Blinde Rache
 - Leo Born - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Thriller
6 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-5972-1
Ersterscheinung: 21.12.2018

Blinde Rache

Ein Mara Billinsky Thriller
Teil 1 der Serie "Ein Fall für Mara Billinsky"
Gelesen von Sabina Godec

(83)

Tattoos, schwarze Kleidung, raue Schale: Kommissarin Mara Billinsky hat einen schweren Stand bei den neuen Kollegen der Frankfurter Mordkommission, die sie nur "die Krähe" nennen und erst Ruhe geben, als Mara auf Wohnungseinbrüche angesetzt wird. Doch dann erschüttert eine brutale Mordserie um einen Unterweltkönig die Main-Metropole. Mara wittert ihre Chance sich zu beweisen, und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei kommt sie dem Täter gefährlich nah.

Pressestimmen

„Sabine Godec [gibt] einzelnen Charakteren eine eigene stimmliche Nuance, wodurch die Story zusätzliche Dynamik bekommt.“

Rezensionen aus der Lesejury (83)

Pia96 Pia96

Veröffentlicht am 21.03.2021

Eine Krähe in Frankfurt

Im Thriller geht es um die Kommissarin Mara Billinsky, die wieder nach Frankfurt auf ihre alte Dienststelle zurückversetzt wird und dort einen Mordfall aufklären soll. Doch durch Alleingänge und durch ... …mehr

Im Thriller geht es um die Kommissarin Mara Billinsky, die wieder nach Frankfurt auf ihre alte Dienststelle zurückversetzt wird und dort einen Mordfall aufklären soll. Doch durch Alleingänge und durch Mara's provozierendes Äußere wird sie von dem Fall wieder abgezogen und muss sich mit einer Einbruchserie auseinandersetzen. Es geschieht ein weiterer Mord und Mara ermittelt heimlich weiter. Doch schon bald, steckt sie physisch und psychisch tiefer mit drin, als sie gedacht hätte.

Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob ein Mann wirklich so eine besondere weibliche Protagonistin gut umsetzen kann und ich muss sagen, das Leo Born die Rolle gut umgesetzt hat. Mara eckt durch ihr Verhalten und ihr äußeres Erscheinungsbild oft an und findet keinen Anschluss. Ihr Klamottenstil ist ziemlich cool und sie zeigt hohes Selbstbewusstsein.
Der Schreibstil ist verständlich und einfach zu lesen.
Zwischendurch hat die Spannung etwas nachgelassen, aber zum Glück nicht lange und man bekommt den Mara-Charme wieder deutlich zu spüren. Das Ende hätte ich so eindeutig nicht erwartet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

glueckswinkel glueckswinkel

Veröffentlicht am 20.03.2021

gelungener Einstieg

Die Ermittlungen sind für Mara nicht gerade einfach. Viele Steine werden ihr in den Weg gelegt. Bei den Kollegen eckt sie an, auch bei Verdächtigen wird sie durch ihre eher untypische Erscheinung nicht ... …mehr

Die Ermittlungen sind für Mara nicht gerade einfach. Viele Steine werden ihr in den Weg gelegt. Bei den Kollegen eckt sie an, auch bei Verdächtigen wird sie durch ihre eher untypische Erscheinung nicht war genommen, schnell hat sie den Spitznamen Krähe.

Das Ende fand ich persönlich etwas lasch in Bezug auf die Morde. Dazu möchte ich anmerken, dass ich einen bereits einen Thriller gelesen habe, in dem es sich um eben diesen Typ von Killer handelt. Daher haben bestimmte Verhaltensweise mich schnell auf die richtige Fährte geführt.

Mara beißt sich fest, gibt nicht auf. Das imponiert und ich freue mich da drauf, die weiteren Bände zu lesen.

Es handelt sich hier um einen gelungenen Thriller, der Lust auf mehr macht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blackfairy71 Blackfairy71

Veröffentlicht am 15.03.2021

Mara Billinskys 1. Fall

Als Mara Billinsky noch ein Kind ist, findet sie ihre Mutter zuhause ermordet vor. Der Täter wurde nie gefasst. Von ihrem Vater, einem erfolgreichen Anwalt, hat sie sich seitdem entfernt. Dieses Ereignis ... …mehr

Als Mara Billinsky noch ein Kind ist, findet sie ihre Mutter zuhause ermordet vor. Der Täter wurde nie gefasst. Von ihrem Vater, einem erfolgreichen Anwalt, hat sie sich seitdem entfernt. Dieses Ereignis hat Mara geprägt. Nach einer rebellischen Jugend arbeitet sie nun bei der Polizei in Frankfurt. Dort hat sie keinen leichten Stand bei ihrem Chef und ihren Kollegen. Schwarze Kleidung, Piercings, Tattoos und nicht gerade ein offenes, freundliches Wesen. Trotzdem sie gut bei der Untersuchung eines brutalen Mordes unterstützen könnte, setzt ihr Vorgesetzter sie auf eine Einbruchserie an. Aber Mara lässt sich nicht so leicht kaltstellen und ermittelt auf eigene Faust, als eine weitere Leiche auftaucht. Alles sieht nach Morden im Milieu des Organisierten Verbrechens aus. Als schließlich ein dritter Toter gefunden wird, ist sich Mara sicher, dass mehr dahinter stecken muss.

Der erste Fall für Mara Billinsky, die von allen "Die Krähe" genannt wird. Eine Ermittlerin, mit der einige vielleicht nicht gleich warm werden. Mir erging es nicht so, ich mochte Mara gleich. Warum sollte eine Polizistin keine Piercings und Tattoos haben dürfen? Das sagt schließlich nichts über ihre beruflichen Fähigkeiten aus.
Die Vergangenheit hat Mara geprägt. Der ungeklärte Mord an ihrer Mutter, das Verhalten ihres Vaters danach. Sie kann schlecht Beziehungen zu anderen Menschen aufbauen, Vertrauen fällt ihr schwer. Nur der Sozialarbeiter Hanno scheint sie wirklich zu verstehen und ohne ihn hätte sie den Absprung als Teenager damals nicht geschafft.
Mara ist ehrgeizig, aber nicht um ihrer Karriere willen, sondern weil sie den Täter schnappen und den Opfern gerecht werden will.

Es gibt verschiedene Handlungsstränge, die zum Ende stimmig zusammenlaufen. Der Schreibstil ist flüssig, lebendig und man merkt, dass der Autor Frankfurt gut kennt.
Was mir auch gefallen hat, ist der Einfluss von Mara auf andere Figuren im Buch, wie z. B. auf ihren Kollegen Rosen.

Anfangs fehlte mir ein wenig Spannung in der Geschichte, aber das wird mit der Zeit besser. Ich bin froh, dass ich nicht aufgegeben habe. Und ich werde auf jeden Fall die Reihe weiter verfolgen. Der nächste Band liegt schon auf meinem SUB bereit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 17.02.2021

Spannender Thriller der einige Überraschungen bereit hält!

Ich hatte schon einiges über Leo Born gehört, aber bisher hatte ich noch keines seiner Bücher gelesen. Das musste ich einfach ändern. Das Cover von "Blinde Rache" gefiel mir auf Anhieb, auch der Klappentext ... …mehr

Ich hatte schon einiges über Leo Born gehört, aber bisher hatte ich noch keines seiner Bücher gelesen. Das musste ich einfach ändern. Das Cover von "Blinde Rache" gefiel mir auf Anhieb, auch der Klappentext konnte mich auf Anhieb überzeugten. Ich hoffte auf einen spannenden Thriller mitsamt einer außergewöhnlichen Ermittlerin.

Der Einstieg ins Buch fiel mir wirklich sehr leicht. Der Schreibstil des Autoren liest sich sehr locker und flüssig. Außerdem schreibt er bildhaft, einnehmend und fesselnd. Er schaffte es mühelos mich in den Bann des Buches zu ziehen, bereits wenige Seiten später war ich völlig im Buch versunken. Es war wie eine Sucht denn ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen!

Alle Charaktere wurden authentisch und greifbar gestaltet. Mara Billinsky ist eine wirklich außergewöhnliche Protagonistin die ich quasi sofort in mein Herz geschlossen habe. Ihre ganz eigene Art gefiel mir auf Anhieb, Mara ist wie sie ist und sie lässt sich nichts vorschreiben.

Die Spannung war fast greifbar, sie zog sich wie ein roter Faden durchs Buch. Durch unerwartete Wendungen gelang es dem Autoren immer wieder diese Spannung noch zu steigern. Hut ab, das war einfach grandios. Zudem hatte ich absolut keine Ahnung wie das ganze enden würde. Sicherlich hatte ich so einige Vermutungen doch diese erwiesen sich immer als falsch. Wer ist der Racheengel? Ich war völlig ahnungslos. Langsam und Stück für Stück setzte sich das ganze Puzzle zusammen. Tja und diese Auflösung war absolut genial!!!!

Ich fieberte dem Ende entgegen, es war unsagbar spannend und nervenaufreibend. Es war ein absoluter genialer Showdown der mich völlig begeistert hat. Das war verdammt großes Kino! Bitte mehr davon!
Ich denke ihr merkt selbst wie gut mir dieses Buch gefallen hat, ich freue mich schon jetzt auf die weiteren Bücher der Reihe. Klare Lese und Kaufempfehlung. Ein Must Read für jeden Thrillerfan.

➡ Fazit:

Mit "Blinde Rache" gelingt Leo Born ein packender, nervenaufreibender und unglaublich spannender Thriller der mich auf ganzer Linie begeistert hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kat_Kunterbunt Kat_Kunterbunt

Veröffentlicht am 13.02.2021

Grandioser Reihenauftakt

Mara Billinsky ist back in town! Sie arbeitet wieder für die Frankfurter Mordkommission, wo sie nur "Die Krähe" genannt wird. Muss wohl an ihrem Aufzug, schwarzer Kleidung, Tattoos, Piercings und ihrer ... …mehr

Mara Billinsky ist back in town! Sie arbeitet wieder für die Frankfurter Mordkommission, wo sie nur "Die Krähe" genannt wird. Muss wohl an ihrem Aufzug, schwarzer Kleidung, Tattoos, Piercings und ihrer rauen Schale liegen. Eine Mordserie erschüttert Frankfurt und Mara will damit allen beweisen, dass sie nicht unterschätzt werden sollte. Ganz besonders ihrem Chef!

Sie fängt an auf eigene Faust zu ermitteln und begibt sich damit in große Gefahr.....



Mein Fazit:

Ein super Buch! Spannend bis zur letzten Seite 🤩

Toller Schreibstil und greifbare Charaktere!

Mir hat es super gut gefallen und ich spreche eine ganz klare Leseempfehlung aus!

Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen 🤩

Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht Mara auf ihrem Weg zu begleiten. Sie ist ein wahnsinnig interessanter & herausstechender Charakter. Ich mag ihre Art sehr 😊

Aber auch alle anderen handelnden Personen wurden sehr gut dargestellt und bleiben im Gedächtnis.

Die einzelnen Mordfälle und wie das ganze am Ende zusammenhängt war echt gut durchdacht und ausgearbeitet. Man tappt lange im Dunkeln und einiges ist so gar nicht vorhersehbar.

Durch die wechselnden Perspektiven erhält man immer andere Einblicke und ab und an endet ein Kapitel Mal mit einem kleinen Cliffhanger 😊 Das hat die Spannung konstant aufrecht gehalten.

Trotzdem war mir schon vor dem Ende klar war wer der Täter ist 😉

Aber das tut dem Buch keinen Abbruch!

Ich fand es grandios und freue mich auf viele weitere Fälle mit der Krähe 🤩

Somit bekommt das Buch von mir die vollen

🌕🌕🌕🌕🌕

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Leo Born

Leo Born - Autor
© Olivier Favre

Leo Born ist das Pseudonym eines deutschen Krimi- und Thriller-Autors, der bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Der Autor lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main. Dort ermittelt auch – auf recht unkonventionelle Weise - seine Kommissarin Mara Billinsky.   

Mehr erfahren

Sprecherin

Sabina Godec

Sabina Godec - Sprecher
© Sabina Godec

Sabina Godec war bereits lange Zeit leidenschaftliche Schauspielerin und Interpretin klassischer Theaterrollen, bevor ihr Weg sie von der Bühne an das Mikrofon führte. Ihre variantenreiche Stimme setzt sie mittlerweile in allen Feldern des Sprechens ein – sei es als Station Voice für 3sat, bei den Aufnahmen von Hörbüchern und Hörspielen oder bei der Synchronisation von Filmen und Computerspielen.

Mehr erfahren
Alle Verlage