Uhren gibt es nicht mehr
 - André Heller - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Sonstige Belletristik
106 Minuten
2 CDs
ISBN: 978-3-7857-5514-3
Ersterscheinung: 16.03.2017

Uhren gibt es nicht mehr

Gespräche mit meiner Mutter in ihrem 102. Lebensjahr
Gelesen von André Heller, Elisabeth Orth

Worauf kommt es an im Leben? Was ist wichtig, was weniger? 102 Jahre alt ist Elisabeth Heller, und langsam, so sagt sie in den Gesprächen, die sie mit ihrem Sohn André in den vergangenen Monaten geführt hat, geht es ans Verabschieden. „Innerlich sieht man sich noch jung und klettert auf Berge und segelt über den Wolfgangsee, freut sich auf den nächsten Tag“, sagt die alte Dame, die geboren wurde, als der Erste Weltkrieg ausbrach und mit 18 den Süßwarenfabrikanten Stephan Heller heiratete. Ein anderes Mal wünscht sie sich, „dass das Körperwerkl in Gottesnamen auslaufen soll“ und erzählt dann munter über einen Selbstmordversuch aus Liebe – „das Blödeste überhaupt“ – und über Franz Lehár am Klavier in Bad Ischl.



Pressestimmen

„Ein Hörbuch, das zum Nachdenken anregt, aber auch immer wieder schmunzeln lässt.”
„Heller und Orth harmonieren im Gespräch, sie plaudern, sie granteln, sie foppen sich. Das ist sehr unterhaltsam und übertrifft noch den Reiz des gedruckten Buchs. Denn es klingt, als würde Heller wirklich mit seiner Mutter sprechen, so natürlich sind Pausen, Belustigung, Erregung und Abwehr integriert.“
„Uhren gibt es nicht mehr von André Heller ist ein wunderbares Buch über das Leben und die Zeit, die man damit verbringt, es zu verstehen. Zu verstehen, worauf es ankommt.“

Autor

André Heller

André Heller - Autor
© Suzy Stöckl/Paul Zsolnay Verlag

André Heller wurde 1947 in Wien geboren. Er lebt abwechselnd in Marrakesch, in Wien und auf Reisen.

Mehr erfahren
Alle Verlage