Save Us
 - Mona Kasten - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (MP3-CD)
New Adult
631 Minuten
2 CDs
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5659-1
Ersterscheinung: 28.09.2018

(264)

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?
Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind...

Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

Rezensionen aus der Lesejury (264)

_books_lara_ _books_lara_

Veröffentlicht am 03.12.2019

Viel zu wenig Drama

Inhaltsangabe

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton Hall College suspendiert, wei lsie eine Affäre mit ihrem Geschichtslehrer haben soll. Von einer Sekunde auf die andere hat sich ihr Traum von ... …mehr

Inhaltsangabe

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton Hall College suspendiert, wei lsie eine Affäre mit ihrem Geschichtslehrer haben soll. Von einer Sekunde auf die andere hat sich ihr Traum von einem Studium in Oxford in Luft aufgelöst. Doch das ist nicht alles: Ausgerechnet James scheint für die Fotos, die von ihr und Mr Sutton kursieren, verantwortlich zu sein. Ruby kann es nicht glauben. Sie und James haben so viel miteinander durchgestanden, so viele Hindernisse gemeinsam überwunden - würde er ihr das wirklich antun? Schnell stellt sich allerdings heraus, dass sich dahinter mehr verbirgt, als es zunächst den Anschein hat. Und während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Sind die Welten, in denen sie leben, doch zu verschieden? Oder können sie einander retten, auch wenn scheinbar alle Zeichen gegen sie stehen?


Der Schreibstil

Mona Kastens Schreibstil war in diesem Band tatsächlich grandios. Ich weiß jetzt, warum so viele auf ihre Bücher abfahren, obwohl ich von der Maxton-Hall-Reihe ja bisher noch nicht ganz so überzeugt wurde. Aber vielleicht sollte ich auch mal ihre Again-Reihe testen, die ja um Welten besser sein soll ... Nun gut, wieder zurück zum Thema: Der Schreibstil. Ja, ich fand ihre Wortwahl, die Art, wie sie mich als Leserin durch die Geschichte geführt hat, wirklich großartig. Ich bin geradezu durch die Seiten geflogen, zumindest bis zu einer bestimmten Seite, wo dann plötzlich gar nichts mehr passiert ist. Von da an kam es mir eher so vor, als wollte Mona Kasten einige Situationen schnell hinter sich bringen, sodass ich nicht mehr gut mitkam und alles irgendwie langweilig wurde.


Idee und Umsetzung

Fangen wir mit den Kritikpunkten an, die ich habe. Zuerst: die Klischees. Wieder waren sie in diesem Teil vorhanden, weil sich natürlich das ganze Thema darauf bezieht und somit in jedem Teil zumindest der Ansatz davon vorhanden sein sollte, aber wenigstens war es hier nicht mehr ganz so schlimm wie in den vorigen beiden Bänden. Weiterhin fand ich den Verlauf der Geschichte im Großen und Ganzen vorhersehbar. Das Buch hätte sehr viel Drama gebrauchen können, weshalb ich für die unerwarteten Wendungen, die zwischendurch da waren, sehr erfreut war. Durch die fehlende Dramatik, die in den vorherigen beiden Teilen eindeutig stärker vorhanden waren, war das Lesen irgendwann leider recht ermüdend und hat nicht mehr viel Spaß gemacht. Das Ende ging mir auch ein wenig zu schnell, zumindest wenn man bedenkt, dass ansonsten kaum etwas passiert ist im Buch. Große Gefühle kamen auch nicht durch, da einfach zu wenig geschehen ist, was spannend hätte sein können.
Trotzdem habe ich natürlich auch ein paar nicht minder wichtige Pluspunkte. Beispielsweise gab es zwischendurch unerwartete Wendungen, wie ich bereits erwähnt hatte, wenn auch nicht im gleichen Ausmaß wie zuvor. Außerdem war das Happy End an sich noch mal eine komplette Kehrtwendung, die mich schon recht überrascht hat. Die Charaktere wurden alle sympathischer und irgendwie wurden nun auch die reichen Schnösel aus James' Clique viel menschlicher. Besonders Cyril hab ich liebgewonnen, auch wenn er den Großteil des Buches als Arschloch dargestellt wurde.


Fazit

Zusammenfassend und wenn ich über meine Notizen gucke, kann man sagen, dass jedem Kritikpunkt ein Pluspunkt gegenübersteht. Leider konnte mich der letzte Band jedoch nicht so sehr überzeugen wie die vorherigen beiden Bände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gwendoline Gwendoline

Veröffentlicht am 27.11.2019

Save us

Inhalt:
Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht ... …mehr

Inhalt:
Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind ...

Meine Meinung:
Die Trilogie bekommt einen super Abschluss. Auch dieser Teil war sehr flüssig und emotional geschrieben. Ich finde die Geschichte zwischen Ruby und James wird nie langweilig und nimmt immer wieder eine neue Wendung. Ich kann diese 3. Buch der Reihe nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Freyala Freyala

Veröffentlicht am 24.11.2019

Liebe auf Umwegen

Ruby wird von der Schule suspendiert, weil sie angeblich etwas mit ihrem Lehrer hat. Und das Bildmaterial dazu bestärkt den Eindruck, sodass sich der Schulleiter gezwungen sieht, beide von der Schule zu ... …mehr

Ruby wird von der Schule suspendiert, weil sie angeblich etwas mit ihrem Lehrer hat. Und das Bildmaterial dazu bestärkt den Eindruck, sodass sich der Schulleiter gezwungen sieht, beide von der Schule zu verweisen. Während Ruby unter Schock steht und die Welt nicht mehr versteht, verliebt sich ihre Schwester. Zudem hat James‘ Vater seine Hände im Spiel, denn er möchte nur das „Beste“ für seine Kinder, sodass er eiskalt über das Ziel hinausschießt.



Auch dieses Buch habe ich als Hörbuch gehört und kann hier eigentlich ganz gut auf das Feedback von Band 2 zurückgreifen. Ich fand die Stimmen wie auch bei Band 1 sehr angenehm. Auch der Schreibstil der Autorin war wieder schön und locker. Auch dieses Mal gab es ein paar Perspektiven mehr, aus denen erzählt wurde. Wenn man beim Wechsel nicht genau aufgepasst hat, dann fragte man sich zunächst, aus wessen Perspektive das nun gerade ist. Das ist beim Lesen sicherlich anders. Aber beim Hörbuch fand ich das schon etwas störend teilweise. Dennoch mag ich den Perspektivenwechsel total gerne, da mir die Nebencharaktere total an Herz gewachsen sind.



Den letzten Band fand ich zum Teil etwas langatmig. Vor allem die Geschichte rund um die Suspendierung. Mir kam es so vor, als wenn Ruby gar nicht mehr zu Schule gegangen ist und das über einen größeren Zeitraum. Das passte so gar nicht zu ihrem Charakter und ihrer strebsamen Art. Und auch ihre Eltern fand ich in dieser Situation äußerst ungewöhnlich. So kannte man die Eltern bisher nicht. Ich finde generell, dass die Themen etwas überspitzt und unrealistisch sind.



Die Enden von allen Charakteren haben mir außerdem gut gefallen. Jeder verdient ein Happy End. Mir hat auch gut gefallen, dass man in diesem Band so richtig das Gefühl hatte, dass es sich um einen großen Freundeskreis handelt, der wirklich zusammenhält.



Unterm Strich hat mir die Reihe gut gefallen. Sie hat mich unterhalten und mich eine Woche im Auto und auf der Arbeit begleitet. Wenn man eine lockere und leichte Geschichte für Zwischendurch sucht, dann ist diese Reihe genau richtig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wortmacht wortmacht

Veröffentlicht am 12.11.2019

mein liebster band der reihe

mein liebster band der reihe! ich mochte total, wie die story örtlich wechselte, aber trotzdem realistisch und nachvollziehbar blieb! auch lernt man hier noch mehr über die einzelnen protagonisten und ... …mehr

mein liebster band der reihe! ich mochte total, wie die story örtlich wechselte, aber trotzdem realistisch und nachvollziehbar blieb! auch lernt man hier noch mehr über die einzelnen protagonisten und alles fügt sich nach und nach zusammen, eine wirklich rundum gelungene trilogie. natürlich fehlt auch hier die gewisse portion frust nicht, teilweise war ich wirklich verzweifelt, was die handlung angeht... aber so hat sich der höhepunkt der geschichte zielgenau an der perfekten stelle entladen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchfresserchen Buchfresserchen

Veröffentlicht am 02.11.2019

wieder besser als der zweite Teil

Ruby wurde von der Schule suspendiert, da kompromitierende Fotos aufgetaucht sind. Angeblich hat James die Fotos gemacht, aber warum? Und warum bekam sie der Rektor ausgerechnet jetzt , wo alles sich zum ... …mehr

Ruby wurde von der Schule suspendiert, da kompromitierende Fotos aufgetaucht sind. Angeblich hat James die Fotos gemacht, aber warum? Und warum bekam sie der Rektor ausgerechnet jetzt , wo alles sich zum Guten zu wenden schien?
Wird es Ruby gelingen ihren Abschluss zu machen und doch noch nach Oxfort gehen zu können?

Nach dem zweiten Teil, der mich nicht ganz so gefesselt hatte wie der erste Band, war ich neugierig auf den Abschluss der Trilogie.
Und ich muss sagen, diesen dritten Teil fand ich wieder besser.
Hier gab es nicht die langatmigen Passagen zwischen Ruby und James, in denen immer wieder geredet und geredet wurde und es doch zu keiner Änderung der Situation kam.
Hier kamen auch andere zu Wort. So wurden Alistair und auch Lydia und Graham mehr Platz eingeräumt, was mir sehr gefallen hat, da ich beide Charaktere toll fand.
Ruby und James waren, Gott sei Dank, mittlerweile in ihrer Beziehung so gefestigt, das ihnen die neuen Mißverständnisse nicht viel anhaben, und sie es gemeinsam durchstehen konnten.
Schlimm fand ich , wie schon in den ersten Teilen James Vater. Ein wahres Scheusal, das hier erst so richtig seine fiese, egoistische Seite zeigt.
Was er nicht alles zum Wohle der Firma unternimmt geht fast auf keine Kuhhaut.
Wie gut das Percy sich endlich traut einzugreifen und den beiden unterstützend zur Seite zu stehen. Was muss er wohl über die vielen Jahre alles ausgehalten haben, als der alte Beaufort das Sagen hatte und auch seine Frau nicht wirklich der Sache Herr werden konnte.
Ich liebe HappyEnds und bin froh, das es für alle, für mich wichtigen Personen in diesem Buch, gut ausging.
Ich kann das Buch wärmstens empfehlen, genau so wie schon die anderen Bücher der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren

Sprecher

Milena Karas

Milena Karas - Sprecher
© Frank Trompetter

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a. in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßig auf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit.Cologne.

Mehr erfahren

Sprecher

Michael-Che Koch

Michael-Che Koch, Jahrgang 1973, hat an verschiedenen deutschen Bühnen gespielt (u.a. Schauspiel Düsseldorf, Schauspiel Bonn) und bei diversen Filmen und Serien mitgewirkt. Vor allem aber arbeitet er als Sprecher für verschiedene TV-Stationen, synchronisiert Filme, Serien und Computerspiele, ist die Station-Voice mehrerer Sender und in zahlreichen Hörspielen und Hörbüchern zu hören.  

Mehr erfahren
Alle Verlage