Save Me
 - Mona Kasten - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
New Adult
441 Minuten
6 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5595-2
Ersterscheinung: 23.02.2018

(494)

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby nicht weniger interessieren. Das einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten Privatschulen Englands. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des College, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich und zu sexy. Doch dann sieht sie durch Zufall etwas, das sie nie hätte sehen dürfen – etwas, das den Ruf von James’ gesamter Familie zerstören könnte. Von da an kennt James ihren Namen und lässt sie nicht mehr aus den Augen. Und plötzlich hat Ruby keine andere Wahl, als Teil seiner Welt zu werden ...

Rezensionen aus der Lesejury (494)

dailyannalena dailyannalena

Veröffentlicht am 06.12.2019

Rezension - "Save Me" von Mona Kasten

𝔖𝔞𝔳𝔢 𝔐𝔢 - 𝔐𝔬𝔫𝔞 𝔎𝔞𝔰𝔱𝔢𝔫

Erscheinungsdatum: 23. Februar 2018
Verlag: LYX

Geschichte:
Ruby Bell ist eine normale Collegeschülerin, welche zwar nie wirklich Reichtum genoss, aber auch nicht eine arme Kirchenmaus ... …mehr

𝔖𝔞𝔳𝔢 𝔐𝔢 - 𝔐𝔬𝔫𝔞 𝔎𝔞𝔰𝔱𝔢𝔫

Erscheinungsdatum: 23. Februar 2018
Verlag: LYX

Geschichte:
Ruby Bell ist eine normale Collegeschülerin, welche zwar nie wirklich Reichtum genoss, aber auch nicht eine arme Kirchenmaus darstellt. Ganz im Gegensatz zu ihren Mitschülern an der Maxton Hall. Die meisten auf der Privatschule haben reiche Eltern und bekommen die Kosten bezahlt, Ruby jedoch ist mit einem Stipendium dort.
Um sich auf die Schule konzentrieren zu können, hielt sie sich immer im Schatten und agierte nur im Stillen im Veranstaltungskomitee der Schule. Bis sie Lydia Beaufort, die Tochter eines bekannten Geschäftsmannes, mit ihrem Geschichtslehrer Mr. Sutton erwischt. Ab diesem Zeitpunkt scheint sich die komplette Schule und vor allem James Beaufort, Lydias Bruder, brennend für sie zu interessieren.
Schreibstil:
Der Schreibstil von Mona Kasten fiel mir schon in der Again-Reihe auf, welche nun zu meiner Lieblingsbuchreihe gehört. Mit einer unfassbaren Leichtigkeit lässt sich das Buch lesen, so dass man förmlich durch die Seiten fliegt. Schon nach kurzer Zeit hatte man das halbe Buch gelesen und die Zeit vergessen.

Cover:
Ich persönlich liebe ja Cover, die eher schlicht gestaltet werden, aber trotzdem einen gewissen Ausdruck innehalten. Wenn dieses Buch also in meinem Schrank steht, fällt es weder vollkommen aus der Reihe, noch geht es unter. Durch die weiß-gold Optik und der Einprägung des Titels bekommt das Buch einen edlen Touch.

Fazit:
Mit Save Me hat @monakasten einen Auftakt geschaffen, der es in die Herzen vieler Leser, so wie in das Meine geschafft hat. Das Buch konnte man flüssig lesen, ohne zu stocken oder eine Pause machen zu müssen (ja auch das gibt es!). Die Geschichte an sich ist eine sehr schöne Story für einen Liebesroman/Young Adult-Roman, welche viele Leser begeistert und mitfiebern lässt. Aus der Reihe kann man Großes herausholen!

Lieblingszitat:
„Sobald man Dinge einmal ausgesprochen hat, gibt man ihnen Raum, in dem sie sich entfalten und echt werden können.“

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SydneyJudy SydneyJudy

Veröffentlicht am 04.12.2019

Es zieht dich in seinen Bann.

Mich hat nicht nur das Cover total angesprochen, auch dass James nicht gern im Wohlstand lebt, differenziert sich von den anderen Büchern dieser Genre. Die Geschichte zieht einen in sein Bann. Mona Kasten ... …mehr

Mich hat nicht nur das Cover total angesprochen, auch dass James nicht gern im Wohlstand lebt, differenziert sich von den anderen Büchern dieser Genre. Die Geschichte zieht einen in sein Bann. Mona Kasten schreibt sehr flüssig, so dass man schnell in die Geschichte findet. Ebenfalls ist die Erzählweise sehr ansprechend. Um alle Handlungen zu verstehen, wird oft gewechselt zwischen den Protagonisten. Damit hat Kasten eine individuelle Tiefe geschaffen, die einen mit dem Buch verbindet.


Ich habe das Buch bereits zweimal gelesen und verliebe mich immer neu in ihren Schreibstil, fiebere jedes Mal mit den Personen mit und der Cliffhänger am Ende veranlasst einen sofort das zweite Buch zu kaufen und zu verschlingen.
Ich kann es nur empfehlen und Mona Kasten gehört für mich mit zu meinen Lieblingsautoren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_books_lara_ _books_lara_

Veröffentlicht am 03.12.2019

Zu viele Klischees

Inhaltsangabe

Geld, Luxus, Partys, Macht - all das könnte die 17-jährige Ruby Bell nicht weniger interessieren. Schon seit sie sieben Jahre alt ist, hat sie nur einen einzigen Wunsch: an der University ... …mehr

Inhaltsangabe

Geld, Luxus, Partys, Macht - all das könnte die 17-jährige Ruby Bell nicht weniger interessieren. Schon seit sie sieben Jahre alt ist, hat sie nur einen einzigen Wunsch: an der University of Oxford zu studieren. Jetzt, kurz vor ihrem Abschluss, ist ihr Traum zum Greifen nahe. Alles, was sie tun muss, ist, noch ein weiteres Jahr am Maxton Hall College zu überstehen - die renommierteste und teuerste Privatschule Englands. Seit sie eines der begehrten Stipendien ergattert hat, versucht sie unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv, und er verkörpert alles, was Ruby an der High Society Englands nicht ausstehen kann. Zum Glück hat er keine Ahnung, dass Ruby überhaupt existiert - zumindest bis jetzt. Denn als Ruby etwas sieht, was sie nicht hätte sehen dürfen, ist ihr Tarnumhang von einem Moment auf den anderen verschwunden. Mit einem Mal weiß James ganz genau, wer sie ist, und setzt alles daran, sicherzustellen, dass sie den Ruf seiner Familie nicht zerstören wird. Ruby ist irritiert - zum einen, weil James überall zu sein scheint, wo sie auch ist, vor allem aber, weil es ihr zunehmend schwerer fällt, das heftige Knistern, das zwischen ihnen herrscht, zu ignorieren. Dabei ist James Beaufort der letzte Mann, zu dem sie sich hingezogen fühlen sollte. Das weiß Ruby. Und doch lässt ihr Herz ihr schon bald keine andere Wahl ...


Der Schreibstil

Mona Kastens Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, weshalb ich ziemlich schnell ins Buch reingekommen bin. Außerdem kamen humorvolle Passagen wirklich gut zur Geltung und es hat mich schon beeindruckt, wie man unterschiedliche Charaktere allein an ihrer Wortwahl charakterlich anders beschreiben kann. Zumindest wurde mir bei einigen Personen immer ein ganz anderer Eindruck vermittelt, weil sie so eine gehobene Wortwahl hatten, während andere viel entspannter wirkten mit dem, was sie gesagt haben.


Idee und Umsetzung

Ganz ehrlich gesagt, finde ich die Grundidee der Geschichte nicht wirklich schlecht, aber trotzdem gibt es eine Grenze, was Klischees und Vorurteile angeht. Wenn man ein Buch mit diesem Thema beabsichtigt z uschreiben, sollte man meiner Meinung nach aufpassen, dass es nicht zu klischeehaft rüberkommt, aber leider war genau das der Fall.
Es geht im Grunde genommen um das Mäuschen, das nicht auffallen will, und den selbstbewussten, reichen Jungen, der den Eindruck eines Bad Boys macht. Natürlich ist dieser erste Eindruck nicht wirklich, wie Ruby und James sind, aber so kommt es eben rüber, wenn man ganz von oben betrachtet auf das Buch blickt. Eigentlich ist Ruby gar nicht so still und ich finde es beeindruckend, dass sie eine so große Entwicklung durchmacht. James hingegen hätte ich an einigen Stellen liebend gern umbringen können, ohne dass es mir leidgetan hätte.
Ansonsten haben mir auch die Namen der Charaktere gut gefallen. Okay, James und Ruby sind ziemlich 0815, aber dafür sind die anderen Namen einfallsreicher gestaltet. Lin, Ember, Alistair, Cyril, Keshav, Jessalyn und Co. sind keine Namen, die in jedem Buch vorkommen, was ich besonders gut fand, da so eine große Vielfalt geboten wurde. Leider sind solche Namen gerade anfangs recht schwer zu merken und ich kam irgendwann kaum noch mit, wer jetzt wer ist und wie genau noch mal die Namen waren. Deshalb fand ich den Einstieg in die Welt des Maxton Hall Colleges auch ein bisschen schwieriger, als ich es mir erhofft hätte, aber sicherlich sieht das jeder anders.
Teilweise kamen richtig große Gefühle zum Ausdruck, die meiner Meinung nach beim Lesen dazugehören. Ob es jetzt Herzrasen, Verzweiflung oder Witz war, ich habe es häufig gefühlt. Auch da ist jedoch wieder ein Kritikpunkt, dass diese Gefühle oft nicht von langer Dauer waren, weil immer irgendeine Handlung alles wieder zerstört hat.
Trotzdem waren die Handlungen alle gut nachvollziehbar und auch sehr authentisch, wobei ich manchmal schon ein bisschen grübeln musste, bevor ich den Hintergrund erfassen konnte. Auch die verschiedenen Charaktere und deren Situationen im sozialen und familiären Bereich waren alle sehr gut ausgearbeitet.


Fazit

Insgesamt ein sehr schönes Buch, das jedoch mit zu vielen Klischees gearbeitet hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fantasticninaweasley fantasticninaweasley

Veröffentlicht am 29.11.2019

Save me

Das ist definitiv das schönste Buch das je gelesen habe. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen fertig gelesen. …mehr

Das ist definitiv das schönste Buch das je gelesen habe. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen fertig gelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gwendoline Gwendoline

Veröffentlicht am 27.11.2019

Save Me

Inhalt:
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ... …mehr

Inhalt:
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...

Meine Meinung:
Ich finde dieses Buch einen gelungen ersten Teil. Er ist charmant und witzig.Auf jeden Fall für jeden Leser / Leserin der gerne einen Roman liest. Auch macht der erste Teil neugierig auf den zweiten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren

Sprecher

Milena Karas

Milena Karas - Sprecher
© Frank Trompetter

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a. in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßig auf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit.Cologne.

Mehr erfahren

Sprecher

Michael-Che Koch

Michael-Che Koch, Jahrgang 1973, hat an verschiedenen deutschen Bühnen gespielt (u.a. Schauspiel Düsseldorf, Schauspiel Bonn) und bei diversen Filmen und Serien mitgewirkt. Vor allem aber arbeitet er als Sprecher für verschiedene TV-Stationen, synchronisiert Filme, Serien und Computerspiele, ist die Station-Voice mehrerer Sender und in zahlreichen Hörspielen und Hörbüchern zu hören.  

Mehr erfahren
Alle Verlage