Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln
 - Kathryn Taylor - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Liebesromane
362 Minuten
5 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5964-6
Ersterscheinung: 29.04.2019

Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln

Gelesen von Marie Bierstedt

(51)

Im Auftrag ihres Chefs fährt die junge Designerin Lexie in Irlands sturmumtosten Norden: Sie soll Dunmor Castle zum Renovieren vorbereiten. Das einst hochherrschaftliche Anwesen und seine Umgebung kommen ihr seltsam vertraut vor. War sie als kleines Kind bereits hier? Schon lange sucht Vollwaise Lexie nach Hinweisen auf ihre Vergangenheit. Als die Erinnerungen Stück für Stück zurückkehren, muss sie bald gegen quälende Albträume kämpfen. Trost und Hilfe findet sie ausgerechnet bei Grayson, Sohn des Hauses und ihr beruflicher Gegenspieler. Kann sie ihm wirklich trauen?

Rezensionen aus der Lesejury (51)

biakman biakman

Veröffentlicht am 26.05.2020

fesselnde Geschichte um ein Geheimnis in einer alten Burg

Ich liebe Geschichten rund um Familiengeheimnisse. Und diese hier wird super erzählt. Die Kulisse um die alte Burg und die Dorfbewohner ist einfach toll. Mich hat die Geschichte sehr gefesselt und der ... …mehr

Ich liebe Geschichten rund um Familiengeheimnisse. Und diese hier wird super erzählt. Die Kulisse um die alte Burg und die Dorfbewohner ist einfach toll. Mich hat die Geschichte sehr gefesselt und der Cliffhanger am Ende sorgt natürlich dafür, dass ich den zweiten Teil hören muss. Ganz klar. Denn ich muss wissen ob mein Gefühl richtig ist oder ob ich falsch mit meinen Vermutungen liege. Es bleibt also spannend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Angelwingsangel Angelwingsangel

Veröffentlicht am 17.05.2020

Super Story - großes Geheimnis

Dieser Roman bringt ein großes Geheimniss mit sich. Ich habe bis zur letzten Seite gerätselt und tappe auch jetzt noch im Dunklen. Das Buch ist nämlich nur der erste Teil und hört richtig gemein auf...so ... …mehr

Dieser Roman bringt ein großes Geheimniss mit sich. Ich habe bis zur letzten Seite gerätselt und tappe auch jetzt noch im Dunklen. Das Buch ist nämlich nur der erste Teil und hört richtig gemein auf...so gemein, dass es für mich kein gutes Ende für einen ersten Teil ist.

Aber ansonsten nur weiterzuempfehlen: die Charas sind richtig sympathisch und kommen einem nahe. Sie alles wirken extrem realistisch - jeder hat seine Eigenheiten. Dadurch kommt ein richitiges Klein-Dorf-Feeling auf. Aber achtung: im Hintergrund spielt sich ein großes Geheimnis ab - und jeder scheint mal verdächtig zu sein. Man kann also gar nicht anders, als das Dorf mit seinen Bewohnern zu lieben, und mit zu rätseln.

Wer gerne rätselt und damit leben kann, dass man den zweiten Teil lesen muss - für den ist der Roman perfekt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

1981Michi 1981Michi

Veröffentlicht am 19.02.2020

Das Licht im Dunkeln

Rezension/ Werbung

Dunmor Castle- Das Licht im Dunkeln/ Kathryn Taylor/ gelesen Marie Bierstedt

Meine Meinung:

Es geht gleich spannend los, man ist also sofort im Geschehen drin. Die Stimme von Marie ... …mehr

Rezension/ Werbung

Dunmor Castle- Das Licht im Dunkeln/ Kathryn Taylor/ gelesen Marie Bierstedt

Meine Meinung:

Es geht gleich spannend los, man ist also sofort im Geschehen drin. Die Stimme von Marie finde ich sehr angenehm. Man erfährt einiges über Schottland, dem Dorf, den Menschen und der Burg. Es gibt einige Geheimnisse und Lexie versucht ihnen auf den Grund zu gehen. Einige Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen. Aber nein, die Autorin baut doch wirklich einen bösen Cliffhänger ein.

Fazit:

Ich habe den 1 Teil sehr genossen und freue mich auf den 2. Für mich gibt es 5 Sterne und ich kann den Teil nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 10.02.2020

aufregender und überaus spannungsreicher Auftakt

„Dunmor Castle – Das Licht im Dunkeln“ ist der Auftakt der gleichnamigen Dilogie von Kathryn Taylor.

Bisher gab es noch kein Buch, das ich von der Autorin nicht gelesen habe.
Ich mag ihre Geschichten, ... …mehr

„Dunmor Castle – Das Licht im Dunkeln“ ist der Auftakt der gleichnamigen Dilogie von Kathryn Taylor.

Bisher gab es noch kein Buch, das ich von der Autorin nicht gelesen habe.
Ich mag ihre Geschichten, die oft von Liebe erzählen, und mit Geheimnissen verstrickt sind, sehr gern.

Die „Dunmor Castle“-Reihe lockte mich mit seinen idyllischen Covern.
Der Klappentext des ersten Teils versprach eine interessante und geheimnisumwitterte Geschichte.
Im Mittelpunkt dieser stehen vor allem Lexie,
und ihr Konkurrent Grayson.

Die Vorbereitung des Großauftrags, um das Anwesen Dunmor Castle, führt die Innendesignerin Lexie in eine irische Kleinstadt.
Völlig überraschend, trifft sie die Erkenntnis, dass ihr dieser Ort bekannt vorkommt,
und der Schlüssel zu ihrer ungereimten Vergangenheit ist.
Doch den Bewohnern sind Lexies Nachforschungen nicht geheuer.
Immer öfter wird sie mit Ablehnung konfrontiert.
Zudem wird ihr ihre Aufgabe aufgrund der Anwesenheit des konkurrierenden Unternehmers Graysons, zusätzlich erschwert.
Auch er begegnet ihr mit Argwohn, und verwirrt sie zugleich mit seiner Gegenwart,
und Hilfsbereitschaft.
Die vorherrschende Situation droht Lexie über den Kopf zu wachsen.

Der Schreibstil ist gewohnt angenehm und fesselnd.
Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt,
wobei die Konzentration abwechselnd auf die Erlebnisse, Gefühle und Gedanken von Lexie und Grayson liegt.

Hui, der erste Teil der Geschichte rund um das Anwesen und die Geheimnisse von Dunmor Castle hat es ganz schön in sich!
Es gibt kaum Atempausen, ständig ergeben sich neue Hinweise,
und vor allem neue Fragen.
Die Stimmung ist rätselhaft und gedämpft.
Das naturnahe Setting bietet der Story eine beeindruckende Umgebung.

Von der ersten Seite an, ist die Geschichte mitreißend und fesselnd.
Es gibt so vieles zu entdecken und zu erleben.
Natürlich fiebert man dabei mit Lexie mit.
Ihre lückenhafte Vergangenheit und die neuen Erkenntnisse sind spannend zu verfolgen,
und man will unbedingt wissen, was genau dahinter steckt!

Die sich entwickelnde Liebesgeschichte spielt hier eine eher untergeordnete Rolle,
wobei ich da noch auf den zweiten Band hoffe.
Grayson ist bisher nämlich ebenfalls ein undurchsichtiger Charakter, der noch so einige Fragen und Ungereimtheiten aufwirft.

Wenn man diesen ersten Teil der Geschichte liest, kommt man wohl kaum umhin,
auch bald zum zweiten zu greifen.
Hier werden so viele Handlungsfäden begonnen, und Geheimnisse angedeutet,
aber leider bisher nichts zu Ende geführt.

Insgesamt, setzt dieser erste Teil sehr auf Mysterien, Undurchschaubarkeit und Spannung.
Es passiert so vieles, das man manchmal einen Moment braucht, um die Geschehnisse noch überblicken zu können.
Die Neugierde, über die fortsetzende Handlung, lässt sich bei mir definitiv kaum zügeln.

4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherwurm94 buecherwurm94

Veröffentlicht am 12.12.2019

Tolles Werk

Lexie ist Innenarchitektin und wird von ihrem Chef Irland geschickt. Sie soll dort die Renovierung von Dunmor Castle vorantreiben.
Doch kaum dort angekommen, hat Lexie immer wieder das unheimliche Gefühl, ... …mehr

Lexie ist Innenarchitektin und wird von ihrem Chef Irland geschickt. Sie soll dort die Renovierung von Dunmor Castle vorantreiben.
Doch kaum dort angekommen, hat Lexie immer wieder das unheimliche Gefühl, schon einmal hier gewesen zu sein. Alles nur Einbildung oder ist Dunmor Castle wirklich Teil ihrer Vergangenheit?
Grayson, der Sohn des Auftraggebers, beherrscht schon bald Lexies Gedanken und Gefühle. Doch auch er verbirgt etwas. Hat sein Geheimnis etwa auch mit Lexies Vergangenheit zu tun?

Das Cover des Buches hat mir schon mal recht gut gefallen. Ich liebe den hohen Norden, die schöne Landschaft und das stürmische Meer. Genau das sieht man auf dem Cover, zusammen mit einer Burg.

Die Geschichte konnte mich sofort in ihren Bann ziehen. Lexie ist ein sehr sympathischer Charakter. Sie hat viele Facetten, man erfährt immer wieder etwas Neues von ihr. Ihre Gefühlswelt ist sehr ausgeprägt und wird von der Autorin detailliert beschrieben. Lexies Handlungen und Gefühle wirken sehr glaubhaft auf mich, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Grayson wird als typischer Schönling beschrieben, der an jedem Finger eine andere Frau hat und nichts anbrennen lässt. Er hat Geheimnisse und ist nicht ehrlich zu Lexie, allein schon deshalb habe ich ihn nicht gemocht. Das Buch lässt vermuten, dass er sie nur benutzt und seine eigenen Zwecke verfolgt.

Das Buch wird hauptsächlich aus Lexies Sicht beschrieben, aber einzelne Kapitel auch aus Graysons Perspektive.
Das lockert die Geschichte etwas auf und macht sie mehrschichtiger.

Das Geheimnis um Lexies Herkunft wird nicht gelüftet, man kratzt nur an der Oberfläche, bekommt keine nennenswerten Informationen.
Das hat die Spannung natürlich aufrecht erhalten, auch wenn es mich zum Ende hin ein bisschen genervt hat, dass immer etwas dazwischen kam, wenn Lexie gerade dabei war, etwas herauszufinden.

Trotzdem ist das ein tolles Werk, die Autorin hat alle meine Erwartungen erfüllt. Auf den zweiten Teil freue ich mich schon. Ich bin wirklich gespannt, was hinter der ganzen Geheimniskrämerei steckt, ich hab da nämlich schon ein paar Theorien :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kathryn Taylor

Kathryn Taylor - Autor
© Olivier Favre

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben – ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit Daringham Hall – Das Erbe …

Mehr erfahren

Sprecher

Marie Bierstedt

Marie Bierstedt - Sprecher
© Olivier Favre

Marie Bierstedt trat schon früh in die Fußstapfen ihres Vaters, des Schauspielers Detlef Bierstedt. Mit 5 Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera, im Alter von 11 Jahren begann sie zu synchronisieren. Heute leiht sie Schauspielerinnen wie Anne Hathaway, Kirsten Dunst und Kate Beckinsale ihre Stimme. Auch als Hörbuch- und Hörspielsprecherin hat sie sich mit ihrer lebhaften, jungen Stimme einen Namen gemacht.

Mehr erfahren
Alle Verlage