkehrt herum gelesen, denn in den Büchern von Sarah Lark die ich bereits gelesen habe, waren Ida Lange und Karl Jensch ein Paar das von der Südinsel Neuseeland auf die Nordinsel ziehen wollte um dort eine kleinere Farm nebst Käserei zu Gründen.

Fand und finde ich alle Teile sehr lesenswert.

Bitte weiter so Frau Lark !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

goldpet goldpet

Veröffentlicht am 15.09.2016

Lesen im Querformat

Ich habe das Manuskript von Lesejury- Liblinge bekommen. Wir haben das Buch in 4 Abschnitten lesen müssen und jeder Abschnitt wurde im Forum diskutiert. Es hat unheimlich viel spaß gemacht. Da so ein Manuskript ... …mehr

Ich habe das Manuskript von Lesejury- Liblinge bekommen. Wir haben das Buch in 4 Abschnitten lesen müssen und jeder Abschnitt wurde im Forum diskutiert. Es hat unheimlich viel spaß gemacht. Da so ein Manuskript im Querformat gedruckt ist, ist es bei über 900 Seiten sehr schwehr zu händeln. Also nichts für im Bett zu lesen.

Der Inhalt

Mecklenburg, 1837: Der Traum von einem besseren Leben lässt Idas Familie die Auswanderung nach Neuseeland wagen. Auch Karl, der seit Langem für Ida schwärmt, will sein Glück dort machen. Doch als das Schiff Sankt Pauli endlich die Südinsel erreicht, erwartet die Siedler eine böse Überraschung. Das zugesagte Land steht nicht zur Verfügung ...
Idas Schicksal nimmt einen Lauf, den sie nicht erwartet hat, und ihre heimliche Liebe Karl wird für sie unerreichbar. Einzig bei der exotischen Außenseiterin Cat, die bei den Maori aufwuchs, findet sie Freundschaft und Unterstützung – bis die Nacht der großen Flut kommt

Das Buch liest sich flüssig. Leider musste ich mich immer wieder stoppen. Da wir in der Woche blos ca 320 Seiten lesen durften. Der Carakter von Cat hat mir am besten gefallen. Sie hat sich von ihren schwehren Los ihrer Kindheit nicht unterkriegen lassen.
Ein Buch was man unbedingt lesen muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Sarah Lark

Sarah Lark - Autor
© FinePic

Sarah Lark, geboren 1958, wurde mit ihren fesselnden Neuseeland- und Karibikromanen zur Bestsellerautorin, die auch ein großes internationales Lesepublikum erreicht. Nach ihren fulminanten Auswanderersagas überzeugt sie inzwischen auch mit mitreißenden Romanen über Liebe, Lebensträume und Familiengeheimnisse im Neuseeland der Gegenwart. Sarah Lark ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Schriftstellerin, die in Spanien lebt.

Mehr erfahren

Sprecher

Katrin Fröhlich

Katrin Fröhlich - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Katrin Fröhlich synchronisiert seit ihrem siebten Lebensjahr. Nach diversen Ausflügen in die Theater- und Filmwelt hat sie sich jetzt ganz dem Synchron verschrieben und leiht ihre Stimme Gwyneth Paltrow, Cameron Diaz und Heather Locklear. Außerdem ist sie als Dialogbuchautorin und Synchronregisseurin tätig und z.B. für die deutsche Fassung der Hobbit-Trilogie verantwortlich. Katrin Fröhlich saß für  LÜBBE AUDIO bereits für viele Hörbücher (z.B. Eindeutig Liebe) und Hörspiele …

Mehr erfahren
Alle Verlage