Ich bin die Angst
 - Ethan Cross - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99

Lübbe Audio
Hörbuch
Thriller
436 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-4998-2
Ersterscheinung: 14.11.2014

Ich bin die Angst

Gelesen von Thomas Balou Martin

(15)

Der „Anarchist“, ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart.

 

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

„Hart, brutal und hochspannend“

Rezensionen aus der Lesejury (15)

chipie chipie

Veröffentlicht am 18.08.2017

Wieder ein genialer Ackerman-Thriller :-D

Dies ist der zweite Teil der Shepherd-Reihe um den Killer Francis Ackerman jr. und ich habe ihn regelrecht verschlungen!

Doch um was geht es in diesem Werk?
In Chicago geschehen grausame Morde an Frauen. ... …mehr

Dies ist der zweite Teil der Shepherd-Reihe um den Killer Francis Ackerman jr. und ich habe ihn regelrecht verschlungen!

Doch um was geht es in diesem Werk?
In Chicago geschehen grausame Morde an Frauen. Ein Killer, der "Anarchist" genannt wird, trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie lichterloh brennen lässt und sieht ihnen bis zuletzt tief in die Augen, um ihre Seelen aufzusaugen. Marcus Williams von der Shepherd Organization geht auf die Jagd um ihn zu fassen und wird dabei ausgerechnet von seinem Todfeind unterstützt: Francis Ackerman jr.!

Mein Eindruck:
Ich liebe einfach den Schreibstil von Ethan Cross! Mein erster Shepherd-Band war der vierte Teil "Ich bin der Zorn", deshalb konnten mich manche Ereignisse in dem Buch nicht mehr so überraschen, dennoch war ich vollkommen gefangen in der Geschichte. Ich genieße jede einzelne Zeile und am Liebsten sind mir die Einblicke in die kranke Gedankenwelt von Francis Ackerman jr., den Ethan Cross so wunderbar durchgeknallt darstellt. Es ist mega interessant mitzuerleben, wie dieser im Grunde knallharte Killer alles tut, um Marcus zu helfen, der diese Hilfe allerdings gar nicht haben möchte. Marcus selbst bleibt mir nach wie vor etwas unnahbar und selbst nach meinem dritten Buch der Reihe bin ich mir noch nicht so ganz sicher, was ich von ihm halte. Was mir auch noch sehr an dieser Reihe gefällt, ist der Einblick, den der Autor auch in die Welt des Killers gewährt. Hier in diesem Werk lernt der Leser auch sehr gut den Anarchisten kennen... er erfährt, wie er lebt, was in ihm vorgeht und ganz wichtig: warum er so handelt, wie er es tut. Und das lässt einen tief eintauchen in die dunkle Welt.

Fazit:
Für mich eine absolut gelungene Fortsetzung von "Ich bin die Nacht" und ich freu mich sehr auf "Ich bin der Schmerz"! Deshalb eine absolute Leseempfehlung für alle, die auch gerne mal die dunkle Seite erleben möchten!



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ingelberry Ingelberry

Veröffentlicht am 02.08.2017

Spannung

Ich bin die Angst von Ethan Cross

Thriller

2014 in Deutsch Bastei Lübbe


Markus Williams, der Anarchist und Francis Ackermann junior.


Der Ermittler Markus Williams hat ein Problem bei der Ergreifung ... …mehr

Ich bin die Angst von Ethan Cross

Thriller

2014 in Deutsch Bastei Lübbe


Markus Williams, der Anarchist und Francis Ackermann junior.


Der Ermittler Markus Williams hat ein Problem bei der Ergreifung des Serienkillers dem Anarchist. Um dem treiben des Anarchisten zu stoppen sucht Markus hilfe bei Ackermann junior. Den dieser Anarchist ist das reine Böse und muss dringend gestoppt werden.

Serienkiller

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.

Das Buch hat meine Erwartungen übertroffen! Nicht nur das das Buch ebenfalls wieder ein unverwechselbares cover hat und einen dazu anregt es sich anzusehen zieht der Inhalt einen in den Bann. Nach 2 Tagen fertig mit dem Buch, hätte ich mich nicht zum schlafen gezwungen hätte ich es in der Nacht fertig gelesen.

Die Buch Reihe ist nur zu empfehlen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kiki-Stella Kiki-Stella

Veröffentlicht am 11.07.2017

Cross - Meister der unerwarteten Wendungen

Chicago. Der Anarchist trinkt das Blut seiner Opfer, zwingt sie dabei zuzusehen und verbrennt sie dann. Dennoch steht noch jemand über ihm. Wem dient er? Was treibt ihn an? Wer ist er wirklich?

"Ich bin ... …mehr

Chicago. Der Anarchist trinkt das Blut seiner Opfer, zwingt sie dabei zuzusehen und verbrennt sie dann. Dennoch steht noch jemand über ihm. Wem dient er? Was treibt ihn an? Wer ist er wirklich?

"Ich bin die Angst" ist der zweite Band um die Shepherd Organization und Marcus Williams. Dabei wirkt er wesentlich ausgearbeiteter als der erste Band. Gerade die Figur Marcus Williams wirkt glaubhafter als im Reihenauftakt. Man spürt die Zweifel, die Zerrissenheit, aber auch den Antrieb für sein Handeln. Die Abscheu, die er verspürt, dass ein anderer Serienkiller ihm bei der Lösung des aktuellen Falles helfen möchte.

Cross schreibt sehr mitreißend. Der Leser wird direkt in das Buch eingesogen und kann es nicht mehr aus der Hand legen. Durch die vielen Details wird das Bild im Kopf beim Lesen sehr klar und deutlich. Ab und zu kommt eine überraschende Wendung, welche die Spannung weiter aufbaut. Die Anzahl dieser Wendungen ist in diesem Buch aber deutlich überschaubarer als im Vorgänger "Ich bin die Nacht", sodass das Szenario auch wesentlich realistischer wirkt.

Das Cover ist schlicht gehalten, rot wie das Blut, das der Killer vergießt und daher sehr passend. Kein weiterer Schnickschnack lenkt vom Inhalt des Thrillers ab.

Ein Thriller der überzeugt! Eine gelungene Fortsetzung, die Lust auf den dritten Band der Reihe macht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hortensia13 Hortensia13

Veröffentlicht am 10.07.2017

Auf Serienkiller-Jagd

Ein Jahr nach seiner Rekrutierung für die Sheperd Organization, einer Geheimabteilung des Justizministeriums, geht Marcus mit seinem Team auf die Jagd nach Serienkiller. Der aktuelle Auftrag: findet den ... …mehr

Ein Jahr nach seiner Rekrutierung für die Sheperd Organization, einer Geheimabteilung des Justizministeriums, geht Marcus mit seinem Team auf die Jagd nach Serienkiller. Der aktuelle Auftrag: findet den Anarchisten. In Chicago treibt dieser sein Unwesen und entführt Frauen aus ihrem Bett, um sie später zu verbrennen. Marcus wird an seine Grenzen getrieben und auch Ackerman lässt ihn nicht in Ruhe. Er versucht ihm auf seine Serienkiller-weise in den Ermittlungen zu helfen. Denn Ackerman ist davon überzeugt: sie gehören zusammen. Wird Marcus den Anarchisten stellen können?

Das zweite Buch der Ackerman-Reihe schlägt um Längen das erste. Die vertrauten Charaktere sind näher ausgearbeitet. Der Schreibstil von Ethan Cross ist immer noch ein Pageturner, was vor allem die kurzen knappen Kapitel ausmachen. Am Ende bleiben immer noch Fragen offen, die animieren sogleich den dritten Teil der Serie lesen zu wollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sabbel0487 sabbel0487

Veröffentlicht am 14.02.2017

Shepherd Organization (2. Band)

*_Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen ... …mehr

*_Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart._*

*ETHAN CROSS*
Aufmerksam auf Ethan Cross bin ich eher durch Zufall geworden, als ich den ersten Teil („Ich bin die Nacht“) beim Einkaufen gesehen habe. Blickfang des Buches, war definitiv das Cover und die Buchgestaltung. Als Fan von Thrillern habe ich mir dann den Klappentext durchgelesen und schwupps landete das Buch in den Einkaufswagen. :-)
Mir gefällt die Art wie Ethan Cross schreibt und auch teilweise die Kapitel unterteilt um die Spannung aufrechtzuerhalten. Passiert was in dem einem Kapitel etwas aufregendes, so bedeutet es noch lange nicht, dass das im nächsten Kapitel weitergeht. Manchmal muss man als Leser 2 bis 3 weitere Kapitel warten. Andere mag das nerven, aber ich liebe das total. :-D

*SHEPHERD ORGANIZATION*
Die Reihe von Ethan Cross rund um die „Shepherd Organization“ hat mich bereits mit „Ich bin die Nacht“ in seinen Bann gezogen. Allerdings schafft er es mit „Ich bin die Angst“ noch einen drauf zu setzen. Und ich bezweifle aktuell, dass sich dies in den nächsten Bänden „Ich bin der Schmerz“ und „Ich bin der Zorn“ ändern. Hoffe ich zumindest.

*MARCUS WILLIAMS*
Er ist mein absoluter Lieblingsprotagonist in der Reihe. An dem Charakter von Marcus Williams mag ich seine manchmal schroffe Art einfach nur die Wahrheit zu sagen ohne Rücksicht auf seine Mitmenschen. Er ist ein guter Ermittler der mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Ihm fallen Details auf, die einem anderen entgehen. Auch wenn er manchmal die Zusammenhänge nicht auf Anhieb erblickt. Gefühle zu zeigen, ist nicht gerade leicht für ihn. Weil er denkt, dass er dies nicht verdient hat. Anstatt zu sehen, dass er Menschen beschützt und rettet, erkennt er nur, dass er Menschen tötet und noch nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei hat. Doch Maggie bringt eine Seite von ihm heraus, was sonst keiner schafft.

*MEIN FAZIT*
„Ich bin die Angst“ ist eine großartige Fortsetzung rund um die Shepherd Organization und Marcus Williams, sowie Francis Ackerman junor. Auch hier hat es Ethan Cross wieder geschafft, mich in seinen Bann zu ziehen. Nicht nur durch die Schreibweise sondern auch durch die Geschehnisse die sehr gut und auch detailliert beschrieben wurden. Die Szenen an sich sind nicht nur Detailgetreu sondern auch teilweise nichts für schwache Nerven. Aber ist ein Faktor im Buch der mir persönlich als Thriller-Fan natürlich sehr gut gefallen hat. Ich freue mich schon darauf zu lesen wie es mit Marcus, Maggie, Francis und Co. weiter geht. :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sprecher

Thomas Balou Martin

Thomas Balou Martin - Sprecher
© Boris Breuer

Thomas Balou Martin ist vor allem bekannt aus Fernsehfilmen und Serien wie TATORT, SOKO KÖLN und DER LANDARZT. Außerdem ist seine markante Stimme in vielen Hörspielen zu hören. Thomas Balou Martin versetzt sich in der SHEPHERD-Reihe von Ethan Cross mit viel Leidenschaft in die Rolle des Serienkillers Francis Ackerman junior.

Mehr erfahren

Autor

Ethan Cross

Ethan Cross - Autor
© Gina Brown

Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors, der mit seiner Frau, drei Kindern und zwei Shih Tzus in Illinois lebt. Nach einer Zeit als Musiker nahm Ethan Cross sich vor, die Welt fiktiver Serienkiller um ein besonderes Exemplar zu bereichern. Francis Ackerman junior bringt seitdem zahlreiche Leser um ihren Schlaf und geistert durch ihre Alpträume. Mittlerweile ist Ethan Cross nicht nur internationaler Bestsellerautor, sein blutrünstiger Serienkiller Ackerman junior hat …

Mehr erfahren
Alle Verlage