Perfect Passion - Stürmisch
 - Jessica Clare - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Erotische Literatur
334 Seiten
ISBN: 978-3-404-17157-6
Ersterscheinung: 14.11.2014

Perfect Passion - Stürmisch

Roman
Band 1 der Reihe "Perfect Passion"
Übersetzt von Kerstin Fricke

(12)

Glück und Unglück liegen nah zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas – und gerät prompt in einen Hurrikan. Dann verpasst sie auch noch die Evakuierung, weil sie im Fahrstuhl stecken bleibt. Wenigstens ist sie nicht allein. Der Manager des Hotels sitzt mit ihr im Fahrstuhl fest. Zumindest hält sie Logan für den Hotelmanager. Dass er sie belügt und in Wahrheit einer der reichsten Männer der Welt ist, erfährt sie erst, als sie ihm schon mit Haut und Haaren verfallen ist …

Pressestimmen

„Gegensätze ziehen sich bekannlich an, und so passt dieses auf den ersten Blick ungleiche Paar perfekt zusammen und sorgt neben romantischen auch mit vielen prickelnden Szenen für unterhaltsame Lesestunden.“

Rezensionen aus der Lesejury (12)

beautifulSHADOWsmg beautifulSHADOWsmg

Veröffentlicht am 20.02.2021

wurde nicht ganz warm mit dem Buch, auch wenn es heiß war

Band 1 von 6

Inhalt vom Buch:

" Glück und Unglück liegen nah zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas - und gerät prompt in einen Hurrikan. ... …mehr

Band 1 von 6

Inhalt vom Buch:

" Glück und Unglück liegen nah zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas - und gerät prompt in einen Hurrikan. Dann verpasst sie auch noch die Evakuierung, weil sie im Fahrstuhl stecken bleibt. Wenigstens ist sie nicht allein. Der Manager des Hotels sitzt mit ihr im Fahrstuhl fest. Zumindest hält sie Logan für den Hotelmanager. Dass er sie belügt und in Wahrheit einer der reichsten Männer der Welt ist, erfährt sie erst, als sie ihm schon mit Haut und Haaren verfallen ist ... "


Der Anfang war ganz amüsan und spannend mit der Orkan Geschichte.


Danach ist ein Katz und Maus Spiel mit den beiden, enmal ist der eine dabei sich voll daraufeinzulassen und der andere zögert und dann wieder umgekreht.

Bronte war ein cooler Charakter, weil sie immer wieder Philosophen zetiert, aber manchmal sit soe auch etwas zu empfindlich.

Logan war teilweise sehr interessant, Alpha Mann, aber doch sehr auf seine Arbeit fokusiert, was hier irgendwie gar nicht wirklich zum tragen kommt, obwohl die in zukunft eigentlic problematisch werden könnte.


Mir war in dem Buch zu oft Sexszenen, hätte mir mehr Geschehen gewünscht, auch wenn die Szenen sehr hot und detailreich waren.


Das Ende war ganz in Ordnung, beide sind gewachsen und haben sich zusammengerafft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 14.03.2019

Locker leichte und prickelnde Geschichte

Eigentlich wollte Brontë nur ihren Urlaub auf den Bahamas genießen, doch dann bedroht ausgerechnet ein Hurrikan die Urlaubsidylle. Damit aber noch nicht genug, bleibt sie auch noch während der Evakuierung ... …mehr

Eigentlich wollte Brontë nur ihren Urlaub auf den Bahamas genießen, doch dann bedroht ausgerechnet ein Hurrikan die Urlaubsidylle. Damit aber noch nicht genug, bleibt sie auch noch während der Evakuierung im Fahrstuhl stecken. Doch wenigstens ist sie nicht alleine, denn auch Logan steckt mit ihr fest. Fälschlicherweise hält sie ihn allerdings für den Manager des Hotels, nicht wissend, dass er in Wahrheit ein millionenschwerer Geschäftsmann ist.

Kaum zu glauben, dass ich von diesem Buch, bis ich es im Bücherschrank fand, noch nichts gehört hatte. Es hat mich nämlich super gut unterhalten und ich hatte riesigen Spaß beim Lesen der etwas anderen Geschichte rund um Brontë und Logan.

Der Schreibstil von Jessica Clare lässt sich, bis auf gedankliche Wiederholungen von bereits Gesagtem, was ich nun nicht unbedingt gebraucht hätte, richtig leicht und schnell lesen und auch die Sprache hat mir sehr gut gefallen, weil sie für einen erotischen Roman sehr niveauvoll ist. Was für mich allerdings ein wenig gewöhnungsbedürftig war, ist die Erzählperspektive, weil es hier keinen Ich-Erzähler gibt, wie von Büchern dieses Genres eigentlich gewohnt.

Perfekt war dafür aber die Geschichte an sich. Diese begann schon eher ungewöhnlich und war für mich mal etwas ganz anderes, als das, was ich bisher gelesen habe. Außerdem mochte ich, dass es eher langsam zur Sache ging, ohne langweilig zu werden. Die Liebesgeschichte zwischen Brontë und Logan begann nämlich eher zögerlich, steigerte sich dann aber und trotzdem spürt man von der ersten Begegnung der beiden das Prickeln zwischen ihnen. Ebenso fand ich die Balance zwischen Liebe und Erotik in diesem Roman sehr gelungen, weil die Geschichte eine gute Mischung von beidem ist und trotz der wirklich gut beschriebenen Sexszenen, die Romantik nicht verloren geht. Dabei gab es aber keinerlei Kitsch oder überzogene Gefühlsduselei und auch das Ende hat mir sehr zugesagt. Außerdem bin ich gespannt, wie es in Band zwei weitergehen wird, auch wenn es dann um andere Protagonisten geht.

Ebenso haben mir die einzelnen Charaktere sehr gut gefallen, weil sie super individuell geschrieben sind. Brontë ist einfach eine einzigartige Persönlichkeit, die mit ihren kleinen Macken nicht perfekt ist und dennoch wahnsinnig charismatisch und liebenswert. Dazu ist sie auch noch intelligent und liebt Bücher. Was könnte man da schon gegen sie auszusetzen haben? Und auch Logan ist ein toller Charakter. Natürlich ist er reich und führt sich auch so auf, aber dabei ist er einfach nur süß und doch unheimlich männlich.

Alles in Allem war dieser Roman ein super guter Start in eine Reihe, die ich wahrscheinlich nie gelesen hätte, hätte ich sie nicht komplett im Bücherschrank gefunden und ich freue mich darüber, dass ich sie nun doch lesen kann, weil mir dieser erste Band schon sehr gut gefallen hat. Wer also erotische Literatur mag, kann beruhigt hierzu greifen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Susischein Susischein

Veröffentlicht am 05.12.2018

toller Start der Perfect Passion-Reihe

Glück und Unglück liegen nah zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas - und gerät prompt in einen Hurrikan. Dann verpasst sie auch noch die ... …mehr

Glück und Unglück liegen nah zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas - und gerät prompt in einen Hurrikan. Dann verpasst sie auch noch die Evakuierung, weil sie im Fahrstuhl stecken bleibt. Wenigstens ist sie nicht allein. Der Manager des Hotels sitzt mit ihr im Fahrstuhl fest. Zumindest hält sie Logan für den Hotelmanager. Dass er sie belügt und in Wahrheit einer der reichsten Männer der Welt ist, erfährt sie erst, als sie ihm schon mit Haut und Haaren verfallen ist.

Die Perfect Passion-Reihe startet mit zwei Protagonisten, die beide stark, anmutig und harmonisch zusammen passen. Der Kitzel zwischen den beiden ist von Anfang bis Ende vorhanden und die erotische Seiten sind wahnsinnig sexy.

Das die Story nicht gerade realistisch und sehr tiefgründig ist, finde ich nicht so schlimm. Ein Buch das man zwischen drin schnell mal liest und Punkt.

Toll geschrieben und macht Spaß nach mehr!

5 von 5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MalliMou1706 MalliMou1706

Veröffentlicht am 17.03.2018

Katastrophe mit viel Gefühl

Glück und Unglück liegen nahe zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas - und gerät prompt in einen Hurrikan. Dann verpasst sie auch noch ... …mehr

Glück und Unglück liegen nahe zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas - und gerät prompt in einen Hurrikan. Dann verpasst sie auch noch die Evakuierung, weil sie dank ihrer unzuverlässigen Freundin im Fahrstuhl stecken bleibt.

Doch sie ist nicht die einzige, die nicht rechtzeitig flüchten konnte. Sie bleibt mit dem Manager des Hotels im Fahrstuhl stecken, zumindest glaubst sie das! Logan, der „Hotelmanager“, ist aber eigentlich einer der reichsten Männer der Welt.

Bronte wundert sich über diesen Reichtum von Logan mit dem sie überhaupt nichts anfangen kann. Logan hingegen denkt, dass auch Bronte eine typische Frau ist, wie er den Typ Frau kennengelernt hat: Ein Mann muss Geld haben.

Logan ist es ein Rätsel, dass Bronte so ganz anders ist. Er stellt Bronte immer wieder auf die Probe. Bronte will aber nichts von seinem Geld wissen. Für Sie ist das nicht ausschlaggebend.

Doch Bronte ahnt nichts davon und so versuchen die beiden sich allein in dem Hotel über Wasser zu halten bis Rettung naht. Bronte hat aber die Rechnung ohne ihr Herz gemacht. Bevor sie die Wahrheit über Logan erfährt, ist sie ihm schon mit Haut und Haaren verfallen. Logan ist im Übrigen einer der ersten Club-Mitglieder der Milliardäre.


Ich finde die Geschichte total niedlich und süß. Natürlich fehlt hier der erotische Aspekt nicht. Ich könnte stundenlang diese dahinfließenden Liebesschnulzen lesen.

Die Protagonisten sind mir alle sympathisch und ich kann sie trotz verschiedener Charaktere sehr gut leiden. Lustig ist die Geschichte auch. Besonders spannend finde ich die Gegensätze, die sich hier anziehen. Jessica Clare schafft es hier wunderbar diese Kluft mit viel Liebe und Erotik zu überbrücken.

Fazit: Eine süße Geschichte, angefangen mit einer Katastrophe und endet mit einem Happy-End. So, wie ich es mag.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tyne812 tyne812

Veröffentlicht am 05.10.2017

Lesenswert

Ich bin mit diesem Buch vollkommen zufrieden. Die Geschichte ist zwar etwas unrealistisch aber das hat mich an diesem Buch nicht wirklich gestört. Das Buch ist meiner Meinung nach auch in einem schönen ... …mehr

Ich bin mit diesem Buch vollkommen zufrieden. Die Geschichte ist zwar etwas unrealistisch aber das hat mich an diesem Buch nicht wirklich gestört. Das Buch ist meiner Meinung nach auch in einem schönen Stil geschrieben und ich kann es nur weiterempfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Clare

Jessica Clare - Autor
© © Jessica Clare

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten. Ihre Serie Perfect Passion erschien auf den Bestseller-Listen der New York Times und der USA Today.Mehr Information unter: www.jillmyles.com

Mehr erfahren
Alle Verlage