Illuminati
 - Dan Brown - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch
Thriller
434 Minuten
ISBN: 978-3-7857-4901-2
Ersterscheinung: 02.05.2013

Illuminati

Gelesen von Wolfgang Pampel

(6)

Die Illuminaten sind zurück ...
Ein Kernforscher wird in seinem Schweizer Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Harvardprofessor Robert Langdon zu entziffern vermag. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn zutiefst: Die Symbole gehören zu der legendären Geheimgesellschaft der Illuminati. Diese Gemeinschaft scheint wieder zum Leben erweckt zu sein, und sie verfolgt einen finsteren Plan, denn aus dem Labor des ermordeten Kernforschers wurde Antimaterie entwendet.
Das Hörbuch zum ersten Teil von Dan Browns überaus erfolgreicher Thriller-Reihe um den Symbolologen Robert Langdon.

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Tauriel Tauriel

Veröffentlicht am 25.04.2017

Illuminati von Dan Brown

Habe das Taschenbuch hat noch das Cover mit dem verkappten roten Mönch auf dunklem Untergrund und roter Schrift.Gruselig!
Der Thriller fängt auch fulminant an,und ich hab mich dann erst mal schlau gemacht,was ... …mehr

Habe das Taschenbuch hat noch das Cover mit dem verkappten roten Mönch auf dunklem Untergrund und roter Schrift.Gruselig!
Der Thriller fängt auch fulminant an,und ich hab mich dann erst mal schlau gemacht,was CERN überhaupt ist.Ein gut recherchierter Roman,an Originalschauplätzen.Dank der Karte kann man sich gut orientieren.Das Ende finde ich persönlich etwas überzogen,doch warum sollte es nicht funktionieren!
Sehr Spannend geschrieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buechergarten Buechergarten

Veröffentlicht am 06.04.2017

Angels & Demons – was für ein Tempo!

*INHALT:*
Der Harvardprofessor Robert Langdon wird mitten in der Nacht durch einen Telefonanruf aus dem Schlaf gerissen. Gleich im Anschluss werden ihm Fotos einer Leiche mit merkwürdigen, auf der Brust ... …mehr

*INHALT:*
Der Harvardprofessor Robert Langdon wird mitten in der Nacht durch einen Telefonanruf aus dem Schlaf gerissen. Gleich im Anschluss werden ihm Fotos einer Leiche mit merkwürdigen, auf der Brust eingravierten, Symbolen zugespielt. Er Körper gehört zu einem führenden Kernforscher des CERN, dem Zentrum für Nuklearwissenschaften, in der Schweiz. In seiner Funktion als Symbologe wird Langdon zur Entzifferung ans CERN nach Genf bestellt. Doch was er dort entdeckt hätte selbst er nie für möglich gehalten: Das Brandzeichen gehört zu der legendären Geheimgesellschaft der Illuminati. Zusammen mit Vittoria Vetra, der Tochter des Ermordeten, macht Langdon sich auf erst den Weg nach Rom und die Spur der Illuminati und schließlich daran ein Geheimnis aufzudecken, welches die ganze Welt verändern könnte. Denn die Illuminati scheinen nicht nur wieder zum Leben erweckt worden zu sein, sondern einen zerstörerischen Plan zu verfolgen – mit der aus dem Labor des ermordeten Kernforschers entwendeten Antimaterie…

*EIGENE MEINUNG:*
Die Reihe von Dan Brown um Robert Langdon gibt es mittlerweile in einer neuen Auflage. Darauf zu sehen ist auf einem grauen Cover jeweils die Silhouette einer Stadt die in der Handlung eine große Rolle spielt. Ich besitze „Illuminati“ jedoch noch in der alten Ausgabe mit schwarzem Hintergrund und darauf ein Mönch in einer roten Kutte. Statt in ein Gesicht blickt man jedoch nur in ein schwarzes „Nichts“. Mir gefallen beide Ausgaben sehr gut, wobei die neuen sicher etwas moderner wirken. Allerdings bin ich mir nach wie vor nicht sicher, welche Ausgaben auf die lange Sicht gesehen in meinem Bücherregal Einzug halten werden, da von den Geschichten um Robert Langdon auch illustrierte Auflagen zu erhalten sind. Soweit ich das verstanden habe gibt es jedoch die illustrierte Ausgabe von „Illuminati“, „Sakrileg“ und „Das verlorene Symbol“ nur in den alten schwarz-roten Ausgaben, während es die neuen Bücher eben in dieser nicht mehr gibt! Für mich als Buchliebhaber, der eine zusammenpassende Reihe im Regal stehen haben will, mehr als eine Zwickmühle… Wenn ich mich allerdings irre, freue ich mich sehr über einen Hinweis!

Bevor ich begonnen habe die Robert-Langdon-Reihe zu lesen habe ich schon einige der dazugehörigen Verfilmungen gesehen! Ich war zu allererst erstaunt, dass anscheinend nicht in der Reihenfolge der Bücher verfilmt wurde. Nichts desto trotz mag ich die Filme unheimlich gern und finde die Besetzung sehr gelungen! Dadurch war ich aber jetzt besonders gespannt wie mir die Bücher gefallen würden und ich muss sagen: Ich bin hin und weg!

Ich würde schon sagen, dass ich sehr hohe Erwartungen an das Buch hatte, aber sie wurden sogar noch übertroffen! Der Schreibstil war für mich extrem flüssig zu lesen, ich war sofort in der Geschichte gefangen und besonders geliebt habe ich die extrem kurzen Kapitel! Die Grundgeschichte war schnell klar und ich konnte mich richtig fallen lassen! Es war als würde ich nur so durch die Seiten und die Geschichte fliegen, ich war richtiggehend nervös, gespannt und wie im Sog! Man muss dazu sagen, dass das Buch ca. 700 Seiten hat aber als Inhalt nur etwa 24 Stunden beschreibt! Das war/ist für mich absolut einmalig und außergewöhnlich und hat für ein unheimliches Lesetempo/Tempo des Geschehens gesorgt! Die Charaktere dich ich schon im Film ins Herz geschlossen habe mochte ich auch im Buch wieder sehr gerne! Ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen und habe mit ihnen gerätselt bzw. bin in die Falle getappt! Denn obwohl ich den Film schon kannte (ich hatte ihn länger nicht gesehen) hat mich der Schluss noch einmal überrascht und absolut vom Hocker gehauen! Und auch die Antagonisten waren einfach der Wahnsinn! Man muss sich auch darauf gefasst machen einige Charaktere im Laufe des Buches zu verlieren, die einem dann doch ans Herz gewachsen sind. In Sachen Gewalt und Brutalität ist hier schon etwas geboten…

Was man beim Lesen dieses Buches schon haben sollte, damit es einem richtig Spaß macht, ist Interesse an wissenschaftlichen Dingen. Ich habe hier viel gelernt, es geht um Antimaterie, Forschung, Physik etc. Es werden Mach-Zahlen erklärt und ich war begeistert und habe des Öfteren noch mehr über die angesprochenen Dinge gegoogelt! Dennoch spielt auch die Religion in der Geschichte natürlich eine große Rolle und irgendwann habe ich bemerkt, dass man nicht mehr auf einer Seite stand, sondern die Parallelen sah oder wie sich diese beiden „Pole“ (so habe ich es zuvor wahrgenommen) wirklich ergänzen können! Für mich, der ich ja doch eher ein Laie bin, klang alles absolut schlüssig und gut recherchiert. Manchmal war ich so weit, dass ich die Geschichte am liebsten so geglaubt und sie nicht mehr als Roman gesehen hätte.

Für Rätselliebhaber wie mich war die Geschichte einfach ein Traum! Man folgt verschiedenen Spuren, löst Rätsel, sucht nach Hinweisen und kommt dabei durch ganz Rom! Dabei war der Stadtplan vorne im Buch unglaublich hilfreich, da im Grunde ein ständiger Wechsel an Szenen und Orten vor sich geht. Besonders gefreut hat es mich natürlich, wenn es an Orte ging die ich selbst schon besucht habe! Ich konnte den Weg jedoch immer gut nachvollziehen und selbst wer sich mit einzelnen Themen im Buch vorher nicht exakt beschäftigt hat kann, meiner Meinung nach, gut folgen, da immer wieder kurze Erklärungen dabei helfen!

So eine verzwickte Geschichte wird dann sicher auch an ihrem Ende gemessen und ich muss sagen, dass es für mich eine logische, komplett nachvollziehbare Auflösung gab. So, dass im Nachhinein alles seinen Sinn ergab und vollkommen klar und so „einfach“ erschien. Und man muss sagen: Nichts ist so wie es scheint! Die einzige Szene, an der ich immer noch etwas zweifle, aber es auch nicht besser weiß, ist die mit dem „kleinen Fallschirm“.

Bis es allerdings zum Ende kommt erlebt man als Leser eine ganze Reihe an Wendungen und der Countdown der sowohl im Buch, als auch im eigenen Hinterkopf, läuft hat für mich die Spannung wirklich ins unendliche gesteigert! Es war als wäre man selbst mit Robert Langdon unterwegs in Rom, diese Geschichte kommt einem wirklich nah und ähnelt einem Katz-und-Maus-Spiel. Was ich dabei auch toll fand ist, dass der Humor trotz allem nicht gänzlich fehlt!

Trotz dem, dass es sich bei meinem Buch um keine illustrierte Ausgabe handelt sind immer wieder Ambigramme im Buch abgedruckt. Diese haben mir bei der Vorstellung der Geschehnisse sehr geholfen und waren total interessant. Hier habe ich auch einige Unterschiede zum Film entdeckt! Einen weiteren Spannungseffekt konnte das Buch für mich dadurch erreichen, dass aus verschiedenen Sichten erzählt wird – und das ist nicht immer die der guten Seite! ;)

Wie man hört/liest bin ich begeistert und werde auch die weiteren Bücher von Dan Brown auf jeden Fall auf meine Leseliste setzen!


*FAZIT:*
Ein unglaublich tolles Buch, mit Humor, Gewalt, Geheimnissen, Religion vs. Wissenschaft (oder doch nicht?), wundervollen Charakteren und einem Wahnsinns-Ende! Ein Buch das mich mit seinem unglaublichen Tempo, seinem Katz-und-Maus-Spiel und seiner Spannung begeistert hat und doch auch zum Nachdenken anregt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

black-crown black-crown

Veröffentlicht am 25.11.2016

Illuminati

Illuminati ist der erste Band der Reihe um Robert Langdon von Dan Brown.

Als ein Wissenschaftler brutal ermordet mit einem seltsamen Schriftzug auf der Brust entdeckt wird, wird Robert Langdon, Professor ... …mehr

Illuminati ist der erste Band der Reihe um Robert Langdon von Dan Brown.

Als ein Wissenschaftler brutal ermordet mit einem seltsamen Schriftzug auf der Brust entdeckt wird, wird Robert Langdon, Professor für Symbologie, hinzugezogen. Dieser deckt nach und nach eine Verschwörung auf, die in einer rasanten Verfolgungsjagd im Vatikan gipfelt..

Spannend verknüpft Brown Wissenschaft und religiöse Konflikte aus früheren Jahrhunderten miteinander und gestaltet so einen actiongeladenen, unterhaltsamen Roman mit einer sehr menschlich wirkenden Hauptfigur. Die detaillierten Hintergründe sidn interessant und gut recherchiert. Überraschende Wendungen machen das Buch komplett und wollen es einen gar nicht aus der Hand legen lassen!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LadyIceTea LadyIceTea

Veröffentlicht am 15.09.2016

Der Mythos der Illuminati ist auf eine super Art und Weise wieder aufgelebt

Illuminati. Was soll man zu dem Werk noch schreiben, das noch nicht geschrieben wurde.

Dan Brown erzählt in seinem Buch die Geschichte des Symbologen Robert Langdon und der Wissenschaftlerin Vittoria ... …mehr

Illuminati. Was soll man zu dem Werk noch schreiben, das noch nicht geschrieben wurde.

Dan Brown erzählt in seinem Buch die Geschichte des Symbologen Robert Langdon und der Wissenschaftlerin Vittoria Vetra. Ihr Vater wird tot aufgefunden, auf seiner Brust prangt ein Symbol, ein gefährlicher Behälter verschwindet und taucht im Vatikan wieder auf.

Robert und Vittoria machen sich auf die Jagd nach den Illuminatus.

Das Buch ist von der ersten Seite an spannend geschrieben und hat mich direkt mit in die Geschichte genommen. Dan Browns Schreibstil ist flüssig und sanft. Man findet fast keine Kanten über die man beim Lesen stolpert.

Ich habe das Buch verschlungen. Die Geschichte ist wirklich gut und packend erzählt. Der ganze Mythos über die Illuminati und deren Symbole, dazu der Behälter im Vatikan. Alles ist plausibel erklärt und zusammengefügt ohne zu langweilen.

Ich habe bis zum Schluss mit gefiebert und war gespannt wie es endet.

Das Ende ist aber leider auch der schwächste Teil. Auf den letzten, sagen wir 50 Seiten, wird alles aufgeklärt, die Geschichte bekommt noch mal eine Wendung. Alles schön und gut. Leider wird es etwas unrealistisch und übertrieben. Die Dramatik wird zu groß und die Handlung gewisser Leute zu überdreht.

Zum Glück macht dieser Umstand das Buch nicht minder gut. Da die Seiten davor so verdammt gut sind, sieht man gerne über das weniger gute Ende hinweg.

Alles in allem, ein richtig gutes Buch welches einem eine sehr spannende Lesezeit garantiert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Metzgore Metzgore

Veröffentlicht am 15.09.2016

Schnitzeljagd im Vatikan

Ein spannendes Buch mit vielen historischen Fakten zu Kultur und Kunst im alten Rom/Vatikan.
Dan Brown schafft es, den Leser mitzureißen und mitzurätseln, sodass man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen ... …mehr

Ein spannendes Buch mit vielen historischen Fakten zu Kultur und Kunst im alten Rom/Vatikan.
Dan Brown schafft es, den Leser mitzureißen und mitzurätseln, sodass man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen möchte.
Bis zum Schluss bleibt das Buch spannend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sprecher

Wolfgang Pampel

Wolfgang Pampel - Sprecher
© Olivier Favre

Wolfgang Pampel hat an der Theaterhochschule Hans Otto in Leipzig studiert und machte sich anschließend an den verschiedensten Bühnen von Leipzig, Düsseldorf, Berlin und Wien einen guten Namen. Er ist die deutsche Synchronstimme von Harrison Ford und hat bereits verschiedene Hörbücher von Dan Brown unnachahmlich und markant gelesen.

Mehr erfahren

Autor

Dan Brown

Dan Brown - Autor
© Dan Courter

Dan Brown ist Autor zahlreicher Thriller, die allesamt über Monate die Bestsellerlisten angeführt haben und darüber hinaus erfolgreich verfilmt wurden. Mit seinem in über 40 Ländern erschienenen und mit Tom Hanks in der Hauptrolle verfilmten Buch Sakrileg (Originaltitel: The Da Vinci Code) wurde er zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller der letzten Jahrzehnte. Dan Browns Thriller werden in 54 Sprachen übersetzt. Nach solch erfolgreichen Auflagen ließen auch die Verfilmungen der …

Mehr erfahren
Alle Verlage