Passagier 23
 - Sebastian Fitzek - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,90

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Thriller
299 Minuten
4 CDs
ISBN: 978-3-7857-5047-6
Ersterscheinung: 30.10.2014

Passagier 23

Gelesen von Simon Jäger

(13)

Willkommen zu einer Kreuzfahrt, die Sie niemals vergessen werden!

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. …
 
  • Hörbuch (CD) gekürzt
    10,90 €

Pressestimmen

„Spannender Thriller über eine Kreuzfahrt, die man nie vergisst.“
„Gesprochen von Simon Jäger, ist diese für 299 Minuten bearbeitete Fassung des Fitzek-Thrillers Passagier 23 ein Erlebnis, das Gänsehaut erzeugt.“
„Nichts für schwache Nerven!“

Rezensionen aus der Lesejury (13)

Laura_granger Laura_granger

Veröffentlicht am 08.05.2020

Passagier 23

Passagier 23 wird aus der Erzählperspektive erzählt. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Martin Schwarz, manchnmal geht es aber auch um andere Personen, die wichtige Informationen liefern.


Martin ... …mehr

Passagier 23 wird aus der Erzählperspektive erzählt. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Martin Schwarz, manchnmal geht es aber auch um andere Personen, die wichtige Informationen liefern.


Martin Schwarz ist ein Polizeipsychologe, der auf einer Kreuzfahrtreise seine Frau und seinen Sohn verlor. Selbstmord wie er glaubte. Er ist seit diesem Moment an ein Wrack und arbeitet als verdeckter Ermittler, dabei ist er oft unter Kriminellen und versucht sie auffliegen zu lassen. Während so einem Einsatz, bekommt er einen Anruf von einer alten Damen, sie hätte Information was mit seiner Familie geschah, kurze Zeit später ist Martin an Bord der ,,Sultan of the Seas“. Dem selben Schiff auf dem seine Frau und sein Sohn verloren gingen. An Board findet er heraus wie viele Menschen eigentlich verschwinden auf Kreuzfahrtschiffen, sogenannte Passagier 23. Aber als ein Mächen mit dem Teddy seines Sohnes auftaucht, sucht Martin nach Hinweisen was mit seiner Familie geschah und was dem Mächen passiert ist.


Durch die vielen Ereignisse war es immer spannend und wurde nie langweilig. Es war lange nicht klar, was passiert ist und wer schuld an den ganzen Ereignissen ist.

Super fand ich auch als man dachte, das Buch endet jetzt, was neues passiert ist, wodurch sich vieles erklären lies und auch die Spannung nicht aufhörte.

Ich empfand das Buch aber eher als Krimi als, als Psychothriller. Für einen Psychothriller oder Thriller hat mir das Blut gefehlt.


Nichtsdestrotz fand ich es super und hab es nur so verschlungen. Eine echte Empfehlung!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Krimine Krimine

Veröffentlicht am 25.12.2019

Ein Psychothriller, der gekonnt mit den Ängsten seiner Hörer spielt

Der Polizeipsychologe Martin Schwartz kämpft noch Jahre nach dem Verschwinden seiner Frau und seines kleinen Sohnes mit den Folgen der unfassbaren Tragödie. Ohne jemals darüber nachzudenken, wie zerstörerisch ... …mehr

Der Polizeipsychologe Martin Schwartz kämpft noch Jahre nach dem Verschwinden seiner Frau und seines kleinen Sohnes mit den Folgen der unfassbaren Tragödie. Ohne jemals darüber nachzudenken, wie zerstörerisch sein Leben seit den verhängnisvollen Ereignissen auf dem Kreuzfahrtschiff geworden ist, nimmt er einen gefährlichen Auftrag nach dem anderen an. Eine Strategie, die nur so lange funktioniert, bis er auf eine vermeintliche Thrillerautorin stößt, die behauptet zu wissen, was damals geschehen ist. Mit dem Ziel, den Verbleib seiner Familie aufzuklären, begibt er sich erneut auf das mit Passagieren vollgestopfte Schiff und wird mit Dingen konfrontiert, die mehr als nur unfassbar sind.

"Passagier 23" ist ein gut funktionierender Psychothriller, der zum einen auf wahre Begebenheiten beruht - denn immer wieder verschwinden Menschen während der Fahrt auf den gigantischen Passagierschiffen -, zum anderen der ausufernden Fantasie von Sebastian Fitzek entspringt. Dabei sind es vor allem die in ihm zutage tretenden und völlig unerklärlichen Vorkommnisse, die den Hörer an das Geschehen fesseln. Deshalb stört es auch wenig, dass dabei die Figuren ins Hintertreffen geraten. Denn sie sind lediglich die Marionetten in einem perfiden Spiel, das von verbrecherischen Machenschaften und grausamen Moralvorstellungen nur so strotzt.

Gelesen wir der akustische Albtraum von Simon Jäger, der bereits einige Psychothriller des Berliner Autors zu Gehör gebracht hat. Mit seiner unverwechselbar stoischen Art, das auf menschliche Verhaltensweisen basierende Grauen nachempfindbar aufleben zu lassen, beschert er dem Hörer jede Menge Momente, die angefüllt von Unbehagen und aufkommender Angst sind. Egal, ob er ein in Not geratenes Kind verkörpert oder einen traumatisierten Erwachsenen spricht. Stets findet er die richtige Balance zwischen Lautstärke, Tonlage und Tempo und haucht der Figur sein Leben ein.

Fazit:
"Passagier 23" ist ein geschickt arrangierter Psychothriller, der gekonnt mit den Ängsten seiner Hörer spielt und von Schockmomenten und rätselhaften Ereignissen profitiert. Viel Tiefgang allerdings sollte man bei diesem Hörbuch nicht erwarten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Steliyana Steliyana

Veröffentlicht am 25.05.2019

Spannender Fitzek!

Der Klappentext:

"Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren ... …mehr

Der Klappentext:

"Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm..."

Meine Meinung:

Wie immer ein Meisterwerk! Das Buchcover war sehr ansprechend und passt sehr gut zum Titel. Guter Schreibstil (nicht anders von Fitzek zu erwarten) und eine spannende Idee sorgen für spannende Hörstunden. Die Stimme von Simon Jäger ist einfach der Knaller und passt perfekt zum Genre. Durch die Audioeffekte war alles sehr realistisch. Die dramatische Musik am Ende der Kapitel hat für viele Gänsehautmomente gesorgt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sandra8811 sandra8811

Veröffentlicht am 24.03.2019

Spannende Kreuzfahrt des Todes

Warum habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden?
Ich bin Sebastian Fitzek-Fan und ich will meine Wissenslücken füllen ;-)

Cover:
Ich besitze die „20 Jahre Lübbe Audio“ Edition und diese finde ich ganz ... …mehr

Warum habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden?
Ich bin Sebastian Fitzek-Fan und ich will meine Wissenslücken füllen ;-)

Cover:
Ich besitze die „20 Jahre Lübbe Audio“ Edition und diese finde ich ganz großartig. Das silberne Cover wirkt richtig edel und besonders. Das abgebildete Schiff deutet schon auf ein Hochsee-Abenteuer hin. Der Schuber ist sehr stabil, einzig und allein die Papiereinleger mit den CDs finde ich nicht so schön…

Inhalt:
Jährlich verschwinden durchschnittlich 23 Personen auf einer Kreuzfahrt. Normalerweise tauchen diese dann auch nicht mehr auf, bis eines Tages ein junges Mädchen 8 Wochen nach ihrem Verschwinden wieder auftaucht. Martin Schwartz wird in diesen Fall hineingezogen. Er fühlt eine Verbundenheit zu den Opfern, da er 5 Jahre zuvor seine Frau und ihren gemeinsamen Sohn auf dem gleichen Weg verloren hat.

Handlung und Thematik:
Das Hörbuch begann super spannend und konnte diese Spannung auch bis zum Schluss aufrechterhalten. Auch wenn manche Punkte ein wenig unglaubwürdig erscheinen, so hat mir der Thriller doch sehr gut gefallen. Mit einer überraschenden Wende nahm das Hörbuch zum Schluss nochmal richtig Fahrt auf. Krass finde ich, dass die Vertuschungsaktionen der Reederei der Wirklichkeit entsprechen. Sebastian Fitzek behandelt hier ein Thema das immer noch hochaktuell ist.

Charaktere:
Martin Schwartz war mir schnell sympathisch, auch wenn er sich ein bisschen lebensmüde verhält und sehr abgestumpft ist. Der Autor hat gut rübergebracht, dass er sehr unter dem Verlust seiner Frau und seines Sohnes leidet.
Die restlichen Charaktere lasse ich jetzt aus Spoiler-Gründen weg.

Sprecher:
Simon Jäger ist aus den Sebastian Fitzek-Hörbüchern gar nicht mehr wegzudenken. Der Einsatz seiner Stimme ist einfach perfekt. Es machte Spaß ihm zuzuhören und er war immer gut zu verstehen. Ich freue mich immer wieder sehr, wenn ein Hörbuch durch ihn gesprochen wird.

Persönliche Gesamtbewertung:
Spannender Thriller, der stellenweise aber ein bisschen konstruiert wirkt. Der perfekte Sprecher und das überraschende Ende machen es aber wieder wett. Hörempfehlung für Thriller-Fans.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseratteBEA LeseratteBEA

Veröffentlicht am 20.01.2019

Für mich hat das Gesamtpaket (Thriller und Sprecher) gepasst

Passagier 23 von Sebastian Fitzeck

gelesen von Simon Jäger

Ich habe vor Jahren schon mal einen Fitzeck gelesen und abgebrochen. Ich bin damals einfach nicht in das Buch reingekommen, keine Ahnung woran ... …mehr

Passagier 23 von Sebastian Fitzeck

gelesen von Simon Jäger

Ich habe vor Jahren schon mal einen Fitzeck gelesen und abgebrochen. Ich bin damals einfach nicht in das Buch reingekommen, keine Ahnung woran das gelegen hat. Nun habe ich das Hörbuch von Passagier 23 in der Mediathek entdeckt und nachdem ich schon soviel über das Buch gehört habe, habe ich zugegriffen.

Zum Inhalt:

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See Dutzende von Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen – genauer gesagt: durchschnittlich 23. Selten wird nach ihnen gesucht. Und noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt... Martin Schwartz hat Frau und Sohn verloren, angeblich durch Selbstmord auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan. Fünf Jahre nach der Tragödie erh#lt er einen Anruf von einer eigenartigen alten Frau: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, denn der wahre Alptraum hätte gerade erst begonnen

Ein hochkarätiger Thriller und einer der besten den ich je gehört habe.

Passagier 23 hat mich überzeugt. Ich war von Anfang an in der Geschichte drinnen und es dauerte nicht lange da hatte ich eine Reihe von Fragezeichen in meinem Kopf. Der Thriller hat mich durchgehend gefesselt und die Spannung zog sich wie ein roter Faden durch das Buch. Martin Schwartz mochte ich sehr, man spürte wie sehr ihn das Verschwinden seiner Familie auch nach fünf Jahren noch bewegte und das er immer noch nicht so recht daran glauben kann. Wird er am Ende mit allem abschliessen können? Hat sich seine Frau wirklich umgebracht? Warum meldet sich die alte Frau ausgerechnet bei ihm und was geht auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan vor sich? Der Thriller hält Überraschungen und Wendungen parat mit denen man im Vorfeld nicht rechnet und nicht nur Martin Schwartz will das Rätsel um den Passagier 23 lösen – ich auch. Ein Thriller der mich nicht nur gut unterhalten hat, sondern bei dem am Ende auch keine offenen Fragen bleiben. Mega!

Simon Jäger ist für mich einer der besten Hörbuchsprecher überhaupt. Ich bin begeistert wie vielschichtig er ist und er hat mich auch hier wieder von Anfang an, mit seiner tollen Stimme, eingefangen. Er war das Salz in der Suppe und er hat mich so gefesselt das ich meine Hausarbeit freiwillig ausgedehnt habe.

Für mich hat alles gepasst und deshalb gibt es von mir auch 5 Sterne und eine Hörbuchempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek - Autor
© FinePic

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Nach einem Hörfunk-Volontariat und einem Studium der Rechtswissenschaften, arbeitete der im Urheberrecht promovierte Jurist mehrere Jahre als Chefredakteur und Programmdirektor verschiedener Radiostationen bis er Anfang 2000 damit begann, eine Geschichte aufzuschreiben, die ihm schon seit längerer Zeit im Kopf herumspukte. Heraus kam sein Debüt „Die Therapie“, das trotz einer Kleinstauflage und ohne jegliches Marketing ausschließlich durch …

Mehr erfahren

Sprecher

Simon Jäger

Simon Jäger - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Simon Jäger, 1972 in Berlin geboren, ist neben seiner Tätigkeit als Synchronsprecher auch Autor und Regisseur. Bekannt ist er unter anderem als deutsche Synchronstimme von Matt Damon (Die Bourne Verschwörung), Heath Ledger (Brokeback Mountain), Josh Hartnett (Pearl Harbour, 40 Tage und 40 Nächte) und River Phoenix (Indiana Jones III).

Mehr erfahren
Alle Verlage