Feel Again
 - Mona Kasten - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch
New Adult
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5594-5
Ersterscheinung: 28.06.2017

Feel Again

Gelesen von Milena Karas

(136)

Er sollte nur ein Projekt sein.
Doch ihr Herz hat andere Pläne.
Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern – und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ...
Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Die Again-Reihe:
1. Begin Again
2. Trust Again
3. Feel Again

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (136)

betweenthebooklines betweenthebooklines

Veröffentlicht am 19.01.2018

Tolles Buch - tolle Reihe - tolle Autorin

Klappentext:
Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten! Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu ... …mehr

Klappentext:
Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten! Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ... Die Again-Reihe: 1. Begin Again 2. Trust Again 3. Feel Again


Meinung:
Sawyer durften wie schon bereits in der Vergangenheit kennenlernen. Sie ist eine eher verschlossene und leicht mürrische Person. Sie liebt es eher hinter der Kamera zu stehen, als davor. Man sieht sie auch nie ohne Kamera. Zudem studiert sie Fotografie. Der erste Eindruck war nicht gerade der beste, aber hier dürfen wir sie besser kennenlernen. Ihre Vergangenheit hat sie zu der Person gemacht, die sie nun ist. Sie hat eine furchtbare Kindheit erlebt und sie lebt die Konsequenzen jeden Tag.

Isaac ist ein Nerd wie er im Buche steht. Doch womit der Leser nicht rechnet, ist was hinter seiner schüchternen Erscheinung steckt. Isaac weiß eigentlich noch nicht ganz genau, was er mit seinem Leben anfangen will. Er studiert recht breit gefächert. Er finanziert sich sein Studium komplett alleine, denn er möchte seinen Eltern, die eine Farm führen, nicht auf der Tasche liegen. Seine Familie ist ihm unheimlich wichtig.

Das Buch lässt sich super leicht lesen. Mona Kasten hat einen ganz wundervollen Schreibstil.

Man kann der Entwicklung der beiden Charaktere sehr gut folgen.

Sawyer, zu Anfang eine Außenseiterin, wird immer mehr in eine Gruppe von Freunden aufgenommen und merkt, dass sie ihnen, allen voran Dawn, vertrauen kann.

Isaac, der zunächst sehr schüchtern und zurückhaltend ist, blüht unter Sawyers Anweisungen immer mehr auf und entwickelt sich zu einem selbstsicheren und offenen Menschen.

Auch wie die Freundschaft der beiden wächst, kann man gut verfolgen. Am Anfang arbeiten sie nur zweckmäßig zusammen, doch schon bald entwickelt sich eine Freundschaft. Aber mit den intensiven Gefühlen hat keiner der beiden gerechnet. Die Geschichte ist so lebendig geschrieben, dass es ein wahrer Pageturner wird. Dabei bleibt sie doch irgendwo auch so natürlich, dass man sich das Geschehen sehr gut denken kann. Mich hat dieser Band vom ersten Augenblick an mitgenommen und erst bei der letzten Zeile konnte ich diesen Band zur Seite legen. Ich mochte die Dialoge, die zwischen witzig und spritzig zu ernster wurden und auch dass es Szenen zum Nachdenken gab. Was mir allerdings hier (und auch bei den Vorgängern) richtig gut gefallen hat, dass die Charaktere mehr Tiefgang besessen, eine Vergangenheit haben und diese sich in ihrem Verhalten durchaus auch spiegeln.

Die Charaktere sind mir hier sehr schnell ans Herz gewachsen, sowohl Sawyer als auch Grant, Isaac Grant, mochte ich sehr. Ich mochte das Auftreten Sawyers und das sie nicht so schnell klein beigibt, selbstsicher und mit einer doch recht großen Klappe ausgestattet, ist sie mir sehr sympathisch. Doch in ihr schlummert auch eine ganz andere Seite und genau diese brachte sie mir erst so richtig nah. Isaac ist irgendwie einfach nur niedlich, ich mag es, dass er mal nicht der knallharte Kerl ist, sondern auch mal rot wird, gerade dann, wenn er mit Saywer zusammen ist. Die Entwicklung der Beiden ist dann absolut nachvollziehbar und hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.


Fazit:

Mein persönlicher Lieblingsband der Reihe! <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

julemaus94 julemaus94

Veröffentlicht am 08.01.2018

Ein Wohlfühlroman

Dieses Buch kam für mich mit relativ wenig Spannung, dafür aber umso mehr Gefühl daher. Es zu lesen ist nicht wirklich aufregend, die Handlung an sich (wenn man den Klappentext liest) auch nix, was man ... …mehr

Dieses Buch kam für mich mit relativ wenig Spannung, dafür aber umso mehr Gefühl daher. Es zu lesen ist nicht wirklich aufregend, die Handlung an sich (wenn man den Klappentext liest) auch nix, was man in ähnlicher Form nicht schonmal gelesen hätte und doch verzaubert es einen.

Sawyer und Isaac schließen einen Deal ab: Dafür, dass sie ihn für ihr Abschlussprojekt fotografieren und dokumentieren darf, hilft sie ihm dabei, selbstbewusst zu werden und Erfolg bei den Ladies zu haben. Klingt ja ganz simpel, würden ihnen nicht früher oder später ihre Gefühle füreinander in die Quere kommen...

Die Figuren waren für mich wirklich sehr autentisch dargestellt, ihre Gefühlswelt war eindringlich, aber auch nicht zu schwülstig beschrieben und beide waren mir wirklich sehr sympatisch. Besonders mit Sawyer konnte ich sehr gut mitfühlen, da ich selbst zu Schulzeiten nicht sehr beliebt war. Mir hat es aber gefallen, dass sie trotz des Gegenwindes vonseiten ihrer Komilitoninnen ihrem Stil stets treu geblieben ist.

Die Geschichte an sich hatte keine wirklich überraschenden Wendungen, musste sie aber auch nicht, da es bei diesem Buch ja auch weniger auf die Rahmenhandlung als mehr um die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren geht.

Alles in allem ist das Buch ein schöner Liebesroman geworden, der einen mit einem wohligen Gefühl im Bauch zurück lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 06.01.2018

Ein tolles Ende einer großartigen Reihe!

Nach den beiden vorherigen Teilen "Begin Again" und "Trust Again" findet die Again-Reihe von Mona Kasten mit "Feel Again" ihr Ende. Wer nicht ganz blind durch die Bücherwelt läuft, wird wissen, dass die ... …mehr

Nach den beiden vorherigen Teilen "Begin Again" und "Trust Again" findet die Again-Reihe von Mona Kasten mit "Feel Again" ihr Ende. Wer nicht ganz blind durch die Bücherwelt läuft, wird wissen, dass die Reihe extrem gehypt wird und sich großer Beliebtheit erfreut. Auch ich muss zugeben, dass mir die ersten beiden Bücher dieser Trilogie sehr gut gefallen haben.
Schon am Ende des zweiten Bandes "Trust Again" war ich sehr neugierig auf Sawyers und Isaacs Geschichte. Daher war ich umso neugieriger und gespannter auf den Abschlussband.

Das Cover passt sich von der Gestaltung her hervorragend an seine Vorgänger an. Ich liebe das Design einfach - dieses Mal komplett in lila gehalten, mit drei Bildausschnitten, die ein Paar zeigen.

Zum Inhalt: Sawyer braucht unbedingt noch eine originelle Idee für ihr Abschlussprojekt eines Fotografiekurses, während Isaac endlich ein cooler Typ werden möchte, der nicht ständig Abfuhren erhält. Infolgedessen kommt Sawyer auf die einmalige Idee, dass Isaac Modell für ihre Fotos steht, und dass sie ihm im Gegenzug Nachhilfe in Sachen Flirten und Styling gibt. Obwohl beide in vollkommen unterschiedlichen Welten leben, sprühen zwischen ihnen gewaltig die Funken ...

Zugegeben, Sawyer mag anfangs ein recht eigenwilliger Charakter sein. Allerdings hat sie sich mit ihrer zynischen und sarkastischen Art dann doch sehr schnell in mein Herz geschlichen. Als Außenseiterin durch und durch und vom Schicksal gebeutelt war es einfach großartig mitzuerleben, wie sie allmählich ihre um sich errichteten Mauern fallen lässt.
Isaac ist ein wundervoller junger Mann, der mit einigen Unsicherheiten zu kämpfen hat. Abgestempelt als Nerd und ewige Jungfrau ist sein Selbtsbewusstsein auf dem Nullpunkt angekommen. Genauso wie Sawyer macht er eine grandiose Entwicklung durch, die ihn zu einem wirklich tollen Mann werden lassen.
Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls sehr gut gefallen! Ab und zu trifft man auf eine liebgewonnene Figur aus den ersten beiden Teilen. Am besten hat mir allerdings Gian, Isaacs nerdiger und extremst unterhaltsame Mitbewohner, gefallen.

Mona Kastens Schreibstil konnte mich wieder von Anfang an packen! Sie zeigt, dass sie sowohl humorvoll (nicht selten musste ich lachen), als auch emotional schreiben kann. Natürlich ist die Geschichte vorhersehbar, so wie jedes New Adult-Buch. Nichtsdestotrotz hat mir der Weg zum Happy End super gefallen, da es kaum langatmige oder langweilige Passagen gibt.
Besonders gut hat mir gefallen, dass hier nicht wieder die Frau das Mauerblümchen ist und der Mann der selbstbewusste Macho, sondern dass Mona Kasten die Rollen mal vertauscht hat.
Erzählt wird das Ganze ausschließlich as Sawyers Sicht, was ich sehr gut gefunden habe. Denn so konnte man sich richtig in sie hineinversetzen und ihr Handeln auch wirklich verstehen.

Mit "Feel Again" findet Mona Kastens Again-Reihe ein grandioses Ende, das ich mir nicht besser hätte vorstellen können! Sawyer und Isaac haben definitv einen festen Platz in meinem Herzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JC-Kotsch JC-Kotsch

Veröffentlicht am 04.01.2018

Wo die Liebe hinfällt...

Es war so schön!!!
Ich liebe die Begin Reihe von Mona Kasten. Das erste Buch ist und bleibt mein absoluter Liebling, aber feel again kommt sehr nahe dran. Sehr nahe. Also wenn ich mich zwischen den beiden ... …mehr

Es war so schön!!!
Ich liebe die Begin Reihe von Mona Kasten. Das erste Buch ist und bleibt mein absoluter Liebling, aber feel again kommt sehr nahe dran. Sehr nahe. Also wenn ich mich zwischen den beiden Büchern entscheiden oder von da an nur noch in einem pinkfarbenen Overall rumlaufen müsste, würde ich wohl von da an wie ein kleines Schweinchen aussehen.
Ich konnte mich so sehr in Sawyer hinein versetzen und habe unendlich mit ihr gelitten.

Ein Buch für jeden. Wirklich jeder sollte es lesen. Und damit meine ich alle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

leoSma leoSma

Veröffentlicht am 26.12.2017

wundervoller Reihen-Abschluss

Meinung:

Cover& Aufbau:
Das Coverdesign ist, wie bei auch den beiden ersten Teilen, einfach nur wunderschön. Es ist modern und fällt trotz seiner Schlichtheit in einem ganzen Meer voll Büchern auf.
Auch ... …mehr

Meinung:

Cover& Aufbau:
Das Coverdesign ist, wie bei auch den beiden ersten Teilen, einfach nur wunderschön. Es ist modern und fällt trotz seiner Schlichtheit in einem ganzen Meer voll Büchern auf.
Auch wenn ich mit der Farbwahl nicht ganz zufrieden bin (was wirklich lächerlich ist, weil rosa irgendwie ja schon passt) liebe ich es wie der Buchrücken neben Begin again und Trust again in meinem Bücherregal aussieht.

Was ich wirklich toll an diesen New Adult Büchern finde sind die überschaubaren Kapitel. Jedes Kapitel beschäftigt sich mit einzelnen Szenen die nicht direkt in andere übergehen, was mir sehr beim flüssigen lesen hilft.

Eins meiner Highlights an diesem Buch (eigentlich an der kompletten Reihe) war die Playlist die man auf den ersten Seiten findet. Dadurch bekommt man nochmal ein komplett anderes Lesegefühl und ich kann mich so viel besser in das hineinversetzen was Mona sich beim schreiben der einzelnen Szenen vorgestellt hat.


Inhalt:
Ich hatte wirklich sehr, sehr hohe Erwartungen an den dritten Teil dieser Reihe, da ich schon von so vielen gehört habe, wie viel besser er sein soll. Ich kann nur sagen: Ich liebe die Geschichte zwischen Sawyer und Isaac und habe von den ersten Seiten an mit ihnen gefühlt.
Es ist ein ständiges auf und ab und besitzt, zum Glück, auch nicht den typischen Aufbau eines New Adult Romans.

Ich lese selten Bücher in einem so kurzen Zeitraum (Geschlagene 24h) und das ohne eine wirkliche Absicht. Ich wollte mir Zeit lassen und es genießen aber ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen.

Sawyer ist definitiv meine Lieblingsprotagonistin 2017 (wenn nicht sogar für immer). Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, ihr Charakter stimmt zu 100% mit meinem überein und ich habe jedes ihrer Handeln mehr als nachvollziehen können. Sie ist unglaublich stark und eigenständig und hat wirklich ihren eigenen Kopf bei dem sie sich nicht hineinreden lässt. Sie hat mich in ihrem kompletten Dasein überzeugt und auch wenn sie mich an ein paar Stellen genervt hat, jeder nervt doch mal oder?
Sawyer macht während der Buches eine riesige Entwicklung durch. Sie legt ihre verschlossene und in sich gekehrte Seite ab und öffnet sich den richtigen Leben. Sie erkennt nicht nur was für Möglichkeiten ihr offen stehen, sondern auch das das Hier und Jetzt so viel mehr zu bieten hat, als sie es in ihrer Vergangenheit mit auf dem Weg bekommen hat.

Nun zu Isaac. Mein kleiner putziger Nerd.
Ich glaube man kann ihn zu Beginn des Buches sehr leicht unterschätzen. Er ist nicht nur der freundliche, nette, überengagierte Student, der er am Anfang wirklich zu sein scheint. Isaac ist ein sehr vielschichtiger Charakter, mit Erlebnissen aus seiner Vergangenheit, die ihr wirklich geprägt haben und dafür bewundere ich ihn. Außerdem: Wer würde sich nicht in diesen blonden Curlyfly mit Nerd-Grille verlieben?

Natürlich sind auch wieder Protagonisten der ersten beiden Bände dabei, auch wenn nicht so oft wie erhofft. Spencer tauchte leider nur an wenigen Stellen auf und Kaden erlebt mach erst ganz zum Schluss des Buches. Dafür ist Dawn, die kleine Rakete, eigentlich immer präsent.

Ein weiteres wunderschönes Detail in der Geschichte war, dass der Fokus nicht nur auf die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten, sondern auch auf die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Charakteren gelegt wurde. Besonders die Entwicklung von echter Freundschaft zu Liebe zwischen Sawyer und Isaac hat mich bewundert, denn der komplette Prozess wirkte unglaublich authentisch.


Fazit:
Mona Kasten hat mich mit ihrem dritten Band der Again-Reihe wieder mehr als nur gecatcht, sie hat mich berührt. Und mir mit Feel Again einen neuen Rekord ermöglicht. Ich würde das Buch einfach JEDEM empfehlen und finde es war ein wunderschöner Abschluss für ihre erste New Adult Reihe.
5✨/5✨

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren

Sprecher

Milena Karas

Milena Karas - Sprecher
© Frank Trompetter

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a. in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßig auf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit.Cologne.

Mehr erfahren
Alle Verlage