Die Blutlinie - Teil 2/4
 - Cody Mcfadyen - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,90

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörspiel (CD)
Thriller
1 CD
ISBN: 978-3-7857-5670-6
Ersterscheinung: 26.10.2018

Die Blutlinie - Teil 2/4

Ist da jemand?

(54)

Jack Junior – so nennt sich der Mörder, der sich als Nachfahre Jack the Rippers ausgibt. Er zieht eine blutige Spur durch San Francisco. Doch eine DVD liefert Smoky Barrett Hinweise darauf, dass der Mann nicht alleine handelt: Es scheint einen Komplizen zu geben …

Smoky Barrets erster Fall – Teil 2 der vierteiligen Hörspielreihe

Rezensionen aus der Lesejury (54)

Lorelai_s Lorelai_s

Veröffentlicht am 08.11.2018

Sehr gelungenes Hörspiel! Spannend und super umgesetzt

Ich höre außer 'Die drei Fragezeichen' sonst nie Hörspiele! Dieses hat mich wirklich begeistert!
Die Sprecher sind sehr professionell und setzen die Rollen super um. Die Athmosphäre ist düster und ... …mehr

Ich höre außer 'Die drei Fragezeichen' sonst nie Hörspiele! Dieses hat mich wirklich begeistert!
Die Sprecher sind sehr professionell und setzen die Rollen super um. Die Athmosphäre ist düster und geladen von Spannung!
Ich mochte das Buch sowieso sehr, aber das Hörspiel hat mich wirklich abends lange wach gehalten!
Einfach klasse!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jasmini_21 jasmini_21

Veröffentlicht am 06.11.2018

Die Stimme geht unter die Haut – Spannung pur

Das Hörspiel „Die Blutlinie“ ist in vier Teile unterteilt und basiert auf dem Psychothriller von Cody McFadyen. Es geht um die Agentin Smoky Barrett und ihrem ersten Fall. Sie musste mit ansehen, ... …mehr

Das Hörspiel „Die Blutlinie“ ist in vier Teile unterteilt und basiert auf dem Psychothriller von Cody McFadyen. Es geht um die Agentin Smoky Barrett und ihrem ersten Fall. Sie musste mit ansehen, wie ihre ganze Familie ermordet wurde. Sie ist ein seelisches Wrack und nicht mehr in der Lage ihrem Job nachzugehen. Bis ein Serienkiller eine Freundin von ihr umbringt und ihr eine Nachricht hinterlässt. Dabei übermittelt er, dass er sich für einen Nachfahren von Jack the Ripper hält. Somit ist Smoky direkt wieder in ihren nächsten Fall verwickelt, ob sie will oder nicht…

Die Hauptrolle wird von Katy Karrenbauer gesprochen. Die Stimme passt perfekt zu der taffen Agentin, die so viele schreckliche Erlebnisse zu verarbeiten hat und trotzdem weiterkämpft. Im ersten Teil des Hörspiels werden zunächst alle Eckdaten sowie die verschiedenen Charaktere vorgestellt und eingeleitet. Das Hörspiel endet nach 70 min mit einem Cliffhanger. Dies ist so spannend aufgebaut, dass man sofort weiterhören möchte und man davon ausgehen kann, dass die weiteren Teile für noch mehr Spannung sorgen werden.
Ich habe bisher noch nichts von Cody McFayden und Smoky Barret gelesen oder gehört. Mich hat das Cover und die Synchronsprecherin sehr angesprochen. Zudem fand ich die Hörprobe schon sehr spannend, weshalb ich mich für die Hörrunde entschieden habe. Nun bin ich drauf und dran, mir den Thriller in Buchform zu besorgen. So oder so wird es nicht bei dem ersten Teil des Hörspiels bleiben. Die Geschichte und der Ausgang interessiert mich sehr.
Das Hörspiel lohnt sich total. Man kann diesem gut folgen und man muss nicht vollkommen konzentriert auf das Gesprochene sein. Das liegt auch an den kurzen Kapiteln, sodass man schnell mal zurückspulen kann, ohne die Hälfte verpasst zu haben. Zudem fesselt das Hörspiel sowieso so schnell, dass man sich schwer ablenken lässt…
Spannung, Gänsehaut…Das Hörspiel geht unter die Haut und ist perfekt für alle Thriller-Fans!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LauraJane LauraJane

Veröffentlicht am 06.11.2018

Sehr spannendes Hörspiel mit super Sprechern

Ich hatte vor vielen Jahren schon einmal ein Buch von Cody McFadyen gehört, mit dem ich aber nicht wirklich warm wurde.
Als ich nun im Rahmen der „Lesejury“ die Möglichkeit bekam, dieses Hörspiel ... …mehr

Ich hatte vor vielen Jahren schon einmal ein Buch von Cody McFadyen gehört, mit dem ich aber nicht wirklich warm wurde.
Als ich nun im Rahmen der „Lesejury“ die Möglichkeit bekam, dieses Hörspiel zu hören, wollte ich dem Autor eine zweite Chance geben.
Und ich habe es nicht bereut!

Vorab das Technische: Die CD (Spiellänge 73 Minuten) ist in 25 Tracks unterteilt, was mir sehr gut gefallen hat.
Denn wer kennt das nicht … einen Moment unaufmerksam, man verpaßt eine wichtige Stelle und muß deshalb, wenn es dumm läuft und die CD wenig Tracks hat, über 10 Minuten nochmals hören.

Es handelt sich hier um ein Hörspiel und nicht um ein Hörbuch (dies hatte ich bei der Bewerbung auf die CD überlesen) – was ich aber im Nachhinein einfach nur genial fand, denn wohl genau dadurch hat es mir so gut gefallen.
Wenn ich mich richtig erinnere, war das Buch von McFadyen „damals“ im Präsens geschrieben, was ich hasse. Mit dem Hörspiel wird dies natürlich elegant umgangen.

Eigentlich mag ich bei Titelbildern keine Bilder mit Personen, aber in diesem Fall finde ich es deshalb gelungen, weil man so die Narbe der Ermittlerin Smoky Barrett plastisch sieht und sie sich so besser vorstellen kann. Da sie im Buch öfters erwähnt wird, finde ich das wirklich gut so.

Und jetzt kommt das einzige Manko:
Betitelt ist es mit „Die Blutlinie Teil 1 / 4 – Ohne mein Team“.
Ich weiß nicht warum, aber ich bin davon ausgegangen, daß es sich um das komplette erste Buch von vier Büchern handelt.
Und es ging nicht nur mir so, wie ich dann bei der Diskussion erfahren habe.
Dies finde ich schon fast eine Täuschung und auch überhaupt nicht nachvollziehbar, warum man einen Thriller in vier Teile stückelt und die einzeln verkauft (außer daß man so mehr Profit machen kann).
Und dafür gibt es auch einen Stern Abzug in der Bewertung.

Das Hörspiel war spannend und mitreißend erzählt, und mir gefallen auch die Stimmen sehr gut.
Man würde bei der Stimme von Katy Karrenbauer denken, die geht als Hörbuchsprecherin gar nicht - aber ihre Stimme paßt perfekt zu der gebrochenen, desillusionierten, qualmenden Smoky Barrett.
Auch die anderen Stimmen haben mir sehr gut gefallen, vor allem die Damen - da kommt die toughe, patente Polizistin wirklich gut rüber.
Auch die ganzen Hintergrundgeräusche sind grandios umgesetzt, man fühlt sich wirklich in die Geschichte hineingezogen.
Ich habe ein bißchen das Gefühl, als HörBUCH hätte mir die Geschichte wieder nicht so gut gefallen wie mein erstes Buch des Autors, aber ist ja egal, es zählt jetzt das HörSPIEL, und das ist prima.
Ich bin eh ein totaler Hörspiel-Fan, vielleicht liegt es auch daran.

Ich bin total beeindruckt von dem Hörspiel, es hat mir sehr gut gefallen, und ich war danach so "angefixt", daß ich mir gleich das komplette Hörspiel gekauft und schon gehört habe.
Und nur soviel will ich verraten: Es geht mindestens genauso spannend weiter, und auch mit der Auflösung war ich sehr zufrieden (überraschend und nachvollziehbar).

Alles in allem kann ich es jedem Krimi-Fan als Einstieg für Bücher dieses Autors empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

leipzigermama leipzigermama

Veröffentlicht am 05.11.2018

Schaurig mit Höhen, Tiefen und passender Musik umgesetzt

#Über „Die Blutlinie – Teil 1/4 – Ohne mein Team“ von Cody Mcfadyen#
FBI-Agentin Smoky Barrett ist ein seeisches Wrack. Vor 6 Monaten musste sie mit ansehen wie ihre Familie ermordet wurde und ... …mehr

#Über „Die Blutlinie – Teil 1/4 – Ohne mein Team“ von Cody Mcfadyen#
FBI-Agentin Smoky Barrett ist ein seeisches Wrack. Vor 6 Monaten musste sie mit ansehen wie ihre Familie ermordet wurde und behiet davon nicht nur seeische Narben zurück. Ihre Karriere scheint beendet.

Doch dann wird eine gute Freundin der Agentin grausam ermordet. Der Mörder gibt sich als Nachfahre Jack the Rippers aus – und Smoky kann sich dem Sog der Ereignisse bald nicht mehr entziehen.

Smoky Barrets erster Fall – Teil 1 der vierteiligen Hörspielreihe.

#Meine Meinung zu „Die Blutlinie – Teil 1/4 – Ohne mein Team“ von Cody Mcfadyen#
Hm, nun hänge ich irgendwie in der Luft. Mittendrin hört es auf. Und das auch noch mit einem Cliffhanger! Das ist wohl auch der gemeinste Punkt, der dieses Hörspiel für mich abwertet. Sehr schade, dass es sich hier nur um den 1. Teil von insgesamt 4 handelt. Das macht es für mich extrem schwer, eine Rezension zu verfassen. Wie bewertet man einen Ausschnitt?

Vielleicht doch nicht ganz so schwer:

Ich bin von dem Inhalt geflasht. Katy Karrenbauer ist hier die perfekte Besetzung für Smoky und auch auf dem Cover erkennt man sie sofort wieder. Endlich kann ich mir auch diese furchtbare Narbe, die in jedem Band mindestens ein Mal beschrieben wird, besser vorstellen.

Nun muss ich aber auch gestehen, dass ich hier mit einem Hörbuch und nicht mit einem Hörspiel gerechnet hatte. Irgendwie war ich blind für diese Informationen und war in den ersten Momenten überrascht über welche Stimmengewalt hier verfügt wird. Als ich es dann begriff, konnte ich endlich voll einsteigen.

Anfangs störte es mich noch, dass hier mit so vielen Lautstärken gespielt wird. Für das Flüstern und auch die Gespräche im Büro musste ich die Lautstärke oft hochdrehen und wurde dann mit einem halben Herzinfakt belohnt als es plötzlich aus den Lautsprechern dröhnte, sobald jemand etwas lauter oder auch tiefer sprach. An sich finde ich das Buch aber gut umgesetzt. Auch wenn die Musik ruhig etwas dezenter und geringer angesetzt werden könnte.

Das hier war tatsächlich mein erstes Hörspie für Erwachsene. Sonst muss ich immer die von meinem Sohn mithören :D Ich möchte direkt weiterhören und erfahren wie der Rest des Buches umgesetzt wurde. Doch das wird aufgrund der Teilung ziemlich kostenintensiv. Ich kann es natürlich verstehen. Immerhin ist ein Hörspiel mit deutlich mehr Aufwand verbunden. Möchte man ale 4 Teile hintereinander weg hören, muss man mit mindestens 30€ rechnen. Es sei denn man schließt ein Audibe-Abo ab und nutzt deren Angebot vom Gesamtpaket ;)

Aber es kribbelt in den Fingern. Denn die Stimme von Katy Karrenbauer als Smoky Barrett vergisst man nicht so schnell.

#Über den Autor Cody Mcfadyen#
Der Bestseller-Autor Cody Mcfadyen wurde 1968 in Texas geboren. Als junger Mann unternahm er mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen. Cody Mcfadyen ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Colorado.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

chiarafrz chiarafrz

Veröffentlicht am 05.11.2018

Verstörend aber Spannend

->Erst einmal zum Inhalt:

Der Triller von Cody McFayden spielt in den USA. Die Hauptfigur ist Smoky Barett, sie ist klein, attraktiv und hat braune Locken, jedoch ist ihre linke Gesichtshälfet vernarbt. ... …mehr

->Erst einmal zum Inhalt:

Der Triller von Cody McFayden spielt in den USA. Die Hauptfigur ist Smoky Barett, sie ist klein, attraktiv und hat braune Locken, jedoch ist ihre linke Gesichtshälfet vernarbt. Sie hat eine beachtliche Karriere beim FBI hingelegt. Jetzt arbeitet sie als Koordinatorin des NCVAC, dem Bundesamt zur Analyse von Gewaltverbrechen, und leitet ein vierköpfiges Team. Ihr perfekter Umgang mit Waffen ist bemerkenswert und die Tatsache, dass sie sich in einen Mörder bis zu einem gewissen Grad hineinversetzen kann ist erschreckend und erstaunlich zugleich. Vor einem halben Jahr hat sie der Doppelmord an ihrer Tochter Alexa und ihrem Ehemann Matt komplett aus der Bahn geworfen. Sie kann nach diesem Vorfall ein halbes Jahr nicht arbeiten und wird von einem Psychologen betreut. Ihr Leben erscheint ihr eine Zeitlang sinnlos doch dann wird ein halbes Jahr nach der Tat an ihrer Familie auch noch ihre Freundin Annie auf grausamste Weise ermordet. Das ist jedoch nicht das schlimmste, denn Annies Tochter Bonnie hat alles mit erlebt und bleibt nun verstört zurück. Dieser Vorfall gibt Smoky wieder einen Grund mit der Arbeit zu beginnen und erweckt ihre Jagdinstinkt aufs neue.

->Meine Meinung

Der Thriller von Cody McFayden war der erste, den ich je in die Hand genommen und gelesen habe. Dieses Buch konnte ich jedoch nicht aus der Hand legen. Denn Autor ist etwas ganz neues gelungen, womit ich nicht gerechnet hätte. Das Buch ist wirklich blutig und verstörend und geht weit über sie Schmerzensgrenze hinaus. Die Misshandlungen der Opfer wurden detailgenau beschrieben, so das mir manchmal ein wenig schlecht wurde und an manchen Stellen sind mir sogar die Tränen gekommen. Die Arbeit von Smoky wird sehr intensiv und eindringlich geschildert. Wenn sie an einen neuen Tatort kommt, zieht sich ihre Analyse, Gedanken und Rekonstruktion dieses Tatortes meist über drei bis vier Kapitel. Aber ich muss sagen, dass es nicht langweilig wird und man immer wieder etwas neues spannendes erfährt. Oftmals sind die Gedanken von Smoky so intensiv, dass ich eine Gänsehaut bekommen habe. Das Umfeld und die Ermittler werden mit sehr viel liebe zum Detail beschrieben, was insbesondere bei den Tatorten oftmals ziemlich verstörend ist. Ich finde jedoch, dass es sehr wichtig ist, damit man sich alles besser vorstellen kann und sich in die verschiedenen Personen hineinversetzen kann. Im ganzen Buch passieren immer wieder schreckliche Sachen, auch wenn der Mord am Anfang eigentlich schon schlimm genug war und wenn man denkt schlimmer kann es nicht mehr werden belehrt der Autor mit etwas besseren. So ist immer wieder neue Spannung vorhanden und es ist nie langweilig, sie steigert sich auch immer weiter was mich positiv überrascht hat. Wenn man denkt jetzt ist mal eine Pause geht es direkt noch spannender weiter, dem Leser wird einfach keine Verschnaufspause gegönnt. Deshalb will man das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich zumindest immer wissen sollte wie es weiter geht. Ich bin auch immer wieder aufs neue erstaunt gewesen, wie Smoky das alles aushalten konnte. Cody hat in diesem Buch auf jeden Fall einen starken und fassenttenreichen Charakter geschaffen.

->Fazit

Ich kann dieses Buch jedem Leser nur ans Herz legen, denn wenn man vorher kein Fan von Thrillern war ist man es im Nachinein auf jeden Fall. Ich persönlich glaube, dass der Autor seine Leser richtig schocken und auf die Folter spannen wollte. Dies ist ihm auf jeden Fall gelungen.

Deshalb gebe ich 5/5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Cody Mcfadyen

Cody Mcfadyen - Autor
© Olivier Favre

Cody Mcfadyen wurde 1968 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Er wuchs in mehr als einfachen Verhältnissen auf, fühlte sich in der Schule unterfordert und interessierte sich bereits in seiner Kindheit für das Schreiben. Mit 16 Jahren brach Cody Mcfadyen seine High-School-Ausbildung ab und widmete sich sozialer Arbeit für Drogenabhängige und unterstützte Selbsthilfegruppen. Er unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen z.B. als …

Mehr erfahren
Alle Verlage