Die Blutlinie - Teil 2/4
 - Cody Mcfadyen - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,90

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörspiel (CD)
Thriller
1 CD
ISBN: 978-3-7857-5670-6
Ersterscheinung: 26.10.2018

Die Blutlinie - Teil 2/4

Ist da jemand?

(56)

Jack Junior – so nennt sich der Mörder, der sich als Nachfahre Jack the Rippers ausgibt. Er zieht eine blutige Spur durch San Francisco. Doch eine DVD liefert Smoky Barrett Hinweise darauf, dass der Mann nicht alleine handelt: Es scheint einen Komplizen zu geben …

Smoky Barrets erster Fall – Teil 2 der vierteiligen Hörspielreihe

Rezensionen aus der Lesejury (56)

Niknak Niknak

Veröffentlicht am 31.12.2018

Die Spannung steigt immer weiter an

*Inhalt:*
Die Jagd nach dem Mörder geht weiter und er begibt sich auf eine sehr persönliche Ebene. Er möchte nur von Smokey und ihrem Team gejagt werden, und um dies sicherzustellen, nimmt er der Reihe ... …mehr

*Inhalt:*
Die Jagd nach dem Mörder geht weiter und er begibt sich auf eine sehr persönliche Ebene. Er möchte nur von Smokey und ihrem Team gejagt werden, und um dies sicherzustellen, nimmt er der Reihe nach jedem im Team das Liebste. Dabei schreckt er auch vor den Toten nicht zurück. Doch Smokey und ihr Team sind ihm dicht auf den Fersen.

*Mein Kommentar:*
Im dritten Teil wird es richtig persönlich und nun weiß man auch, warum man vorher so viele persönliche Details aus dem Leben der Ermittler erfahren hat. Smokey und ihr Team kommen ihm immer näher und Smokey selbst beginnt ihn langsam ein wenig zu verstehen. Daher versuchen sie den Spieß umzudrehen und ihn so aus der Reserve zu locken. Doch ob ihnen das gelingen wird, müsst ihr euch schon selbst anhören.

Dieser Teil hat meine Erwartungen mehr als übertroffen und ich finde, dass er noch viel spannender war als die ersten beiden Teile. Ich hielt beim Zuhören immer wieder die Luft an, um ja nichts zu versäumen und weil mich die Spannung so stark packte. Ich denke, dass dies beim Buch sicher nicht so gut gelungen wäre. Durch die Geräusche und die Musik wird der Hörer in eine eigene Welt entführt und auf eine sehr besondere Art und Weise gefangen genommen. Die Geräuschkulisse unterstreicht die Spannung sehr gut.

Was mich allerdings ein wenig gestört hat, war die Zusammenfassung von Smokey zu Beginn der CD. Diese findet man identisch auf allen vier CDs. Ich denke, dass dies nicht unbedingt nötig gewesen wäre, vor allem wenn man alle der Reihe nach anhört. So fand ich es eher etwas langatmig und hat meinen Hörfluss leider etwas unterbrochen. Bei der zweiten CD hat es mich noch weniger gestört, da es ja relativ neu für mich war. Man erfuhr wer Smokey ist und wie sie zu ihrer Narbe kam. Aber ansonsten hat mich das Hörbuch richtig gepackt und gefesselt vom Beginn bis zum Ende hin.

Die Rollen und ihre Sprecher waren wieder sehr gut und wer genaueres über meine Meinung dazu erfahren möchte, sollte bitte die Rezension zum ersten Teil der Reihe durchlesen, da ich dies dort bereits genau erläutert habe.

*Mein Fazit:*
Ich habe nun schon sehr hohe Erwartungen an das Finale und bin gespannt, wie sie den Täter nun schlussendlich fassen werden.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerstinsWortMelodie KerstinsWortMelodie

Veröffentlicht am 05.12.2018

Gut, aber mir zu heftig

Die Blutlinie von Cody McFadyen ist ein Thriller, der mich ziemlich oft pausieren lassen hat.
Pausieren, weil es teilweise ziemlich heftig zuging. Manchmal wirklich sehr heftig und grausam.

Aber fangen ... …mehr

Die Blutlinie von Cody McFadyen ist ein Thriller, der mich ziemlich oft pausieren lassen hat.
Pausieren, weil es teilweise ziemlich heftig zuging. Manchmal wirklich sehr heftig und grausam.

Aber fangen wir von vorne an. Der Einstieg beginnt interessant, denn wir erfahren erstmal etwas über Smoky Berret
und ihre Vergangenheit. Was ich schade fand, war das dies ziemlich ausgedehnt passierte. Das heisst ca. 60 Seiten oder sowas
lernen wir nur die FBI-Agentin kennen. Auch wenn die Geschichte zu ihr spannend ist, fand ich es zu langgezogen.
Und an einigen Stellen ging es auch so langatmig weiter. Oft wird viel drumherum erzählt, die Psyche von Smoky Barret
erklärt etc. Das nahm mir leider oft die Fahrt aus den Segeln und minderte die Spannung.

Die Geschichte selbst, rund um den Serienmörder, ist wirklich interessant und auch spannend. Manchmal musste ich allerdings, wie
gesagt, das Buch aus der Hand legen, da es teilweise sehr grausam war. Dafür scheine ich dann doch wohl zu zartbeseitet zu sein.


Ob ich einen weiteren Thriller dieser Reihe lesen werde, weiß ich noch nicht so genau. Aber nicht weil er schlecht war, sondern
nur für mich teils zu heftig. Wer Thriller mag, die die Abgründe der Seelen in grausamer Weise erzählt, wird hier sicher sehr gut bedient sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sweetpearl Sweetpearl

Veröffentlicht am 25.11.2018

Spannend und brutal

Das ist mein erstes Buch von Cody Mcfadyen. Ich fand die ersten 100 Seiten nicht sehr spannend und musste mich überwinden weiter zu lesen. Doch dann wurde es immer spannender und ich konnte garnicht mehr ... …mehr

Das ist mein erstes Buch von Cody Mcfadyen. Ich fand die ersten 100 Seiten nicht sehr spannend und musste mich überwinden weiter zu lesen. Doch dann wurde es immer spannender und ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen. Es wurde brutal und man möchte unbedingt wissen wer der Seruenmörder ist und was er als nächstes vor hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Wuschel Wuschel

Veröffentlicht am 13.11.2018

Gänsehaut pur!

Klappentext:

Mit perfiden Mitteln terrorisiert Serienkiller „Jack Junior“ Smoky und ihre Kollegen. Doch damit gibt er mehr über sich preis, als ihm lieb sein kann. Smoky Barrett hat ein untrügliches Gespür ... …mehr

Klappentext:

Mit perfiden Mitteln terrorisiert Serienkiller „Jack Junior“ Smoky und ihre Kollegen. Doch damit gibt er mehr über sich preis, als ihm lieb sein kann. Smoky Barrett hat ein untrügliches Gespür für die Schwächen ihres Gegners – und dreht den Spieß einfach um…

Meinung:

Erinnert ihr euch noch an den Hund? Den Hund von Leo? Nein? Dann lest das Buch oder hört das Hörspiel. Hier wurde mir wieder sehr gut vor Augen geführt, was Hörspiele so besonders macht. Ich hatte eine Gänsehaut von Kopf bis Fuß als Leo mit Smoky telefonierte und erzählte was passiert ist. Wirklich absolut bewegend. Solch eine Wirkung hatte das Buch definitiv nicht bei mir.

Was ich etwas anstrengend fand bei den CDs: Jedes Mal kommt am Anfang die Erzählung von Smoky; wie sie nun aussieht, was ihr widerfahren ist, wer sie ist. Quasi als Intro. Das ist zwar ganz nett gemacht, aber ich muss mir das echt nicht vier Mal anhören - oder aktuell drei Mal. Gähn.

Ansonsten bleibe ich dabei, dass es wirklich ganz hervorragend umgesetzt wurde. Die Geschichte selbst würde ich mit dem letzten Teil und dem daraus folgenden Abschluss aufgreifen.

Fazit:

Auf geht's zum großen Finale!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Curin Curin

Veröffentlicht am 10.11.2018

Eher mäßige Fortsetzung

Nachdem der Serienmörder Smokys beste Freundin ermordet hat, droht er nun offen damit, ihrem ganzen Team leiden zu lassen. Als erstes erwischt es Callie, die seit Jahren ein Geheimnis mit sich herumschleppt... ... …mehr

Nachdem der Serienmörder Smokys beste Freundin ermordet hat, droht er nun offen damit, ihrem ganzen Team leiden zu lassen. Als erstes erwischt es Callie, die seit Jahren ein Geheimnis mit sich herumschleppt... .
Dies ist der zweite Teil des Hörspiels zu dem Thriller ,,Die Blutlinie" von Cody McFadyen. Nachdem Cliffhanger des ersten Teils wollte ich natürlich wissen wie es weitergeht und ob die Vertonung auch weiterhin gelingt. Leider hat diese Folge einige Längen und gerade auf der Handlungsebene geht es nicht so richtig voran. Man erfährt ein bisschen mehr über Smoky, die nun mit Bonnie wieder ein Kind im Hause hat und auch mehr über Alans Privatleben und vor allen Dingen etwas über seine wundervolle Frau Elaina. Ansonsten steht Callie im Vordergrund, die nach einer Nachricht des Killers vor Sorge fast durchdreht. Wenn man den Thriller noch nicht kennt, erlebt man an dieser Stelle eine echte Überraschung.
Ansonsten wird auch dieses Mal wieder vieles mit Musik untermalt, was mir eigentlich sehr gut gefällt. Allerdings spielt diese oft sehr lange und bremst so die Handlung zu sehr aus. Gerade an spannenden Stellen kommt man so zu sehr aus dem Konzept.
Insgesamt ist ,,Die Blutlinie Teil 2/4)" eine eher mäßig gelungene Fortsetzung, von der ich mir mehr erwartet habe. Dennoch bleibt die Geschichte spannend und ich empfehle sie hier gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Cody Mcfadyen

Cody Mcfadyen - Autor
© Olivier Favre

Cody Mcfadyen wurde 1968 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Er wuchs in mehr als einfachen Verhältnissen auf, fühlte sich in der Schule unterfordert und interessierte sich bereits in seiner Kindheit für das Schreiben. Mit 16 Jahren brach Cody Mcfadyen seine High-School-Ausbildung ab und widmete sich sozialer Arbeit für Drogenabhängige und unterstützte Selbsthilfegruppen. Er unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen z.B. als …

Mehr erfahren
Alle Verlage