Lügen, die von Herzen kommen
 - Kerstin Gier - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (CD)
Trendromane
254 Minuten
4 CDs
ISBN: 978-3-7857-5096-4
Ersterscheinung: 15.01.2015

Lügen, die von Herzen kommen

Gelesen von Mirja Boes

(5)

Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich in die Cyberwelt hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten »Boris« kennen, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was Hanna sich wünscht. Einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef ...

Rezensionen aus der Lesejury (5)

books_for_life_and_love books_for_life_and_love

Veröffentlicht am 19.04.2019

Lügen, die von Herzen kommen

Klappentext: Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich ins Internet hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten ... …mehr

Klappentext: Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich ins Internet hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten "Boris" kennen, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was Hanna sich wünscht. Beim Online-Partnerschaftstest erreicht er 397 von 400 Punkten. Einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef. Der ist nämlich viel charmanter als vermutet und ein ernsthafter Konkurrent für den 397-Punkte-Mann ...


Persönliche Meinung: Das Cover verwirrt mich im Nachhinein etwas, da es gar keinen Bezug zum Inhalt herstellt und daher eigentlich gar nicht passt.
Die Protagonistin und auch die ganze Geschichte waren mir leider noch etwas zu Ausdrucksschwach, dementsprechend hat mich das Buch nicht wirklich überzeugen können. Zwar wurden ab und zu ein paar lustige Szenen hinzugefügt, dennoch konnte mir das den Hauptteil der Geschichte nicht verbessern.
Komischerweise war ich trotz der meiner Meinung nach nicht wirklich interessanten Handlung ziemlich schnell mit dem Buch fertig, was höchstwahrscheinlich an Kerstin Giers wundervollem Schreibstil liegt.


Fazit: Mich hat das Buch einfach nicht überzeugen können, trotzdem würde ich es eventuell weiterempfehlen wegen dem tollen Schreibstil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pippilotta Pippilotta

Veröffentlicht am 02.04.2019

Vorhersehbarer Liebesreigen

Hanna ist Single und hat nicht die Maße, von denen Männer träumen, Doch das ist okay für sie. Bis sie sich aus beruflichen Gründen in einem Online-Dating-Portal anmeldet und sich dort Model-Maße ... …mehr

Hanna ist Single und hat nicht die Maße, von denen Männer träumen, Doch das ist okay für sie. Bis sie sich aus beruflichen Gründen in einem Online-Dating-Portal anmeldet und sich dort Model-Maße verpasst. Plötzlich ist alles anders und um sie herum wird es schwierig. Sie lernt online einen Mann kennen, der wie kein zweiter zu ihr zu passen scheint, doch sie muss erst "fut" für ihn werden. und dann ist da auch noch ihr neuer Chef, der sich als netter als gedacht entpuppt.
Die Geschichte wird von Mirja Boes gelesen, was ich al sehr angenehm zum Zuhören empfand. Es handelt sich um einen Liebesroman mit einer ordentlichen Portion Drama und Verwirrung, bis sich schließlich alles irgendwie zum Guten wendet. Insgesamt ist die Handlung und ihr Ausgang sehr vorhersehbar, dennoch ist das Hörbuch ganz unterhaltsam. Annika und ihre- zum Teil etwas schrägen- Freundinnen und Familienmitglieder sind allesamt ganz liebenswert, wenn auch zwischendurch mal etwas nervig und dazu einladend, innerlich die Augen zu verdrehen. Teilweise bedient sich die Story aber fast ein bisschen vieler Klischees, Tiefgang Fehlanzeige. Ich hab mir das Hörbuch für eine längere Autofahrt gekauft und dafür war es genau das richtige. Wer gerne eine einfache, unterhaltsame Liebesgeschichte ohne große Spannung steht, ist hier richtig. Ansonsten fand ich die Idee der Geschichte nicht sonderlich neu und es ist kein (Hör-)Buch, das man gelesen/gehört haben muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Griinsekatze Griinsekatze

Veröffentlicht am 17.01.2018

Lügen, die von Herzen kommen

"Lügen, die von Herzen kommen" hat mich einfach gereizt es zu lesen. Das Thema klang interessant, auch wenn ich zugeben muss, dass eine Sache ziemlich offensichtlich ist, aber im Grund ist das bei fast ... …mehr

"Lügen, die von Herzen kommen" hat mich einfach gereizt es zu lesen. Das Thema klang interessant, auch wenn ich zugeben muss, dass eine Sache ziemlich offensichtlich ist, aber im Grund ist das bei fast jedem Roman so.

Der Schreibstil von Kerstin Gier ist mal wieder phänomenal. Es ist die perfekte Mischung aus gefühlvollen Momenten und Humor. Es gibt auch wieder einige sarkastische Momente und das Schmunzeln begleitete mich währende dem Lesen.

Boris68: Zuerst chatten wir, dann tauschen wir unsere email-Adressen aus, und wenn wir alle Geheimnisse voneinander wissen, treffen wir uns vorm Standesamt.
(Seite 20)

Johanna, die Journalistin der Zeitschrift ANNIKA, soll einen Artikel über Internetdates schreiben und deshalb versucht sie sich natürlich selbst daran und lernt prompt Boris36 kennen. Dafür, dass es im Klappentext heißt, dass Johanna sich zwischen Boris und ihrem neuen Chefredakteur Adam Birnbaum entscheiden muss, kommt der E-Mail-Verkehrt ziemlich kurz. Es ist gerade zu dürft. Es wirkte dadurch nicht richtig, dass sich Johanna und Boris öfter schreiben. Die Momente, in denen sie miteinander schreiben, lassen sich an den Händen abzählen. Dann gibt es noch den charmanten neuen Chef. Die halbe Belegschaft kann ich nicht leiden, weil er an allen rumkritisiert ... außer an Johannas Kolumen. Sie wird in höchsten Tönen gelobt, also hat sie natürlich keine Probleme mit ihm. Ich meine ... ein gut aussehender und charmanter Chef, mit ihm will man doch keine Probleme oder? :D

Die Liebesgeschichte ist aber auch nicht nur im Vordergrund. Am Anfang des Romans ist Johannas Leben beinahe Perfekt. Sie fühlt sich zufrieden, so wie sie ist und ist sozusagen die Mutter für alle. Sie hilft ihrer Schwester, wo sie nur kann, kümmert sich um ihren Bruder, und sorgt sich um ihre Freundinnen und ist für sie da. Jeder kommt mit seinen Problemen einfach zu ihr. Dann schleppt ihr Bruder eine seltsame Freundin mit nach Hause. Sie ist ... anders. Esoterik, schwarze Rituale usw. Da ist Stress schon vorprogrammiert. Danach läuft für Johanna vieles schief.

Tatsachlich, auf seinen Schuhen hatten es sich zwei Schnecken bequem gemacht. Auf dem linken Schuh klebte die Schnecke mit der Aufschrift >>kiss<<, und die Schnecke auf dem rechten Schuh trug die Aufschrift >>her<<.
(Seite 246)

Sie findet sich zu dick und von ihrem anfänglichen Gleichklang mit ihrem Körper ist nichts mehr geblieben. Sie will eine Diät machen, ihr Bruder verfällt dem schlechten Einfluss von seiner Gruftifreundin, ihr Stiefvater verzweifelt, ihre Freundinnen sorgen für Probleme und dann wäre da noch Boris. Es ist klar, dass sie das nicht ewig standhält. Ihr Leben verläuft demnach nicht mehr nach Plan und man merkt ihr an, dass sie vollkommen durcheinander kommt, aber Johanna ist nicht dumm. Sie findet eine Lösung für all ihre Probleme und ich muss sagen, das Ende ist ziemlich einfallsreich wie sie all ihre Probleme auf einen Schlag aus den Weg räumt :)

Fazit:
Für jeden Kerstin Gier Fan ein MUSS! Es ist eine leichte Lektüre für zwischendurch, die einen schmunzeln lässt aber man leidet auch mit der Protagonistin. Johanna hat schon einige Schwierigkeiten zu bewältigen und dann auch noch zwei Männer, das kann man ja nicht alles auf einmal schaffen ;) Leider war für meinen Geschmack einfach zu wenig Mail-Verkehr mit Boris, eigentlich hätte das Hauptaugenmerk darauf liegen sollen deshalb gibt es auch einen Punkt abgezogen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TheBookStorys TheBookStorys

Veröffentlicht am 18.04.2017

Lügen, die von Herzen kommen

Nach längerer Zeit brauchte ich mal wieder eine Lektüre von meiner Königin der
Literatur, Kerstin Gier. Und wie immer wurde ich auch dieses mal nicht enttäuscht.
Es war wieder eine locker-leichte ... …mehr

Nach längerer Zeit brauchte ich mal wieder eine Lektüre von meiner Königin der
Literatur, Kerstin Gier. Und wie immer wurde ich auch dieses mal nicht enttäuscht.
Es war wieder eine locker-leichte und sehr aufmunternde Geschichte!

Kerstin Gier ist für mich eine Autorin, die mit jedem neuen Buch einzigartige, realistische und neue Charaktere erschafft. Ich habe noch kein Buch von ihr gelesen, bei dem mir Charaktere gleich oder ähnlich vorkamen und das bewundere ich sehr. Hanna, unsere Protagonistin, ist auch wieder eine so humorvolle, bodenständige, kluge und vor allem ehrliche Person, die wirklich jeden Humor versteht und zum brüllen ist.
Ich musste schon auf den ersten paar Seiten so sehr lachen, dass ich gar nicht weiter lesen
wollte, da ich Angst hatte, dass es dann zu schnell vorbei ist. Genauso war es dann auch, ich habe das Buch regelrecht verschlungen, weil Kerstin Gier auch einen unglaublich angenehmen, lockeren und leichten Schreibstil hat, der nicht viel fordet und über den man immer lachen kann. Am meisten lache ich wenn sie ihre Dialekte in Bücher einarbeitet, denn dann könnte ich vor lachen sterben.

Kerstin Gier macht aus ganz einfachen und realistischen Themen, eine
total coole und lustige Geschichte, die an regnerischen oder aus persönlich schlechten Tagen sehr aufmuntert. Ich bin einfach durch und durch glücklich beim Lesen und darauf kommt es doch an oder? Dass man beim lesen glücklich und zufrieden ist und das gelingt Kerstin Gier mit ihren "Frauenromanen" immer!

Also ich kann euch bis jetzt all ihre Bücher, die ich gelesen habe, von ganzem Herzen
empfehlen. Ihr werdet sie an einem Tag oder in ein paar Stunden verschlungen haben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CasusAngelus CasusAngelus

Veröffentlicht am 31.10.2016

Nichts neues, aber nett für zwischendurch

Inhalt:
Die Journalistin Johanna Rübenstrunk, genannt Hanna, hat sich noch nie viele Gedanken um ihre Figur gemacht und war immer recht zufrieden mit ihrem Leben. Bis sie bei einer von ihrem neuen Chef ... …mehr

Inhalt:
Die Journalistin Johanna Rübenstrunk, genannt Hanna, hat sich noch nie viele Gedanken um ihre Figur gemacht und war immer recht zufrieden mit ihrem Leben. Bis sie bei einer von ihrem neuen Chef angeordneten Internet-Recherche zu Online-Dating und Chatten auf Boris trifft, mit dem sie nun anfängt Mails zu schreiben. Die beiden verstehen sich gut und haben sogar ein optimales Ergebnis beim Partnerschaftstest. Dumm nur, dass Boris denkt, Hanna trage Größe 36, was definitiv nicht der Fall ist. Während er sie zu einem Treffen drängt, bekommt Hanna immer mehr Komplexe, was ihr Aussehen angeht.

Meine Meinung:
Wie viele andere Bücher von Kerstin Gier wird auch "Lügen, die von Herzen kommen" aus der Ich-Perspektive der Protagonistin, Hanna, erzählt. Dadurch hat der Leser wieder einen direkten Einblick in ihre Gedankenwelt, was bei dieser Geschichte durchaus wichtig ist. Denn bei Hanna bauen sich langsam Selbstzweifel auf, obwohl sie doch anfangs so zufrieden mit ihrem Leben war. Durch ihre Gedanken dabei konnte ich diese Zweifel aber durchaus nachvollziehen beim Lesen.

Die Geschichte in diesem Buch ist nicht unbedingt etwas neues, doch war sie für mich lustig und hat sich schnell lesen lassen. Es geht hier um ein Problem, das sicherlich viele Frauen kennen. Man fühlt sich eigentlich wohl mit sich selbst, doch wenn man dann einen Mann kennen lernt, fängt man doch an, sich Gedanken zu machen. Wird er einen immer noch mögen, wenn er einen gesehen hat? Oder sollte man doch lieber was am Aussehen ändern? Und wenn man diese Zweifel dann äußert, bekommt man aus seiner Umgebung auch noch die Bestätigung dafür, obwohl man doch eigentlich hören möchte, das diese nicht den Tatsachen entsprechen und man sich nur verrückt macht. Genauso geht es Hanna in der Geschichte, also sie in einem Chat Boris kennen lernt und anfängt sich mit ihm Mails zu schreiben. Als sie dann mit ihren Freundinnen über ihre Gedanken redet, sind diese sofort Feuer und Flamme für ein Abnehmprogramm für Hanna.

Mir kamen Hannas drei Freundinnen beim Lesen ein wenig merkwürdig vor. Natürlich ist es toll, dass sie Hanna ehrlich sagen, dass sie sie zu dick finden und ihr beim Abnehmen helfen wollen, aber ich habe mich schon gefragt, warum sie nicht vorher schon etwas in die Richtung geäußert haben. Wirklich motivierend kamen sie mir auch nicht vor, wie sich sich gleich auf Hanna gestürzt haben. Ihre Familie ist auch ein wenig verrückt mit der Mutter, die auf Esoterik steht und früher nie ein geregeltes Leben geführt hat. Hannas Stiefvater ist da schon wesentlich bodenständiger, und sorgt sich um eine gute Ausbildung für ihren gemeinsamen Sohn Philipp, der gerade mitten in seinem Abi steckt. Dessen Charakter ist für mich ein wenig blass geblieben, aber das kann auch gut daran liegen, dass er sich noch nicht voll entwickelt hat.

Fazit:
Der Roman "Lügen, die von Herzen kommen" von Kerstin Gier hat das Rad zwar nicht neu erfunden und ist auch ein wenig vorhersehbar, bietet jedoch eine nette Unterhaltung für zwischendurch. Die knapp 280 Seiten haben sich leicht lesen lassen und mir auch immer wieder ein Grinsen entlockt, besonders die Chat- und E-Mail-Kommunikation von Hanna. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Kerstin Gier

Kerstin Gier - Autor
© Olivier Favre

Kerstin Gier hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen. Mit Erfolg: Ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt, und auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit. "Das unmoralische Sonderangebot" wurde mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet und "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Bestseller. Alle Romane von …

Mehr erfahren

Sprecher

Mirja Boes

Mirja Boes - Autor
© Olivier Favre

Mirja Boes, seit der Grundschulzeit auch "Möhre" genannt, wurde am 3. September 1973 in Boisheim geboren und ist heute eine der gefragtesten deutschen Comedian. Sie studierte zuerst an der Düsseldorfer Universität (Italienisch, Spanisch, Musik- und Medienwissenschaften), danach folgte das Fach Musical an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Sie gehörte 1994 dem Theaterensemble "Compagnia 82" an und spielte später beim Improvisationstheater …

Mehr erfahren
Alle Verlage